Herpes genitalis während der Schwangerschaft: Was Sie wirklich wissen müssen, um Ihr Baby zu schützen

By | 8 Oktober 2018

Herpes genitalis ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten, was bedeutet, dass das Risiko, sie zum ersten Mal zu bekommen oder während der Schwangerschaft wieder aufzutauchen, zunimmt. Wie sollten Sie Ihr Baby besser davor schützen?

Herpes genitalis während der Schwangerschaft: Was Sie wirklich wissen müssen, um Ihr Baby zu schützen

Herpes genitalis während der Schwangerschaft: Was Sie wirklich wissen müssen, um Ihr Baby zu schützen

Schwangerschaft kann eine der schwierigsten Erfahrungen im Leben einer Frau sein. Mit den Schwankungen des Hormonspiegels und den physiologischen Veränderungen, die der Körper erfährt, sowie den üblichen Spannungen des Alltags gibt es so viele Dinge, die schief gehen können und viele Dinge, die man im Auge behalten muss. Übelkeit, Stimmungsschwankungen, Termine beim Arzt, bereiten Sie Ihr Zuhause auf die Ankunft Ihres Neugeborenen vor, die Liste ist endlos. Und dann bemerkst du merkwürdige Symptome. schmerzhaftes Wasserlassen, juckender Schritt, rote Flecken im Schritt. Viele sind mit den Symptomen einer Harnwegsinfektion vertraut, aber während der Schwangerschaft ist es an der Zeit, vorsichtiger zu sein.

Sie gehen ins Internet und entdecken, dass es Herpes sein könnte! Was könnte das alles für Ihr Kind bedeuten? Nun, keine Sorge, wir werden die wichtigsten Punkte besprechen, wenn es um diese Krankheit geht.

Was ist Herpes genitalis?

Herpes genitalis ist eine durch das Virus verursachte Infektion Herpes simplex (VHS), von denen es zwei Typen gibt, VHS-1 und VHS-2. Es ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen und kommt bei Müttern sehr häufig vor. 1 Dieses Virus wird normalerweise durch Hautkontakt beim Geschlechtsverkehr übertragen und kann während der Schwangerschaft auf das Kind übertragen werden, was zu Entwicklungsstörungen führen kann. und andere gesundheitliche Probleme. Das Übertragungsrisiko ist größer, wenn die Wunden sichtbar sind und mit der Haut einer anderen Person in Berührung kommen. 2

Verwandter Artikel> Schmerzhafte Gase während der Schwangerschaft

Die meisten Fälle der Krankheit können asymptomatisch sein und es gibt keine Möglichkeit, den Organismus des Körpers auszurotten. Das Virus lebt in Nervenzellen und kann sich vermehren, um infektiöse Partikel zu produzieren, wenn der Körper des Wirts beeinträchtigt wird. Die Behandlung zielt darauf ab, die Replikation des Virus zu stoppen und den Ausbruch von Symptomen zu verhindern.

Welche Anzeichen und Symptome sollte ich überwachen?

Die häufigsten Symptome im Zusammenhang mit Herpes genitalis sind:

  • Schmerzen und / oder Juckreiz im Vaginalbereich
  • schmerzhaftes Wasserlassen
  • atypischer Ausfluss aus der Vagina
  • geschwollene Lymphknoten um die Leistengegend

Die Erstinfektion (auch Primärinfektion genannt) geht in der Regel mit Fieber, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen einher. Die Bildung von roten Wunden, die schließlich schmerzhaft werden, sind charakteristisch für Herpes genitalis. Diese Symptome dauern normalerweise von 8 bis 10 Tagen. 3 Das Verschwinden oder Fehlen von Symptomen bedeutet jedoch nicht die Ausrottung des Virus. Auch während der Behandlung schlummert das Virus in den Nerven in der Nähe der Leiste, was bedeutet, dass es reaktiviert werden kann, wenn der Körper unter erheblichem Stress leidet, beispielsweise während einer anderen Krankheit. Dies ist als wiederkehrender Herpes genitalis bekannt. Ungefähr 60% der Infektionen zeigen keine Symptome, die es schwierig machen können, festzustellen, wann das Auftreten von Läsionen wie Wunden oder Geschwüren auf eine Primärinfektion oder ein Wiederauftreten (eine Reaktivierung der Krankheit) zurückzuführen ist.

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Arten von HSV und beide Arten können Herpes genitalis verursachen, sie tendieren jedoch dazu, sich unterschiedlich zu präsentieren. HSV-1 zeigt sich in der Regel als Geschwürwunde um Mund und Lippen, die üblicherweise als Krebsgeschwüre bezeichnet werden, während HSV-2 hauptsächlich mit Geschwüren im Genitalbereich in Verbindung gebracht wird und die häufigste Ursache für diese Läsionen ist.

Wie kann sich das auf mein Kind auswirken?

Wenn Sie Symptome von Herpes bemerken, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hausarzt kontaktieren. Dies liegt daran, dass es je nach Stadium der Schwangerschaft, in dem die Infektion auftritt, aufgrund eines als vertikale Übertragung bekannten Phänomens schwerwiegende Folgen für das Kind haben kann. Dies beinhaltet die Übertragung von Viruspartikeln auf das Kind und hängt davon ab, wann die Infektion während der Schwangerschaft auftritt, ob auf der Haut (insbesondere im Genitalbereich) Läsionen vorhanden sind und ob die Mutter zum ersten Mal mit der Krankheit in Berührung kommt oder ob Es ist eine wiederkehrende Infektion.

