Archiv der Kategorie: Allergie

Aktuelle Forschungsnachrichten zu Allergien und Allergiebehandlungen. Erfahren Sie alles über die Symptome einer Nahrungsmittelallergie, wie Sie mit Hundeallergien, Katzenallergien, Schimmelpilzallergien und anderen Allergieproblemen umgehen können.

Eine Allergie ist eine Reaktion des Immunsystems auf eine Fremdsubstanz, die für Ihren Körper normalerweise nicht schädlich ist. Diese Fremdstoffe werden Allergene genannt. Sie können bestimmte Lebensmittel, Pollen oder Schuppen enthalten.

Die Aufgabe Ihres Immunsystems ist es, es durch die Bekämpfung von Infektionen und anderen schädlichen Krankheitserregern gesund zu halten. Er greift alles an, von dem er glaubt, dass es seinen Körper gefährden könnte. Abhängig vom Allergen kann diese Reaktion Entzündungen, Niesen oder eine Reihe anderer Symptome umfassen.

Ihr Immunsystem passt sich normalerweise Ihrer Umgebung an. Wenn Ihr Körper beispielsweise auf etwas stößt, das der Hautschuppe ähnelt, sollten Sie feststellen, dass es harmlos ist. Bei Menschen mit Allergien gegen Schuppen wird es vom Immunsystem als äußerer Eindringling wahrgenommen, der den Körper bedroht und angreift.

Allergien sind häufig und verschiedene Behandlungen können Ihnen dabei helfen, störende und problematische Symptome zu vermeiden.

Ursachen und Arten von Allergien.

Die Forscher sind sich nicht ganz sicher, warum das Immunsystem eine allergische Reaktion auslöst, wenn ein normalerweise harmloser Fremdstoff in den Körper gelangt.

Allergien haben eine genetische Komponente, was bedeutet, dass sie von den Eltern auf die Kinder übertragen werden können. Genetisch ist jedoch nur eine generelle Anfälligkeit für die allergische Reaktion. Spezifische Allergien werden nicht übertragen. Wenn Ihre Mutter beispielsweise allergisch gegen Schalentiere ist, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie es auch sind.

Nach Angaben des College of Allergy, Asthma und Immunology gehören zu den häufigsten Arten von Allergenen:

  • Tierische Produkte: Schuppen, Milbenrückstände, Kakerlaken
  • Drogen: Penicillin, Sulfadrogen
  • Nahrung: Weizen, Nüsse, Milch, Meeresfrüchte, Eier
  • Insektenstiche: Bienen, Wespen, Mücken
  • Schimmel: Luftschimmelsporen
  • Pflanzen: Gräserpollen, Unkraut und Bäume sowie Harz von Pflanzen wie Giftefeu und Gifteiche
  • andere: Latex, Metalle

Saisonale Allergien, auch Heuschnupfen genannt, gehören zu den häufigsten Allergien. Diese werden durch von Pflanzen freigesetzten Pollen verursacht. Sie verursachten:

  • juckende Augen
  • tränende Augen
  • laufende Nase
  • husten

Wann sollten Sie einen Arzt wegen Allergien aufsuchen?

Allergiesymptome können viele Komplikationen verursachen. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, die Ursache Ihrer Symptome sowie den Unterschied zwischen einer Empfindlichkeit und einer Gesamtallergie festzustellen. Ihr Arzt kann Ihnen auch beibringen, wie Sie mit Ihren Allergiesymptomen umgehen können.

Für Nahrungsmittelallergien

Nahrungsmittelallergien können Blähungen, Nesselsucht, Übelkeit, Müdigkeit und mehr auslösen. Es kann eine Weile dauern, bis eine Person erkennt, dass sie eine Nahrungsmittelallergie hat. Wenn Sie nach einer Mahlzeit eine schwere Reaktion haben und sich nicht sicher sind, warum, wenden Sie sich sofort an einen Arzt. Sie können die genaue Ursache Ihrer Reaktion herausfinden oder an einen Fachmann senden.

Für saisonale Allergien

Die Symptome von Heuschnupfen können die einer Erkältung imitieren. Dazu gehören Verstopfung, laufende Nase und geschwollene Augen. Meistens können Sie diese Symptome zu Hause mit rezeptfreien Behandlungen behandeln. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Symptome nicht mehr zu behandeln sind.

Bei schweren Allergien

Schwerwiegende Allergien können Anaphylaxie verursachen. Dies ist ein Notfall, der das Leben gefährdet und Atembeschwerden, Benommenheit und Bewusstlosigkeit verursachen kann. Wenn diese Symptome auftreten, nachdem Sie mit einem möglichen Allergen in Kontakt gekommen sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wie werden Allergien diagnostiziert?

Allergien können auf verschiedene Arten diagnostiziert werden. Zunächst wird Ihr Arzt nach Ihren Symptomen fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen. Sie werden auch nach Ungewöhnlichem gefragt, was Sie in letzter Zeit gegessen haben, und nach Substanzen, mit denen Sie in Kontakt gekommen sind. Wenn Sie beispielsweise einen Ausschlag an den Händen haben, wird Ihr Arzt Sie möglicherweise fragen, ob Sie kürzlich Latexhandschuhe angezogen haben.

Entfernungsprozess

Nahrungsmittelallergien werden normalerweise durch einen Ausscheidungsprozess diagnostiziert. Ihr Arzt kann Sie veranlassen, eine Ausscheidungsdiät zu befolgen. Dies bedeutet, dass Sie bestimmte Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen und dann Ihre Symptome bewerten. Fügen Sie dann langsam die Nahrung wieder der Diät hinzu und halten Sie Ihre Symptome in einem Ernährungstagebuch fest.

Hauttest

Ihr Arzt kann Sie auch zu Tests und Behandlungen an einen Allergologen verweisen. Ein Hauttest ist eine übliche Art von Allergietest, der von einem Allergologen durchgeführt wird. Während dieses Tests wird Ihre Haut mit kleinen Nadeln, die möglicherweise Allergene enthalten, gestochen oder gesponnen. Die Reaktion Ihrer Haut wird dokumentiert. Wenn Sie gegen eine bestimmte Substanz allergisch sind, wird Ihre Haut rot und entzündet.

Blutprobe

Ihr Arzt oder Allergologe kann auch einen Bluttest anfordern, der als Radioallergosorbens-Test (RAST) bezeichnet wird. Ihr Blut wird auf das Vorhandensein von allergieauslösenden Antikörpern (Zellen, die auf Allergene reagieren) untersucht.

Allergie-Behandlungen

Der beste Weg, um Allergien zu vermeiden, ist zu vermeiden, was die Reaktion auslöst. Ist dies nicht möglich, stehen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Medikamente

Allergiebehandlung schließt häufig Medikamente wie Antihistaminika ein, um Symptome zu kontrollieren. Je nach Schweregrad Ihrer Allergien kann das Medikament rezeptfrei oder verschrieben sein.

Allergie-Medikamente umfassen:

  • Antihistaminika
  • Corticosteroide
  • Natriumchromolino
  • abschwellende Mittel
  • Leukotrien-Modifikatoren

Immuntherapie

Viele Menschen entscheiden sich für eine Immuntherapie. Dies beinhaltet mehrere Injektionen über einen Zeitraum von einigen Jahren, um den Körper an seine Allergie zu gewöhnen. Eine erfolgreiche Immuntherapie kann das Wiederauftreten von Allergiesymptomen verhindern.

Notfall-Adrenalin

Wenn Sie eine schwere und lebensbedrohliche Allergie haben, sollten Sie eine Notfall-Adrenalin-Injektion einnehmen. Der Schuss wirkt allergischen Reaktionen entgegen, bis medizinische Hilfe eintrifft.

Alternativen

Es gibt viele natürliche Behandlungen und Ergänzungen, die zur Behandlung von Allergien vermarktet werden. Sie sollten diese jedoch mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie sie ausprobieren. Einige natürliche Behandlungen können andere Allergene enthalten.

Symptome vorbeugen

Es gibt keine Möglichkeit, Allergien vorzubeugen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das Auftreten von Symptomen zu verhindern. Der beste Weg, um Allergiesymptomen vorzubeugen, ist die Vermeidung der sie auslösenden Allergene.

Prävention ist der effektivste Weg, um Nahrungsmittelallergiesymptomen vorzubeugen. Eine Eliminationsdiät kann Ihnen helfen, die Ursache Ihrer Allergien zu bestimmen, damit Sie wissen, wie Sie sie vermeiden können. Um Lebensmittelallergene zu vermeiden, lesen Sie die Lebensmitteletiketten sorgfältig durch und stellen Sie beim Essen Fragen.

Die Vorbeugung von saisonalen, Kontakt- und anderen Allergien beschränkt sich darauf, zu wissen, wo sich die Allergene befinden und wie sie vermieden werden können. Wenn Sie zum Beispiel gegen Staub allergisch sind, können Sie Symptome lindern, indem Sie in Ihrem Haus geeignete Luftfilter installieren, Ihre Luftkanäle professionell reinigen und Ihr Haus regelmäßig reinigen.

Richtige Allergietests können Ihnen dabei helfen, Ihre genauen Auslöser zu identifizieren, wodurch sie leichter zu vermeiden sind.

Mit Allergien leben

Allergien sind häufig und haben für die meisten Menschen keine tödlichen Folgen. Menschen, die einem Anaphylaxierisiko ausgesetzt sind, können lernen, wie sie mit Allergien umgehen und was in einer Notsituation zu tun ist.

Die meisten Allergien sind mit Vermeidung, Medikamenten und Änderungen des Lebensstils beherrschbar. Die Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt oder Allergologen kann dazu beitragen, die wichtigsten Komplikationen zu reduzieren und das Leben angenehmer zu gestalten.

Latexallergie: Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Alles, was Sie über eine mögliche Latexallergie wissen müssen und wie Sie sie vermeiden oder behandeln können. Eine Latexallergie kann sehr schwerwiegend sein und schwerwiegende Symptome aufweisen. In einigen Fällen ist die Reaktion so schwerwiegend, dass sie tödlich sein kann. Daher ist es wichtig zu wissen, ob Sie eine Latexallergie haben und was zu tun ist, um den Kontakt mit ... Read More »

Was kann eine Gesichtsschwellung verursachen?

Gesichtsschwellungen sind ein häufiges Symptom mit einer Vielzahl möglicher Ursachen, einschließlich Verletzungen, allergischen Reaktionen und Infektionen. In seltenen Fällen kann eine Schwellung des Gesichts ein Zeichen für eine Anaphylaxie sein, bei der es sich um einen medizinischen Notfall handelt, der eine sofortige Behandlung erfordert.

Gehen die Symptome einer Schalentierallergie von selbst vorüber oder müssen sie behandelt werden?

Wenn es um Lebensmittelallergien geht, werden die meisten Länder das angenommene System verwenden, um sich auf die sogenannten "Big 8" -Nahrungsmittelgruppen zu beziehen, die Allergien auslösen. Eine dieser Kategorien würde Meeresfrüchte wie Krabben, Hummer und Garnelen umfassen. Dies ist eine weltweit relativ häufige Allergie und es wird angenommen, dass ... Read More »