Fruchtbarkeit nach Abtreibung

By | 16 September, 2017

Hatten Sie in der Vergangenheit eine Abtreibung und möchten Sie jetzt versuchen, schwanger zu werden?
Oder haben Sie eine Weile erfolglos versucht, ein Kind zu bekommen, und sind Sie besorgt über die Auswirkungen, die Ihr früherer Schwangerschaftsabbruch möglicherweise auf Ihre Fruchtbarkeit hatte?

Fruchtbarkeit nach Abtreibung

Fruchtbarkeit nach Abtreibung

Abtreibung kommt manchmal mit Komplikationen, aber es ist in der Regel ein sicheres Verfahren. Einige Pro-Life-Gruppen erzählen einer Frau oft, dass sie eine 25-prozentuale Chance hat, steril zu werden, wenn sie abtreibt. Dies geht aus einer Ernennung von Bohumil Stipal hervor, einem tschechoslowakischen Vizeminister für Gesundheit.

Der Typ hat das gesagt «Ein Viertel der Frauen, die ihre erste Schwangerschaft unterbrechen, bleibt dauerhaft ohne Kinder«.

Offensichtlich gibt es viele Gründe dafür, und Unfruchtbarkeit durch Abtreibung ist nur eine mögliche Ursache. Abtreibung ist als ein sehr sicheres Verfahren bekannt, das kein großes Risiko birgt, die zukünftige Fruchtbarkeit einer Frau zu beeinträchtigen. Obwohl es schwierig ist, echte Zahlen zu erhalten, ist klar, dass das Risiko für andere schwangerschaftsbedingte Komplikationen nach einer Abtreibung tatsächlich steigen kann. Fehlgeburten, Gebärmutterhalsschäden und Frühgeburten sind mögliche Abortrisiken, und alle drei sind eng miteinander verbunden. Es besteht auch ein erhöhtes Risiko für Plazenta previa, wenn die Plazenta während der Schwangerschaft den Gebärmutterhals bedeckt. Schauen wir uns die verschiedenen Abtreibungstechniken und ihre möglichen langfristigen Auswirkungen auf ihre Fruchtbarkeit genauer an.

Verwandter Artikel> Was Sie über HPV und Fertilität wissen sollten

Aspirationsabbruch

Die Aspiration kann von 6 Wochen bis 16 Wochen der Schwangerschaft durchgeführt werden. Dieses Verfahren besteht aus einer Absaugmaschine zum Entfernen von fötalem Gewebe. Der Gebärmutterhals, der zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft normalerweise fest verschlossen ist, muss künstlich erweitert werden, bevor der Eingriff durchgeführt werden kann. Der eigentliche Aspirationsabbruch dauert nicht länger als 10 oder 15 Minuten, aber die Genesung dauert länger und die Patienten können einige Stunden später in der Abtreibungsklinik bleiben, um ihren Gesundheitszustand zu überwachen. Die Risiken eines Aspirationsabbruchs umfassen:

  • Übermäßige Blutungen nach Abtreibung
  • Eine Infektion
  • Blutgerinnsel
  • Schäden am Gebärmutterhals
  • Uterusnarbe oder sogar Perforation

Von diesen können die letzten beiden ein Problem für eine nachfolgende Schwangerschaft sein. Frauen, die eine Abtreibung anstreben, können das Risiko dieser in westlichen Ländern seltenen Komplikationen verringern, wenn sie von einer qualifizierten Abtreibungsklinik medizinisch betreut werden. Wenn Sie in der Vergangenheit einen Aspirationsabbruch hatten, sollten Sie einen Frauenarzt aufsuchen, um den Gebärmutterhals auf Schäden zu untersuchen. In einer britischen Untersuchung stellte er fest, dass bei etwa 4 jedes 1.000-Aspirationsabbruchs ein Gebärmutterhalsschaden auftritt, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Verwandter Artikel> Warum bereuen amerikanische Frauen die Abtreibung?

Dilatation und Evakuierung (D und E)

Dilatation und Evakuierung ist das, was passiert, wenn die Schwangerschaft länger als 16 Wochen dauert. Der Prozess der Erweiterung des Gebärmutterhalses ähnelt dem, der mit einer Abtreibungsaspiration und einem Betäubungsmittel durchgeführt wird, das den Gebärmutterhals betäubt, wonach die Zapfen verwendet werden, um den Gebärmutterhals schrittweise zu erweitern. Da der Fötus zu diesem Zeitpunkt viel größer ist, werden eine löffelförmige Vorrichtung, die Kürette genannt wird, sowie größere Stückklammern verwendet. Die Gebärmutter wird während eines D und E abgekratzt, um sicherzustellen, dass nicht-fötale Materialien im Inneren gehalten wurden. Diese Handlung birgt ein geringes Risiko für eine Schädigung und Vernarbung der Gebärmutter. Frauen, die gerade ein D und E hatten, können unter Blutungen und Krämpfen leiden und in Blutgerinnsel übergehen. Uterusperforation, Beschädigung der Gebärmutterschleimhaut, des Gebärmutterhalses und Beschädigung oder Vernarbung stellen Komplikationen von D & E dar. Wiederum reduziert ein Fachmann dieses Risiko auf ein Minimum.

Medizinische Abtreibung

Medizinische Abtreibung ist zu einer sehr beliebten Option für Frauen geworden, die sich in einem frühen Stadium der Schwangerschaft befinden und nicht bis zu sechs Wochen auf eine Aspirationsabtreibung warten möchten. Eine Schädigung des Gebärmutterhalses kann auch bei weniger als 10 jeder medizinischen Abtreibung von 1.000 auftreten. Ich weiß nicht warum, weil sich der Gebärmutterhals während dieser Prozedur überhaupt nicht erweitert. Medizinische Schwangerschaftsabbrüche mit Medikamenten wie Mifepriston sind nicht für Frauen geeignet, bei denen ein hohes Risiko für Uterusrupturen besteht, als ob sie zuvor einen Kaiserschnitt gehabt hätten.

Verwandter Artikel> Abtreibung aus medizinischen Gründen

Abschließend

Es gibt kaum Anhaltspunkte dafür, dass Abtreibung ein erhebliches Risiko für Ihre Fruchtbarkeit oder die Gesundheit zukünftiger Schwangerschaften darstellt. Abtreibung ist ein weit verbreitetes Verfahren, und qualifizierte und lizenzierte Anbieter, die im Einklang mit dem Gesetz im Allgemeinen arbeiten, können Ihnen ein sicheres Verfahren bieten. Frauen, die in der Vergangenheit eine Abtreibung hatten, haben normalerweise keinen Grund zur Besorgnis. Wenn Sie jedoch mit Ihrem Arzt über ihre persönliche Situation sprechen, erhalten Sie mehr Klarheit.

Verfasserin: Tamara Villos Lada

Tamara Villos Lada, studierte und arbeitete 12 Jahre als Medical Coder in einem großen Krankenhaus in England. Sie hat bei der Australian Health Information Management Association studiert und eine internationale Zertifizierung erhalten. Ihre Leidenschaft hat etwas mit Medizin und Chirurgie zu tun, einschließlich seltener Krankheiten und genetischer Störungen, und sie ist alleinerziehende Mutter eines Kindes mit Autismus und Stimmungsstörung.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *