Alternative Behandlungen zur Linderung der Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

By | 16 September, 2017

Die Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung können vor, während oder sogar Jahre nach dem Ende der Behandlung auftreten. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, wie ein Patient mit den auftretenden Nebenwirkungen umgehen kann.

Alternative Behandlungen zur Linderung der Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Alternative Behandlungen zur Linderung der Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Um die Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung wirksam zu behandeln, muss ein Patient über jede mögliche Nebenwirkung aufgeklärt und informiert sein und wissen, wie sie besser bekämpft werden kann.

Was sind die Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung?

Chemotherapie und Bestrahlung bei Krebs können einige verheerende Nebenwirkungen hervorrufen, von denen einige recht schnell verschwinden, während andere möglicherweise lange anhalten. Krebs betrifft drei Lebensbereiche eines Menschen zutiefst: physisch, emotional und spirituell. Es ist wichtig zu wissen, wie die einzelnen Bereiche ausgeführt werden, da die Lebensqualität und das allgemeine Wohlbefinden dramatisch beeinträchtigt werden können.

Körperliche Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Die Nebenwirkungen der Krebsbehandlung sind bei Männern anders als bei Frauen, und die Auswirkungen sind individuell unterschiedlich. Das Folgende ist eine Liste von Nebenwirkungen, die während der Chemotherapie und Bestrahlung auftreten können:

Nebenwirkungen der Chemotherapie:

  • Fatigue
  • Vorzeitige Menopause / Frühe Wechseljahre
  • Unfruchtbarkeit
  • Veränderungen im Herzen (die die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts erhöhen)
  • Osteoporose (für diejenigen, die an Formen von Knochenkrebs leiden)
  • Verminderte Lungenkapazität und Atembeschwerden
  • Nieren-, Leber- und Harnprobleme
  • Muskelschwäche
  • Neuropathie (Kribbeln, Taubheitsgefühl und andere Empfindungen im Körper, insbesondere in den Händen und Füßen)
  • Kognitive Probleme (wie Gedächtnisverlust oder Konzentrationsschwierigkeiten)
  • Veränderung der Textur in Haut, Nägeln und / oder Haaren
  • Sekundärkrebs
  • Verlust des Sehvermögens
  • Fettleibigkeit (bei Krebs im Kindesalter)
  • Geschwüre im Mund
  • Magenverstimmung
  • Estreñimiento
  • Durchfall
  • Haarausfall
  • Anämie
  • Übelkeit und / oder Erbrechen

Strahlungsnebenwirkungen:

  • Brennende haut
  • Fälle (bei Bestrahlung in Augennähe, Schädel-Wirbelsäulen- oder Ganzkörperbestrahlung)
  • Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen (wenn Eierstöcke oder Hoden behandelt werden, kranial-spinal)
  • Sekundärkrebs (in den behandelten Bereichen)
  • Probleme mit dem Darm und / oder der Blase
  • Permanenter Haarausfall (wenn der Bereich der Kopfhaut eine bestimmte Dosisgrenze überschreitet)
  • Tränenverlust und Speichelfluss (wenn er in der Nähe des Mundes ausstrahlt)
  • Erkrankungen der Schilddrüse oder der Nebennieren (wenn der Hals strahlt)
  • Probleme mit dem Darm und der Blase (wenn diese Bereiche bestrahlt wurden)
  • Empfindlichkeit gegenüber Sonneneinstrahlung
  • Karies, Zahnverlust und / oder Zahnfleischerkrankungen (wenn der Bereich in der Nähe des Mundes bestrahlt wird)
  • Verlangsamung oder Beendigung des Knochenwachstums bei Kindern
  • Es betrifft die Hypophyse und mehrere hormonelle Wirkungen (im Zusammenhang mit den Hypothalamus-Hypophysen-Regionen, die ausstrahlen)
  • Verminderte Bewegungsfreiheit in einigen Bereichen des Körpers
Verwandter Artikel> Cymbalta: Wirkmechanismus, Nebenwirkungen und Entzugserscheinungen

