Interagiert Marihuana mit Zoloft?

By | Januar 15, 2018

Marihuana enthält die halluzinogene Chemikalie Tetrahydrocannabinol (THC). Dieses Produkt verursacht Euphorie und Menschen verwenden dieses Medikament aufgrund seiner physischen und mentalen Auswirkungen auf das Stimmungsniveau und die Muskelentspannung.

Interagiert Marihuana mit Zoloft?

Interagiert Marihuana mit Zoloft?

Marihuana kann jedoch a erhöhte Angst und das Gefühl der Paranoia in bestimmten Situationen. Menschen, die von Natur aus ängstlich sind oder bei denen Angststörungen diagnostiziert werden, sind mit größerer Wahrscheinlichkeit von diesem Problem betroffen.

Die Symptome erhöhter Angstzustände beim Konsum von Marihuana ähneln denen bei einer Panikattacke.

Diese Symptome können sein:

  • Eine Erhöhung der Herzfrequenz.
  • Enge Brust und / oder Atembeschwerden.
  • Desorientierung
  • Ein Gefühl des bevorstehenden Untergangs.

Marihuana kann auch Halluzinationen hervorrufen, die innerhalb weniger Stunden verschwinden. Selbstmordgedanken nehmen bei der Verwendung von Marihuana nicht zu, aber der Benutzer kann psychotische Symptome hervorrufen, die ihn aggressiv machen und andere oder sich selbst gefährden können. In diesem Fall sollte die Person in eine Notaufnahme gebracht werden, wo sie sich stabilisieren und mehr verwalten sollte.

Informationen zu Zoloft

Der generische Name von Zoloft ist Sertralin und ist ein Medikament, das bei Erkrankungen im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit angewendet wird. Es gehört zur Gruppe der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) und trägt zur Erhöhung des Serotoninspiegels im Gehirn bei.

Verwandter Artikel> Epilepsie: Die Wahrheit über medizinisches Marihuana und ob es wirklich funktioniert

Die Hauptindikationen für die Anwendung dieses Arzneimittels sind allgemeine Angststörungen; wie Panikstörungen, Zwangsstörungen und soziale Angststörungen und für die Major Depression. Es handelt sich in der Regel um ein gut verträgliches Medikament, das bei Langzeitpatienten hervorragende Ergebnisse zur Linderung von Angstzuständen und zur Steigerung der Stimmung erzielt hat.

Es gibt bestimmte Nebenwirkungen, die mit diesem Medikament verbunden sind und umfassen:

  • Sexuelle Dysfunktion, bei der sich der Höhepunkt verzögert.
  • Verminderter Sexualtrieb
  • Schlaflosigkeit.
  • Aggression
  • Verwirrung
  • Unruhe
  • Trockener Mund und vermehrter Durst.
  • Verminderter Appetit
  • Müdigkeit
  • Durchfall.
  • Stimmung oder Verhalten ändert sich
  • Erhöhung der Herzfrequenz
  • Säure

Eine sorgfältige Untersuchung dieser Nebenwirkungen wird darauf hinweisen, dass einige von ihnen den Wirkungen von Marihuana ähnlich sind, wie sie bei Drogenkonsumenten auftreten. Daher ist es wichtig, die Ursache der aufgetretenen Symptome feststellen zu können.

Abschluss

Es ist keine direkte Wechselwirkung zwischen Marihuana und Zoloft bekannt.

Stattdessen können sich die Wirkungen von Marihuana und die Nebenwirkungen von Zoloft in bestimmten Situationen gegenseitig imitieren.

Ein weiteres wichtiges Problem ist, dass bei Patienten, die Zoloft bei Angststörungen anwenden, mit höherer Wahrscheinlichkeit Angstzustände und Paranoia auftreten, da Marihuana bei bestimmten Menschen das Angstniveau erhöhen kann. Bei der Verwendung von Marihuana.

Die Botschaft zum Mitnehmen ist, dass es nicht die Arzneimittelwechselwirkungen sind, die erhöhte Angst hervorrufen, sondern dass das Arzneimittel Patienten aktiviert, die für Angststörungen prädisponiert sind.

Verwandter Artikel> Hilft Marihuana, die Muskelmasse zu erhöhen?

Der beste Weg wäre, den Konsum von Drogen wie Marihuana zu vermeiden, wenn bei Ihnen ein psychisches Problem diagnostiziert wird, da Hinweise darauf vorliegen, dass sich der Zustand verschlimmern könnte. Psychotische Symptome, die durch Marihuana verursacht werden, können auch das Risiko einer Schizophrenie erhöhen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Marihuana nicht mehr zu konsumieren, empfehlen wir Ihnen, dieses Problem mit Ihrem Hausarzt zu besprechen, um geeignete Rehabilitationsmaßnahmen für Sie vorzuschlagen.

Verfasser: Dr. Manuel Silva

Dr. Manuel Silva hat seine Spezialisierung in Neurochirurgie in Portugal abgeschlossen. Er interessiert sich für die Erfahrung der Radiochirurgie, die Behandlung von Hirntumoren und die interventionelle Radiologie. Er sammelte bedeutende operative Erfahrung, die unter Aufsicht und Anleitung von Senioren gemacht wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 15.169-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>