10 Dinge in Ihrer Küche, die Sie krank machen könnten

By | 6 Oktober 2018

Die Küche wird von vielen als das Herz eines Hauses betrachtet, als ein Ort, an dem sich Familien versammeln. Sie werden überrascht sein, zu erfahren, dass einige gängige Küchenutensilien Ihre Familie tatsächlich krank machen können. Finden Sie heraus, ob Ihre Küche eines dieser schädlichen 10-Produkte enthält.

schädliche Dinge aus meiner Küche

10 Dinge in Ihrer Küche, die Sie krank machen könnten

Ob Sie es glauben oder nicht, die Küche ist tatsächlich einer der schmutzigsten Räume im Haus, sogar schmutziger als die meisten Badezimmer. Auf unseren Küchenarbeitsplatten und Küchenoberflächen, die sich auf unseren Badezimmerböden befinden, lauern mehr Keime. Überrascht? Bedenken Sie, dass es in Ihrer Küche neben der Möglichkeit, dass bestimmte Lebensmittel krank werden, auch andere Elemente gibt, die dasselbe bewirken können.

Rohe oder ungekochte Eier

Rührei und Toast ... ist ein beliebtes Frühstücksessen für viele Menschen. Manche Menschen bevorzugen jedoch, dass ihre untergarten Eier mit Eigelb müde werden. Leider besteht für Menschen, die Eier zu wenig zubereitet verzehren, das Risiko einer durch Lebensmittel verursachten Krankheit wie Salmonellen. Und es sind nicht nur die Eier selbst, die Krankheiten verursachen können. Wenn Sie den rohen Keksteig probieren, der rohe Eier enthält, ist das keine große Sache. Denken Sie noch einmal darüber nach. Nur ein Bissen birgt das Risiko einer Lebensmittelvergiftung.

Rohe Eier können Sie krank machen, wenn Sie nur im Kühlschrank sitzen. Ein Großteil der Bakterien in rohen Eiern befindet sich in der Schale. Aus diesem Grund sollten rohe Eier immer getrennt von anderen Lebensmitteln im Kühlschrank aufbewahrt werden, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.

Abgelaufene Lebensmittel

Oft haben wir mehr Lebensmittel in unseren Vorratskammern, die wir vor dem nächsten Einkaufsbummel konsumieren können. Wenn nach jedem Besuch ein oder zwei Gegenstände übrig bleiben, werden diese möglicherweise auf die Rückseite der Plattform verbannt. Wenn die meisten Menschen zu einer Dose Bohnen oder einer Schachtel Nudeln kommen, hören sie nicht auf, das Verfallsdatum vor dem Kochen zu überprüfen.

Wenn Sie Glück haben, ist das Beste, was passieren kann, dass das Essen weniger frisch ist und einen unangenehmen Geschmack hat. Aber im schlimmsten Fall kann das Essen von abgelaufenen Lebensmitteln Sie krank machen. Dies gilt nicht nur für gekühlte Lebensmittel, sondern auch für Boote, Kartons und andere verpackte Lebensmittel.

Lebensmittel vom Markt genommen

Lebensmittelentnahmen erfolgen von Zeit zu Zeit. Gelegentlich werden wir von einem Ausbruch einer durch Lebensmittel übertragenen Krankheit hören, die auf ein bestimmtes Lebensmittel zurückzuführen ist. Wenn das Lebensmittel an einen bestimmten Hersteller zurückgeht, kann das Unternehmen schnell eine Erinnerung an das kontaminierte Produkt ausstellen. Verbraucher können das Produkt an den Hersteller oder manchmal an das Geschäft zurücksenden, in dem Sie es gekauft haben, um eine vollständige Rückerstattung zu erhalten.

Leider überprüfen viele Menschen ihr Essen nicht auf mögliche Entnahmen. Um sicherzustellen, dass die Lebensmittel in Ihrer Speisekammer sicher sind, besuchen Sie www.recalls.gov, um festzustellen, ob Ihre Artikel auf der Rückrufliste stehen.