Emotionale Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Eine Person, die eine Krebsbehandlung durchläuft oder abschließt, kann eine Vielzahl von Problemen haben. Die Person kann weiterhin starke Gefühle in Bezug auf Behandlung und Krebs selbst erfahren oder sogar neue Gefühle hegen, die sich im Laufe der Zeit entwickeln. Langfristige emotionale Gefühle in Bezug auf das Krebsgeschehen können Monate oder sogar viele Jahre später anhalten. Solche Gefühle, die eine Person erfahren kann, können umfassen:

  • Wütend
  • Depression und / oder Traurigkeit
  • Ich fühle mich abnormal
  • Es kann zwischenmenschliche Beziehungen beeinflussen
  • Angst
  • Körperbildprobleme (Operationsnarben, Verlust von Gliedmaßen usw.)
  • Unsicherheit über die Zukunft
  • Sorgen um Schmerzen / Müdigkeit
  • Schwierigkeiten beim Arbeiten aufgrund der physischen, emotionalen oder physiologischen Auswirkungen der Krebsbehandlung
  • Finanzielle Belastung
  • Änderungen in der Beziehung zu Ehepartner, Familie, Freunden, Kindern, Mitarbeitern usw.
  • Schwierigkeiten beim Abschluss einer Lebens- oder Krankenversicherung
  • Diskriminierung aufgrund der Beschäftigung
  • Es ist schwierig, Bedenken mit dem Gesundheitsteam zu besprechen

Bei einem Krebspatienten können einige oder alle emotionalen Nebenwirkungen auftreten, und es kann sein, dass es schwierig ist, Emotionen mit anderen zu diskutieren. Es gibt auch Gedanken, Emotionen, Gefühle und Reaktionen, die zu zahlreich sind, um sie aufzulisten, und die jeden Menschen unterschiedlich betreffen. Jedes dieser Gefühle ist gültig und sehr real und verdient die richtige Aufmerksamkeit und die richtige Behandlung, was der Schlüssel zur vollständigen Behebung der vielen Probleme ist, die auftreten können.

Spirituelle Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Für manche Menschen bezieht sich das Wort "Spiritualität" auf Religion, für jede Person bedeutet das Wort jedoch etwas anderes. Spiritualität für eine Person kann bedeuten, einer bestimmten Religion zu folgen oder einen bestimmten Glauben zu praktizieren, und sie kann auch als Sinn für Frieden, Zweck, Verbindung mit anderen und als Sinn für das Leben beschrieben werden. Menschen können religiös oder spirituell sein oder eine Kombination aus beiden.
Es ist nicht mit Sicherheit bekannt, wie sich Spiritualität auf Leben und Gesundheit auswirkt. Es gab jedoch einige Studien, die gezeigt haben, dass religiöse und spirituelle Überzeugungen einen positiven Einfluss darauf haben können, wie eine Person mit den Belastungen einer Krankheit umgeht und umgeht. Durch eine positive Einstellung kann sich eine Person besser fühlen, ein Gefühl des Wohlbefindens vermitteln und die Gesundheit und Lebensqualität verbessern.
Wenn Sie eine spirituelle Beurteilung vornehmen, können Sie sich einen Eindruck verschaffen, wie wichtig Religion und Spiritualität im Leben eines Krebspatienten sind. Dies wird dazu beitragen, dem Arzt ein Verständnis dafür zu vermitteln, wie eine Person Spiritualität wahrnimmt, und wirkt sich wiederum auf die Reaktion einer Person auf eine Krebsdiagnose aus und trifft Entscheidungen in Bezug auf Pflege und Behandlung.

Verwandter Artikel> Was sind die Nebenwirkungen einer Chemotherapie?

Alternative Behandlungen für Krebsnebenwirkungen

Sobald ein Patient die aufgetretenen Nebenwirkungen festgestellt hat, kann die entsprechende Behandlung beginnen. Es gibt viele verschiedene alternative Behandlungen für die Nebenwirkungen der Krebsbehandlung und welche am besten funktionieren, hängt von der persönlichen Erfahrung des Patienten und dem gewünschten Ergebnis ab.

Yoga zur Kontrolle der Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Yoga ist eine Kunstform, die seit Tausenden von Jahren praktiziert wird. Erst in jüngster Zeit hat die Wissenschaft begonnen zu verstehen, wie Yoga denjenigen zugute kommen kann, die unter den Nebenwirkungen der Krebsbehandlung leiden. Das Üben von Yoga beinhaltet Medikamente, Bilder, Entspannung, kontrolliertes Atmen, Dehnen und körperliche Bewegung.
Die Universität von Texas führte eine Studie mit Frauen durch Brustkrebs Sie hatten sich einer Operation und einer 6-Chemotherapie unterzogen. Von den 61-Frauen, von denen 30 an einem Yoga-Programm teilgenommen hat, erlebten fast alle Frauen im Yoga-Programm eine höhere körperliche Leistungsfähigkeit in allen Lebensbereichen. Frauen, die am Yoga-Programm teilnahmen, gaben an, sich besser zu fühlen, mehr Energie zu haben, weniger Müdigkeit und weniger Schlafstörungen.
Eine andere Studie zeigte, dass Yoga Depressionen lindern, die geistige Gesundheit verbessern, positive Emotionen und Spiritualität fördern und das Gefühl von Frieden und Wohlbefinden steigern kann. Mit mehr wissenschaftlichen Studien am Horizont konzentrieren sich die Forscher nun auf alle gesundheitsbezogenen Vorteile, die von Krebspatienten ausgehen können, die Yoga praktizieren.

Biofeedback die Nebenwirkungen der Krebsbehandlung zu kontrollieren

Bei der Biofeedback-Therapie werden verschiedene Körperfunktionen wie Herzfrequenz, Atemfrequenz und Durchblutung über den Geist gesteuert. Ein Biofeedback-Arzt verwendet ein elektronisches Gerät, um eine bestimmte Körperfunktion zu überwachen, z. B. Muskelverspannungen. Das Gerät gibt einen Piepton aus oder leuchtet auf, wodurch sich die Muskeln entspannen oder der Blutdruck sinkt.
Die Biofeedback-Therapie hat sich als wirksames Schmerzmittel für diejenigen erwiesen, die unter den Schmerzen einer Krebsbehandlung leiden. Biofeedback ist sicher und mit Hilfe eines qualifizierten Fachmanns können manche Menschen lernen, Biofeedback selbst zu machen.

Akupunktur zur Behandlung von Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Akupunktur beinhaltet die Verwendung von kleinen Nadeln, die an bestimmten Stellen auf der Haut platziert werden. Wissenschaftliche Studien haben immer wieder gezeigt, dass Akupunktur Übelkeit und Schmerzen lindert, die durch eine Chemotherapie verursacht werden können.

Akupunktur ist eine sichere Option, wenn sie von einem lizenzierten Fachmann mit sterilen Nadeln durchgeführt wird. Bei Personen, die Antikoagulanzien erhalten oder ein niedriges Blutbild haben, ist die Akupunktur möglicherweise unsicher. Daher ist es wichtig, vor einer Akupunktur einen Arzt zu konsultieren.

Aromatherapie zur Kontrolle der Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Bei der Aromatherapie werden ätherische Öle verwendet, die in die Luft infundiert oder auf die Haut aufgetragen werden, um Schmerzen, Übelkeit und Stress zu lindern, die durch Krebsbehandlungen entstehen. Es hat sich gezeigt, dass Gerüche wie Lavendel oder Vanille den Stress erheblich reduzieren und Krebspatienten ein allgemeines Gefühl der Ruhe und des Friedens vermitteln.
Aromatherapie kann mit Hilfe eines Arztes geübt werden, oder eine Person kann die Aromatherapie selbst ausprobieren. Die Behandlung ist ungefährlich, es ist jedoch zu beachten, dass einige ätherische Öle allergische Reaktionen hervorrufen können, wenn sie direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Verwandter Artikel> 3 Nebenwirkungen von Biotinpräparaten zu beobachten

Hypnose zur Behandlung von Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Einfach ausgedrückt, Hypnose ist ein Zustand tiefer Konzentration und ein Therapeut kann jemanden mit sanfter Stimme hypnotisieren und entspannende Vorschläge machen. Das Ziel der Hypnose ist es, den Patienten dabei zu unterstützen, sich auf Ziele wie Schmerzkontrolle und Stressreduzierung zu konzentrieren.
Hypnose kann ein wirksames Mittel für Krebspatienten sein, die unter Schmerzen, Angstzuständen und Angstzuständen leiden, die häufig mit der Krebsbehandlung einhergehen. Sie kann auch Übelkeit und Erbrechen lindern. Hypnose ist eine sichere Option, die nur unter der Anleitung eines lizenzierten Fachmanns durchgeführt werden sollte und möglicherweise keine gute Option für Personen mit psychischen Erkrankungen in der Vorgeschichte ist, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Tai-Chi Nebenwirkungen der Krebsbehandlung zu kontrollieren

Tai Chi ist eine Form der Übung, bei der sanfte Bewegungen mit tiefer Atmung kombiniert werden. Das Üben von Tai Chi kann unter Anleitung eines Lehrers erfolgen oder von einer Person anhand von Büchern oder Videos erlernt werden.

Das Üben von Tai Chi kann für Patienten mit Schmerzen von Vorteil sein und dabei helfen, den Stress zu lindern, der manchmal mit der Krebsbehandlung einhergeht. Tai Chi ist im Allgemeinen eine sichere Übung und die Übungen sind langsam und erfordern keine schwierigen Bewegungen. Ein Patient kann Tai Chi-Bewegungen an seine persönlichen Fähigkeiten anpassen und sollte niemals eine Bewegung ausführen, die Schmerzen verursacht.

Massagetherapie zur Kontrolle der Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Ein Botschaftstherapeut manipuliert die Haut, Muskeln und Sehnen, um Verspannungen und Stress abzubauen und Entspannung herbeizuführen. Es gibt verschiedene Arten von Massagen, von denen einige leicht und andere tiefer sind und mehr Druck ausüben. Wissenschaftliche Forschungen haben herausgefunden, dass bestimmte Arten von Massagen Krebspatienten helfen können, die unter Schmerzen, Angstzuständen, Müdigkeit und Stress leiden.
In vielen Krebsbehandlungsstätten gibt es Massageabteilungen vor Ort, oder ein Patient kann sich von einem Arzt überweisen lassen. Mit Hilfe eines lizenzierten, zertifizierten Massagetherapeuten kann ein Patient eine Linderung einer beliebigen Anzahl von Nebenwirkungen erfahren, die infolge einer Krebsbehandlung auftreten.

Vorteile der alternativen Therapie zur Kontrolle der Nebenwirkungen der Krebsbehandlung

Es ist wichtig zu bedenken, dass nur weil sich jemand einer Krebsbehandlung unterzieht, dies nicht bedeutet, dass eine Person Nebenwirkungen hat. Unterschiedliche Behandlungen können unterschiedliche Nebenwirkungen verursachen und jede Person ist einzigartig. Was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere.
Für eine Person, die Linderung der Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung sucht, ist es wichtig, Körper, Geist und Seele in einem gesunden Zustand zu halten. Bewegung, gesunde Ernährung und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt sind für die Prognose von Krebs unerlässlich und haben direkten Einfluss darauf, wie der Körper reagiert, indem er alternative Methoden ausprobiert, um die manchmal anstrengenden Nebenwirkungen der Krebsbehandlung zu lindern.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *