Albuterol Inhalationssuspension

By | 16 Oktober 2017

Albuterol Inhalationssuspension ist nicht als Generikum erhältlich. Es ist nur als Markendroge erhältlich. Marken: ProAir HFA, Ventolin HFA und Proventil HFA.

Albuterol Inhalationssuspension

Albuterol Inhalationssuspension

Albuterol ist als Inhalationssuspension, Verneblerlösung, Inhalationspulver, Tablette mit sofortiger Wirkstofffreisetzung, Tablette mit verlängerter Wirkstofffreisetzung oder Oralsirup erhältlich. Sie nehmen dieses Medikament durch Verschlucken oder Einatmen ein.

Albuterol wird zur Linderung von Bronchospasmus (Verhärtung und Schwellung der Muskeln im Bereich der Atemwege) bei Kindern und Erwachsenen angewendet asma. Es wird auch zur Vorbeugung von sportbedingtem Asthma angewendet.

Wichtige Warnungen

Verschlechterung der Atmung oder Keuchen (paradoxer Bronchospasmus): Dieses Arzneimittel kann das Atmen oder Keuchen verschlimmern. Dies kann lebensbedrohlich sein. In diesem Fall brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels sofort ab. Ihr Arzt wird Ihnen ein anderes Medikament geben. Paradoxe Bronchospasmen treten normalerweise beim ersten Gebrauch eines neuen Bootes oder einer neuen Ampulle auf.

Verschlechterung von Asthma: Wenn Sie mehr als die üblichen Dosen dieses Arzneimittels benötigen, kann dies bedeuten, dass sich Ihr Asthma verschlimmert hat. In diesem Fall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie können Ihnen ein anderes Arzneimittel geben, z. B. ein inhalatives Kortikosteroid.

Was ist Albuterol?

Albuterol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es ist als Inhalationssuspension, Verneblerlösung, Inhalationspulver, Tablette mit sofortiger Wirkstofffreisetzung, Tablette mit verlängerter Wirkstofffreisetzung oder Oralsirup erhältlich.

Albuteros Linhalationssuspension ist nicht als Generikum erhältlich.

Zur Behandlung von Asthmasymptomen kann Albuterol als Teil einer Kombinationstherapie mit inhalativen Kortikosteroiden, langwirksamen Beta-Agonisten und Bronchodilatatoren eingenommen werden.

Warum es benutzt wird

Dieses Arzneimittel wird zur Behandlung oder Vorbeugung von Bronchospasmus angewendet, bei dem es sich um die Verhärtung und Schwellung der Muskeln im Bereich der Atemwege handelt. Es wird bei Menschen mit Asthma (reversible obstruktive Atemwegserkrankung) angewendet.

Es wird auch verwendet, um belastungsbedingten Bronchospasmus vorzubeugen.

So funktioniert es

Albuterol gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Beta2-adrenerge Agonisten-Bronchodilatatoren bezeichnet werden. Eine Klasse von Medikamenten ist eine Gruppe von Medikamenten, die ähnlich wirken. Sie werden oft verwendet, um ähnliche Zustände zu behandeln.

Dieses Arzneimittel hilft, die Muskeln der Atemwege für 6 bis 12 Stunden zu entspannen. So können Sie leichter atmen.

Albuterol Nebenwirkungen

Albuterol Inhalationssuspension verursacht keine Schläfrigkeit, kann aber andere Nebenwirkungen verursachen.

Die häufigsten Nebenwirkungen

Einige der häufigsten Nebenwirkungen, die mit Albuterol auftreten können, sind:

  • Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag
  • Schmerzen in der Brust
  • Instabilität
  • Nervosität
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Halsschmerzen
  • Schnupfen

Wenn diese Effekte mild sind, können sie in ein paar Tagen oder ein paar Wochen verschwinden. Wenn sie schwerwiegender sind oder nicht verschwinden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensbedrohlich anfühlen oder wenn Sie glauben, einen medizinischen Notfall zu haben. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen und ihren Symptomen können gehören:

  • Verhärtung und Schwellung der Muskeln um Ihre Atemwege (Bronchospasmus). Die Symptome umfassen:
    • Atembeschwerden
    • Keuchen
  • Schwere allergische Reaktion Die Symptome umfassen:
    • Nesselausschlag
    • Ausschlag
    • Schwellung von Gesicht, Augenlidern, Lippen, Zunge oder Rachen
    • Schluckbeschwerden
    • Verschlechterung Ihrer Atemprobleme wie Keuchen, Engegefühl in der Brust oder Atembeschwerden
    • Schock (Blutdruckabfall und Bewusstsein)
  • Herzprobleme Die Symptome umfassen:
    • Schnellere Herzfrequenz
    • Hoher Blutdruck
  • Bei Kindern können schwere Hautreaktionen wie Erythema multiforme und Stevens-Johnson-Syndrom auftreten. Symptome können sein:
    • Jucken
    • Eifer
    • Rote Läsionen oder Hautausschläge, die sich über Ihren Körper ausbreiten
    • Fieber
    • Kalt

Albuterol kann mit anderen Medikamenten interagieren.

Albuterol Inhalationssuspension kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern interagieren, die Sie möglicherweise einnehmen. Eine Wechselwirkung liegt vor, wenn eine Substanz die Wirkungsweise eines Arzneimittels verändert. Dies kann schädlich sein oder die Wirkung des Medikaments beeinträchtigen.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig anwenden. Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Arzneimittel mit etwas anderem, das Sie einnehmen, in Wechselwirkung treten kann, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Nachfolgend sind Beispiele für Medikamente aufgeführt, die Wechselwirkungen mit Albuterol verursachen können.

Medikamente gegen Blutdruck

Im Allgemeinen sollten Asthmatiker keine Betablocker genannten Blutdruckmedikamente einnehmen. Betablocker blockieren die Auswirkungen von Albuterol auf Ihre Atmung. Dies kann bei Asthmatikern zu schweren Bronchospasmen und zu vermehrten Atemproblemen führen.

Beispiele für Betablocker sind:

  • Propranolol
  • Atenolol

Die Anwendung anderer Blutdruckmedikamente wie Diuretika (Wasserpillen) mit Albuterol kann zu Veränderungen der Herzfrequenz und des Kaliumspiegels führen, die unter den normalen Wert fallen. Wenn diese Medikamente zusammen gegeben werden, sollte Ihr Arzt Ihren Kaliumspiegel überwachen.

Beispiele für Diuretika sind:

  • Furosemid
  • Hydrochlorothiazid
  • Chlorthalidon
  • Bumetanid

Digoxin

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Digoxin und Albuterol zusammen einnehmen. Albuterol kann den Digoxinspiegel in Ihrem Körper senken. Dies bedeutet, dass Digoxin nicht so gut funktioniert. Ihr Arzt kann Ihre Digoxin-Dosis anpassen und Ihren Digoxin-Blutspiegel während der Behandlung überwachen.

Medikamente gegen Depressionen

Seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie Albuterol mit bestimmten Medikamenten gegen Depressionen einnehmen oder diese innerhalb von zwei Wochen nacheinander einnehmen. Die gleichzeitige Einnahme dieser Medikamente kann die kardialen Wirkungen von Albuterol erheblich verstärken.

Beispiele für Medikamente gegen Depressionen sind:

  • Monoaminoxidaseinhibitoren (MAOIs) wie:
    • Phenelzin
    • Selegiline
    • Tranylcypromin
  • Trizyklische Antidepressiva wie:
    • Amitriptylin
    • Imipramin
    • Nortriptyline

Promethazin-Warnungen

Dieses Arzneimittel enthält mehrere Warnhinweise.

Allergie-Warnung

Dieses Arzneimittel kann eine schwerwiegende allergische Reaktion hervorrufen. Symptome können sein:

  • Atembeschwerden
  • Schwellung des Rachens oder der Zunge
  • Nesselausschlag

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 an oder gehen Sie in die nächste Notaufnahme.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht mehr ein, wenn Sie eine allergische Reaktion hatten. Die erneute Einnahme kann tödlich sein (zum Tod führen).

Warnhinweise für Personen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit Herzerkrankungen: Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden, z. B. an Insuffizienz, unregelmäßiger Herzfrequenz oder Bluthochdruck. Albuterol kann Ihren Blutdruck, Ihre Herzfrequenz oder Ihren Puls erheblich verändern. Dies könnte Ihre Herzerkrankung verschlimmern.

Für Menschen mit Diabetes: Albuterol kann die Blutzuckerkontrolle verschlechtern. Wenn Sie an Diabetes leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob dieses Arzneimittel für Sie sicher ist.

Für Menschen mit einer Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose): Albuterol kann die Schilddrüsenhyperaktivität verschlimmern. Wenn Sie an dieser Krankheit leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

Für Menschen mit Anfällen: Dieses Arzneimittel kann Ihre Anfälle verschlimmern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob dieses Arzneimittel für Sie sicher ist.

Für Menschen mit niedrigem Kaliumspiegel: Albuterol kann Ihren Kaliumspiegel weiter senken. Wenn Sie bereits einen niedrigen Kaliumspiegel haben, kann dies zu negativen Herzeffekten führen.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Albuterol ist ein Schwangerschaftsmedikament der Kategorie C. Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Untersuchungen an Tieren haben nachteilige Auswirkungen auf den Fötus gezeigt, wenn die Mutter die Medikamente einnimmt.
  2. Es wurden nicht genügend Studien am Menschen durchgeführt, um sicherzugehen, wie sich das Medikament auf den Fötus auswirken könnte.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Dieses Arzneimittel sollte nur angewendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko für den Fötus rechtfertigt.

Abhängig von der Form, die Sie einnehmen, können Albuterol-Aktionen von 6 bis 12 Stunden dauern. Sie sollten dieses Medikament nicht öfter einnehmen, als von Ihrem Arzt empfohlen. Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder Sie dieses Medikament häufiger einnehmen müssen, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Für stillende Frauen: Es ist nicht bekannt, ob Albuterol in die Muttermilch übergeht. In diesem Fall kann es bei einem gestillten Kind zu Nebenwirkungen kommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Ihr Kind stillen. Möglicherweise müssen Sie sich entscheiden, ob Sie das Stillen oder die Einnahme dieses Arzneimittels beenden möchten.

Für ältere Menschen: Ältere Erwachsene können Medikamente langsamer verarbeiten. Eine normale Dosis für Erwachsene kann dazu führen, dass die Medikamentenspiegel höher als normal sind. Wenn Sie älter sind, benötigen Sie möglicherweise eine niedrigere Dosis oder ein anderes Dosierungsschema.

Für Kinder: Die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Arzneimittels wurde bei Kindern unter 4 Jahren nicht nachgewiesen. Dieses Arzneimittel darf bei Kindern unter 4 Jahren nicht angewendet werden.

Wie ist Albuterol einzunehmen?

Alle möglichen Dosen und Formen können hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosis, Form und Häufigkeit der Einnahme hängen ab von:

  • Alter
  • Der Zustand, der behandelt wird
  • Wie ernst ist der Zustand?
  • Andere Krankheiten, die Sie haben
  • Wie reagieren Sie bei der ersten Einnahme?

Formen und Stärken

Marke: ProAir HFA

Form: Inhalationsspray (wird in einem Dosierinhalator verwendet)
Stärken: 8.5 g / 200-Leistungen

Marke: Ventolin HFA

Form: Inhalationsspray (wird in einem Dosierinhalator verwendet)
Stärken:
18 g / 200-Leistungen
8 g / 60-Leistungen

Marke: Proventil HFA

Form: Inhalationsspray (wird in einem Dosierinhalator verwendet)
Stärken: 6.7 g / 200-Leistungen

Dosis für Bronchospasmus

Dosierung für Erwachsene (Alter zwischen 18 und 64 Jahren)

  • Die typische Dosis sind 2-Inhalationen, die alle 4-6 Stunden oral eingenommen werden. Einige Patienten benötigen möglicherweise nur alle 1-Stunden eine 4-Inhalation.
  • Sie sollten nicht häufiger einatmen oder Medikamente einnehmen.

Säuglingsdosis (Alter 4-17 Jahre)

  • Die typische Dosis sind 2-Inhalationen, die alle 4-6 Stunden oral eingenommen werden. Einige Patienten benötigen möglicherweise nur alle 1-Stunden eine 4-Inhalation.
  • Ihr Kind sollte nicht häufiger einatmen oder Medikamente einnehmen.

Säuglingsdosis (Alter 0-3 Jahre)

Die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Arzneimittels wurde bei Kindern unter 4 Jahren nicht nachgewiesen.

Hauptdosis (über 65 Jahre)

Ältere Erwachsene können Medikamente langsamer verarbeiten. Eine normale Dosis für Erwachsene kann dazu führen, dass die Medikamentenspiegel höher als normal sind. Wenn Sie älter sind, benötigen Sie möglicherweise eine niedrigere Dosis oder einen anderen Zeitplan.

Dosierung zur Vorbeugung von sportbedingtem Asthma

Dosierung für Erwachsene (Alter zwischen 18 und 64 Jahren)

  • Die typische Dosis sind 2-Inhalationen, die oral eingenommen werden und 15-30 Minuten vor Beginn der Übung eingenommen werden.

Säuglingsdosis (Alter 4-17 Jahre)

  • Die typische Dosis sind 2-Inhalationen, die oral eingenommen werden und 15-30 Minuten vor Beginn der Übung eingenommen werden.

Säuglingsdosis (Alter 0-3 Jahre)

Die Sicherheit und Wirksamkeit dieses Arzneimittels wurde bei Kindern unter 4 Jahren nicht nachgewiesen.

Hauptdosis (über 65 Jahre)

Ältere Erwachsene können Medikamente langsamer verarbeiten. Eine normale Dosis für Erwachsene kann dazu führen, dass die Medikamentenspiegel höher als normal sind. Wenn Sie älter sind, benötigen Sie möglicherweise eine niedrigere Dosis oder einen anderen Zeitplan.

Wie angewiesen einnehmen

Albuterol wird zur kurz- und langfristigen Behandlung angewendet. Sie können dieses Arzneimittel bei Asthma-Ausbrüchen anwenden. Möglicherweise müssen Sie dieses Medikament auch langfristig einnehmen, um Atemnot, Keuchen und Husten aufgrund Ihres Asthmas zu lindern.

Albuterol birgt Risiken, wenn Sie es nicht wie vorgeschrieben einnehmen.

Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen oder es überhaupt nicht einnehmen: Wenn Sie Albuterol überhaupt nicht einnehmen, kann sich Ihr Asthma verschlimmern. Dies kann zu einer irreversiblen Narbe der Atemwege führen. Möglicherweise haben Sie Probleme beim Atmen, Keuchen und Husten.

Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen oder das Medikament nicht wie geplant einnehmen: Dieses Arzneimittel wird nach Bedarf angewendet. Wenn Sie jedoch an akutem Asthma leiden, sollten Sie dieses Arzneimittel täglich von 3 auf 4 einnehmen. Wenn Sie es nicht wie geplant in dieser Zeit tun, haben Sie wahrscheinlich mehr Probleme beim Atmen.

Wenn Sie zu viel trinken: Sie könnten gefährliche Mengen der Droge in Ihrem Körper haben. Möglicherweise haben Sie die folgenden Symptome:

  • Schneller Herzschlag
  • Arrhythmie (unregelmäßiger Herzschlag)
  • Nervosität

Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel von dem Medikament eingenommen haben, handeln Sie sofort. Rufen Sie Ihren Arzt oder die örtliche Giftnotrufzentrale an oder gehen Sie in die nächste Notaufnahme.

Was tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben? Dieses Arzneimittel kann bei Bedarf angewendet werden. Wenn Sie es regelmäßig einnehmen (bei Asthma) und eine Dosis verpassen, nehmen Sie Ihre Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Versuchen Sie niemals, mit zwei Dosen auf einmal aufzuholen. Dies kann zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

Wie können Sie feststellen, ob das Arzneimittel wirkt? Wenn dieses Arzneimittel wirkt, sollten sich Ihre Asthmasymptome bessern. Möglicherweise haben Sie nicht so Kurzatmigkeit, Keuchen oder Husten.

Wichtige Überlegungen zur Einnahme von Albuterol

Beachten Sie diese Überlegungen, wenn Ihr Arzt Albuterol verschreibt.

Allgemeines

  • Sie können dieses Arzneimittel mit oder ohne Nahrung einnehmen.
  • Nehmen Sie dieses Medikament zu den von Ihrem Arzt empfohlenen Zeiten ein.

Lagerung

  • Lagern Sie den Dosierinhalator bei Raumtemperatur mit dem Mundstück nach unten.
  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel bei einer Temperatur zwischen 59 ° F und 77 ° F (15 ° C und 25 ° C) auf.
  • Vor Hitze und extremer Kälte schützen. Bei Temperaturen über 120 ° F (49 ° C) kann der Behälter explodieren.
  • Lagern Sie dieses Arzneimittel nicht in feuchten Räumen, z. B. in Badezimmern.

Medikamente verwenden

  • Schütteln Sie den Kanister vor jedem Gebrauch gut.
  • Das Boot nicht durchstechen.
  • Lagern Sie den Behälter nicht in der Nähe von Hitze oder Flammen.
  • Den Behälter nicht ins Feuer oder in die Verbrennungsanlage werfen.
  • Sprühen Sie es nicht in die Augen.

Nachfüllungen

Ein Rezept für dieses Arzneimittel ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept benötigen, damit dieses Arzneimittel nachgefüllt werden kann. Ihr Arzt wird die Anzahl der zugelassenen Nachfüllungen auf Ihr Rezept schreiben.

Reisen

Wenn Sie mit Ihrem Medikament reisen:

  • Tragen Sie Ihre Medikamente immer bei sich. Legen Sie es beim Fliegen niemals in eine registrierte Tasche. Bewahren Sie es in Ihrer Handtasche auf.
  • Machen Sie sich keine Sorgen um die Röntgengeräte des Flughafens. Sie können die Medikamente nicht verletzen.
  • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apothekenetikett für Ihre Medikamente vorzeigen. Tragen Sie immer die Originalverpackung mit Etikett und Rezept.
  • Legen Sie dieses Arzneimittel nicht in das Handschuhfach Ihres Autos und lassen Sie es nicht im Auto. Vermeiden Sie dies, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

Selbstverwaltung

Ihr Arzt, Ihre Krankenschwester oder Ihr Apotheker wird Ihnen zeigen, wie Sie Ihren Dosierinhalator vorbereiten und verwenden.

Füllen Sie Ihren Dosierinhalator so oft ein, wie es die Anweisungen des Herstellers vorgeben.

So verwenden Sie Ihren Inhalator:

  • Schütteln Sie den Inhalator vor jedem Sprühen gut. Entfernen Sie die Kappe von der Antriebsdüse.
  • Halten Sie den Inhalator mit dem Mundstück nach unten.
  • Atme durch den Mund aus und drücke so viel Luft wie möglich aus der Lunge. Nehmen Sie das Mundstück in den Mund und schließen Sie die Lippen.
  • Drücken Sie die Oberseite des Bootes nach unten, während Sie langsam und tief durch den Mund atmen.
  • Nehmen Sie kurz nach dem Sprühen den Finger aus dem Boot. Nachdem Sie vollständig geatmet haben, nehmen Sie den Inhalator aus dem Mund und schließen Sie den Mund.
  • Halten Sie den Atem so lange wie möglich an, bis zu 10 Sekunden, und atmen Sie dann normal. Wenn Ihr Arzt Sie angewiesen hat, mehr Sprays zu verwenden, warten Sie auf 1 minute und verwenden Sie es erneut.
  • Setzen Sie die Kappe bei jedem Gebrauch des Inhalators wieder auf das Mundstück. Stellen Sie sicher, dass der Deckel fest sitzt.
  • Reinigen Sie Ihren Inhalator gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Klinische Überwachung

Ihr Arzt wird Ihre Lungenfunktion überwachen. Dies zeigt an, ob Ihre Medikamente wirken. Diese Überwachung kann mittels Spirometrie erfolgen.

Gibt es eine Alternative?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige sind möglicherweise besser für Sie geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamente, die möglicherweise bei Ihnen wirken.

Verfasser: Ricardo Spengler

Ricardo Spengler aus einer deutschen Familie ist Fitness- und Ernährungsjournalist und ausgebildeter Sportlehrer. Er verfügt über mehr als 7-Jahre Erfahrung und sein Spezialgebiet sind Muskeln und Kraft.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *