Korrektive Übung, eine völlig falsche Sichtweise

By | 14 September, 2017

Unser gesamter Ansatz für Korrekturübungen ist kurzsichtig und kontraproduktiv. Wir müssen die Art und Weise ändern, wie wir über Korrekturen nachdenken.

Korrekturübung

Korrektive Übung, eine völlig falsche Sichtweise

Und wenn der Weg zur Korrektur völlig falsch ist - nicht nur "nicht richtig" oder "verbesserungsbedürftig", sondern auch umgekehrt und komplett ersatzbedürftig?

Normalerweise wird ein korrigierendes Übungsprogramm eingeführt, wenn jemand verletzt ist.

Sie werden einen Physiotherapeuten (in den USA einen Physiotherapeuten) aufsuchen und ein Bewegungsrepertoire erhalten, mit dem die Funktion bestimmter Muskeln oder Muskelgruppen verbessert werden soll, die für die Ursache der Verletzung verantwortlich sind oder die dadurch geschwächt oder geschädigt werden. .

Wenn Sie keine Verletzung haben, geben Sie wahrscheinlich keine Korrekturübung, um zweimal darüber nachzudenken - es sei denn, Sie verachten schwaches "Korrekturmittel".

Ich denke, hier stimmt etwas nicht.

Das Problem mit der Korrekturübung

Korrekturübungen scheinen auf die Entwicklung von Kraft und Beweglichkeit in einzelnen Muskelgruppen ausgerichtet zu sein - aber das ist wie der Versuch, durch Kraftaufbau in einzelnen Muskeln stark zu werden. Es ist ineffektiv und ineffizient: Die Konzentration auf Verbundübungen ist derzeit effektiver und bildet die Grundlage für alle ernsthaften Kraft- und Sportprogramme.

Außerdem ist der Mangel selten direkt muskulös. Wenn eine Person schwache äußere Rotatoren der Hüfte und eine Knieverletzung hat, war es nicht ihre schwache äußere Rotatoren der Hüfte, die das Knie verletzten. Es waren seine extravaganten motorischen Muster, die ihm a) schwache Hüftrotatoren und b) Knieprobleme verursachten. Also, was sollen wir ansprechen, das Problem oder das Symptom?

Das Problem ist, dass das Symptom tatsächlich der einfachste Weg ist, es anzugehen.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, stärkere externe Hüftrotatoren zu bauen, ist es nicht schwierig, ein Programm zu finden, das genau das kann. Messbar, wiederholbar, alles, was wir an der Wissenschaft mögen - außer, dass es in die falsche Richtung weist.

Das Wort "integral" hat unter seiner Assoziation mit pflanzlichen Mitteln, Kristallen, "Infoceuticals" und anderen Erscheinungsformen von Wolle oder einer Illusion gelitten.

Wir werden es behaupten.

bedeutet "ganzheitlich" "von oder in Bezug auf das Ganze". Wenn Sie eine Knieverletzung und schwache externe Hüftrotatoren haben, sind Sie nicht weit von einer Rückenverletzung entfernt. Ihre schwache Basis wird eine gute Haltung der Wirbelsäule nicht unterstützen, so dass es wahrscheinlich ist, dass Sie Kopf- und Nackenschmerzen haben, und wenn Ihr Problem einseitig oder seitlich belastet ist, werden Sie wahrscheinlich einseitige Schulterschmerzen haben zusammen mit seinen Knieschmerzen. Werden wir all diese Dinge getrennt behandeln?

Vielleicht, aber wir müssen uns immer wieder auf das eigentliche Problem beziehen: eine Person, die Schmerzen hat und sich nicht richtig bewegen kann.

Ein besseres Motormuster sollte unser Ziel sein.

In ähnlicher Weise wird bei nicht korrigierenden Übungen die Verhütung von Verletzungen häufig erst dann berücksichtigt, wenn tatsächlich eine Verletzung auftritt, und dies ist auch ein Fehler.

Wenn Sie eine Bewegung ausführen, die zu besseren motorischen Mustern führt, handelt es sich um eine Korrekturübung. Wenn Sie eine Bewegung ausführen, die zu schlechteren motorischen Mustern führt, ist es genau umgekehrt - eine Übung, die die Verletzung verursacht hat. Stellen Sie es sich als einen Hügel vor: Manche Dinge gehen bergauf, manche gehen bergab, es bleibt nicht viel übrig. Auf die gleiche Weise verbessern einige Bewegungen oder Übungen ihre motorischen Muster, einige machen sie schlimmer, wenige machen einen Unterschied.

