C. Michaud

C. Michaud, Inf., PhD., Lebt in Psychiatrie und ist Doktorand in biomedizinischen Wissenschaften an der Universität von Montreal. Eines der Hauptforschungsgebiete ist das Phänomen der Gewalt bei Menschen mit psychischen Störungen. Assoziierter Professor an der School of Nursing der Sherbrooke University. Sie forscht regelmäßig in der Interuniversity Research Group in Quebec Nursing Science (GRIISIQ).

Autoren-Archive: C. Michaud

Wie Ihre Persönlichkeit Ihre Langlebigkeit beeinflussen könnte

Unsere Persönlichkeitsmerkmale können viele der Entscheidungen beeinflussen, die wir treffen, und verschiedene Aspekte unseres Lebens verändern. Eine neue Studie legt nun nahe, dass die Persönlichkeitsmerkmale eines Jugendlichen dazu beitragen können, seine Lebenserwartung vorherzusagen.

Wie man ältere Eltern zu Hause pflegt: wie man damit umgeht

Vier Fünftel der älteren Menschen, die täglich betreut werden müssen, leben zu Hause und nicht in einem Altersheim. Während rund neun Prozent von ihnen ausschließlich auf professionelle und bezahlte Pflege angewiesen sind, erhält die überwiegende Mehrheit Hilfe von Familienangehörigen und anderen Angehörigen.

Erkennen von Schizophrenie, bevor Symptome auftreten

Eine frühzeitige Diagnose ist der Schlüssel zu einer wirksamen Behandlung von Schizophrenie. In einer kürzlich durchgeführten Studie testeten Wissenschaftler die neuronale Aktivität auf der Suche nach unehrlicher Konnektivität. Ihre Ergebnisse können Ärzten helfen, Schizophrenie vor der ersten psychotischen Episode zu erkennen.

Was macht abhängig?

Substanzbedingte Störungen und Suchtstörungen sind komplex und können häufig erhebliche Konsequenzen für den Einzelnen haben. Die biologischen Prozesse, die Sucht verursachen, betreffen die Belohnungswege im Gehirn.