Laut einer Studie kann Ihnen eine hohe Muskelkraft dabei helfen, länger zu leben

By | 5 Oktober 2018

Während es nicht zu leugnen ist, dass Krafttraining und Herz-Kreislauf-Training Vorteile bringen, hat eine neue Studie ergeben, dass erstere dazu beitragen können, die Lebenserwartung zu erhöhen.

Laut einer Studie kann Ihnen eine hohe Muskelkraft dabei helfen, länger zu leben

Laut einer Studie kann Ihnen eine hohe Muskelkraft dabei helfen, länger zu leben

Insbesondere die Griffstärke ist entscheidend, wenn wir älter werden

Laut einer Untersuchung der Universität von Michigan hängt es mit einem längeren Leben zusammen, stärkere Muskeln zu haben.

Die im Journal of Gerontology: Medical Sciences veröffentlichte Studie ergab, dass Menschen mit geringer Muskelkraft 50-prozentual häufiger sterben als ihre stärksten Altersgenossen.

"Die Aufrechterhaltung der Muskelkraft während des gesamten Lebens und insbesondere im späteren Leben ist äußerst wichtig für die Langlebigkeit und das eigenständige Altern", sagte die leitende Forscherin Kate Duchowny.

Zusammen mit seinen Kollegen analysierte Duchowny Daten von 8,326-Männern und -Frauen über einen Zeitraum von 65 Jahren, die im Rahmen der Gesundheits- und Ruhestandsstudie der Universität ausgewählt wurden, um die gesamte nationale Bevölkerung zu repräsentieren.

Die Forscher stellten fest, dass insbesondere die Griffstärke wichtig war, da sie in umgekehrter Beziehung zu Mobilitätseinschränkungen steht. Dies ist jedoch keine Maßnahme, die regelmäßig bei routinemäßigen körperlichen Untersuchungen überprüft wird.

Verwandter Artikel> Wie Sie den Alterungsprozess umkehren und jünger aussehen

Die Griffstärke wird als gutes Spiegelbild des Gesamtwiderstands angesehen und lässt sich leicht mit einem Dynamometer messen: Eine Person drückt einfach darauf, um ihre Stärke in kg zu messen.

Die Studie ergab, dass 46-Prozent der Teilnehmer aufgrund der von den Forschern festgelegten Schwellenwerte als schwach eingestuft wurden. Darüber hinaus hatten Menschen in der Kategorie "Schwach" eine Sterbechance von mehr als 50% vor den stärksten Menschen.

«Wir glauben, dass unsere Grenzwerte die sich ändernden Trends der älteren Bevölkerung genauer widerspiegeln und dass die Muskelschwäche Es ist ein ernstes Problem der öffentlichen Gesundheit “, sagte Duchowny.

«Viele Studien zum Altern, nicht nur zu Muskelkraft, werden in überwiegend weißen Populationen durchgeführt. Da die Bevölkerung jedoch immer vielfältiger wird, müssen für diese Art von Studien unbedingt international repräsentative Daten herangezogen werden. “

Da unsere Hände wichtig sind, um im Alter unabhängig zu leben, ist eine gute Griffstärke der Schlüssel für das spätere Leben.

"Diese Studie unterstreicht die Bedeutung der Integration von Maßnahmen zur Messung der Griffkraft in die Routinepflege, nicht nur für ältere Erwachsene, sondern auch im mittleren Alter", sagte Duchowny.

Verwandter Artikel> Die körperlichen und geistigen Vorteile des Krafttrainings für alle Frauen

"Die Stärke des manuellen Griffs als integraler Bestandteil der Routinepflege würde frühere Eingriffe ermöglichen, die zu einer längeren Lebensdauer und Unabhängigkeit der Menschen führen könnten."

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.