Entwicklung der westlichen Ernährung: Eine Nation mit allgegenwärtigen Essstörungen

By | 16 September, 2017

Herzkrankheiten nehmen zu und sind die häufigste Todesursache in dieser Nation. Die Lebenserwartung ist seit 1993 zum ersten Mal gesunken und hängt sicherlich mit der westlichen Ernährung zusammen. Ihre Diät kann Sie wirklich töten.

Entwicklung der westlichen Ernährung: Eine Nation mit allgegenwärtigen Essstörungen

Entwicklung der westlichen Ernährung: Eine Nation mit allgegenwärtigen Essstörungen

Tötet Sie Ihre Diät? Wir müssen uns alle diese Frage stellen und sollten alles hinterfragen, was wir auf unsere Teller legen, denn laut dem Nationalen Zentrum für Gesundheitsstatistik ist die Lebenserwartung von 1993 zum ersten Mal seitdem gesunken, und es scheint, dass alle Anzeichen auf Evolution hindeuten der westlichen Diät.

Eine Lektion in der Diätgeschichte

Wie wir alle wissen, entwickelt sich die Technologie bei höheren Drehzahlen weiter. Sie glauben, Sie stecken in der Technologie fest und ändern sich dann wieder. Als Bevölkerung haben wir in den letzten 100-Jahren erstaunliche Fortschritte erzielt. Wenn Sie in Ihren 90-Jahren einen Urgroßvater haben, denken Sie an all die Dinge, die Sie gesehen haben.

Diese Fortschritte sind überall zu finden, auch in der Landwirtschaft. Wie würden wir sonst so viele Millionen Menschen ernähren? Natürlich dank Technologie. Mit der Technologie geht jedoch die Massenproduktion von verarbeiteten Lebensmitteln einher. Denken Sie an alle Produkte, die Sie in Ihrem Geschäft kaufen können. Die Produkte sind unbegrenzt.

Können Sie sich vorstellen, wie ein Supermarkt oder ein Lebensmittelmarkt vor 100 Jahren ausgesehen hat? Obst und Gemüse gab es nur saisonal. Fast das gesamte Obst war nur in den Frühlings- und Sommermonaten erhältlich, und das kalte Gemüse der Zeit wurde zu geeigneten Zeiten angebaut. Die Menschen aßen zubereitete Lebensmittel nach den Rezepten ihrer Großmutter und alle Rezepte bestanden aus rohen Lebensmitteln, Kräutern und Gewürzen.

Es gab keine Möglichkeit, Makronährstoffe zu berechnen oder ein Lebensmitteletikett mit Nährwertangaben zu lesen, da es nicht vorhanden war. Es gab keinen Zuckerersatz, keine Hamburger, die mit einem Pfund Fleisch eingepackt werden konnten.

Wo haben die Dinge angefangen, falsch zu laufen?

Chronologie der Lebensmittelprobleme:

1950 - Die Fast-Food-Branche begann zu florieren. Hallo leichte Mahlzeiten.

1960s - Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt wurde eingeführt. Es war billiger als das Zucker und es wurde massenhaft zur Herstellung von verarbeiteten Lebensmitteln verwendet. Glücklicherweise sehen wir jetzt viele Unternehmen, die hochfructosehaltigen Maissirup zurücklassen. Jede kleine Veränderung der Verbrauchernachfrage wird für zukünftige Generationen von Nutzen sein.

1980 - TV-Abendessen wurden zu einem Ersatz für hausgemachte Mahlzeiten, während sich das Familienleben veränderte und das Leben von zwei berufstätigen Eltern "geschäftiger" wurde. Auf Wiedersehen Hausmannskost und Hallo an die tolle Erfindung, die Mikrowelle.

90 Jahre - Erinnern Sie sich an die Anzeige mit der Aufschrift „Ich möchte nur Brot essen“? Es war ein berühmter Werbespot für Mrs. Baird. Jetzt wissen wir, dass wir kein Weißbrot essen sollten, aber die Kinder der neunziger Jahre sind damit gefüllt.

Diese Essenszeitleiste könnte immer weitergehen, aber wahrhaft Mehl- und Zuckerhunger sind die Dämonen der Ernährung. Sie haben die größten Beiträge zu unseren aktuellen Diäten geleistet.

Gewichtszunahme auf dem Vormarsch: eine traurige Aussicht für unsere nächsten Erwachsenen

Worauf es ankommt, sind "einfache" Entscheidungen.

Das USDA (2010) sagt: „Die Menschen wählen Lebensmittel, die nicht in nährstoffreicher Form vorliegen. Diese Lebensmittel liefern zusätzliche, leere Kalorien im Vergleich zu einer Nährstoffversion derselben Mahlzeit. Zusätzliche Kalorien aus zugesetzten Fetten und Zuckern oder raffinierten Körnern (paniert) machen etwa ein Viertel bis mehr als die Hälfte der gesamten Kalorien im Lebensmittelprodukt aus.

Was ist noch schockierender ...

In einem Bericht von Cordain et al. (2005) stellten fest, dass "Milchprodukte, Getreide, raffinierter Zucker, raffinierte Pflanzenöle und Alkohol 72.1% des gesamten täglichen Energieverbrauchs aller Menschen ausmachen".

Wenn wir an unsere Vorfahren denken, wissen wir, dass kaum eines dieser Lebensmittel Grundnahrungsmittel in ihrer Ernährung war, weil diese Optionen einfach nicht verfügbar waren. Schnelle evolutionäre Ernährungsumstellungen ermöglichen es uns, jeden Tag falsche Entscheidungen zu treffen und schlechte Nahrungsmittel zu wählen, was unser Leben weiter verkürzt, wenn die Menschen dieser Nation nicht anfangen, bessere Entscheidungen für sich und ihre Familien zu treffen.

Gesund muss Gewohnheit sein.

Obwohl viele Fortschritte in der Lebensmitteltechnologie dazu beigetragen haben, dass wir das ganze Jahr über eine vollständigere Ernährung haben, haben diese raschen, evolutionären Ernährungsänderungen auch dazu beigetragen, dass eine gefräßige Gesellschaft mit landesweit schwerwiegenden Ernährungsproblemen zu lösen ist.

Was für eine rasche Ernährungsumstellung verursacht hat

Unsere Körper sind nicht dafür gebaut, von verarbeiteten und raffinierten Lebensmitteln zu leben, die uns heute in Massen leicht zugänglich sind. Unser Körper hat sich einfach nicht an diese Art des Essens angepasst. Diäten mit hohem Gehalt an diesen schnell verfügbaren, schnell und leer zubereiteten Lebensmitteln führen zu ernsthaften Gesundheitsproblemen. Laut CDC (2015) waren die Haupttodesursachen bei 2015 Herzerkrankungen und Krebs. Diese beiden chronischen Krankheiten können in direktem Zusammenhang mit der Ernährung unseres Körpers stehen.

Chronische Krankheiten nehmen aufgrund von Ernährungsgewohnheiten weiter zu. Herzkrankheiten und Krebs, die beiden Haupttodesursachen, sterben nicht nur bei älteren Menschen, sondern auch bei Menschen mittleren Alters.

Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Jugend.

Diese Statistiken aus dem Center for Disease Control (2015) sind erstaunlich:

  • Fettleibigkeit bei Kindern Es hat sich bei Kindern mehr als verdoppelt und hat sich bei Jugendlichen in den letzten 30-Jahren vervierfacht (CDC, 2015).
  • Der Prozentsatz der übergewichtigen Kinder von 6 bis 11 Jahren stieg im selben Zeitraum von 7% auf fast 1980% bei 18 und der Prozentsatz der Jugendlichen von 2012 bis 12 Jahre um 19% auf fast 5% (CDC, 21) ).
  • In 2012 war mehr als ein Drittel der Kinder und Jugendlichen übergewichtig oder fettleibig (CDC, 2015).

Wenn das in 2012 war und ich in den letzten 5-Jahren keine Besserung gesehen habe, wie wird die heutige Jugend wie Erwachsene sein? Die Aussichten sind nicht gut. Sie leben, was der schlimmste Teil der Adipositas-Epidemie sein könnte, aufgrund der Tatsache, dass sie in einem schlechten Ernährungsstil geboren wurden, den ihre Eltern bieten. Ihre Gesundheit wird darunter leiden. Wir müssen umkehren, wie wir über Lebensmittel denken, oder die Lebenserwartung wird weiter sinken. Wir werden uns tatsächlich mit Essen umbringen.

Heutzutage denken viele Menschen, dass Essen ein Trost ist, denn das Fest und die Menschen sind jeden Tag unnötig erfreut.

Ist es seltsam, gesund zu essen?

Mir ist aufgefallen, dass Menschen, die sich gesund ernähren, als "seltsam" gelten oder sagen: "Ich weiß nicht, wie ich das essen soll." Tatsächlich scheint es ungewöhnlich, dass Menschen gesunde Mahlzeiten zu sich nehmen. Ich kann Ihnen nicht einmal all die lächerlichen Kommentare sagen, die ich gehört habe, als ich im Bodybuilding war und jeden Tag den ganzen Tag sauber gegessen habe. Die Leute versuchten sogar, sich über mich mit dem Junk-Food lustig zu machen, das sie mitgebracht hatten. Manchmal war es Humor, aber manchmal denke ich, es war, um meine Willenskraft zu beweisen.

Es gibt ein Problem, wenn die Gesellschaft gesundes Essen nicht ernst nimmt. Gesundes Essen sollte wieder normalisiert werden. Essen ist Treibstoff für Ihren Körper.

Abschluss

Fazit: Hören Sie auf, die Bequemlichkeit Ihrer eigenen Gesundheit zu wählen.

Langlebigkeit ist im Leben eines jeden wichtig. Wir wollen eine Familie gründen, sehen, wie unsere Enkel wachsen und gesund werden, und alles ist möglich mit der Pflege einer einfachen Sache, ihrer Ernährung. Es gibt keinen magischen Diätplan.

Es ist wirklich sehr einfach. Iss unverarbeitetes Essen, was bedeutet, dass du es in den Außengängen deines örtlichen Lebensmittelladens kaufst. Iss kultiviertes Essen von Mutter Erde. Lassen Sie abgepackte Lebensmittel in den Regalen und begrenzen Sie Fast Food. Nehmen Sie sich Zeit für gesunde Mahlzeiten, köstliche Naturkost zu Hause. Portionskontrolle verwenden. Ihr Körper sieht besser aus und funktioniert besser als je zuvor. Sie müssen sich keine Sorgen um den Tod machen, der aufgrund Ihrer Ernährung zu früh eintritt.

Wir werden den Trend der Lebenserwartung ändern und ihn dazu bringen, in die richtige Richtung zurückzukehren.

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *