Behandelt Melatonin Fibromyalgie, Schmerzen und Schlaflosigkeit?

By | März 10, 2020

Bei Fibromyalgie gehen Schmerz und Schlaflosigkeit oft Hand in Hand. Wenn Sie Schmerzen haben, ist es schwierig zu schlafen. Es gibt eine Ergänzung, die sowohl Schmerzen als auch Schlaflosigkeit lindern kann. Die Einnahme von Melatonin wird sich um diese beiden Krankheiten kümmern.

Behandelt Melatonin Fibromyalgie, Schmerzen und Schlaflosigkeit?

Behandelt Melatonin Fibromyalgie, Schmerzen und Schlaflosigkeit?

Fibromyalgie ist eine Krankheit, die durch Ausschluss diagnostiziert wird, was bedeutet, dass Ärzte die Krankheit nur vermuten, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschlossen sind. Diese Krankheit kann bis zu 30 Prozent der Bevölkerung betreffen und ist bei Frauen wahrscheinlicher. Sie können anfangen zu vermuten, dass Sie Fibromyalgie haben, wenn Sie feststellen, dass Sie ständig müde sind, unerklärliche Schmerzen haben und feststellen, dass Sie gereizter sind als üblich. Die Standardbehandlung ist ein Beschuss mit Antidepressiva, Antipsychotika und Analgetika. Obwohl sie von der FDA zugelassen sind, bedeutet dies nicht, dass sie keine Nebenwirkungen haben. Patienten, die an dieser Krankheit leiden, ziehen häufig Ergänzungsmittel für Fibromyalgie in Betracht. Diese können von einfach reichen 5-HTP besser schlafen, trinken Gleich für Depressionen oder sogar Magnesium für das Gehirn und gesunde Knochen. Eine andere Ergänzung, die bei Fibromyalgie in Betracht gezogen werden sollte, heißt "Melatonin", aber die Frage ist, ob Melatonin Schmerzen bei Fibromyalgie behandeln kann.

Melatonin gegen Schmerzen

In der Medizin haben wir bereits gewusst, dass Melatonin eine sehr wichtige Verbindung zur Regulierung des Herz-Kreislauf-Systems, zur Unterstützung der Verdauung und sogar zur Beeinflussung unserer Schlafzyklen darstellt. Erst im letzten Jahrzehnt wurde angenommen, dass Melatonin eine andere Verwendung hat: die Behandlung von Syndromen chronischer Schmerzen

Verwandter Artikel> Wie man Fibromyalgie mit Diät kontrolliert: Nahrungsmittel, die Sie essen und vermeiden sollten

Es gibt einige Kontroversen, wenn es um Melatoninmangel und Fibromyalgie geht. Die Melatoninspiegel im Serum waren im Vergleich zu wachen Fibromyalgiepatienten mit gesunden Patienten nahezu identisch, aber auch bei Fibromyalgiepatienten war der Melatoninspiegel im Urin im Vergleich zu gesunden Probanden viel niedriger.

Eine Untersuchung ergab, dass die Melatoninwerte im Durchschnitt um 30 Prozent niedriger waren als die Werte, die bei gesunden Patienten im Schlaf beobachtet wurden.

Melatonin wurde weiter untersucht, um festzustellen, wie wirksam es zur Linderung von fibromyalgischen Schmerzen war. In diesem Experiment erhielten 101-Fibromyalgie-Patienten Melatonin, Fluoxetin oder eine Kombination dieser beiden Wirkstoffe. Fluoxetin ist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), ein Standardmedikament zur Behandlung depressiver Symptome. Am Ende dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass SSRI bei der Behandlung von Depressionen und der Verbesserung der Stimmung der Patienten wirksam war. In Kombination mit Melatonin stellten die Patienten jedoch eine Abnahme der Anzahl der verursachten Schwachstellen fest Schmerz Wie Sie sehen können, behandelt Melatonin Schmerzen bei Fibromyalgie.

Warum diese Arbeit bei Schlaflosigkeit?

Wenn Sie herausfinden, warum Melatonin als Schmerzmittel gegen Fibromyalgie wirkt, müssen Sie nur die Physiologie hinter dem, was in Ihrem Körper vor sich geht, untersuchen, um zu verstehen, warum es wirkt. Wenn Patienten an chronischen Schmerzsyndromen leiden, liegt häufig eine Veränderung ihres circadianen Rhythmus zugrunde. Wenn Sie Schmerzen haben, ist es schwierig, die ganze Nacht einzuschlafen und einzuschlafen. Hier kann sich ein wertvolles Präparat gegen Fibromyalgie bemerkbar machen. Melatonin reguliert nicht nur Ihren Tagesrhythmus, so dass Sie sich nach dem Schlafen ausgeruhter fühlen, sondern auch an der Freisetzung von Melatonin beteiligt sind Endorphine. Endorphine sind für die Steuerung der meisten unserer Verhaltensimpulse verantwortlich und sind ein natürlicher Belohnungsmechanismus für uns, um Dinge zu tun, die unser Körper will. Trinken, Essen, sexuelle Impulse und sogar Schmerzreaktionen werden direkt von Endorphinen gesteuert.

Verwandter Artikel> Harnröhrenschmerzen: Ursachen und Risikofaktoren

Der Grund, warum Melatonin eine enge Beziehung zu Schmerzen hat, ist, dass beide einem circadianen Rhythmus folgen. Denken Sie nur an das letzte Mal, als Sie Bauchschmerzen oder sogar einfache Kopfschmerzen hatten. Nach dem Einschlafen verspürte sein Körper nicht mehr die gleichen schmerzhaften Reize und er konnte sie bis zum nächsten Morgen "blockieren".

Mehrere Studien an Tiermodellen haben gezeigt, dass Melatonin ein wirksames Analgetikum bei chronischen Schmerzen ist.

Studien haben gezeigt, dass bereits 3 mg Melatonin pro Tag nicht nur zur Wiederherstellung des Schlafmusters bei Patienten mit Fibromyalgie, sondern auch zur deutlichen Verbesserung der Schmerztoleranz beitragen kann. Das Wichtigste, was Sie beachten sollten, ist, wenn Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Wenn ein Patient zu lange auf die Einnahme seiner Medikamente wartet, kann Melatonin seine Schlafstörungen nicht verbessern. Studien haben ergeben, dass die Wirkung von zusätzlichem Melatonin verloren geht, wenn Sie Melatonin einnehmen, nachdem Ihr Körper Melatonin auf natürliche Weise von schwachem Licht abgesondert hat.

Es sollte an dieser Stelle offensichtlich sein, dass Melatonin bei der Betrachtung von Fibromyalgie-Nahrungsergänzungsmitteln gegen Fibromyalgie-Schmerzen wirkt. Melatonin hat beruhigende, hypnotische, analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften, die es zu einer attraktiven alternativen Therapie machen. In 9 jeder 10-Studie konnte gezeigt werden, dass es Angstzustände signifikant reduziert, und 3 aus 5-Studien zeigte, dass Melatonin im Vergleich zu stärkeren Opioiden eine nützliche Option zur Schmerzkontrolle sein kann. Melatonin hat nicht die gleichen süchtig machenden Eigenschaften wie stärkere Schmerzmittel. In den meisten Fällen liegt das Schmerzniveau von Patienten mit Fibromyalgie nicht in der Nähe der Krankheiten, die diese starken Schmerzmittel benötigen. Daher ist es für Patienten besser, stärkere Medikamente zu meiden, wenn dies möglich ist.

Verwandter Artikel> Harnröhrenschmerzen
Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *