6 Symptome und Krankheiten im Zusammenhang mit Oxytocin-Mangel: Ist ein Mangel an Oxytocin eine schlechte Sache?

By | Juni 20, 2018

Oxytocin ist als Liebeshormon bekannt, aber was passiert, wenn Sie nicht genug haben? Könnten Angstzustände, Depressionen, Stress, Aggressionen und sogar eine geringe Libido mit einem Oxytocin-Mangel zusammenhängen?

6 Symptome und Krankheiten im Zusammenhang mit Oxytocin-Mangel: Ist ein Mangel an Oxytocin eine schlechte Sache?

6 Symptome und Krankheiten im Zusammenhang mit Oxytocin-Mangel: Ist ein Mangel an Oxytocin eine schlechte Sache?

Welche Krankheiten und Symptome hängen mit Oxytocinmangel zusammen?

Stellen Sie sich ein Leben vor, in dem es nichts gibt, was der Einarbeitung hilft, nicht einmal eine Verbindung zwischen Mutter und Kind. Stellen Sie sich ein Leben vor, in dem das Stresshormon Cortisol nicht gestoppt werden kann, die soziale Interaktion nicht verbessert werden kann, die antidepressive und angstlösende Wirkung von Oxytocin fehlt, keine soziale Bindung besteht und keine Treue in den Beziehungen besteht monogam Wie würde die Gesellschaft sein?

So wie manche Dinge den Oxytocinspiegel erhöhen, senken andere Dinge den Oxytocinspiegel und verursachen Symptome und Krankheiten im Zusammenhang mit Oxytocinmangel. Die Bedeutung von Oxytocin kann nicht genug betont werden. Oxytocin wird entweder auf einer Ebene ausgeschieden, auf der Sie Ihre Arbeit verrichten, oder Ihre Abwesenheit bewirkt das Gegenteil.

Aggression: ein Symptom für Oxytocin-Mangel

Oxytocin hat die Fähigkeit, die Art und Weise zu verändern, wie das Gehirn auf Situationen reagiert. Cerebrales Oxytocin kann zum Beispiel die Adrenalinwellen unter Kontrolle halten und so das Ausmaß der gezeigten Aggression begrenzen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Oxytocin am Kohlenhydratstoffwechsel, an der Immunität, der Thermoregulation, der Reproduktion und der Physiologie der Flüssigkeit beteiligt ist und dass seine Sekretion einen Mechanismus zur Verbesserung und Unterdrückung aggressiven Verhaltens bietet.

Bei einer Veränderung in diesem Sinne, einem Oxytocin-Mangel, ist das Gegenteil der Fall. Die Mechanismen, die zur Verbesserung und Unterdrückung aggressiven Verhaltens beitragen, werden beeinträchtigt.

Wenig oder keine Lust beim Sex: Könnten Sie einen Oxytocin-Mangel haben?

Hast du jemanden gesehen, der nie Sex mag? Die Lösung darf nicht übertrieben sein: Vereinbaren Sie einen Termin bei einem Endokrinologen.

Oxytocin ist ein guter Vasodilatator. Es ermöglicht eine ausreichende Durchblutung der Sexualorgane. Eine bestimmte Studie zeigte, dass der Oxytocinspiegel während des Orgasmus ansteigt. Das Hug-Hormon spielt eine wichtige Rolle bei der Erektion während der sexuellen Erregung, und es ist auch wichtig, monogame Paare zwischen Sexualpartnern zu bilden.

Wenn daher die Sekretion dieses Hormons fehlt, ist die sexuelle Erregung beeinträchtigt und die monogame Partnerbindung wird getrennt.

Mangel an Oxytocin, Mangel an sozialer Interaktion

Es ist offensichtlich, dass einige Menschen Angst vor sozialen Zusammenkünften haben, keine neuen Freunde mehr kennenlernen und als solche ein sogenanntes soziales Defizit aufweisen.

Oxytocin wurde mit zwischenmenschlichen Bindungen in Verbindung gebracht und fördert die soziale Interaktion, indem es die Produktion bestimmter Neurotransmitter im Gehirn stimuliert, die auch beim Rauchen von Marihuana stimuliert werden. Wenn es daher zu einem Mangel bei der Produktion dieses Neurotransmitters kommt, der von Oxytocin gesponsert wird, weist ein Individuum soziale Defizite auf.

Oxytocin-Mangel macht Sie fühlen

Stress scheint jetzt endemisch zu sein. Daher ist die Begrenzung oder Kontrolle des Cortisolspiegels ein Hauptanliegen der Medizin und sogar der Endokrinologen.

Es wurde erstmals entdeckt, dass Oxytocin beim Auswerfen von Wehen und Milch hilft. In jüngerer Zeit wurde jedoch seine Rolle bei der Förderung des Kampfes gegen Stress und Wiederherstellung ans Licht gebracht. Oxytocin induziert Anti-Stress-Effekte wie die Senkung des Cortisolspiegels und des Blutdrucks. Menschen, denen Oxytocin fehlt, können aufgrund des Vorhandenseins von Cortisol, das das Oxytocin enthält, eine Verschlechterung ihres normalen Gesundheitszustands feststellen Immunsystem unten übrigens ein weiteres Symptom des Oxytocin-Mangels.

Eine Depression hängt mit einem Oxytocin-Mangel zusammen

Menschen mit Depressionen zeigen Symptome wie Verdauungsstörungen, Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme und Pessimismus. Diese können durch die antidepressive Wirkung von Oxytocin verwaltet werden.

Manchmal kann eine Umarmung oder ein Körperkontakt für depressive Personen therapeutisch sein, da sie die Sekretion von Oxytocin stimulieren, das die Gehirnsignale ändern kann.

Ein Oxytocin-Mangel kann dazu führen, dass Depressionssymptome eine überwältigende Wirkung auf eine Person ohne Bremswirkung haben.

Könnte Ihre Angst durch einen Mangel an Oxytocin verursacht werden?

Die Besorgnis über ein Vorstellungsgespräch oder ein bevorstehendes Ereignis ist normal. Wenn sich die Sorgen jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg weigern, zu verschwinden, liegt möglicherweise eine Angststörung vor.

Aus der Oxytocin-Forschung wissen wir, dass Nano-Peptide das Verhalten beeinflussen können, indem sie die Angst verringern. Oxytocin-Nasenspray hat nachweislich eine anxiolytische Wirkung auf das Gehirn. Wo es einen Oxytocin-Mangel gibt, wird das Gegenteil passieren und die Menschen werden ängstlicher.

Die Schönheit dieses Nano-Peptids können Menschen mit Oxytocin-Mangel nicht genießen. Es ist jedoch ratsam, dass wir uns an Aktivitäten beteiligen, bei denen wir auf natürliche Weise das Oxytocin erhöhen oder synthetisches Oxytocin verwenden, um ein Gleichgewicht im Kampf gegen Stress und die möglicherweise auftretenden Probleme aufrechtzuerhalten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.078-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>