Befreien Sie sich von Sodbrennen: Mit einer sauren Reflux-Diät ist Essen ein natürliches Heilmittel gegen Sodbrennen

By | 16 September, 2017

Essen ist ein natürliches Heilmittel gegen Sodbrennen. Schlagen Sie den sauren Reflux, Sodbrennen und GERD mit einer ausgewogenen Diät für sauren Reflux. Hier erfahren Sie, wie Sie Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen, vermeiden und Sodbrennen lindern, um Sodbrennen schnell loszuwerden.

Befreien Sie sich von Sodbrennen: Mit einer sauren Reflux-Diät ist Essen ein natürliches Heilmittel gegen Sodbrennen

Befreien Sie sich von Sodbrennen: Mit einer sauren Reflux-Diät ist Essen ein natürliches Heilmittel gegen Sodbrennen

Hatten Sie häufig sauren Rückfluss und Sodbrennen und vermuten, dass Sie an GERD leiden? Sie könnten einfach in die Apotheke gehen, um rezeptfreie Antazida zu kaufen, aber jeder, der Antazida über einen längeren Zeitraum hinweg verwendet, weiß, dass er lange Zeit nicht mehr gegen Sodbrennen hilft.

Glücklicherweise ist Essen ein natürliches Heilmittel gegen Sodbrennen. Was ist die beste Säure-Reflux-Diät? Welche Nahrungsmittel zur Linderung von Sodbrennen sollten Sie essen und welche Nahrungsmittel geben Ihnen Sodbrennen?

Sodbrennen, saurer Reflux und GERD: Was sind sie und wie unterscheiden sie sich?

Wenn Sie oder eine geliebte Person unangenehme Symptome haben und nach Lösungen suchen, bevor Sie nach natürlichen Wegen suchen, um Sodbrennen loszuwerden, oder eine Refluxdiät zu untersuchen, schauen wir uns das an Unabhängig von den Begriffen "Acidity", "Acid Reflux" und GERD gibt es viel Verwirrung.

Saurer Reflux, auch als gastroösophagealer Reflux und manchmal als Verdauungsstörung bezeichnet, tritt auf, wenn Magensäure und Nahrung in die Speiseröhre zurückkehren. Der Begriff Säure wird manchmal verwendet, um sich auf dasselbe Phänomen zu beziehen, wird jedoch normalerweise speziell verwendet, um das unangenehme Gefühl zu beschreiben, das in Brust und Rachen auftritt, wenn Magensäure in die Speiseröhre gelangt. Saurer Reflux und Sodbrennen können durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden, einschließlich Schwangerschaft, Medikamente, Essen und Alkohol, und obwohl Sodbrennen absolut schmerzhaft sein kann, ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen es von Zeit zu Zeit erleben.

Verwandter Artikel> Acid Reflux-Diät und säurearmer oder koffeinfreier Kaffee: Hilft es bei Sodbrennen?

GERD bedeutet gastroösophageale Refluxkrankheit und dies kann als chronischer Säurereflux beschrieben werden. Menschen erkranken an GERD, wenn der untere Ösophagussphinkter schwächer wird oder wenn sie sich unter falschen Umständen entspannen. Risikofaktoren für GERD sind Übergewicht und Fettleibigkeit, die Verwendung von Medikamenten (zum Beispiel bei Asthma, Bluthochdruck, Depressionen, Allergien und Schlaflosigkeit), rauchen und Hiatushernie.

GERD Symptome sind Mundgeruch, Übelkeit, Schluckbeschwerden, Erbrechen, Zahnerosion und Atembeschwerden. GERD ist normalerweise, aber nicht immer, begleitet von Sodbrennen, diesem schmerzhaften Gefühl in Brust und Rachen.

Wenn bei Ihnen Symptome aufgetreten sind, Sie jedoch nicht sicher sind, ob Sie die diagnostischen Kriterien für GERD erfüllen, beginnen Sie den Diagnosevorgang mit einem Gespräch mit Ihrem Arzt.

Warum Sodbrennen ohne Antazida loswerden?

Antazida sind Medikamente, die die sauren Wirkungen des sauren Rückflusses neutralisieren und zur Behandlung von Sodbrennen eingesetzt werden. Sie sind rezeptfrei erhältlich.

Antazida sind die erste Sache, die die meisten Menschen ergreifen, wenn sie an Sodbrennen leiden, weil sie leicht verfügbar sind, weil sie das sind, was Ihr Apotheker empfehlen wird, wenn Sie nach "etwas suchen, um Sodbrennen loszuwerden", und weil sie es sind beliebt.

Machen Sie keinen Fehler, Antazida werden wirklich schnell Säure los. Antazida sind als solche eine gute Option für Menschen mit Sodbrennen. Längerer Gebrauch von Antazida kann jedoch zu allen Arten von Nebenwirkungen führen, einschließlich Durchfall, Verstopfung, Nierensteine und Verlust von Kalzium. Letzteres kann eventuell dazu führen Osteoporose (spröde Knochen).

Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass Menschen mit chronischem Sodbrennen, d. H. Menschen, die wahrscheinlich die diabetischen Kriterien für GERD erfüllen, frustriert sind, dass die Wirkung von Antazida schnell nachlässt. Die Forschung merkt auch an, dass andere Medikamente für GERD, wie zum Beispiel prokinetische Medikamente (Metoclopramid ist ein Beispiel) und Baclofen, oft keine ausreichende Linderung der Symptome bieten oder unerträgliche Nebenwirkungen verursachen.

Verwandter Artikel> Sollten Sie aufhören, Antazida und Säurereduzierer zu verwenden, um Sodbrennen loszuwerden?

Hier kommt das Essen ins Spiel. Lebensstilempfehlungen sind ein zunehmend empfohlener Ansatz für häufiges Sodbrennen, unabhängig davon, ob es sich um Sodbrennen aufgrund einer Schwangerschaft oder einer möglichen GERD handelt, und Lebensmittel sind ein natürliches Heilmittel gegen Sodbrennen. Wenn Sie Lebensmittel vermeiden, die Sodbrennen auslösen, wissen, was Sie essen können, wenn Sie Sodbrennen haben, und die Art und Weise anpassen, wie Sie Ihre Mahlzeiten einnehmen, können Sie Sodbrennen überwinden.

Ihre Säure-Reflux-Diät: Säureabbauprodukte und Lebensmittel, die den Säuregehalt auslösen

Studien haben festgestellt, dass sie bereits wissen, ob sie häufig unter Sodbrennen leiden: Während des Essens oder kurz nach einer Mahlzeit tritt häufig saurer Reflux auf, was darauf hindeutet, dass einige Lebensmittel Brennen auslösen.

Welche Art von Säure-Reflux-Diät würden Sie in Erwägung ziehen, wenn Sie Lebensmittel als natürliches Mittel gegen Säuregehalt verwenden und den schnellen Säuregehalt loswerden möchten?

Erstens sollten Menschen mit häufigem Sodbrennen oder GERD häufiger kleinere Mahlzeiten einnehmen als drei große. Große Portionen sollten unbedingt vermieden werden.

Die Getränke, die ihm Säure verleihen, sind Kaffee, normaler Tee, Zitronensaft und Alkohol. Zu den Lebensmitteln, die Sodbrennen verursachen, gehören Tomaten, Schokolade, Pfefferminze, scharfe Lebensmittel, fetthaltige Lebensmittel und alles, was in der Natur sauer ist, wie Essig und Zitrusfrüchte. Wenn Sie schnell Sodbrennen loswerden möchten, hilft Ihnen die Vermeidung dieser Lebensmittel fast sofort.

Zu den Nahrungsmitteln, die bei Sodbrennen und saurem Reflux helfen, gehören ballaststoffreiche Lebensmittel, Omega-3-Fettsäuren, Lebensmittel mit hohem Gehalt an mehrfach ungesättigten Fetten sowie viel Obst und Gemüse (außer Zitrusfrüchten und Tomaten). Dinge wie brauner Reis, weißer Käse, Fisch, frische Rüben (ohne Salzlake), Äpfel, Kartoffeln, Erbsen, Karotten, Brokkoli, Kohl und Eier sind für Sie ausgezeichnet.

Unterschätzen Sie auch nicht die Kraft des Wassers, um die Säure loszuwerden. Bleiben Sie hydratisiert reduziert Heißhungerattacken, fördert die Verdauung und reduziert die Symptome von saurem Reflux. Eine Studie zeigte, dass zwei Mahlzeiten am Tag mit nur Flüssigkeiten (insbesondere Wasser) unter den verminderten Symptomen des sauren Rückflusses zu essen und eine gute Strategie bei der Behandlung von GERD ist.

Verwandter Artikel> Fettreiche Lebensmittel in einer sauren Reflux-Diät: Ist es notwendig, Nein zu Fett zu sagen, um Sodbrennen loszuwerden?

Gewichtsverlust: Ein wesentlicher Bestandteil der Säure-Reflux-Diät bei Sodbrennen und GERD

Menschen mit häufigen Sodbrennen und Menschen, die wissen, dass sie an GERD leiden, sollten bedenken, dass Übergewicht und Fettleibigkeit aus einem bestimmten Grund Risikofaktoren für Sodbrennen, sauren Reflux und GERD sind. Ein hoher Body-Mass-Index und insbesondere ein Fettüberschuss im Bauchbereich erhöhen den intraabdominalen Druck. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Ihr Magen nach oben gedrückt wird und Ihre Sodbrennen-Episoden zunehmen.

Kurz gesagt, das heißt, Sie möchten es versuchen abnehmen Sodbrennen loswerden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie gesund abnehmen sollen, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt.


Suchen Sie noch weitere Informationen zu wirksamen Methoden, um den Säureschub loszuwerden? Der Herausgeber schlägt vor:


Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 15.203-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>