Auswirkungen des Prednisonentzugs

By | 12 November 2018

Prednison ist ein synthetisches Corticosteroid, das zur Behandlung bestimmter Erkrankungen wie schwerer allergischer Reaktionen, chronischer entzündlicher Erkrankungen (wie Reizdarmsyndrom), Autoimmunerkrankungen (wie Lupus) und vieler anderer Erkrankungen angewendet wird. Es kann verwendet werden, um das natürliche Hormon Cortison (Steroid) zu ersetzen, das von den Nebennieren unter Bedingungen produziert wird, die durch niedrige Steroidgehalte gekennzeichnet sind. Prednison kann in kleinen oder großen Dosen verabreicht und für die Kurz- oder Langzeittherapie verschrieben werden.

Auswirkungen des Prednisonentzugs

Auswirkungen des Prednisonentzugs

Kortikosteroide sind natürliche Hormone, die von den Nebennieren produziert werden. Seine normale Produktion wird jedoch durch den Hypothalamus und die Hypophyse im Gehirn gesteuert, die aus einem Rückkopplungsmechanismus bestehen. Dieser Mechanismus kann durch eine längere Behandlung mit synthetischen Steroiden wie Prednison gehemmt werden, wodurch die Nebennieren ihre natürlichen Hormone nicht mehr produzieren. Ein plötzlicher Abbruch der Behandlung lässt dem Feedback-Mechanismus keine Zeit für die Rückkehr zur normalen Funktion und kann schwerwiegende und lebensbedrohliche Folgen haben.

Die Verwendung von Prednison

Zur Behandlung können kurze Behandlungszyklen mit Prednison in niedrigen Dosen angewendet werden asma oder akute allergische Reaktionen. Nebenwirkungen sind nicht häufig und die Behandlung kann abgebrochen werden, ohne dass Entzugserscheinungen auftreten. In den meisten Fällen wird Prednison jedoch eher zur Kontrolle als zur Heilung einer chronischen Krankheit eingesetzt. Es sollte gemäß den genauen Anweisungen angewendet werden, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden. Ärzte können die Prednisondosen von Zeit zu Zeit anpassen und ihre Auswirkungen auf Sie kontrollieren. Es ist auch ratsam, Ihren Arzt zu informieren, wenn Sie während der Behandlung andere Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, da mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten Nebenwirkungen hervorrufen können.

Verwandter Artikel> Elavil (Amitriptyline, Endep), Nebenwirkungen

Die Behandlung mit Prednison hilft häufig dabei, die Symptome zu kontrollieren und das Wohlbefinden der Patienten zu verbessern. Eine kontinuierliche, langfristige Einnahme von Steroiden kann jedoch Nebenwirkungen wie Akne haben. Sodbrennen, gesteigerter Appetit, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche, Stimmungsschwankungen, vermehrtes Haarwachstum und mehr.

Patienten sollten Prednison nicht plötzlich absetzen, nur weil sie sich besser fühlen oder sich Sorgen über Nebenwirkungen machen.
Fragen Sie Ihren Arzt nach diesen Nebenwirkungen für mögliche Dosisanpassungen.

Prednison Entzugssymptome

Ärzte verschreiben Prednison oft so schnell wie möglich. Die Anwendung wird nicht abrupt unterbrochen, sondern schrittweise über Wochen oder Monate, damit sich der Körper an die Veränderungen gewöhnen kann. Sobald die Dosisabnahme in Schritten einsetzt, können Entzugssymptome auftreten. Dazu gehören:

  • Schwäche oder Müdigkeit
  • Verminderter Appetit
  • Gewichtsverlust
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Niedriger Blutdruck
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Niedriger Blutzuckerspiegel
  • Veränderungen in der Menstruation
  • Gelenkmuskelschmerzen
  • Geistige Veränderungen
  • Fieber
  • Verminderte Magen-Darm-Kontraktionen, die zu Schwellung und Verstopfung führen

Die Zeit, die benötigt wird, um Prednison allmählich zu reduzieren (abzunehmen) und abzubrechen, hängt von der zu behandelnden Erkrankung, der Dosis, der Behandlungsdauer und anderen Faktoren ab. Dies kann eine Woche oder sogar mehrere Monate dauern. Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes sorgfältig. Wenn bei Ihnen Entzugssymptome auftreten, wie z. B. eine Verringerung der Medikation, rufen Sie Ihren Arzt an. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, fragen Sie Ihren Arzt, wie viel Sie einnehmen sollen, und vermeiden Sie es, die nächste Dosis zu verdoppeln, sofern Sie nicht dazu aufgefordert werden. Im Allgemeinen ist es besser, die Anweisungen des Arztes aufzuschreiben, um Fehler bei der Einnahme von Medikamenten zu vermeiden.

2 kommentiert "Auswirkungen des Prednisonentzugs"

  1. Alda Henriques on sagte:

    Oder kann ich zwei Kortikosteroide verteilen, um AVC einen Ursprung zu geben?

    • Administrator on sagte:

      Alda, es sollte keine AVC verursachen. Wir müssen bei der Einnahme von Kortikosteroiden immer berücksichtigen, dass sie beim Verlassen von einem Arzt kontrolliert werden sollten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 15.191-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>