Angst mit homöopathischen Arzneimitteln heilen

By | 16 September, 2017

Es ist möglich, Angstzustände mit der Homöopathie (die eine Kombination aus der Interaktion mit einem Homöopathen und der Einnahme eines homöopathischen Medikaments ist) oder manchmal nur mit den Medikamenten selbst zu heilen. Es ist jedoch besser, mit einem Homöopathen zusammenzuarbeiten, als Medikamente alleine einzunehmen.

Angst mit homöopathischen Arzneimitteln heilen

Angst mit homöopathischen Arzneimitteln heilen

Der Grund, warum es besser ist, mit einem Homöopathen zu arbeiten, besteht darin, dass Homöopathen darin geschult sind, das gesamte Bild ihres Lebens zu betrachten. Dass sie Ihre körperliche Gesundheit, Ihre geistige Gesundheit und Ihre geistige Gesundheit berücksichtigen sowie nach Mustern in Ihrem Tagesablauf suchen, die möglicherweise Angstattacken hervorrufen und die Sie möglicherweise übersehen haben. Viele Homöopathen glauben, dass sie im Moment eine Reihe von Symptomen für ihr einzigartiges homöopathisches Mittel identifiziert haben, das um 80% verbessert werden kann. Das homöopathische Mittel nimmt Sie nur zur Hälfte.

Einige gebräuchliche homöopathische Mittel gegen Angstzustände sind:

  • Aconit Es wird bei akuten STP-Panikattacken eingesetzt, die Art mit Unruhe, Schwitzen und der Scherung unkontrollierbarer Angst. Es wird auch zur Behandlung von Angstzuständen angewendet, die sich mit dem Ausbruch einer Erkältung oder Grippe verschlimmern.
  • Arsenicum-Album Es wird oft für Menschen empfohlen, die mitten in der Nacht Panikattacken haben. Menschen, die gut auf dieses Mittel ansprechen, haben normalerweise einen "Hauch" von Zwangsstörung. Diese sind sehr ordentlich und organisiert und haben klarere Erwartungen als andere.
  • Kohlensäurehaltiger Kalkstein Es ist für die Behandlung von Angstzuständen bei Menschen gedacht, die einfach von Krankheit oder Überlastung überwältigt sind.
  • Ignatia amara Es richtet sich an Menschen, die viel stöhnen, kritisch sind und unter Leistungsangst leiden.
  • Kali phosphoricum Es ist für Menschen, die dazu neigen, viel zu essen, wenn sie sich ängstlich fühlen.
  • Lycopodium Es wird zur Behandlung von Angstzuständen bei Personen angewendet, die mehr tragen, als sie handhaben können. Es wird auch empfohlen, wenn Angst zu Aufstoßen oder Gasangriffen führt.
  • Pulsatilla Es ist das Mittel gegen »Anhaften«, insbesondere bei Menschen, die unter hormonellen Veränderungen wie der Pubertät oder den Wechseljahren leiden.
  • Silica Es richtet sich an Menschen, die sich nach einer neuen Arbeit, einem neuen Wohnsitz oder einfach danach sehnen, zu hart zu arbeiten.
Verwandter Artikel> Enthalten homöopathische Arzneimittel wirklich Alkohol?

Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, das Mittel zu wählen, das Ihrer Empfindung am ehesten entspricht, eine Einzeldosis einzunehmen und, wenn es keine Wirkung zeigt, die nächste Dosis 24 Stunden später einzunehmen. Wenn es immer noch keine Wirkung gibt, nehmen Sie eine dritte Dosis am dritten Tag ein. Nehmen Sie jedoch keine Mehrfachmedikamente ein. Nur eines, um seine Wirksamkeit oder seine nachteiligen Auswirkungen zu beobachten.

Wenn Sie mit der Homöopathie nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, ziehen Sie Bachblüten in Betrachtist das "Rettungsmittel" für akute Angstzustände und andere individuelle blumige Mittel.

Es sind nah 70 veröffentlichte wissenschaftliche Studien zum Einsatz von Homöopathie bei Angstzuständen. Sie können sich Zeit nehmen, um ein Mittel zu finden, das wirklich zu Ihren vollen Symptomen passt. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es ohne das Risiko von Nebenwirkungen wirkt.

0 Gedanken zu "Angst mit homöopathischen Arzneimitteln heilen"

  1. Gabriela Delgadillo

    Ich erhielt Homehopata-Medikamente und weiß nicht, was es ist

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *