Machen Sie Brokkoli lecker und gesund

By | 6 Oktober 2018

Brokkoli wird allgemein als eines der "Superfoods" angesehen, aber nicht jeder mag es. Hier sind zehn Vorschläge, um dieses ungewöhnlich nahrhafte Gemüse für Ihre Familie und sich selbst attraktiver zu machen.

leckerer Brokkoli

Machen Sie Brokkoli lecker und gesund

Brokkoli zählt zu den Supernahrungsmitteln der Welt. Die gesundheitlichen Vorteile von Brokkoli sind gut dokumentiert, vielseitig und wirksam.

Mehr als wissenschaftliche Studien von 500 bestätigen, dass der Konsum von Brokkoli das Risiko senkt und die Wiederherstellung von Krebs verbessert. Das chemische Sulforaphan, auch bekannt als SFN und 1-Isothiocyanat-4- (Methylsulfinyl) butan, das in Brokkoli vorkommt, aktiviert einen Selbstmordprozess in Lungenkrebszellen. Bei Männern, die mindestens eine Portion Brokkoli oder Spinat pro Woche zu sich nehmen, ist die Wahrscheinlichkeit von 24 bis 78% geringer, dass sie aggressiv und schwer zu behandeln sind. Nur eine Portion Brokkoli pro Woche macht einen Unterschied.

Brokkoli ist eine der besten Nahrungsquellen eines Chemikers namens Kaempferol. Dieses Antioxidans verlangsamt allergische Reaktionen, beseitigt sie manchmal und reduziert Entzündungen in den Gelenken und Blutgefäßen.

Brokkoli ist keine pflanzliche Vitamin D-Quelle (Pilze jedoch), sondern enthält Chemikalien (Phyllochinon), die dem Körper helfen, Vitamin D zu erhalten.

Verwandter Artikel> Brokkoli ist nicht nur gut zu essen

Und selbst wenn Brokkoli keine Chemikalien enthält, die messbare Auswirkungen auf tödliche Krankheiten haben, ist er eine hervorragende Quelle für die Grundernährung. Eine Portion 100 Gramm (3-1 / 2 Unzen) Brokkoli enthält nur 34 Kalorien, enthält jedoch Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B3 (Niacin), Vitamin B5 (Pantothensäure), Vitamin B6 Pyridoxin), Folsäure, Vitamine C, E und K, Beta-Carotin, Lutein, Zeaxanthin, Calcium, Magnesium, Eisen und Ballaststoffe. Das Kochen von Brokkoli verringert nicht unbedingt den Nährwert. Gekochter Brokkoli enthält zum Beispiel noch 67% des Vitamin C-Gehalts von rohem Brokkoli, gedämpfter Brokkoli jedoch fast 100% des Vitamingehalts von rohem Gemüse.

Das Problem mit dem Brokkoli-Service für seine Familie ist, dass manche Menschen ihn lieben und manche Menschen ihn hassen. Einige Leute sind "Superschmecker", die Gene haben, die ihre Nase einzigartig empfindlich gegenüber Brokkoli-Schwefelverbindungen machen. Es gibt jedoch viele verschiedene Möglichkeiten, Brokkoli schmackhaft zu machen, auch für diejenigen, die nicht essen. Hier sind 10-Vorschläge.

1-. In der Mikrowelle niedriger und langsamer Brokkoli

Das Kochen von Brokkoli (und anderem Gemüse aus der Kohlfamilie) in der Mikrowelle, das sich bereits in einer niedrigeren Position befindet, behält seine antioxidative Kraft. Eine Studie ergab, dass das Kochen von Brokkoli für 4 Minuten bei 900 Watt seine antioxidative Kraft zerstörte, aber das Kochen für 24 Minuten bei 180 Watt fast keinen Effekt hatte. Und Sie erhalten eine lebendigere „grünere“ grüne Farbe, die das Gemüse attraktiver macht.

2-. Wenn der Brokkoli kocht, ist der Schock in kaltem Wasser und Überhitzung

Wenn der Brokkoli kocht, lassen Sie das Wasser kochen, bevor Sie den Brokkoli hineingeben. Sie sparen mehr Nährstoffe und kochen das Gemüse schneller. Wenn der Brokkoli weich ist, den Topf vom Herd nehmen und das Kochwasser abtropfen lassen. Tauchen Sie den Brokkoli dann in eine Schüssel mit Eiswasser, um den Garvorgang zu stoppen. Vor dem Essen bei einer Temperatur servieren.

Diese Methode bewahrt auch die Farbe und entfernt einen großen Teil des Schwefels und des Geruchs von gekochtem Brokkoli.

3-. Verwenden Sie Brokkoli für gegrillte Käsesandwiches

Gerösteter Brokkoli hat möglicherweise eine fleischige Konsistenz mit einem leicht süßen Geschmack. Die Zentren der Röschen sind weich und die Ränder knusprig - wenn nicht gekocht. Bei vielen Rezepten muss der Brokkoli eine halbe Stunde lang bei 350 Grad F / 175 ° C gebraten werden. Das ist zu lang Gießen Sie die in Olivenöl und Meersalz, schwarzem Pfeffer und Knoblauch gewaschenen Röschen nach Belieben ein und kochen Sie sie 10 Minuten lang in einem vorgeheizten und geschnittenen Käsesandwich.

Verwandter Artikel> Brokkoli ist nicht nur gut zu essen

Mehr Möglichkeiten, um Brokkoli schmackhafter zu machen

4-. Brokkoli kochen, wenn Familienmitglieder mit empfindlichen Nasen aus dem Haus sind, und dann aufwärmen und servieren bei ihrer Rückkehr

Nicht jeder kann den schwefelhaltigen Geruch von gekochtem Brokkoli und anderem Gemüse aus der Kohlfamilie deutlich wahrnehmen, aber manche Menschen haben Gene, die sie zu "Superkrabblern" von schwefelhaltigen Gerüchen machen. Wenn Ihre Familienmitglieder Brokkoli mögen, aber den Geruch nicht ertragen können, kochen Sie, wenn sie nicht zu Hause sind, oder servieren Sie rohen Brokkoli oder in Salaten.

5-. Tauchen Sie Brokkoli in Salzwasser, bevor Sie es in frittierten Lebensmitteln verwenden

Brokkoli in Salzlake, in gleicher Weise ist es möglich, dass die Salzlake von Vögeln oder Schweinen beim Braten zarter wird.

Brokkoli behält auch einen größeren Teil seines Nährstoffgehalts, wenn er vor dem Anbraten in Salzwasser getaucht wird.

Die Salzlösung mit einem Esslöffel (15 Gramm) Kochsalz in einem Liter Wasser zubereiten und mindestens 2, jedoch nicht länger als 4 Stunden einweichen.

6-. Fügen Sie etwas Zitronensaft für gekochten Brokkoli hinzu

Frischer Brokkoli enthält ca. 4 Gramm natürlichen Zucker pro Portion. Diese Zucker sind leichter zu schmecken, wenn sie einem bitteren Geschmack, nur ein wenig Zitronensaft, der kurz vor dem Servieren zu Brokkoli gegeben wird, oder einem bitteren Geschmack wie Käsesauce gegenüberstehen.

7-. Brokkoli in Lasagne verstecken

Fügen Sie dünne Scheiben von gedämpftem Brokkoli hinzu (es ist wichtig, dass Sie zuerst kochen) für Lasagne-Schichten. Sie können dies auch mit Zucchini, Karotten, gelbem Kürbis, Tomaten, Spinat, Pilzen und Spargel tun, die alle vor Schichten mit Lasagne zart gekocht werden sollten.

Verwandter Artikel> Brokkoli ist nicht nur gut zu essen

8-. Brokkoli in Tomatensauce verstecken

Tomatensauce für Pizza oder Spaghetti ist ein großartiger Ort, um gehacktes Gemüse wie Brokkoli oder Karotten hinzuzufügen. Es ist jedoch wichtig, sie so dünn zu schneiden, dass sie in der Soße nicht sichtbar sind. Wie bei anderen Methoden zum Verstecken des Gemüses in gekochten Lebensmitteln muss Brokkoli vor dem Schneiden oder Versenden zart gekocht werden durch eine Küchenmaschine in die Sauce geben.

9-. Haben Sie keine Angst, Brokkoli zuzubereiten, wenn sich Familienmitglieder über den bitteren Geschmack beschweren

Manche Menschen sind Träger von Genen, die es ihnen ermöglichen, eine Substanz zu schmecken, die als PROP () bekannt ist, eine bittere Komponente von Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl und Koriander. Je länger diese Gemüse gekocht werden, desto weniger PROP enthalten sie.

Wenn Sie den maximalen Nährstoffgehalt erhalten möchten, dämpfen Sie dieses Gemüse.

Verwenden Sie sie nicht in frittierten Lebensmitteln, wenn der bittere Geschmack ein Problem darstellt. Sie können sie nicht lange genug braten, um das PROP zu brechen.

10-. Geröstetes Brokkoli-Brot, um den süßen Geschmack zu betonen

Sogar Brokkoli-Feinde erhitzen das Gemüse, wenn es in einer Papiertüte oder einem Plastikpapier gekocht wird, vorzugsweise in der niedrigstmöglichen Position für mindestens eine Stunde. Brokkoli-Braten karamellisieren Ihren Zucker so, dass er an der Zunge haftet. Erhitzen Sie eine Pfanne mit 2-Kugeln und fügen Sie Brokkoli in einer einzigen Schicht mit der Schnittseite nach unten hinzu. Die Röschen bei mäßiger Hitze etwa 8 Minuten kochen, bis sie dunkelbraun, aber am Boden nicht verbrannt sind. Füge dann Wasser hinzu, um den Boden des Topfes und den Deckel zu bedecken, koche, bis das Wasser verdunstet ist, ungefähr 4 Minuten. Fügen Sie einen weiteren Esslöffel Knoblauchzehen-Olivenöl und in Scheiben geschnittenes Öl hinzu und braten Sie, bis der Knoblauch goldbraun ist. Mit Salz, Pfeffer und rotem Pfeffer abschmecken, mit etwas Zitrone bestreuen und servieren.

Verfasser: Rafaela García

Rafaela Garcia ist eine in Spanien lebende Autorin, Autorin und Herausgeberin. Mit einer wahren Leidenschaft für Gesundheit und Schönheit hat Rafaela Garcia die Inhalte zahlreicher Web- und Printpublikationen verfasst und teilt ihr Wissen aufgrund ihrer Ausbildung zur Lehrerin besonders gerne mit anderen. Sie glaubt fest daran, dass Schönheit von innen heraus beginnt und je mehr Sie sich körperlich und geistig um sich kümmern, desto besser werden Sie sich selbst sehen.