Was sind die Arten von Vorhofflimmern?

By | 14 November 2018

Vorhofflimmern ist eine Art von Arrhythmie oder unregelmäßigem Herzschlag, bei der das Herz häufig mit ungewöhnlich hoher Frequenz schlägt. Ärzte sollten bestimmen, welche Art von Vorhofflimmern eine Person hat, um die beste Behandlungsoption für sie zu wählen.
Die drei Hauptarten des Vorhofflimmerns (A-Fib) sind paroxysmal, persistent und auf lange Sicht persistent. Ärzte klassifizieren Vorhofflimmern auch als klappenlos oder nichtklappenlos.

In einigen Fällen kann A-fib keine Symptome verursachen, sodass ein Arzt dies nur herausfinden kann, wenn er auf andere Zustände hin testet. Bei manchen Menschen treten Symptome auf. Das Vorhandensein von Symptomen spielt bei der Einstufung von A-fib keine Rolle.

In diesem Artikel diskutieren wir die verschiedenen Arten von A-Fib.

Paroxysmales Vorhofflimmern

Was sind die Arten von Vorhofflimmern?

Was sind die Arten von Vorhofflimmern?

Ein Paroxysmus ist eine plötzliche Episode einer Krankheit oder eines Symptoms.

Bei paroxysmaler A-fib beginnt der unregelmäßige Rhythmus plötzlich und verschwindet ohne Behandlung innerhalb von 7 Tagen. Die Episode kann nur einige Sekunden dauern, bevor sie von selbst stoppt.

Eine Person mit dieser Art von A-Fib hat keine erkennbaren Symptome und muss möglicherweise nicht behandelt werden, um ihre Herzfrequenz zu kontrollieren. Ein Arzt wird jedoch häufig gerinnungshemmende Medikamente verschreiben, um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. Diese Medikamente können helfen, a Schlaganfall.

Verwandter Artikel> Alkohol und Vorhofflimmern: Alkoholkonsum verschlimmert Ihre Herzkrankheit

Die Episoden treten zeitweise in unregelmäßigen Abständen in der paroxysmalen A-Fib auf.

Ungefähr die Hälfte aller Fälle von A-Fib sind paroxysmal.

Anhaltendes Vorhofflimmern

Die Episoden in persistierender A-Fib sind kontinuierlich und dauern mehr als 7 Tage.

Während diese Episoden ohne Behandlung abklingen können, muss eine Person mit anhaltendem VHF häufig Medikamente erhalten oder eine Prozedur zur Wiederherstellung ihrer Herzfrequenz durchführen.

Sie können Medikamente einnehmen, um die Herzfrequenz zu senken. Normalerweise gibt ein Arzt auch Antikoagulanzien aus, um Blutgerinnsel zu verhindern.

Zu den Medikamenten, die zur Kontrolle der Herzfrequenz beitragen, gehören Betablocker und Kalziumkanalblocker.

Zusätzlich zu den Antiarrhythmika gibt es verschiedene Verfahren, mit denen ein Arzt bei Menschen mit persistierender A-Fib einen regelmäßigen Herzschlag wiederherstellen kann. Dazu gehört die Kardioversion, bei der ein kleiner elektrischer Schlag und eine Katheterablation ausgelöst werden, bei der der Chirurg das Herzgewebe zerstört, das für den unregelmäßigen Rhythmus verantwortlich ist.

Anhaltendes langfristiges Vorhofflimmern

Diese Art von A-Fib wurde früher als permanente A-Fib bezeichnet.

Wenn Medikamente, Kardioversion, Katheterablation und andere Methoden nicht in der Lage sind, A-fib wieder mit normaler Geschwindigkeit umzuwandeln, und es unwahrscheinlich ist, dass diese Umwandlung möglich ist, bezeichnen Ärzte die Erkrankung als persistierende A-fib auf lange Sicht

Verwandter Artikel> 3 Sicherheitstipps für das Training bei Vorhofflimmern

Personen mit dieser Diagnose haben mit ihrem Arzt vereinbart, die Umstellung nicht mehr zu versuchen.

Ein Arzt kann jedoch weiterhin Medikamente ausgeben, um die Herzfrequenz einer Person zu kontrollieren und Blutgerinnsel zu verhindern.

Nicht-valvulares und valvulares A-fib

Wenn A-fib nicht valvulär ist, bedeutet dies, dass ein Herzklappenproblem, wie eine Mitralstenose oder eine Ersatzklappe, nicht die Ursache für die Erkrankung ist.

Umgekehrt ist bei Menschen mit A-fib-Klappe ein Problem mit einer Herzklappe verantwortlich für die Arrhythmie.

Jede der drei Arten von A-Fib kann valvular oder nicht valvular sein.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Ärzte vor der Entscheidung über einen Behandlungsplan feststellen, ob die Herzklappen für die A-fib einer Person verantwortlich sind oder nicht. Es gibt neue Medikamente zur Vorbeugung von Blutgerinnseln, aber die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat sie nicht als sichere und wirksame Behandlung für nicht-valvuläre A-Fib zugelassen.

Fazit

Vorhofflimmern ist eine Arrhythmie. Es gibt verschiedene Arten von A-Fib, die sich in der Dauer der Arrhythmie-Episoden und im Ansprechen auf die Behandlung unterscheiden.

Paroxysmale A-Fib hält zwischen einigen Sekunden und 7 Tagen an, während persistierende A-Fib länger als 7 Tage anhält. Anhaltende langfristige A-Fib ist kontinuierlich und spricht nicht auf die Behandlung an.

Verwandter Artikel> Die Anwendung von Warfarin bei Vorhofflimmern ist mit einem erhöhten Risiko für Demenz verbunden

Ärzte klassifizieren Vorhofflimmern auch als klappenlos oder nichtklappenlos, je nachdem, ob die Herzklappen die Arrhythmie verursachen oder nicht.


[Titel erweitern = »Referenzen«]

  1. Brooks, S., Metzner, A., Wohlmuth, P., Lin, T., Wissner, E., Tilz, R., ... Ouyang, F. (2018, Februar). Informationen zur Ablation von persistierendem Vorhofflimmern: Lehren aus den klinischen Ergebnissen nach 6-Jahren. Zeitschrift für kardiovaskuläre Elektrophysiologie, 29 (2), 257-263. Erhalten von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29216412
  2. Wie Vorhofflimmern fortschreitet. Erhalten von https://www.stopafib.org/progresses.cfm
  3. Howlett, PJ, Hatch, FS, Alexeenko, V., Jabr, RI, Leatham, EW und Fry, CH. Diagnose von paroxysmalem Vorhofflimmern: Sind Biomarker die schwer erreichbare Lösung für diese Arrhythmie? BioMed Research International, 2015, 910267. Erhalten von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4502272/
  4. Januar, CT, Wann, LS, Alpert, JS, Calkins, H., Cigarroa, JE, Cleveland, Jr, JC,… Yancy, CW. 2014 AHA / ACC / HRS-Leitfaden zur Behandlung von Patienten mit Vorhofflimmern. Auflage, 130, e199 - e267. Erhalten von https://www.ahajournals.org/doi/pdf/10.1161/CIR.0000000000000041

[/erweitern]


Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.972-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>