Archiv der Kategorie: Krebs

Was möchten Sie über Krebs wissen?

Krebs ist ein Sammelbegriff für eine große Gruppe von Krankheiten, die verursacht werden, wenn sich abnormale Zellen schnell teilen und sich auf andere Gewebe und Organe ausbreiten. Krebs ist eine der häufigsten Todesursachen weltweit.

Krebswachstum und Metastasierung

In einem gesunden Körper wachsen und teilen sich die Milliarden von Zellen, die der Körper benötigt, um täglich zu funktionieren. Gesunde Zellen haben einen bestimmten Lebenszyklus, der sich je nach Zelltyp fortpflanzt und stirbt. Die neuen Zellen ersetzen alte oder beschädigte Zellen, wenn sie sterben. Krebs verändert diesen Prozess und führt zu abnormalem Wachstum in den Zellen. Es wird durch Veränderungen oder Mutationen in der DNA verursacht.

DNA ist in den einzelnen Genen jeder Zelle vorhanden. Es enthält Anweisungen, die der Zelle mitteilen, welche Funktionen sie spielen und wie sie wachsen und sich teilen sollen. Mutationen treten häufig in der DNA auf, aber Zellen korrigieren diese Fehler im Allgemeinen. Wenn ein Fehler nicht behoben wird, kann eine Zelle krebsartig werden.

Mutationen können dazu führen, dass Zellen sich selbst ersetzen, um zu überleben, anstatt zu sterben, und neue Zellen bilden sich, wenn sie nicht benötigt werden. Diese zusätzlichen Zellen können sich unkontrolliert teilen, was zur Bildung von Tumoren führt, die als Tumoren bezeichnet werden. Tumore können eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen, je nachdem, wo sie im Körper wachsen.

Aber nicht alle Tumoren sind krebsartig. Gutartige Tumoren sind nicht krebsartig und breiten sich nicht auf benachbarte Gewebe aus. Manchmal können sie wachsen und Probleme verursachen, wenn sie gegen benachbarte Organe und Gewebe drücken. Bösartige Tumoren sind krebsartig und können in andere Körperteile eindringen.

Einige Krebszellen können auch durch den Blutkreislauf oder das Lymphsystem in entfernte Körperregionen wandern. Diesen Vorgang nennt man Metastasierung. Metastasierte Krebsarten gelten als fortgeschrittener als solche ohne Metastasierung. Metastasierende Krebserkrankungen sind in der Regel schwieriger zu behandeln und tödlicher.

Arten von Krebs

Krebserkrankungen werden nach dem Gebiet, in dem sie beginnen, und nach der Art der Zelle benannt, aus der sie stammen, auch wenn sie sich auf andere Körperteile ausbreiten. Beispielsweise wird ein Krebs, der in der Lunge beginnt und sich in der Leber ausbreitet, immer noch als Lungenkrebs bezeichnet. Es gibt auch verschiedene klinische Begriffe, die für bestimmte allgemeine Krebsarten verwendet werden:

  • Karzinom ist ein Krebs, der in der Haut oder in Geweben beginnt, die andere Organe auskleiden.
  • Sarkom ist ein Krebs des Bindegewebes wie Knochen, Muskeln, Knorpel und Blutgefäße.
  • Leukämie ist ein Krebs des Knochenmarks, der Blutzellen erzeugt.
  • Lymphom und Myelom sind Krebsarten des Immunsystems.

Risikofaktoren und Behandlung

Die direkte Ursache für Krebs sind Veränderungen (oder Mutationen) der DNA in Ihren Zellen. Genetische Mutationen können vererbt werden. Sie können auch nach der Geburt durch Umwelteinflüsse auftreten. Einige dieser Kräfte sind:

  • Exposition gegenüber krebserregenden Chemikalien, so genannten Karzinogenen
  • Strahlenbelastung
  • Belichtung ohne Sonnenschutz
  • bestimmte Viren wie das humane Papillomavirus (HPV)
  • rauchen
  • Wahl des Lebensstils, wie Art der Ernährung und Grad der körperlichen Aktivität

Das Krebsrisiko steigt tendenziell mit zunehmendem Alter. Einige bestehende Gesundheitszustände, die Entzündungen verursachen, können auch das Krebsrisiko erhöhen. Ein Beispiel ist Colitis ulcerosa, eine chronisch entzündliche Darmerkrankung.

Wenn Sie die Faktoren kennen, die zu Krebs beitragen, können Sie einen Lebensstil führen, der das Krebsrisiko senkt. Experten zufolge sind dies die sieben besten Möglichkeiten, um Krebs vorzubeugen:

  1. Verwenden Sie keinen Tabak mehr und vermeiden Sie Passivrauch.
  2. Ernähre dich gesund und ausgewogen.
    • Begrenzen Sie Ihren Verzehr von verarbeitetem Fleisch.
    • Ziehen Sie eine "Mittelmeerdiät" in Betracht, die sich hauptsächlich auf pflanzliche Lebensmittel, mageres Eiweiß und gesunde Fette konzentriert.
    • Vermeiden Sie Alkohol oder trinken Sie in Maßen. Das moderate Getränk ist definiert als ein Getränk pro Tag für Frauen jeden Alters und Männer über 65 Jahre und bis zu zwei Getränke pro Tag für Männer über 65 Jahre.
  3. Halten Sie ein gesundes Gewicht und bleiben Sie aktiv, indem Sie jeden Tag mindestens 30 Minuten körperliche Aktivität erhalten.
  4. Vor der Sonne geschützt bleiben.
    • Decken Sie sich mit Kleidung, Sonnenbrille und Hut ab und tragen Sie regelmäßig Sonnenschutzmittel auf.
    • Vermeiden Sie die Sonne zwischen 10 am und 4 pm Es ist, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind.
    • Bleiben Sie so viel wie möglich im Schatten, wenn Sie draußen sind.
    • Vermeiden Sie Sonnenbänke und Sonnenlicht, da dies Ihre Haut ebenso schädigen kann wie die Sonne.
  5. Lassen Sie sich gegen krebserregende Virusinfektionen wie Hepatitis B und HPV impfen.
  6. Beteiligen Sie sich nicht an riskanten Verhaltensweisen. Übe sicheren Sex und teile keine Nadeln, wenn du verschreibungspflichtige Medikamente oder Medikamente verwendest. Tätowierungen nur in lizenzierten Salons.
  7. Wenden Sie sich regelmäßig an Ihren Arzt, um Informationen zu verschiedenen Krebsarten zu erhalten. Dies erhöht Ihre Chancen, so schnell wie möglich an Krebs zu erkranken.

Die Krebsbehandlung hat unterschiedliche Ziele, je nach Krebsart und -fortschritt. Diese Ziele umfassen:

  • Finden Sie eine Heilung: Dies ist nicht für alle Krebsarten und Situationen möglich.
  • Erstbehandlung: Töten Sie Krebszellen in Ihrem Körper.
  • Adjuvante Behandlung: Entfernen Sie Krebszellen, die nach der Erstbehandlung zurückbleiben, um das Risiko eines erneuten Auftretens von Krebs zu verringern.
  • Palliative Behandlung vorsehen: Linderung der mit Krebs verbundenen Gesundheitssymptome wie Atembeschwerden und Schmerzen.

Die häufigsten Arten der Behandlung sind:

Chirurgie
Entfernt chirurgisch so viel Krebs wie möglich.

Chemotherapie
Verwenden Sie zelltoxische Medikamente, um sich schnell teilende Krebszellen abzutöten.

Strahlentherapie
Verwenden Sie leistungsstarke und fokussierte Strahlen innerhalb (Brachytherapie) oder außerhalb (externe Strahlen) Ihres Körpers, um Krebszellen abzutöten.

Stammzelltransplantation (Knochenmark)
Reparieren Sie das erkrankte Knochenmark mit gesunden Stammzellen. Stammzellen sind undifferenzierte Zellen, die eine Vielzahl von Funktionen haben können. Diese Transplantationen ermöglichen es Ärzten, höhere Dosen einer Chemotherapie zur Behandlung von Krebs einzusetzen.

Immuntherapie (Biologische Therapie)
Es verwendet Antikörper, um das Immunsystem Ihres Körpers dabei zu unterstützen, Krebs zu erkennen und zu bekämpfen.

Hormontherapie
Eliminiert oder blockiert Hormone, die bestimmte Krebsarten stimulieren, um das Wachstum von Krebszellen zu verhindern.

Gezielte Arzneimitteltherapie
Es verwendet Medikamente, um bestimmte Moleküle zu stören, die das Wachstum und Überleben von Krebszellen fördern.

Klinische Studien
Erforschen Sie neue Wege zur Behandlung von Krebs.

Alternative Medizin
Es wird verwendet, um Krebssymptome und Nebenwirkungen der Krebsbehandlung wie Übelkeit, Müdigkeit und Schmerzen zu verringern. Alternativmedizin umfasst:

  • Akupunktur
  • Hypnose
  • Massage
  • Yoga
  • Meditation
  • Entspannung

Was sind die ersten Symptome eines Hirntumors?

Hirntumoren können physische und psychische Symptome verursachen. Die Symptome können je nach Art, Ort und Stadium des Tumors unterschiedlich sein. Einige Symptome können sehr allgemein sein. Dazu gehören Kopfschmerzen, Sehstörungen und Stimmungsschwankungen. Krampfanfälle und Persönlichkeitsveränderungen können auch auf das Vorhandensein eines Gehirntumors hinweisen.

Kann Wurzelbehandlung Krebs verursachen?

Wir leben in einer Ära der Verschwörungstheorien und falschen Nachrichten. Je extravaganter die Behauptungen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Menschen daran glauben. Hier stellen wir eine weitere Theorie zur endodontischen Behandlung vor, bei der der Krebs zur Ruhe kommt.

Bewegung erhöht das Wohlbefinden durch Verbesserung der Darmgesundheit

Sowohl die Bakterienvielfalt im Darm als auch regelmäßige Bewegung sind wichtig für die Gesundheit. Aber in welcher Beziehung stehen die beiden? In einer neuen Studie wird die Auswirkung von Bewegung auf unsere Gesundheit durch die Anpassung des Gleichgewichts des Darmmikrobioms entdeckt.

Blasenkrebs: Was Sie über die Behandlung mit BCG wissen sollten

Bacillus Calmette-Guerin ist eine Form der Immuntherapie, mit der Ärzte einige Formen von Blasenkrebs behandeln können. Nach einer Operation zur Entfernung des Krebses kann diese Behandlung dazu beitragen, das Wiederauftreten des Krebses zu verhindern. In diesem Artikel werden wir analysieren, was Bacillus Calmette-Guerin (BCG) Therapie ist, wann Ärzte es anwenden und was zu erwarten ist ... Read More »