Ausbruch von Coronavirus 2020: Neueste Updates

By | Januar 29, 2020

Die Nachrichten über den Ausbruch des Coronavirus in Wuhan, China, ändern sich rapide. Atemwegsinfektionen, die in engem Zusammenhang mit SARS und MERS stehen, haben sich in ganz China verbreitet, und in mehreren anderen Ländern, einschließlich den USA, wurden Fälle diagnostiziert. Hier finden Sie die neuesten Informationen zu Fällen, Todesfällen, Reisebeschränkungen und vielem mehr.

Ausbruch von Coronavirus 2020: Neueste Updates

Ausbruch von Coronavirus 2020: Neueste Updates

Was sind die neuesten Nachrichten?

In China nimmt die Zahl der Fälle weiterhin rasant zu. Das Land meldet nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten derzeit mehr als 4,500 Fälle und 106 Todesfälle. Während sich die meisten Fälle auf China konzentrieren, wurden sie in den USA gefunden. UU. Und in diesen Ländern: Thailand, Hongkong, Taiwan, Australien, Macao, Singapur, Japan, Südkorea, Malaysia, Frankreich, Kanada, Vietnam, Nepal, Kambodscha und Deutschland. Außerhalb Chinas gab es keine Todesfälle.

In den USA meldet die CDC fünf bestätigte Fälle dieser Staaten: Washington, Illinois, Kalifornien und Arizona. Am Montag, dem 27. Januar, teilte Dr. Nancy Messonnier, Direktorin des Nationalen Zentrums für Immunisierung und Atemwegserkrankungen der Agentur, mit, dass 110 Personen aus 26 Bundesstaaten auf Coronavirus untersucht wurden. Zusätzlich zu den 5 bestätigten Positiven waren 32 negativ. Sie priorisieren Tests basierend auf dem Risiko einer Person.

Verwandter Artikel> Coronavirus

Messonnier sagte, sie hätten die Pläne für ihren Diagnosetest auf einem öffentlichen Server veröffentlicht und sie würden "so schnell wie möglich" daran arbeiten, die Testkits in die Staaten zu bringen.

Derzeit werden alle Tests für das neue Coronavirus in der CDC-Zentrale in Atlanta durchgeführt.

Sie sagte, die CDC erwäge eine Änderung ihrer Reisebewertung für die Infektion, gab jedoch keine weiteren Details bekannt.

Wie viele Menschen wurden mit dem Virus diagnostiziert und wie viele sind gestorben?

Nach Angaben der europäischen CDC liegt die Mehrheit der bestätigten Fälle (4.528) in China. Weitere 58 Fälle wurden außerhalb Chinas in 15 Ländern bestätigt. Zu den Ländern mit den am häufigsten bestätigten Fällen gehören Thailand mit 14 und Taiwan mit 7. Alle gemeldeten Todesfälle wurden in China verzeichnet, darunter 16 im Gesundheitswesen tätige Personen.

Wann begann der Ausbruch?

China berichtete erstmals am 30. Dezember 2019 über den Ausbruch in Wuhan.

Was tun Beamte, um das Virus einzudämmen?

Am Dienstag forderte das CDC Reisende auf, nicht unbedingt notwendige Reisen nach China zu vermeiden.

Chinesische Beamte haben alle öffentlichen Verkehrsmittel in 10 Städten geschlossen, wovon 35 Millionen Menschen betroffen sind. Der erste war Wuhan mit einer Bevölkerung von ungefähr 11 Millionen. In Wuhan gehören dazu Busse, U-Bahnen, Züge und der Flughafen.

Alle Passagiere, die von Wuhan in die USA fliegen, werden über einen der fünf Flughäfen geleitet und auf Fieber und andere Anzeichen des Virus untersucht. Die "Patienten von Interesse" werden an ein Zentrum überwiesen und getestet, um festzustellen, ob sie das Virus haben.

Was wissen wir über Fälle in den Vereinigten Staaten?

In allen Fällen von EE. UU. Bisher waren Patienten kürzlich nach Wuhan gereist.

Verwandter Artikel> Die Forscher identifizieren mögliche Coronavirus-Impfstoffe und therapeutische Ziele

Kalifornien hat zwei Patienten, einen im Los Angeles County und einen im Orange County. Der Patient aus Orange County ist ein Mann in den Fünfzigern. Laut der Orange County Health Care Agency befindet es sich in einem abgelegenen örtlichen Krankenhaus und ist in gutem Zustand. Beamte des Verwaltungsbezirks Los Angeles gaben keine zusätzlichen Informationen über den Patienten an.

Das Arizona Department of Health Services sagte, sein Patient sei ein Bewohner des Maricopa County und ein Mitglied der Arizona State University, der nicht in Studentenwohnheimen gelebt habe. Der Patient ist nicht schwer krank und wird isoliert gehalten.

Ein weiterer Fall betrifft eine 60-jährige Frau aus Chicago. Das Chicagoer Gesundheitsministerium berichtete, es habe Wuhan im Dezember besucht und sei Anfang dieses Monats nach Chicago zurückgekehrt. Sie ist in einem stabilen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert.

Der erste amerikanische Patient ist ein 30-jähriger Mann aus dem Bundesstaat Washington. Er war aus Wuhan angereist und in das Land eingereist, bevor die Vorführung beendet war. Er bekam Symptome und kontaktierte seinen Arzt. Es ist in gutem Zustand und befindet sich isoliert im Providence Regional Medical Center.

Ist es sicher nach China zu reisen?

Wuhan ist für Reisende geschlossen.

Das CDC rät Reisenden, nicht unbedingt notwendige Reisen nach China zu vermeiden. Reisende, die gehen müssen:

  • Kontakt mit kranken Menschen vermeiden.
  • Vermeiden Sie Tiere, Tiermärkte und Produkte, die von Tieren stammen.
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Wasser und Seife oder verwenden Sie ein Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis, wenn es nicht verfügbar ist.
  • Bei Fieber, Husten oder Atemnot sofort einen Arzt aufsuchen. Informieren Sie einen Arzt über jede Reise.
Verwandter Artikel> Neues Coronavirus: Wir beantworten Ihre Fragen

Was sind die Symptome und wie wird das Virus diagnostiziert?

China hat einen Test für das Virus erstellt und diese Informationen an andere Länder weitergegeben. Die CDC hat einen eigenen Test entwickelt.

Symptome sind Fieber, Husten und Atemnot. Sie können 2 bis 14 Tage nach Exposition gegenüber dem Virus auftreten.

Woher kommt das Virus und wie wird es übertragen?

Die Gesundheitsbehörden sind sich immer noch nicht sicher, woher das Virus stammt oder wie leicht es sich ausbreiten kann. Coronaviren kommen in vielen verschiedenen Tieren vor, darunter Kamele, Kühe, Katzen und Fledermäuse. Ein Forschungsbericht schlug auch Schlangen als mögliche Quelle vor. Das neue Virus könnte mit einem Markt für Meeresfrüchte und lebende Tiere in Wuhan zusammenhängen, der seitdem geschlossen ist

Das Virus kann sich von Person zu Person verbreiten. Gesundheitsbeamte stellen fest, dass dies am häufigsten vorkommt, wenn Menschen zusammen sind und sich im Gesundheitswesen befinden. Bisher sind 16 Gesundheitspersonal infiziert.

Die CDC glaubt, dass das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS) und das nahöstliche respiratorische Syndrom (MERS), zwei andere Arten von Coronaviren, durch Tropfen übertragen werden, wenn jemand husten oder niesen sollte.

Gibt es einen Impfstoff?

Es gibt keinen Impfstoff, aber die National Institutes of Health arbeiten an einem und gehen davon aus, dass die Tests in einigen Monaten beginnen werden. Dieser Test würde der Sicherheit dienen. Wenn es sicher ist, würde es Tests geben, um zu sehen, wie gut es funktioniert.

Wie wird es behandelt?

Es gibt keine spezifische Behandlung für das Virus. Patienten erhalten im Allgemeinen eine unterstützende Betreuung für ihre Symptome, wie z. B. Flüssigkeiten und Schmerzmittel. Krankenhauspatienten benötigen möglicherweise Atemunterstützung.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *