5-Methoden, mit denen Russen gesünder sind als Amerikaner

By | 16 September, 2017

Die Vereinigten Staaten gelten in vielen Bereichen als führend, im Gesundheitswesen jedoch nicht als einer von ihnen. In den meisten Klassifikationen sind die USA Es ist auf der 30-Nummer, direkt hinter Kuba. Russland könnte die USA unterrichten einige Dinge. Hier sind fünf davon.

5-Methoden, mit denen Russen gesünder sind als Amerikaner

5-Methoden, mit denen Russen gesünder sind als Amerikaner


Russland ist kein Land, das für eine gesunde Lebensweise bekannt ist. Die Kultur Russlands ist keine Kultur, die Depressionen, Selbstmitleid oder Selbstvergnügen fördert. Die Russen kümmern sich jedoch wie jede andere Person um ihre Gesundheit, und in einigen Aspekten leistet Russland außergewöhnlich gute Arbeit bei der Versorgung seiner Bürger. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie die viel gepriesenen Vereinigten Staaten von der Russischen Republik lernen können.

1 Russen haben viel mehr Urlaubszeit

Die Amerikaner erhalten im Durchschnitt nur 8,1-Tage pro Jahr in der Urlaubszeit, und dieses kleine bisschen wird im Allgemeinen nicht im ersten Jahr gewährt. Russen wie Franzosen, Litauer, Brasilianer und Finnen haben insgesamt 40-Tage pro Jahr (das sind acht Wochen) im Urlaub, nachdem sie 10-Jahre lang neben den Ferien denselben Job ausgeübt haben .

Was sind die gesundheitlichen Folgen von Amerikanern, die in ihrer "Nation ohne Urlaub" leben? Es gibt zwei Möglichkeiten, keinen Urlaub zu machen, der den Amerikanern schadet.

Sie haben nicht die Möglichkeit, sich von Stress am Arbeitsplatz zu erholen, egal ob es sich um eine Büropolitik handelt oder Karpaltunnelsyndrom oder Exposition gegenüber regulierten giftigen Chemikalien, die in ihrer Arbeitsumgebung freigesetzt werden. Darüber hinaus profitieren sie nicht von der Interaktion und den Möglichkeiten für soziales Wachstum, die sich aus einer Arbeitslosigkeit von zwei Monaten pro Jahr ergeben.

Die Amerikaner neigen dazu, in den Ferien herumzuschleichen, die eigentlich zum Genießen von Familie und Freunden oder zu Ehren des Heimatlandes verwendet werden sollten, aber das ist nicht dasselbe wie eine lange Zeit, die der persönlichen Entwicklung und Gesundheit gewidmet ist.
Was ist falsch daran, keinen langen Urlaub machen zu können? In Westeuropa durchgeführte psychologische Studien zeigen, dass Menschen erst am achten Tag (der zweiten Woche) ihres Urlaubs beginnen, sich auszuruhen. Ein Durchschnitt von 23 aufeinanderfolgenden Arbeitstagen ist für einen positiven Effekt erforderlich.
Es ist nicht so, dass amerikanische Arbeitgeber nicht über verlängerte Urlaubsleistungen Bescheid wissen. In der US-amerikanischen MRFIT-Studie (Multi-Risk Intervention Study) stellten amerikanische Forscher fest, dass Männer mittleren Alters, die einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgesetzt waren und mindestens einmal im Jahr Urlaub machten :

  • 17 Prozent weniger wahrscheinlich an irgendeinem Grund im folgenden Jahr zu sterben, und
  • 32 Prozent weniger wahrscheinlich an einem Herzinfarkt im folgenden Jahr zu sterben.

2 Russen haben weniger Erkältungen

Als kalter Ort in Russland ist zu erwarten, dass die Russen im Winter viel häufiger an Erkältungen und Grippe leiden. Sie tun es nicht. Warum ist das so? Während die Russen im Allgemeinen hochpreisigen Heilkräutern skeptisch gegenüberstehen, sind sie Experten für die Verwendung von Tee. Sibirischer Ginseng (den Amerikaner laut Gesetz seltsamerweise als "Eleuthero" bezeichnen müssen) und Kamille sind beliebte Heilmittel, und sie wirken. Sibirischer Ginseng stärkt das Immunsystem, um die T-Zellen zu produzieren, die die Infektion bekämpfen, anstatt die T-Zellen, die gesundes Gewebe abbauen.

Kamille ist entzündungshemmend, solange sie in einer abgedeckten Teekanne hergestellt wird, damit flüchtige Chemikalien nicht der Heilung entgehen. Es ist beruhigend. Es bekämpft das Virus nicht und stimuliert nicht das Immunsystem, sondern lindert den Juckreiz, beugt Kratzern vor, lindert Brennen und Schmerzen bei einer Virusinfektion. Die Russen verlieren kein Geld in antibakteriellen Seifen, die nicht gegen Virusinfektionen kämpfen können.