Mikrowellen-Popcorn

Popcorn in der Mikrowelle zu kochen kann schnell und bequem sein, aber es kann Sie auch krank machen. Es ist nicht das Popcorn selbst, das krank machen kann, sondern das Futter im Mikrowellenbeutel. Diese Beschichtungen bestehen aus chemischen Antihaftbeschichtungen, die eine Reihe von gesundheitlichen Problemen verursachen können, einschließlich männlicher Unfruchtbarkeit und hohem Cholesterinspiegel. Diese Chemikalien können auch die normale Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen.

Sogar Mikrowellen-Popcorn, das als biologisch oder natürlich gekennzeichnet ist, kann diese Beschichtung aufweisen. Daher ist es am besten, die Mikrowellen-Sorte insgesamt zu meiden. Wählen Sie stattdessen, gute altmodische Popcornkörner auf dem Herd zu kochen. Es kann etwas länger dauern, aber das Vermeiden chemischer Gefahren ist die zusätzliche Zeit und Mühe wert.

Das Essen in Plastikbehältern

Plastik mag ein gewöhnlicher Gegenstand zur Aufbewahrung von Lebensmitteln sein, aber es ist nicht unser Freund. Kunststoff besteht aus schädlichen Chemikalien, die in unsere Lebensmittel gelangen. Diese gefährlichen Chemikalien greifen in die Hormone ein und können eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen, die von Gewichtszunahme, frühem Einsetzen der Pubertät und Akne bis zu ungeklärter Unfruchtbarkeit und Brustkrebs reichen. Diese Chemikalien befinden sich in Plastikverpackungen, Plastikbehältern zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und Plastikwasserflaschen. Kaufen Sie möglichst keine Lebensmittel in Plastikbehältern. Lagern Sie Reste in mit Aluminiumfolie bedeckten Glasbehältern. Kaufen Sie einen hochwertigen Filter für Ihre Spüle und kaufen Sie kein Mineralwasser mehr.

Non-Food-Artikel in der Küche, die Sie krank machen können

Der Küchenschwamm

Der Küchenschwamm ist eine Petrischale voller Bakterien, Viren, Schimmelpilzen, Hefen und anderer Keime. Überlegen Sie, wie oft es im Laufe des Tages darum geht, den Küchenschwamm zu erreichen. Überlegen Sie nun, wie oft der Schwamm ordnungsgemäß gereinigt wird, wenn Sie ihn nicht mehr zur Reinigung schädlicher Bakterien und anderer Keime verwenden. Hier liegt das Problem. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Schwamm zum Reinigen einer Theke oder eines Tellers nehmen, vermehren sich die vom Schwamm aufgenommenen Keime schnell.

Wenn Sie diesen Schwamm das nächste Mal verwenden, breiten sich diese Keime auf der Oberfläche aus, die Sie reinigen möchten. Je sauberer ein Schwamm ist, desto mehr Keime müssen gesammelt und verteilt werden. Während viele Keime nicht unbedingt gefährlich sind, können einige wie Salmonellen und E. coli Sie krank machen. Reinigen Sie den Schwamm nach jedem Gebrauch sorgfältig. Stellen Sie den feuchten Schwamm in die Mikrowelle und stellen Sie ihn 2 Minuten lang auf volle Leistung. Alternativ können Sie den Schwamm in einer Lösung aus Wasser einweichen und zu gleichen Teilen bleichen. Lassen Sie die Luftschwämme nach dem Gebrauch immer trocknen und tauschen Sie den Schwamm alle 2 Wochen aus.

Schneidebretter

Egal, welche Zutat Sie sektorieren müssen, das erste, worauf es wahrscheinlich ankommt, ist das Schneidebrett. Aber während das Schneidebrett Ihre Arbeitsplatten vor Kratzern schützen kann, kann es Sie auch krank machen. Wenn das Schneidebrett zum Schneiden von rohem Geflügel, Fleisch oder Fisch verwendet wird, können Rohkostbakterien auf dem Brett verbleiben, selbst nachdem sie gewaschen wurden. Wenn am nächsten Tag dasselbe Schneidebrett zum Schneiden von frischem Gemüse oder Brot verwendet wird, können diese Bakterien Lebensmittel kontaminieren. Die lösung Verwenden Sie einfach ein Schneidebrett für rohes Fleisch und ein anderes Schneidebrett für Gemüse, Brot und gekochtes Essen.

Antihaft-Kochgeschirr

Viele Antihaft-Kochgeschirrartikel erhalten ihre Antihaftbeschichtung mit gefährlichen Chemikalien, die als PFOA bekannt sind. Diese Chemikalien werden in die Luft freigesetzt, wenn Küchengeräte hohe Temperaturen erreichen. Sie können in die darin gekochten Speisen eindringen, und wenn das Utensil zerkratzt wird, können sich Futterstücke in den Speisen ablösen. PFOA-Chemiker sind hormonelle Disruptoren, die mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen verbunden sind und mit Krebs in Verbindung gebracht wurden. Entscheiden Sie sich für sicherere Optionen für Utensilien wie Glas, Edelstahl oder Gusseisen.

Antibakterielle Küchenseifen

Während antibakterielle Seifen ein wirksamerer Weg zur Bekämpfung von Keimen und zur Beseitigung von Bakterien sind als herkömmliche Kochseifen, sind sie auch eher krank. Viele antibakterielle Seifen enthalten das chemische Pestizid Triclosan, das Hormone unterbrechen und die normale Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen kann. Darüber hinaus wurden diese Seifen als Teil der Schuld für die Entwicklung von arzneimittelresistenten Superbakterien identifiziert. Entscheiden Sie sich stattdessen für normale Seifen oder Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.

Lufterfrischer

Viele Menschen vertrauen auf Lufterfrischer, um Küchengerüche zu vertuschen. Das Problem mit Lufterfrischungsmitteln, ob Sprays, Kerzen, Gelen oder Plug-Ins, besteht darin, dass sie voll von schädlichen chemischen Inhaltsstoffen sind, die eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen können, wie Augenreizungen, Asthma, Allergien und Keuchen. . Sie wurden auch mit der Entwicklung von Krebs und hormonellem Ungleichgewicht in Verbindung gebracht. Um Küchengerüche loszuwerden, verwenden Sie stattdessen reine ätherische Öle, Zimtstangen, Weihrauch oder Bienenwachskerzen.

Küchenreiniger

Viele kommerzielle Reinigungslösungen enthalten gefährliche hormonblockierende Chemikalien und giftige Karzinogene. Diese Reinigungsmittel können Augen, Nase, Lunge und Haut reizen. Sie können Allergien und Asthmaanfälle auslösen und einige können sehr gefährlich sein, wenn sie ohne ausreichende Belüftung eingeatmet werden. Anstatt sich diesen schädlichen Reinigungsprodukten auszusetzen, entscheiden Sie sich für natürliche Reinigungsprodukte, deren Reinigungskraft auf natürlichen Pflanzenölen und ungiftigen Tensiden beruht. Alternativ können Sie Ihre eigene Reinigungslösung mit Wasser, Essig und Backpulver herstellen.

Kühlschrank

Die meisten Menschen haben nicht die Angewohnheit, die Temperatur ihres Kühlschranks regelmäßig zu überprüfen. Wenn Sie dies nicht tun, besteht die Gefahr, dass Sie krank werden. Kältere Temperaturen können das Wachstum von Bakterien in Lebensmitteln verhindern. Aus diesem Grund sollten die Kühlschranktemperaturen niemals über 40 Grad Fahrenheit steigen.

Küchenmöbel

Je nach dem Material, aus dem Ihre Küchenschränke hergestellt werden, können sie einen hohen Formaldehydgehalt aufweisen. Mit UF-Bindemitteln hergestellte Partikelschränke fangen mit größerer Wahrscheinlichkeit Feuchtigkeit und Nässe ein. In diesem Fall kann sich das Agglomerat zersetzen und giftiges Formaldehyd an die Luft abgeben. Sie sind sich nicht sicher, aus welchen Materialien Ihre Schränke bestehen?

Setzen Sie sich mit der Fertigung in Verbindung, die alle Fragen beantworten kann. Wenn Sie den Hersteller nicht kennen, sollten Sie einen Umweltfachmann beauftragen, Ihre Schränke auf giftige Chemikalien zu überprüfen.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.