Ihr Sohn hat also Autismus. Was nun?

By | 14 September, 2017

Wenn Sie als Elternteil zum ersten Mal die Diagnose Autismus hören, spüren Sie viele Emotionen. Dazu gehören Verleugnung, Wut, Frustration, Verwüstung, Panik und Schuldgefühle. Also, was ist das erste, was zu tun ist, wenn Sie die Diagnose haben? Atme

Ihr Sohn hat also Autismus

Ihr Sohn hat also Autismus. Was nun?

Wenn Sie als Elternteil zum ersten Mal die Diagnose Autismus hören, spüren Sie viele Emotionen. Dazu gehören Verleugnung, Wut, Frustration, Verwüstung, Panik und Schuldgefühle. Für manche mag es jedoch eine Erleichterung sein zu wissen, dass das Verhalten Ihres Kindes das Ergebnis einer Störung ist und es nicht falsch ist, Eltern zu sein. Also, was ist das erste, was zu tun ist, wenn Sie die Diagnose haben? Atme

Dann studieren, planen und durchhalten.

Eine Autismus-Spektrum-Störung kann Kinder auf viele verschiedene Arten betreffen. Es war einmal, Autismus wird diagnostiziert, wenn das Kind nicht kommunizieren konnte oder seltsam handelte. Leider besteht dieses Stigma immer noch, so dass es für viele Menschen schwierig sein kann zu verstehen, dass ihr Kind Autismus hat, wenn sie wirklich gerne sprechen, Augenkontakt haben und nur wenig seltsame Gesten oder Verhaltensweisen haben. Die Überwindung dieses Stereotyps kann eine frustrierende Erfahrung sein, insbesondere wenn Großeltern beteiligt sind, da sie in der Regel die ersten sind, die die Diagnose anfechten.

Verwandter Artikel> Wie sieht Autismus im Gehirn aus?

Die Probleme des Autismus

Wenn der Arzt Ihnen sagt, dass Ihr Kind Autismus hat, stellen Sie so viele Fragen, wie Sie sich vorstellen können. Bitten Sie sie zu erklären, worum es bei Ihrem Kind geht, wer Sie zu dieser Schlussfolgerung gerufen hat. Zu wissen und zu verstehen, wie sich Autismus auf Ihr Kind auswirkt, ist das erste Prinzip, mit dem Sie lernen können, wie Sie mit den Hindernissen umgehen, denen Sie möglicherweise begegnen. Sie sollten auch die erforderlichen Spezialisten konsultieren, z. B. Psychologen und Psychiater, wenn sie erforderlich sind.

Kinder mit Autismus können einen dramatischen Schock in Ihrem Zuhause verursachen, insbesondere wenn Sie andere Kinder haben. Sie können sehr anstrengend sein, und sie müssen möglicherweise ständig überwacht werden, was nicht nur anstrengend ist, sondern auch andere Kinder betrifft, und sie können sich oft ausgeschlossen fühlen. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten. Möglicherweise müssen Sie Vorkehrungen für bestimmte Dienste treffen oder eine Nachsorge treffen, damit Sie einige Zeit "allein" mit den anderen Kindern verbringen können.

Essenspläne können schwierig sein, da viele autistische Kinder bestimmte Essgewohnheiten oder die Auswahl eingeschränkter Lebensmittel haben. Wenn Ihr Kind beispielsweise nur gekochte Eier und Gingernüsse isst, müssen Sie dies bei der Organisation von Mahlzeiten berücksichtigen! Einige dieser Kinder haben kleine motorische Probleme, daher kann die Verwendung von Besteck ein Problem sein. Sie müssen nur akzeptieren, dass der kleine Bobby mit den Fingern frisst. Sie wählen Ihre Schlachten.

Familienmitglieder und Freunde haben oft viele Meinungen darüber, was mit Ihrem Kind zu tun ist und was nicht. Ignoriere sie. Meistens verstehen sie es einfach nicht, und egal wie oft Sie versuchen, es ihnen zu erklären, ich verstehe es immer noch nicht. Sie können Ihr Kind als völlig normal ansehen, müssen sich aber nicht damit befassen, dass Ihr Kind in 11-Minuten die gleiche Frage stellt, oder so besessen von den Abflüssen ist, dass Sie anhalten und jeden Abfluss einzeln betrachten müssen, egal wo Sie sich befinden oder was wir tun sollen.

Denken Sie daran, dass Sie mit Ihrem Kind die 24-Stunden des Tages und die 7-Tage der Woche verbringen und sie besser verstehen.

Nach der Diagnose von Autismus: Tipps und Behandlungen

Wenn Sie Ratschläge erhalten, nehmen Sie sie mit einem Körnchen Salz und bewahren Sie sie irgendwo auf. Gleiches gilt für Ausländer und ihr bestürztes Aussehen, wenn ihr Kind an einem öffentlichen Ort wackelig wirft. Was auch immer Ihre Gedanken oder Meinungen sind, sie sind nicht wichtig, weil Sie wissen, was wirklich mit Ihrem Kind los ist und sie nicht. Man muss sich an das Aussehen, das Necken und die des Tut Tut gewöhnen.

Verwandter Artikel> Autismus: Wie ist der Zusammenhang mit Zink?

Eine Sache, die viele Eltern hilfreich finden, ist der Einsatz einer Selbsthilfegruppe. Dies kann eine Gruppe von Eltern sein, die sich vor Ort in ihrer Gemeinde treffen, oder ein Online-Forum. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie die Diagnose zum ersten Mal herausfinden. Finden Sie heraus, wie Sie mit anderen Eltern umgehen sollen - Sie können einige sehr gute Tipps und Informationen abrufen. Es gibt viele offizielle Autismusgruppen, die auch im Internet zu finden sind. Hierbei handelt es sich häufig um orientierte Forschung, die eine hervorragende Informationsquelle sein kann.

Autismus-Management: Behandlungen

Wenn es um Behandlungsmöglichkeiten geht, ist es wichtig zu bedenken, dass Autismus eine lebenslange Störung ist und es keine Heilung gibt. Verschiedene Behandlungen können bei Symptomen und Verhaltensweisen eingesetzt werden, um Ihr Kind glücklicher und beherrschbarer zu machen. Kognitive Verhaltenstherapie, angewandte Verhaltensanalyse und positive Verhaltensunterstützung können zu Hause nützlich und einfach implementiert werden. Ihr medizinisches Fachpersonal sollte Sie diesbezüglich beraten können und wissen, was für Ihre Situation am besten geeignet ist.

Einige Kinder haben Angststörungen und Schlafstörungen, und für diese gibt es Medikamente.

Einige autistische Kinder haben sensorische Probleme wie Überempfindlichkeit gegen Berührung, Hören, Schmecken und Riechen. Hierfür gibt es eine spezielle Therapie, bei der Sie mehr als eine der Autismusgruppen oder Ihren Arzt aufsuchen können. Der Schulbesuch kann ein großes Problem sein. Wenn Sie dies können, sollten Sie Ihr Kind in eine Schule bringen, die sich speziell mit Autismus befasst. Dies ist nicht immer möglich. In diesem Fall müssen Sie als Assistent eines Fachlehrers sicherstellen, dass alles möglich wird. In einigen Fällen müssen Sie zu Hause unterrichtet werden, um ein besseres und stressfreieres Ergebnis für Ihr Kind zu erzielen.

Verwandter Artikel> Mit Autismus leben

Das Wichtigste ist vor allem, gut auf sich aufzupassen. Ihr Kind braucht Sie, um ihnen zu helfen, und es wird noch lange dauern, bis es soweit ist. Deshalb muss es sicherstellen, dass es körperlich und geistig gesund ist. Ja, es ist so, dass diese Kinder das Frustrierendste sein können, mit dem man nie fertig werden muss, das stimmt. Aber kleine Meilensteine ​​können sowohl für Sie als auch für Ihr Kind sehr lohnend sein. Finden Sie einen regulären Babysitter, der mit Ihrem Kind umgehen kann, oder nutzen Sie die Erholungspause, um sich auszuruhen. Ihr Leben muss nicht auf Eis gelegt werden. Fahren Sie mit Ihren eigenen Interessen, Hobbys und Dingen fort, die Sie glücklich machen. Wenn Ihr Partner und andere Kinder Probleme haben, schauen Sie sich vielleicht die Therapie für Sie alle an.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 14.373-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>