Die Wahl der besten Korrekturübungen

Bei der überwiegenden Mehrheit der relativ geringfügigen Verletzungen - der Art, die wir weiterhin trainieren, aber zu Beginn einige Korrekturen hinzufügen - müssen wir unseren Korrekturansatz völlig überdenken. Stattdessen müssen wir uns ansehen, was Korrekturtraining selbst ist.

Was können wir hier tun, wenn wir unserem Beispiel vom Jungen mit Knieproblemen und schlechter Außenrotation folgen? Wir können ihre Erwärmung korrigieren und ihre externen Hüftrotatoren stärken, und dann haben sie es normal in der Hocke oder im Kreuzheben.

Kann jemand sehen, was los ist?

Es war die Art, wie er in die Hocke ging, die ihm sowohl schwache Außenrotatoren als auch Knieschmerzen bereitete. Während er auf die gleiche Weise in der Hocke hockt, ist diese Bewegung für ihn eine Bewegung, die die Verletzung verursacht hat. Ich sollte nicht für drei Sätze von zehn tun, oder was auch immer.

Er sollte es überhaupt nicht tun.

Die Lösung für Ihre Verletzung besteht darin, sie in ihrer Ursache zu behandeln: dem Motormuster. Schauen Sie sich an, wie er geht und wie er sich fühlt - die beiden häufigsten Muster, die wir alle verwenden.

Und was am wichtigsten ist, schauen Sie sich Ihre Kniebeugen an.

Wenn Sie Ihre Knie-Kniebeugen korrigieren möchten, knien Sie das Band und reduzieren Sie das Gewicht der Stange. Mit dem Beispiel der Band, die seine Knie zieht, wird er die dynamischste, funktionellste Kraft in seinen externen Hüftrotatoren entwickeln, die ihm eine beliebige Anzahl von dynamischen und funktionellen Rehabilitationsübungen geben würde - und dass er sein verrücktes Motormuster reparieren wird zur gleichen Zeit (Fast zur gleichen Zeit sollten wiederkehrende Probleme im unteren Rücken, in den Schultern und im Nacken sich auf magische Weise von selbst beheben - weil sie Teil desselben Problems waren: ein verrücktes Motormuster.)

Korrekturen bei schweren Arbeitsunfällen

Was passiert mit jemandem mit einer sehr wichtigen Verletzung, wie zum Beispiel jemandem, der sich von einer Fraktur erholt?

Nun, hier müssen wir vorsichtig sein - besonders wenn es sich um einen Knochen im Fuß handelt (zögern Sie nicht zu lachen oder nicht). Wir können diese Person nicht im Fitnessstudio oder auf dem Fahrrad werfen. Das ist natürlich albern. Aber sobald es möglich ist, die Bewegung wieder aufzunehmen, können wir versuchen, kompatible Versionen der Grundbewegungen zu erstellen, wobei der Schwerpunkt auf der Qualität der Bewegungen, der fortschreitenden Festigung der Kraft - und der Steuerung des Rekonstruktionsmotors auf der beschädigten Extremität liegt.

Ein letztes Wort

Sie können nicht nur ein Ende einer Schlange sammeln. Wenn wir falsche Korrekturen vornehmen, machen wir alles falsch. Wir müssen das Training sowie unser Rehabilitationszentrum einplanen, um uns auf bessere motorische Muster zu konzentrieren. Treten Sie misstrauisch auf reguläre RPs und bauen Sie eine solide Plattform mit wiederholbarer Stärke, guter entspannter Haltung und starker Beweglichkeit auf. Das bedeutet nicht, dass Kniebeugen, Tote und Banken durch Wimpy-Korrektur ersetzt werden (haben Sie nicht zugehört?). Was es bedeutet, ist, die Lücken in der Leichtathletik zu füllen, um ein Trainingssystem zu schaffen, das sicherstellt, dass es 50 oder 70 Jahre alt wird, mit Muskelmasse, gutem Hormonhaushalt und nicht zu viel Fett, die Knie haben nicht geschossen und das chronische Schulterschmerzen

Wenn du denkst, ich hätte den Nagel auf den Kopf getroffen, oder du möchtest mein Ohr über etwas beugen, was ich gesagt habe, dann greif in den Kommentaren zu!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *