Häufige Ursachen für ein schmerzhaftes oder schmerzhaftes Perineum bei Männern und Frauen

By | Dezember 4, 2018

Das Perineum, das kleine Stück Haut und Muskel, das zwischen dem Anus und den Genitalien liegt, gehört nicht zu seiner Anatomie, in der man normalerweise viel denkt. Wenn Sie jedoch chronische Schmerzen haben, kann das Perineum die Aufmerksamkeit auf sich ziehen! Was kann Schmerzen im Damm verursachen?

Häufige Ursachen für ein schmerzhaftes oder schmerzhaftes Perineum bei Männern und Frauen

Häufige Ursachen für ein schmerzhaftes oder schmerzhaftes Perineum bei Männern und Frauen

Ursachen für perineale Schmerzen bei Frauen

Eine aktuelle oder kürzliche Schwangerschaft ist eine der häufigsten Ursachen für perineale Schmerzen bei Frauen. Dies sollte nicht überraschen, da ein erheblicher Teil des Gewichts der Gebärmutter auf diesen Bereich fällt. Während der vaginalen Entbindung dehnt sich das Perineum aus und kann reißen oder eine Episiotomie (chirurgischer Schnitt) erhalten.

Außerhalb der Schwangerschaft können perineale Schmerzen bei Frauen verursacht werden durch:

  • Vulvodynia, eine Vulva-Schmerzstörung, die ohne andere nachweisbare Ursachen diagnostiziert werden kann.
  • Eine Infektion der Harnwege.
  • Eine Störung des Beckenbodens, die auftritt, wenn die Muskeln, Bänder, Nerven und Bindegewebe, die Ihre Beckenorgane unterstützen, schwach oder beschädigt werden. Neben einem schmerzhaften Druckgefühl im Perineum leiden Frauen mit Erkrankungen des Beckenbodens Sie können unter Inkontinenz (Harn- und Stuhlinkontinenz), Muskelkrämpfen und einem Klumpen leiden.
  • Neuropathische Schmerzen, die durch eine somatosensorische Erkrankung oder eine körperliche Schädigung verursacht werden.
  • Schmerz kann auch bezeichnet werden: er fühlt sich im Perineum an, aber er entsteht an anderen Orten.

Ursachen für perineale Schmerzen bei Männern

Die Ursachen für Schmerzen im Perineum und die ausschließlichen Schmerzen bei Männern sind:

  • Prostatitiseine Entzündung der Prostata, die bakteriell oder nicht bakteriell sein kann. Zusätzlich zu den Schmerzen im Perineum können bei Männern, die darunter leiden, schmerzhafte Ejakulation, schmerzhaftes Wasserlassen, erhöhte Harnfrequenz und schwacher Harnfluss auftreten. Je nach Ursache der Prostatitis ist auch Fieber möglich.
  • Andere Bedingungen im Zusammenhang mit der Prostata, wie Steine ​​in der Prostata und vergrößerte Prostata.
  • Verstopfte Ejakulationskanäle.

Ebenso wie bei Frauen können auch bei Männern Schmerzen im Perineum aufgrund von Beckenbodenstörungen, verwiesenen Schmerzen und neuropathischen Schmerzen auftreten.

Ursachen für mögliche perineale Schmerzen bei Männern oder Frauen

Andere Zustände, die bei Menschen beiderlei Geschlechts Schmerzen und Beschwerden im Perineum verursachen können, sind:

  • Perineales Schmerzsyndrom oder idiopathischer perinealer Schmerz: unbekannte Ursache, obwohl die Forschung darauf hinweist, dass er häufig durch einen inneren Rektalprolaps verursacht wird.
  • Interstitielle Blasenentzündung, ein weiterer Zustand unbekannter Ursache, der zu Symptomen ähnlich denen einer Harnwegsinfektion führt.
  • Analfissuren (kleine Tränen in der Analschleimhaut), Entzündung des Dickdarms (Kolitis) oder Entzündung des Anus (Proktitis).

Ich möchte dem auf den Grund gehen, und was nun?

Die Ursache der Schmerzen im Perineum kann sehr schwer zu bestimmen sein, zumal die Schmerzen durch ein Problem außerhalb dieses unmittelbaren Bereichs, einschließlich beispielsweise einer Blinddarmentzündung, übertragen und verursacht werden können.

Personen, bei denen perineale Schmerzen auftreten, die keine offensichtliche Ursache haben, wie eine Schwangerschaft, die neue postpartale Periode oder sogar einen besonders intensiven Geschlechtsverkehr, sollten einen Arzt konsultieren, wenn die Schmerzen neu sind oder das Problem weiterhin besteht. eine Weile Eine adäquate Diagnose ist der Schlüssel, um die Behandlung zu erhalten, die Sie benötigen, und um diesen wörtlichen Schmerz von hinten loszuwerden.

Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 15.173-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>