Kognitive Verhaltenstherapie: Übungen, die Sie zu Hause ohne Therapeuten machen können

By | April 10, 2018

Die kognitive Verhaltenstherapie hat sich bei der Behandlung einer Vielzahl von Schwierigkeiten als wirksam erwiesen. Wie können Sie von CBT-Techniken zu Hause ohne Therapeuten profitieren?

Kognitive Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie: Übungen, die Sie zu Hause ohne Therapeuten machen können

Was ist kognitive Verhaltenstherapie (CBT)?

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine Form der psychologischen Behandlung, mit der bestimmte Zustände wie Angstzustände wirksam behandelt werden können. Seine Wirksamkeit ist wissenschaftlich erwiesen und wurde durch jahrzehntelange Forschung entwickelt. Der "kognitive" Aspekt ist, wie eine Person denkt; Der "Verhaltensaspekt" betrachtet, wie sich eine Person verhält oder verhält. Der Glaube ist, dass die Art und Weise, wie wir denken, die Art und Weise beeinflusst, wie wir uns verhalten und wie wir uns fühlen negative Gedanken. Es wird ein Teufelskreis, und die Menschen tendieren dazu, mehr zu "handeln" oder sich mehr zurückzuziehen.

Wer profitiert davon?

Es ist bekannt, dass diese Therapieform besonders bei Angststörungen sehr gut wirkt. Es wird auch zur Behandlung von Depressionen, Essstörungen, Wutproblemen, geringem Selbstwertgefühl und chronischen Schmerzen eingesetzt und wird auch für Kinder mit Autismus empfohlen, die häufig eine Reihe von Verhaltens- und Angststörungen haben.

Jeder Zustand, der durch negative Gedanken gekennzeichnet ist, kann mit CBT behandelt werden. Es hilft dabei, negative Denk- und Verhaltensweisen zu erkennen und positive Veränderungen umzusetzen.

Der erste wichtige Schritt ist, sich über die Krankheit zu informieren, an der Sie leiden. Wenn Sie die Krankheit verstehen und wissen, wie sie sich auf Sie auswirkt, sind Sie besser in der Lage, CBT positiv umzusetzen. Auch wenn Sie etwas darüber lernen, werden Sie feststellen, dass es oft viel häufiger vorkommt als Sie denken, was auch dazu beiträgt, einen Teil der Negativität zu beseitigen, insbesondere die, die mit Stigmatisierung und sozialen Hinweisen verbunden ist.

Kognitive Verhaltenstherapie zu Hause

Kognitive Verhaltenstherapie zu Hause

Kognitive Verhaltenstherapie zu Hause

Entspannung

Die Fähigkeit zur Entspannung ist ein wichtiger Bestandteil dieser Therapie. Stress, Angstzustände und sogar Depressionen können zu einer flachen Atmung führen und Muskelverspannungen und -entspannung können dazu beitragen, dies zu lindern. Es gibt zwei Hauptentspannungstechniken, die in der CBT verwendet werden, die als "ruhige Atmung" und "progressive Muskelentspannung" bezeichnet werden.

Ruhig atmen

Dies ist nützlich, wenn Sie sich schnell beruhigen müssen. Dazu müssen Sie nur durch die Nase atmen, eine Pause einlegen und dann langsam durch den Mund ausatmen. Warten Sie einige Sekunden und wiederholen Sie den Vorgang. Wenn Sie dies einige Minuten lang mehrmals tun, werden Sie feststellen, dass sich Ihr Körper und Geist zu beruhigen beginnen.

Progressive Muskelentspannung

Es ist ein sich wiederholender Zyklus von Spannung und Entspannung verschiedener Muskelgruppen. Konzentrieren Sie sich auf einen muskulösen und angespannten Bereich, atmen Sie langsam und tief ein und spannen Sie die Muskeln an. Sie sollten dies ungefähr 5 Sekunden lang tun, bevor Sie es loslassen, während Sie langsam ausatmen. Warten Sie ungefähr 15 Sekunden, bevor Sie dasselbe mit einer anderen Muskelgruppe tun.

Realistisches Denken

Um mit negativem Denken umzugehen, müssen Sie zuerst in der Lage sein, einen negativen Gedanken zu identifizieren und ihn dann durch einen realistischen und ausgewogenen Gedanken zu ersetzen. Das bedeutet nicht, dass Sie alle Gedanken zu positiv machen sollten, es bedeutet einfach, einen Gedanken zu schaffen, der zwischen negativ und positiv ausgewogen ist. Es ist normal, über etwas Tragisches traurig zu sein, aber wenn ein kleines Ereignis stattfindet, wie beispielsweise die Absage eines Termins, und Sie das Gefühl haben, dass Sie etwas falsch gemacht haben, um die andere Partei dazu zu bringen, den Termin zu brechen, ist dies extrem und unrealistisch.

Lernen Sie, Ihre Gedanken und die Herausforderung des Denkens zu verstehen, wenn es normal oder negativ ist. Wenn Sie positive Aussagen machen, die Sie sich selbst sagen können, können Sie negative Gedanken überwinden. Coping Statements und positive Selbstaussagen über Ihr Auto sind gut für Zeiten, in denen Sie schnell auf Ihre negativen Gedanken reagieren müssen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, können Sie Ihre eigenen "Referenzkarten" bereithalten, mit denen Sie Ihre Gedanken und Gefühle verwalten können.

Weitere kognitive Verhaltenstherapietechniken können mit nach Hause nehmen

Sich seinen Ängsten stellen

Stelle dich deinen Ängsten

Stelle dich deinen Ängsten

Sich Ihren Ängsten zu stellen, kann eine wichtige Aufgabe sein, die Ihnen hilft, voranzukommen. Dies bedeutet nicht, dass Sie sich mit Vogelspinnen umgeben, wenn Sie Angst vor Spinnen haben. Was es bedeutet, ist sich langsam Ihrer Angst auszusetzen, bis die Angst abnimmt. Wenn Sie Ihre verschiedenen Ängste betrachten, ist es am besten, zuerst mit einer kleinen Angst zu beginnen. Dies hilft Ihnen, Selbstvertrauen zu gewinnen, bevor Sie die schwierigsten Ängste angehen, und macht Sie mit dem Prozess vertraut.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, eine Liste aller Situationen zu erstellen, vor denen Sie Angst haben, und Sie ängstlich zu machen. Nehmen Sie danach eine Angst.

Wenn Sie zum Beispiel Angst vor Spinnen haben, können Sie am Anfang Ihrer Liste die Spinnenbilder betrachten. Dann schau dir nach und nach Spinnenvideos an, suche im Zoo nach einer Spinne, gehe in einem Raum mit einer Spinne, bis du endlich eine Spinne umarmen oder berühren kannst. Das ist die Ausstellung.

Rückfallprävention

Es ist nicht nur wichtig, die verschiedenen Techniken der CBT zu erlernen, sondern auch zu lernen, wie ein Rückfall verhindert werden kann. CBT funktioniert, wenn es regelmäßig, sogar täglich, praktiziert wird, aber gelegentlich rutschen Menschen aus und es fällt leicht, in negative Gedanken und Gewohnheiten zurückzukehren. Um einen Rückfall zu vermeiden, finden Sie hier einige hilfreiche Tipps.

Kennen Sie Ihre Schwachstellen

Wenn Sie wissen, wann es wahrscheinlicher ist, dass Sie einen Rückfall erleiden, kann dies möglicherweise leichter verhindert werden. Wenn Sie wissen, was Ihre Warnsignale sind, bevor Sie mit einer Angstkrise konfrontiert werden, können Sie Ihre CBT-Fähigkeiten besser einsetzen. Die Erstellung eines Aktionsplans auf der Grundlage dieser Warnzeichen ist eine gute Idee.

Herausforderungen

Die Überwindung und Bewältigung Ihrer Ängste ist eine permanente Herausforderung. Manchmal, wenn wir glauben, dass es uns gut geht, neigen wir dazu, Therapien abzubrechen, und so können Rückfälle wieder auftreten. Selbst wenn Sie wirklich gut abschneiden, sollten Sie nach neuen Herausforderungen suchen, um an dem zu arbeiten, was Sie ständig lernen, und um die Schwierigkeiten zu bewältigen, auf die Sie stoßen.

Trigger identifizieren

Eine kleine Spanne ist normal und viele durchlaufen sie. Das Beste, was Sie tun können, ist zu identifizieren, was die Spanne auslöst, und auf diese Weise können Sie einen Plan formulieren, um in Zukunft mit der gleichen Art von Situationen umzugehen. Stellen Sie sich Ihre Runden als Lernmöglichkeit vor, nicht nur als negative Erfahrung.

Kognitive Verhaltenstherapie kann ein fantastisches Mittel sein, um mit täglichen Spannungen und Ängsten umzugehen. Sie können sogar Ihre Kinder unterrichten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Arzt oder online.

Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

2 kommentiert "Kognitive Verhaltenstherapie: Übungen, die Sie zu Hause ohne Therapeuten machen können"

  1. Gloria Peralta. on sagte:

    Die kognitive Verhaltenstherapie ist ein großer Beitrag von Aaron Beck und Albert Ellis, um Menschen, die nach ihren Gedanken und Rationalisierungen die Welt in ihrem Kopf sind und sie nicht loswerden können, auf einfache Weise mit wirksamen und wirksamen Techniken zu helfen geübt in ihren eigenen Häusern, können sie eine Situation lösen. .

  2. ELVA DOY FUKASAWA on sagte:

    WONACH SUCHE ICH AUCH, UM FAMILIENNEUHEITEN ODER NEGATIVE EMOTIONEN ODER GESCHÄFTSIDEEN, DIE NICHT DURCHGEFÜHRT WERDEN, ZU VERWALTEN, WIE MAN DIE EMOTIONEN STEUERT

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 15.153-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>