Verwandter Artikel> Mehr als ein nerviger Juckreiz: Die Symptome von Herpes genitalis bei Frauen

Wenn die Mutter zum ersten Mal im ersten Trimester infiziert wird, ist das Risiko einer Übertragung der Infektion auf das Kind mit weniger als 1% relativ gering. Andererseits erhöht eine Primärinfektion im dritten Trimester das Risiko von 30% auf 50%. Das Infektionsrisiko ist zum Zeitpunkt der Entbindung höher, insbesondere wenn sich Wunden in der Nähe des Geburtskanals befinden. Wiederkehrende Ausbrüche weisen bei 1.3% niedrigere Übertragungsraten auf. 4

Eine Herpesinfektion bei einem Neugeborenen führt normalerweise zu einer Infektion der Augen und der Haut, die zu Rötungen der Augen und roten Bläschen auf der Haut führt. Es kann zu einer Infektion des das Gehirn des Kindes umgebenden Gewebes kommen, die zu einer Herpesmeningitis führt. 5 Dies ist ein sehr ernster Zustand! Die Mortalität von Herpes bei Neugeborenen ist hoch und liegt bei etwa 60%, wenn die Behandlung verzögert wird. Trotz wirksamer Behandlung könnte das Kind immer noch schwerwiegende Behinderungen haben. 6

Wie kann ich einen Test auf Herpes genitalis machen?

Wir können Herpes genitalis diagnostizieren, indem wir die Hautläsionen (falls vorhanden) oder vaginalen / zervikalen Sekrete reinigen und im Labor nach HSV-DNA suchen. Alternativ können wir das Blut der Mutter analysieren, um das Vorhandensein von Antikörpern festzustellen, die an die HSV-Partikel binden. Dies zeigt an, dass sie infiziert wurde und dass sich das Virus in der inaktiven Phase befindet, dh wenn keine Symptome vorliegen. Um festzustellen, ob es auf das Kind übertragen wurde, können wir mögliche Hautläsionen, Augen, Mund, Rachen und Rektum zwischen 12 und 24 Stunden nach der Geburt analysieren, wenn der Verdacht einer Virusübertragung besteht. 7

Verwandter Artikel> Dumme Dinge '', die während der Schwangerschaft auftreten "

Wie kann ich es behandeln?

Die Behandlung von Herpes genitalis besteht in der Einnahme von antiviralen Medikamenten wie Aciclovir in einem Dosierungsschema, das von der primären oder wiederkehrenden Infektion abhängt. Dies zielt darauf ab, die Produktion von Viruspartikeln zu verringern und die Symptome eines Ausbruchs zu minimieren. Mach dir keine Sorgen, es ist sehr behandelbar mit wenigen Nebenwirkungen auf den Fötus. 8

Idealerweise möchten Sie es vermeiden, sich in einer solchen Situation zu befinden. Wenn Sie oder Ihr Partner jemals Herpes hatten, informieren Sie auf jeden Fall Ihren primären Gesundheitsdienstleister. Da Herpes nach der Erstinfektion im Körper auftritt, besteht die Gefahr eines erneuten Auftretens viraler Symptome. Wenn Ihr Partner an einem Ausbruch leidet, vermeiden Sie Hautkontakt mit den Läsionen und sogar Geschlechtsverkehr. Es ist ratsam, während der Schwangerschaft Kondome zu verwenden, auch wenn keine Symptome vorliegen. Es ist zu beachten, dass die Verwendung von Kondomen nicht vor einer Übertragung durch Kontakt mit Läsionen schützt, die nicht durch das Kondom abgedeckt sind. Antivirale Medikamente werden nicht zur Vorbeugung empfohlen, da sie nur dazu dienen, die Fähigkeit zur Replikation des Virus zu verringern und es nicht sofort abzutöten. 9


Referenzen:

  1. Oxford University - Seroprävalenz der Herpes-simplex-Viren 1 und 2 bei Schwangeren und sexuell aktiven Nichtschwangeren in den USA https://academic.oup.com/cid/advance-article/doi/10.1093/cid/ciy318 / 4970884
  2. ScienceDirect - Herpes genitalis https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1521693414001394?via%3Dihub
  3. PubMed Central® - Optimales Management von Herpes genitalis: aktuelle Perspektiven. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4912341/
  4. Online Wiley Library - Vertikale Übertragung des Herpes-Simplex-Virus: ein Update https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/ddg.13529
  5. PubMed Central® - Neugeborenen-Herpes-Simplex-Infektion https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC321459/
  6. PubMed Central® - Diagnose und Behandlung von Infektionen mit dem Herpes-simplex-Virus 1 in der Schwangerschaft. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5480650/
  7. Jama Network - Erkennung von Herpes genitalis https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2593571
  8. ScienceDirect - Leitfaden der spanischen Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie zur Prävention, Diagnose und Behandlung von Herpes simplex-Virusinfektionen bei Neugeborenen https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1695403318300122?via%3Dihub
  9. Jama Network - Serologische Erkennung von Herpes genitalis https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2593576?widget=personalizedcontent&previousarticle=2593571
Autorin: Susana Hernández

Susana Hernández aus Mexiko-Stadt ist seit Januar ein weibliches Mitglied der Community für Gesundheitsberatungen von 2011, einer Fachkraft im Bereich Gesundheit und Ernährung, und widmet ihre Zeit dem, was sie am liebsten mag, als persönliche Trainerin. Seine Hauptinteressen in dieser Welt der Gesundheit beziehen sich auf: Gesundheit, Altern, alternative Gesundheit, Arthritis, Schönheit, Bodybuilding, Zahnmedizin, Diabetes, Fitness, psychische Gesundheit, Krankenpflege, Ernährung, Psychiatrie, persönliche Verbesserung, sexuelle Gesundheit , Spas, Gewichtsverlust, Yoga ... kurz gesagt, was Sie anmacht, ist, Menschen helfen zu können.