Nabelschnurverletzungen oder Genitalwarzen

By | 5 Oktober 2018

Eine Nabelverletzung bezieht sich auf jede Hautwunde, die eine Vertiefung in der Mitte aufweist und in gewissem Maße dem Nabel oder "dem Nabel" ähnelt.

Unterschied zwischen Nabelschnurläsionen und Genitalwarzen

Nabelschnurverletzungen oder Genitalwarzen

Was sind die Nabelschnurverletzungen?

Solche Läsionen treten normalerweise auf der Haut als Teil der Hautausschläge auf, die bei einigen Hauterkrankungen beobachtet werden. Bei vielen Hauterkrankungen wie Lepra, Sarkoidose, Xanthomen, Histiozytomen, Keratoakanthomen, Plattenepithelkarzinomen, Säulenzysten oder Lichen sclerosus wurde ein Zusammenhang mit Nabelschnurverletzungen beobachtet. Es wird allgemein beobachtet, dass diese Läsionen eine kleine Vertiefung in der Mitte aufweisen, die einem Loch ähneln kann. Der Begriff Nabel wurde in Bezug auf die Ähnlichkeit verwendet, die zwischen diesen Läsionen und dem Nabel beobachtet wurde. In einigen Fällen können auch Hautimpfstellen, wie die Pockenimpfung im Kindesalter, eine Nabelbildung aufweisen. Diese Läsionen treten normalerweise auf der Hautoberfläche auf und können an jedem Körperteil wie Gesicht, Händen, Rücken oder Beinen auftreten. Einige Verletzungen wurden sogar in der Kopfhaut bemerkt.

Nabelschnurverletzungen sind häufig mit einer Virusinfektion verbunden, die durch ein als Molluscum contagiosum bekanntes Virus verursacht wird. Dieses Virus gehört zur Familie der Pockenviren und ist allgemein dafür bekannt, Kinder zu infizieren. Kinder erwerben diese Infektion normalerweise durch Berühren infizierter Kinder oder infizierter Hautoberflächen.

Verwandter Artikel> Sind Genitalwarzen gefährlich für ein Baby?

Die mit dieser Virusinfektion verbundenen Läsionen beginnen normalerweise als kleiner Ausschlag, ohne dass Hautschmerzen auftreten, die sich über einen Zeitraum von einigen Stunden oder Tagen allmählich verstärken. Diese Hautausschläge werden oft Papeln genannt. Diese Papeln haben gewöhnlich eine Vertiefung in der Mitte. Diese umbilizierten Läsionen breiten sich auch auf benachbarte Bereiche oder den gesamten Körper aus, in denen sich die betroffene Person verkratzt hat. Diese umbilizierten Läsionen sind normalerweise schmerzlos. Diese Verletzungen können an jeder Stelle des Körpers auftreten, mit Ausnahme der Handfläche und der Fußsohlen sowie der Hände. Bei Kindern wird es häufig im Gesicht, an den Achseln, am Hals und an den Händen beobachtet.
Im Falle von Erwachsenen können diese Läsionen durch Berührung und sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person verbreitet werden. In solchen Fällen werden die Läsionen in der Regel im Genitalbereich, in den Genitalien, im Abdomen und in den inneren Bereichen der Oberschenkel umbiliziert beobachtet.

Was sind Genitalwarzen?

Genitalwarzen sind Hautveränderungen, die im Genitalbereich von Männern und Frauen beobachtet werden. Genitalwarzen gehen häufig mit einer Virusinfektion einher, die durch das humane Papillomavirus (wenig bekannt als HPV) verursacht wird. Eine HPV- oder HPV-Infektion ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die sich durch sexuellen Kontakt zwischen einer infizierten Person und einer gesunden Person ausbreitet. Die Störung wird häufig bei Erwachsenen oder Jugendlichen mit mehreren Sexualpartnern beobachtet.

Genitalwarzen erscheinen normalerweise als erhabene, fleischfarbene Läsionen. Diese Läsionen treten normalerweise an den Genitalien, der Analregion oder den umgebenden Hautoberflächen auf. In einigen Fällen ähneln Genitalwarzen der Form von Blumenkohl, wodurch die bekannten blumenkohlähnlichen Läsionen entstehen. Solche Veränderungen werden im Allgemeinen bei unbehandelten Läsionen beobachtet, bei denen die Tendenz besteht, dass kleine Läsionen an Größe und Anzahl zunehmen.

Verwandter Artikel> HPV-Behandlung und Kryotherapie (Kryochirurgie) für Genitalwarzen

Diese Genitalwarzen neigen dazu, in feuchten Gebieten in den Genitalregionen gut zu wachsen. Während es bei Männern leicht als hochgenitale Läsionen erkannt werden kann, können Genitalwarzen durch Selbstuntersuchung bei Frauen schwierig zu identifizieren sein. Symptome wie Schmerzen können selten bemerkt werden, es sei denn, die Läsionen sind durch andere Mikroorganismen infiziert. Andere Symptome, die normalerweise mit Genitalwarzen in Verbindung gebracht werden, sind: abnormale Blutungen aus der Vagina nach Geschlechtsverkehr (Blutungen, die nicht mit regelmäßigen Menstruationsperioden in Verbindung gebracht werden), eine größere Menge Feuchtigkeit oder Wasser um die Warzen, ein Gefühl von Juckreiz und eine Zunahme des vaginalen Ausflusses.

Der Unterschied zwischen Genitalwarzen und umbilizierten Läsionen

Es wurden zahlreiche Unterschiede zwischen Genitalwarzen und umbilizierten Läsionen beobachtet. Eine Vielzahl von Unterschieden in Bezug auf Aspekte infektiöser Organismen, die Erscheinungsregion, die damit verbundenen Symptome und vieles mehr.

Aussehen Bereich:

Genitalwarzen wurden, wie der Name schon sagt, häufig im Genitalbereich beobachtet, während Läsionen in jedem Körperteil mit Ausnahme der Handsohlen und -handflächen als Nabelentzündungen auftreten können.

Alter des Aussehens:

Obwohl Genitalwarzen häufig bei Erwachsenen und Jugendlichen vorkommen, treten Nabelschnurverletzungen aufgrund von Virusinfektionen auf, da Molluscum contagiosum am häufigsten bei Kindern auftritt.

Art der Verbreitung:

Genitalwarzen treten ausschließlich nach sexuellem Kontakt mit einer infizierten Person auf, während sich Nabelschnurverletzungen aufgrund von Molluscum contagiosum sowohl durch Berührung als auch durch sexuellen Kontakt ausbreiten können.

Erreger:

Das humane Papillomavirus ist der Organismus, der Genitalwarzen verursacht. Nabelschnurverletzungen sind häufiger mit einer als Molluscum contagiosum bekannten Virusinfektion verbunden. Andere Viren können auch Nabelschnurläsionen verursachen.

Verwandter Artikel> HPV-Behandlung und Kryotherapie (Kryochirurgie) für Genitalwarzen

Aussehen:

Während nabelschnurgebundene Läsionen in der Mitte eine Depression aufweisen, können Genitalwarzen entweder als erhabene, fleischfarbene Hautausschläge oder als Blumenkohl auftreten.

Symptome:

Nabelschnurläsionen sind im Allgemeinen asymptomatisch. Genitalwarzen können bei infizierten Erwachsenen abnormale Vaginalblutungen verursachen. Genitalwarzen können in einigen Fällen auch Juckreiz und Schmerzen verursachen.

Nabelschnurläsionen werden oft verwechselt

Viele Störungen und häufige Hauterkrankungen sind mit dem Auftreten von Knötchen oder Papeln auf der Haut verbunden. In vielen Fällen können diese Arten von Hautausschlägen bei Betroffenen Anlass zur Sorge geben. Nabelschnurverletzungen werden häufig mit Genitalwarzen verwechselt oder verwechselt. Andere Hautzustände umfassen perlmuttartige Papeln, die üblicherweise in den Genitalregionen beobachtet werden, einen Zustand, der als Angiokeratom bekannt ist (gekennzeichnet durch hellrote oder violette Flecken auf der Haut), Fordyce-Flecken (gelbliche oder erhöhte weiße Papeln, die eine Art von Talgdrüsen sind, und Sie sind bei 80-85% der Erwachsenen im Genitalbereich und bei Pickeln oder Akne (diese können sich auch im Genitalbereich bilden, wie im Gesicht zu sehen, und können mit ähnlichen Symptomen assoziiert sein) angegeben.

Zu den seltenen Hauterkrankungen, die mit Läsionen in Verbindung gebracht werden, die Nabelschnurläsionen ähneln, gehören Hauterkrankungen wie Lepra, Sarkoidose, Xanthome, Histiozytome, Keratoakanthome, Plattenepithelkarzinome, Säulenzysten oder skleröse Flechten.

Solche umbilizierten oder anderen Läsionen, die insbesondere in den Genitalregionen auftreten, sollten zur Früherkennung und Vorbeugung von Komplikationen untersucht werden.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.