Drei weitere Möglichkeiten für einen gesunden Lebensstil in Russland als in den USA

Es gibt viele Beispiele dafür, dass die westliche Presse die Situation in Russland einfach nicht genau beschreibt. Nehmen wir zum Beispiel die Frage der Sterblichkeitsraten in Russland. In 2003 lag die Sterblichkeitsrate unter Russen für jedes 16-Volk etwas über 1.000. In 2014 war es von 13 zu 14 für jeden 1.000-Mitarbeiter. Der Chef des Forbes-Magazins: «In Russland ist die Sterberate in die Höhe geschossen«. Forbes und andere voreingenommene Veröffentlichungen geben wahrscheinlich keine Informationen auf diese Weise weiter.

3 Die Geburtenraten der Russen steigen

Als sich die Sowjetunion in ihren Teilrepubliken auflöste, ging die relative Klassifizierung von "Russland" unter den Weltbevölkerungen natürlich dramatisch von rund 300 Millionen auf 150 Millionen zurück. Die Presse in den Vereinigten Staaten, die die Schwierigkeiten des Übergangs vom Kommunismus in der 1990-Dekade sieht, berichtet von dieser Statistik, als wäre sie das Ergebnis des Todes von 150-Millionen, wobei Russland eine Art monströse Dystopie darstellt, in der Menschen leben Er hat den Willen zum Leben verloren.

Das ist einfach nicht der Fall. Tatsächlich haben Frauen in Russland jetzt mehr Babys als in den Vereinigten Staaten. Auf 2012 hat die Geburtenrate in Russland für jedes 13-Volk die 1.000-Babys überschritten und steigt weiter an. Ebenfalls auf 2012 genehmigt die Lebendgeburtenrate in den USA dann 13-Babys für jeden 1.000-Menschen und sinkt weiter. Dies bedeutet nicht, dass das Durchschnittsalter der Bevölkerung in Russland nicht weiter steigen wird, wie dies in den Vereinigten Staaten der Fall ist.

4 Unfälle in Russland müssen berücksichtigt werden

Die Realität ist, dass es gefährlich sein kann, in Russland unterwegs zu sein. Bundesweit gibt es jedes Jahr 18,6-Todesfälle für jedes 100.000-Volk. Eis, Schnee, schlechte Wetterbedingungen und die Schwierigkeit, die Landebahn an Orten zu warten, an denen der Winter acht und neun Monate im Jahr dauert, wirken sich aus.
Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Russen eine Bande Wodka-getränkter Fahrer in kaputten Autos sind. Betrachten Sie das Beispiel Alaskas. Alaska hat viel weniger Straßen als Russland, so dass der Großteil seiner Route außerhalb seiner kleinen und kleinen Städte Flugzeuge umfasst. Die Sterblichkeitsrate unter Flugzeugreisenden in Alaska beträgt 20 für jedes 100.000-Volk pro Jahr. In Alaska ist es gefährlicher, mit dem Flugzeug zu reisen, als in Russland mit dem Auto.

- Sie werden auch interessiert sein: Sibirischer Ginseng: Das Gras-Arbeitstier, um gesund zu bleiben

5 Das Gesundheitswesen in Russland ist eine gemeinnützige Organisation

Wenn Sie in den USA keine Krankenversicherung haben, sind Sie in einer Welt voller Probleme. Wenn Sie dringend eine Herzbehandlung benötigen, legen Sie Bargeld ein oder gehen Sie nach Hause und sterben Sie. Wenn Sie eine Krebschemotherapie benötigen und keine Krankenversicherung haben, hoffen Sie und beten Sie, dass ein freundlicher Arzt oder ein Wohltätigkeitsprogramm eines Pharmaunternehmens für Sie sorgen wird.
Ehrlich gesagt, haben Krankenhäuser in Russland nicht alles, was man in Krankenhäusern in den Vereinigten Staaten finden kann. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied. Wenn sie es in Russland haben und brauchen, werden sie es Ihnen geben. In den Vereinigten Staaten kommt es darauf an, wie viel Sie oder Ihre Versicherer bezahlen werden.

Urheber: Kathleen

Die Amerikanerin Kathleen ist ein Schiff der Liebe, eine Liebhaberin knuspriger vegetarischer Natur und eine Person, die die Fähigkeit hat, im Leben voranzukommen (Hustler). Begeistert davon, tagsüber eine Pflegekraft für ältere Menschen zu sein, verwandelt sie sich in einen Entscheidungstrank und eine Schriftstellerin über das natürliche Leben in der Nacht.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *