Die Häufigkeit, mit der Sie Liegestütze machen, ist genauso wichtig wie die Anzahl der Liegestütze.

By | 23 November 2017

Körpergewichtsübungen wie Liegestütze sind eine hervorragende Möglichkeit, Muskeln aufzubauen. Wenn Sie jedoch immer mehr Liegestütze machen, werden Sie nicht unbedingt mehr Muskeln aufbauen.

Die Häufigkeit, mit der Sie Liegestütze machen, ist genauso wichtig wie die Anzahl der Liegestütze.

Die Häufigkeit, mit der Sie Liegestütze machen, ist genauso wichtig wie die Anzahl der Liegestütze.

Die Art und Weise, in der eine Gewichtheberübung oder eine andere Gewichtheberübung Muskeln aufbaut, ist die Aktivierung der Proteinsynthese. Wenn Sie hart genug arbeiten, um Muskelfasern abzubauen, muss der Muskel neu aufgebaut werden. Sie brauchen Aminosäuren, um Proteine ​​wieder aufzubauen. Diese Proteine ​​werden zu den Fasern, die dem Muskel Kraft verleihen. Der Muskel absorbiert auch Glukose (Zucker) und Wasser, um die Glykogenversorgung wiederherzustellen. Dies ist es, was ein Muskel während des Trainings für den größten Teil seiner Energie verbraucht. Es ist auch das, was einen Muskel füllt oder "schwillt". Mit Protein allein können Sie keine Muskeln aufbauen, und wenn Sie dehydriert sind, können Sie keine Muskeln aufbauen.

Je mehr Sie außer Form sind, desto länger dauert es, bis Ihre Muskeln wieder aufgebaut sind. Wenn Sie wirklich nicht in Form sind, können Ihre Muskeln bis zu 72 Stunden benötigen, um die Wiederherstellung der Proteinfasern, die ihnen Kraft verleihen, abzuschließen. Das bedeutet, dass es keinen Sinn macht, die gleiche Übung erneut auszuführen, bis Ihre Muskeln aufholen.

Wenn Sie sich im Zustand "OK" befinden, benötigen Ihre Muskeln ungefähr 48 Stunden, um Aminosäuren zu assimilieren und Proteine ​​zu bilden und Glukose und Wasser in Glykogen umzuwandeln. Das heißt, Sie können fast alle zwei Tage zur gleichen Zeit trainieren.

Verwandter Artikel> Push-Ups-Anleitung

Wenn Sie in sehr guter Form sind, werden Ihre Muskeln in etwa 24 Stunden wieder aufgebaut. Wenn Sie jedoch in sehr guter Verfassung sind, Das Ausmaß der Verbesserung, die von einem einzelnen Training ausgeht, ist viel geringer . Es ist in Ordnung, jeden Tag zu trainieren und sich auf die gleichen Muskelgruppen zu konzentrieren, wenn Sie sich erst einmal unter sportlichen Bedingungen befinden, aber Sie werden keine großen Verbesserungen bemerken. Sie behalten einfach die Kondition bei, die Sie bereits haben.

Andere Körpergewichtsübungen wie Dips, Klimmzüge, Chinups und Kniebeugen funktionieren genauso. Je schlechter Ihre Form, desto mehr Zeit müssen Sie zwischen den Trainingseinheiten ausruhen. Es funktioniert auch nicht für mehrere Arten von Übungen in derselben Muskelgruppe. Wenn Sie Liegestütze machen, ist es sinnlos, an einer Maschine für Ihre Lattisimus-Rückenmuskulatur zu arbeiten.

Wenn Sie Ihre Muskeln bis zur Erschöpfung trainiert haben, sollten Sie sie ein oder drei Tage ruhen lassen.

Sie müssen jedoch Ihr Bestes geben, um sich zu verbessern.

Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, um die Art des Trainings zu erreichen, mit der Ihre Muskeln wachsen. Man hebt Gewichte. Wenn Sie Gewichte heben, wählen Sie ein Gewicht, das schwer genug ist, damit Sie es nicht mehr als sechs bis zehn Mal anheben oder drücken können. Wenn Sie dies getan haben, treten Sie zurück.

Verwandter Artikel> Was passiert, wenn Sie jeden Tag Liegestütze machen?

Wenn Sie jedoch das Körpergewicht als Widerstand verwenden, müssen Sie die maximale Anzahl an Wiederholungen einer Übung durchführen, die den Muskel unterstützen kann. Wenn es ein Flex und ein halber Pullup ist, hört es dort auf und lässt deine Muskeln drei Tage lang wieder aufbauen. Wenn das 200-Liegestütze und 200-Klimmzüge sind, hört es dort auf und lässt Ihre Muskeln über Nacht wieder aufbauen.

Übung ist nur eine Seite des Muskelaufbaus, Ihre Muskeln benötigen jedoch auch die Rohstoffe für den Wiederaufbau. Zumindest in den ersten zwei Stunden nach dem Training benötigen die Muskeln Aminosäuren (vollständiges Protein), Zucker (nicht viel, aber etwas) und Wasser. Für ungefähr zwei Stunden sind die Muskeln ungefähr 50-mal empfindlicher gegenüber Insulin, so dass sie den Zucker und die Aminosäuren, die sie benötigen, aus der Blutbahn extrahieren können. Wenn Sie Diabetiker sind, sollten Sie dies berücksichtigen, wenn Sie Insulin verwenden oder Medikamente einnehmen. Intensives Krafttraining senkt den Blutzuckerspiegel manchmal drastisch. Wenn Ihre Muskeln jedoch die Rohstoffe erhalten, die sie benötigen, werden sie nach intensivem Training wieder aufgebaut und vergrößert.

Es ist nicht notwendig, nach diesen ersten zwei Stunden weiter zu essen. Tatsächlich gibt es sogar einige Vorteile für das kurzfristige Fasten, von nur 18 bis 24 Stunden. Wenn Sie nicht essen, setzt Ihr Körper ironischerweise ein zusätzliches Wachstumshormon frei, um sicherzustellen, dass Ihre Muskeln nicht schrumpfen. Iss dein Essen nach dem Training und dann entspannen. Mach dir erst morgen wieder Sorgen, denn deine Muskeln haben die Möglichkeit zu wachsen.

Verwandter Artikel> Push-Ups-Anleitung

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *