Coronavirus

By | Januar 29, 2020

Ein Coronavirus ist eine häufige Virenart, die eine Infektion der Nase, der Nasennebenhöhlen oder des oberen Rachenraums verursacht. Die meisten Coronaviren sind nicht gefährlich.

Einige Arten von Coronaviren sind jedoch schwerwiegend. Rund 858 Menschen sind an den Folgen des Middle East Respiratory Syndrome (MERS) gestorben, das erstmals 2012 in Saudi-Arabien und danach in anderen Ländern des Nahen Ostens, Afrikas, Asiens und Europas auftrat. Im April 2014 wurde der erste Amerikaner von MERS in Indiana ins Krankenhaus eingeliefert und ein weiterer Fall in Florida gemeldet. Beide waren gerade aus Saudi-Arabien zurückgekehrt. Im Mai 2015 kam es in Korea zu einem MERS-Ausbruch, dem größten Ausbruch auf der Arabischen Halbinsel. Im Jahr 2003 starben 774 Menschen an einem Ausbruch des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS). Ab 2015 gab es keine weiteren Berichte über SARS-Fälle.

Anfang 2020, nach einem Ausbruch im Dezember 2019 in China, identifizierte die Weltgesundheitsorganisation einen neuen Typ, das neue Coronavirus 2019 (2019-nCoV).

Häufig verursacht ein Coronavirus Symptome einer Infektion der oberen Atemwege, wie Verstopfung der Nase, Husten und Halsschmerzen. Sie können sie mit Ruhe- und rezeptfreien Medikamenten behandeln. Coronavirus kann auch bei Kindern Mittelohrentzündungen verursachen.

Was ist Coronavirus?

Was ist Coronavirus?

Was ist ein Coronavirus?

Coronaviren wurden erstmals in den 1960er Jahren identifiziert, aber wir wissen nicht, woher sie stammen. Sie haben ihren Namen von ihrer Kronenform. Manchmal, aber nicht oft, kann ein Coronavirus sowohl Tiere als auch Menschen infizieren.

Verwandter Artikel> Ausbruch von Coronavirus 2020: Neueste Updates

Die meisten Coronaviren verbreiten sich auf die gleiche Weise wie andere Viren, die eine Erkältung verursachen: durch infizierte Personen, die husten und niesen, durch Berühren der Hände oder des Gesichts einer infizierten Person oder durch Berühren von Dingen wie den Knöpfen des Virus Türen, die infizierte Menschen berührt haben.

Fast alle Menschen bekommen mindestens einmal in ihrem Leben eine Coronavirus-Infektion, am wahrscheinlichsten als kleine Kinder. In den Vereinigten Staaten sind Coronaviren im Herbst und Winter häufiger anzutreffen, aber jeder kann sich jederzeit mit einem Coronavirus infizieren.

Häufige Coronavirus-Symptome

Die Symptome der meisten Coronaviren ähneln denen anderer Infektionen der oberen Atemwege, wie Schnupfen, Husten, Halsschmerzen und manchmal Fieber. In den meisten Fällen wissen Sie nicht, ob Sie ein Coronavirus oder ein anderes Virus haben, das eine Erkältung verursacht, z. B. Rhinovirus.

Labortests, einschließlich Nasen- und Rachen-Kulturen sowie Blutuntersuchungen, können durchgeführt werden, um festzustellen, ob Ihre Erkältung durch ein Coronavirus verursacht wurde. Es gibt jedoch keinen Grund, dies zu tun. Die Testergebnisse ändern nichts an der Art und Weise, wie Sie Ihre Symptome behandeln, die normalerweise innerhalb weniger Tage verschwinden.

Wenn sich eine Coronavirus-Infektion jedoch auf die unteren Atemwege (Luftröhre und Lunge) ausbreitet, kann dies zu einer Lungenentzündung führen, insbesondere bei älteren Menschen, Menschen mit Herzerkrankungen oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

Verwandter Artikel> Neues Coronavirus: Wir beantworten Ihre Fragen

Was tun mit dem Coronavirus?

Es gibt keinen Impfstoff gegen Coronavirus. Um eine Coronavirus-Infektion zu verhindern, tun Sie dasselbe, um Erkältungen zu vermeiden:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser oder mit einem Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
  • Halten Sie Ihre Hände und Finger von Augen, Nase und Mund fern.
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit infizierten Personen.

Behandeln Sie eine Coronavirus-Infektion genauso wie eine Erkältung:

  • Ruhe dich viel aus.
  • Trinken Sie Flüssigkeiten

Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente gegen Halsschmerzen und Fieber. Geben Sie Kindern und Jugendlichen unter 19 Jahren kein Aspirin. Verwenden Sie stattdessen Ibuprofen oder Paracetamol.
Ein Luftbefeuchter oder eine Dampfdusche können auch Halsschmerzen und Juckreiz lindern.

Selbst wenn ein Coronavirus in anderen Ländern MERS oder SARS verursacht, ist die Art der Coronavirus-Infektion in den USA weit verbreitet. UU. Es ist keine ernsthafte Bedrohung für einen gesunden Erwachsenen. Wenn Sie krank werden, behandeln Sie Ihre Symptome und wenden Sie sich an einen Arzt, wenn sie sich verschlimmern oder nicht verschwinden.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *