Diabetes erhöht das Risiko, an Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben

By | 30 November 2017

Die Wahrscheinlichkeit von Krebs bei Diabetikern steigt, da beide Krankheiten einige gemeinsame Risikofaktoren wie Alter, Fettleibigkeit und Bewegungsmangel aufweisen.

Diabetes erhöht das Risiko, an Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben

Diabetes erhöht das Risiko, an Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben

Herzinfarkte und Schlaganfälle werden durch einen hohen Blutzuckerspiegel verursacht

Diabetes ist eine endokrine Krankheit. Es tritt auf, wenn die von der Bauchspeicheldrüse produzierte Insulinmenge nicht ausreicht, um die Anforderungen des Körpers zu erfüllen, oder wenn der Körper das von der Bauchspeicheldrüse produzierte Insulin nicht richtig verwenden kann. Was auch immer die Ursache sein mag, das Endergebnis ist, dass es einen höheren Blutzuckerspiegel gibt, während die Körperzellen nicht die Energie bekommen, die sie benötigen. Fast alle Komplikationen bei Diabetes, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, werden durch verursacht hoher Blutzuckerspiegel. Diese Komplikationen können schwerwiegend genug sein, um tödlich zu sein.

Die Nerven und Blutgefäße werden für eine gewisse Zeit durch hohe Glukosespiegel geschädigt. Der hohe Glucosespiegel führt zu einer Zunahme von Plaqueablagerungen, einer Ansammlung von Fett im Lumen der Blutgefäße. Dies kann zur Verstopfung und Steifheit der Blutgefäße führen, ein Prozess, der besser als "Atherosklerose" bekannt ist. Bei Diabetikern müssen die Herzmuskeln extra arbeiten, um überschüssiges Fett zu verbrennen. Der Blutfluss zu Ihren Muskeln wird jedoch durch atherosklerotische Plaques in den Herzkranzgefäßen, den Hauptblutgefäßen des Herzens, behindert. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Herzinfarkts und Herzinsuffizienz. Menschen mit Diabetes entwickeln doppelt so häufig einen Herzinfarkt und das auch in einem früheren Alter. Die meisten Schlaganfälle werden auch durch eine Verschlechterung der Blutversorgung der Gehirnzellen aufgrund dieser atherosklerotischen Plaques verursacht. Wir sehen also, dass Herzinfarkte und Schlaganfälle durch einen hohen Blutzuckerspiegel verursacht werden.

Verwandter Artikel> Diabetes und Gewichtsverlust

Diabetes wurde auch mit Krebs in Verbindung gebracht

Nach Angaben der Diabetes Association und der Cancer Society wurde Diabetes inzwischen auch mit Krebs in Verbindung gebracht. Studien haben gezeigt, dass bei einem Diabetiker die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, um 25% steigt. Dies gilt jedoch nur für Personen, deren Blutzuckerspiegel schlecht kontrolliert werden. Das größte Risiko besteht darin, an Leber-, Bauchspeicheldrüsen- und Gebärmutterschleimhautkrebs zu erkranken, obwohl auch ein Zusammenhang mit Diabetes besteht Darmkrebs, Brust, Blase und Lunge.

Bei Frauen mit Typ-II-Diabetes, der durch Hyppreinsulinämie gekennzeichnet ist, verdoppelt sich das Risiko für Krebs im Genitalbereich nahezu. Die Wahrscheinlichkeit von Krebs bei Diabetikern steigt, da beide Krankheiten einige gemeinsame Risikofaktoren haben, wie z Alter, Übergewicht und Bewegungsmangel.

Krebs kann das Ergebnis einer kontinuierlichen und starken Exposition der Körperzellen gegenüber erhöhten Insulin- und Blutzuckerwerten sein. und die Entzündung bei Diabetes. Daher ist es für alle Diabetiker erforderlich, ihren Blutzuckerspiegel in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren und ihren Diabetes unter Kontrolle zu halten. Es ist wichtig, körperlich aktiv zu bleiben und durch regelmäßiges Training zusätzliches Gewicht abzubauen. Diabetikerinnen sollten angewiesen werden, sich vor und häufiger als die allgemeine Bevölkerung einem Screening auf verschiedene Krebsarten zu unterziehen.

Verfasser: Dr. Manuel Silva

Dr. Manuel Silva hat seine Spezialisierung in Neurochirurgie in Portugal abgeschlossen. Er interessiert sich für die Erfahrung der Radiochirurgie, die Behandlung von Hirntumoren und die interventionelle Radiologie. Er sammelte bedeutende operative Erfahrung, die unter Aufsicht und Anleitung von Senioren gemacht wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.129-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>