Genesung des Alkoholismus: Welche Rolle kann das Spiel spielen?

By | 2 November 2017

Bist du der Nüchternheit verpflichtet? Regelmäßiges Training kann schwierige Zeiten etwas erleichtern, es wird Ihnen helfen, sich an ein neues Leben anzupassen und Ihnen einen neuen Zweck zu geben.

Genesung des Alkoholismus: Welche Rolle kann das Spiel spielen?

Genesung des Alkoholismus: Welche Rolle kann das Spiel spielen?

"Körperliche Fitness war und ist für meine Nüchternheit unabdingbar", sagte Roberto einem Alkoholiker, der seit acht Jahren nüchtern ist, gegenüber SaludConsultas.com. Roberto wurde im Teenageralter alkoholabhängig und als er beschloss zu gehen, wusste er nur, dass er ein anderes Leben haben wollte. «Erst wenn man nüchtern ist, merkt man, dass ein Tag wirklich 24 Stunden hat. Da ich in Wirklichkeit arbeitslos war und nichts zu tun hatte, brauchte ich etwas, etwas anderes, um diesen Raum zu füllen ».

Roberto ging ins Fitnessstudio und begann später mit Kickboxen. Als Atheist fühlte er sich nicht wohl bei Anonymen Alkoholikern oder anderen Programmen, die auf 12-Schritten basierten. Es war die physische Form, die ihn durch schwierige Zeiten führte und ihn bis heute hält. Fitness gab Roberto eine neue Lebensweise. Ein gesunder Lebensstil, in dem Alkohol kein Loch hinterlassen hat.

Wie Alkoholismus über Sie steigt und warum Fitness ein Ausweg sein kann

J David Glass, Professor für Biowissenschaften an der Kent State University und Autor einer Studie über Alkoholismus, erklärte: „Bei kontinuierlichem Alkoholkonsum kann man zu früh oder zu spät ins Bett gehen und nicht die ganze Nacht schlafen. tagsüber wenig essen und / oder nachts zu viel essen ».

Verwandter Artikel> Denken Sie daran, wann Sie Ihr erstes Getränk hatten

Alkoholismus dringt in jede Faser seines Wesens ein, unterbricht häufig die Verbindungen zum Rest der Welt und zwingt die Kranken zu einem Lebensstil wie einem Zombie. Entgegen der landläufigen Meinung hilft Alkohol den Menschen nicht, besser zu schlafen. Wie Glass mitteilt, kann Alkoholmissbrauch dazu führen, dass der Schlaf unterbrochen wird, nur um mehr Alkohol zu verlangen, um dieses Problem zu überwinden. Es wird, wie er sagte, ein Teufelskreis.

Sobald sich jemand dazu verpflichtet fühlt, nüchtern zu werden, sind unterbrochene Lebensmuster bereits tief verwurzelt und schwer zu brechen. Eine Hamster-Studie ergab, dass das Exekutionsrad alkoholabhängigen Hamstern dabei helfen könnte, ihr Schlaf-Wach-Muster zu regulieren und dadurch ihr Verlangen nach Alkohol zu reduzieren:

"Eine wichtige Schlussfolgerung war, dass Hamster, die eine größere Empfindlichkeit gegenüber den störenden Auswirkungen von konstantem Licht auf den Tagesrhythmus zeigten, auch weniger Alkohol wollten." Daher kann eine genetische Veranlagung für Alkoholabhängigkeit und -missbrauch vorliegen, die sich in Herausforderungen wie Schichtarbeit, Schlafstörungen oder wiederholter Exposition gegenüber Jetlag äußert. »

Mit anderen Worten, regelmäßiges Training reduziert das Verlangen nach Alkohol und versetzt die zirkadianen Rhythmen in einen gesünderen Zustand, sodass erholte Alkoholiker ein normaleres Leben führen können, was ihnen wiederum hilft, ihre Nüchternheit zu bewahren. Sport ist nicht nur gut für diejenigen, die sich bereits der Nüchternheit verschrieben haben, sondern kann auch dazu führen, dass aktuelle Alkoholabhängige ihr Verlangen stillen.

Verwandter Artikel> Denken Sie daran, wann Sie Ihr erstes Getränk hatten

Übung als Ablenkung

Sobald eine Person aufhört zu trinken, kann sie, wie Roberto, feststellen, dass sie plötzlich in einem Meer von Zeit schwimmt. Während die Tage, Wochen und Monate, die einst einfach verschwunden waren, sind sie sich jetzt nicht sicher, wie sie diesen leeren Raum füllen sollen. Die Kameradschaft eines Fitnessstudios, eines Kickbox-Clubs oder eines anderen Fitnesscenters lenkt nicht nur ab, sondern auch den positiven Druck der Teamkollegen, auf dem richtigen Weg weiterzumachen. Im Kickboxen fand Roberto Mentoren und einen neuen Lebenszweck, der es ihm ermöglichte, darüber hinaus zu schauen.

Bei der Genesung von Alkoholikern, für die ihr sozialer Umfeld ein großes Hindernis darstellt, kann die regelmäßige Unterstützung durch Gruppenübungen auch eine neue Menschenmenge hervorbringen, die ihnen hilft, sich von der Vergangenheit zu entfernen.

Können Sie Ihren Weg zur Alkoholwiederherstellung gehen?

Füttere das positive Belohnungssystem des Gehirns

Alkoholsucht wird schmutzig mit den positiven Belohnungen des Gehirns, Dopamin freizusetzen, eine Chemikalie, die für Begeisterung und Belohnung sorgt. Selbst wenn eine Person, nachdem sie nüchtern geworden ist, nicht mehr über diese Belohnung verfügt, ist es schwierig, sich zurückzuziehen. Sport macht dich nicht betrunken, aber er bewirkt auch, dass der Körper dasselbe Dopamin abgibt.

In ihrer Genesung können Alkoholiker feststellen, dass sie durch Bewegung einen tiefen Bedarf viel besser befriedigen können, und auch Nicht-Alkoholiker mit einer starken Familiengeschichte von Alkoholmissbrauch können feststellen, dass Fitness ihnen hilft.

Seien Sie jedoch vorsichtig, der Körper ist möglicherweise nicht körperlich abhängig von körperlichen Aktivitäten. Emotionale Belohnungen werden tatsächlich dadurch erzielt, dass sie zu einer Art emotionaler Abhängigkeit von einigen sich erholenden Alkoholikern führen. Achten Sie auf Ihren Körper und suchen Sie einen Berater auf, wenn Sie bemerken, dass Bewegung in Ihrem Leben eine ähnliche Rolle spielt wie früher Alkohol.

Verwandter Artikel> Denken Sie daran, wann Sie Ihr erstes Getränk hatten

Übung: Der Weg zur emotionalen Freiheit?

Aufhören zu trinken bedeutet, dass Ihr persönliches Anästhesiesystem weg ist. Der Weg, der eine Person zum Alkoholismus führte, kann plötzlich den Geist wieder dominieren, was zu emotionalem Schmerz führt. Niemand schlägt vor, Sport als Mittel zu verwenden, um diesen Schmerz zu übertönen, aber es kann helfen, Süchtige zu erholen und ein neues Selbst zu entdecken. Übung kann eine kathartische Rolle bei der Überwindung von Schwierigkeiten spielen, motivierend sein und es einem ermöglichen, Vertrauen in ihre Fähigkeit zu gewinnen, neue Leistungen zu erbringen.

Sollte ich Sport als Mittel zur Genesung von Alkoholismus einsetzen?

Die Wiederherstellung von Alkohol ist ein langer und schwieriger Weg, den Sie noch nie hinter sich gebracht haben. Zu Beginn oder sogar bevor Sie sich zur Nüchternheit bekennen, kann regelmäßiges Training Ihnen helfen, das Verlangen zu reduzieren und die anfänglichen harten Flecken zu überwinden.

Sobald das größte Hindernis überwunden ist, finden einige Alkoholiker einen Zweck, ihr Leben wieder aufzubauen und mehr Gesundheit zu erlangen, ohne die Rolle zu unterschätzen, die Fitness für eine gesündere und gesündere Ernährung spielen kann. Schlafmuster.

Sport ist eine sehr positive Ergänzung zu einem Programm zur Wiederherstellung des Alkoholkonsums, so gibt es beispielsweise Programme nur für Süchtige. Diese Programme sind eine großartige Idee, mit der sich auch Alkoholiker erholen können, um andere in ihren Schuhen zufriedenzustellen. Obwohl die Übung eine große Kraft hat, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Arzt oder eine Unterstützungsgruppe zu wenden, um Alkoholiker auf irgendeine Weise zu erholen und auf diese Weise eine optimale geistige und körperliche Gesundheit während Ihrer Suche nach Erholung zu gewährleisten.

Verfasser: C. Michaud

C. Michaud, Inf., PhD., Lebt in Psychiatrie und ist Doktorand in biomedizinischen Wissenschaften an der Universität von Montreal. Eines der Hauptforschungsgebiete ist das Phänomen der Gewalt bei Menschen mit psychischen Störungen. Assoziierter Professor an der School of Nursing der Sherbrooke University. Sie forscht regelmäßig in der Interuniversity Research Group in Quebec Nursing Science (GRIISIQ).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 14.104-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>