Chlamydien-Behandlung

By | 5 Oktober 2018

Chlamydien sind die am häufigsten gemeldete Infektionskrankheit, und Menschen unter 25 Jahren sind am stärksten betroffen. Chlamydien können einige schwerwiegende Komplikationen haben, insbesondere bei Frauen, und sind die Ursache für Eileiterschwangerschaften, Unfruchtbarkeit oder entzündliche Erkrankungen des Beckens.

Chlamydien-Behandlung

Chlamydien-Behandlung

Häufige Symptome von Chlamydien

Die meisten Menschen mit Chlamydien bleiben asymptomatisch. Aus diesem Grund ist es erforderlich, einen jährlichen Screening-Test durchzuführen, wenn Sie mit mehreren Partnern zusammenarbeiten. Bei symptomatischen Frauen Schmerzen beim Wasserlassen, Schmerzen im Beckenbereich, Blutungen zwischen den Perioden und stärkere Blutungen als normal während Perioden sind einige der Dinge, die bemerkt werden.

Bei Männern sind schmerzhaftes Wasserlassen, Schmerzen in den Hoden und Ausfluss aus der Penisspitze einige der Beschwerden, denen sie gegenüberstehen werden.

Verwandter Artikel> Hühneraugen und Hornhaut: Definition, Symptome und Behandlung

Das empfohlene Behandlungsprotokoll für Chlamydien ist wie folgt.

Diagnosetests

Der Arzt kann einen Urintest oder einen Vaginal- / Anal- / Harnröhrenabstrich bestellen, um das Vorhandensein von Chlamydien zu bestätigen. Wenn die Symptome schwerwiegend und typisch für die Infektion sind, kann der Arzt möglicherweise nicht warten, bis die Ergebnisse zurückgegeben werden, bevor er die Antibiotika verschreibt.

Antibiotika

Das gebräuchlichste und empfohlene Protokoll besteht aus einer hohen Einzeldosis Azithromycin oder Doxycyclin, zweimal wöchentlich für eine Woche. Im Fall von Azithromycin erhält der Patient in derselben Klinik ein paar Tabletten. Ohne die Notwendigkeit, Medikamente einzunehmen, gibt es keine Frage der mangelnden Compliance oder der versäumten Dosis.

Wenn der Patient jedoch allergisch gegen Azithromycin oder Doxycyclin ist, können Medikamente zweiter Wahl verschrieben werden. Dazu gehören Amoxycillin und Erythromycin.

Wenn der Patient ein hohes Risiko für Chlamydien-Komplikationen hat, kann eine längere Antibiotika-Therapie angezeigt sein.

Sobald Antibiotika verschrieben wurden, besteht normalerweise keine Notwendigkeit, die Klinik erneut zu besuchen. Wenn der Patient jedoch nicht alle Anweisungen befolgen kann, das Medikament übersprungen wurde oder die Symptome nicht abgeklungen sind, muss er die Klinik erneut für eine weitere Untersuchung aufsuchen.

Verwandter Artikel> Rippenbruch: Ursachen, Symptome und Behandlung

Für Personen unter 25 Jahren oder älter, die einen neuen Sexualpartner oder mehrere Sexualpartner haben, wird empfohlen, den Chlamydien-Test drei Monate nach Ende der Behandlung erneut durchzuführen.

Sexueller Kontakt nach Chlamydien

Jeder sexuelle, vaginale, orale oder anale Kontakt sollte vermieden werden, bis die Behandlung abgeschlossen ist. Wenn die Patientin die Einzeldosis Azithromycin erhielt, sollte sie mindestens eine Woche lang keinen Geschlechtsverkehr haben.

Die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Infektion, die kurz nach dem Verschwinden der ersten Wesen auftritt, ist recht hoch und kann beim zweiten Mal eine ernstere Infektion verursachen.

Sexpartner testen

Alle Sexualpartner, die der Patient in den letzten sechs Monaten gehabt hat, sollten darüber informiert werden, dass sie möglicherweise einer Infektion ausgesetzt waren ETS. Im Allgemeinen kann die Klinik einen Mitarbeiter anrufen und mit den betroffenen Personen sprechen lassen, ohne die Identität des betroffenen Patienten preiszugeben.

Verfasserin: Tamara Villos Lada

Tamara Villos Lada, studierte und arbeitete 12 Jahre als Medical Coder in einem großen Krankenhaus in England. Sie hat bei der Australian Health Information Management Association studiert und eine internationale Zertifizierung erhalten. Ihre Leidenschaft hat etwas mit Medizin und Chirurgie zu tun, einschließlich seltener Krankheiten und genetischer Störungen, und sie ist alleinerziehende Mutter eines Kindes mit Autismus und Stimmungsstörung.