Nebenwirkungen von vorgeburtlichen Vitaminen

By | 16 September, 2017

Die richtige Ernährung vor und während der Schwangerschaft ist wichtig, um sowohl für die Mutter als auch für das Baby ein gesundes Ergebnis zu erzielen. Müttern wird oft geraten, sich gesund und ausgewogen zu ernähren und eine Vielzahl von Nährstoffen zuzuführen, um ihre Gesundheit zu optimieren, das richtige Wachstum und die Entwicklung ihres Babys zu fördern und Komplikationen zu vermeiden. Selbst wenn sie sich nahrhaft ernähren, glauben viele Ärzte, dass sie immer noch vorgeburtliche Vitamine benötigen, um ihre Ernährung mit zusätzlichen Mengen einiger wichtiger Nährstoffe zu ergänzen. Dazu gehören:

Nebenwirkungen von vorgeburtlichen Vitaminen

Nebenwirkungen von vorgeburtlichen Vitaminen

  • FolsäureDies hilft dabei, das Gehirn und das Rückenmark Ihres Babys richtig zu entwickeln. Folsäure ist ein Vitamin B, das das Risiko von schweren Geburtsfehlern wie z Anenzephalie und Spina bifida. Die Ärzte empfehlen, Folsäure mindestens einen Monat vor der Schwangerschaft einzunehmen.
  • Calcio, der Ihre Knochen und Zähne schützt, während Ihr Baby wächst. Ihr Baby nimmt dieses Mineral aus seinen Ressourcen und kann Knochendichte verlieren, wenn es in seiner Ernährung kein zusätzliches Kalzium zu sich nimmt.
  • BügeleisenDies erhöht die Sauerstoffversorgung Ihres Babys. Es kann auch dazu beitragen, dass Ihr Baby nicht zu klein oder zu früh geboren wird.

Es gibt viele Marken und Formulierungen von pränatalen Multivitaminen, die aus einer Kombination mehrerer Vitamine und Mineralien bestehen können, die normalerweise in Lebensmitteln enthalten sind. Pränatale Multivitamine werden verwendet, um die zusätzlichen Vitamine und Nährstoffe bereitzustellen, die Sie während der Schwangerschaft benötigen.

Verwandter Artikel> Nebenwirkungen von Alkoholkonsum

Nebenwirkungen von vorgeburtlichem Vitamin

Wie andere Nahrungsergänzungsmittel benötigen auch vorgeburtliche Vitamine keine FDA-Zulassung, weshalb sie als andere Arten von Medikamenten im Allgemeinen nicht umfassend untersucht werden. Daher sind möglicherweise keine detaillierten Informationen zu den möglichen Nebenwirkungen bestimmter vorgeburtlicher Vitamine verfügbar.

Aufgrund der Nebenwirkungen der einzelnen Komponenten von PrimaCare können Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Aufstoßen oder Gasen, Bauchkrämpfe, Durchfall, Verstopfung, Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Muskelschmerzen, Ohrensausen und metallischer Geschmack auftreten , Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Veränderungen der Urinfarbe und Appetitlosigkeit. Einige der möglichen Nebenwirkungen von pränatalen Multivitaminen sind auch häufige Symptome während der Schwangerschaft. Es kann schwierig sein, festzustellen, ob Ihre Symptome Nebenwirkungen von PrimaCare sind oder auf eine Schwangerschaft zurückzuführen sind.

Pränatale Nahrungsergänzungsmittel können mit bestimmten Medikamenten wie Diuretika oder "Wasserpillen", Tretinoin oder Isotretinoin (die im Allgemeinen bei Akne angewendet werden), Herz- oder Blutdruckmedikamenten und bestimmten Antibiotika (wie Trimethoprim) interagieren plus Sulfamethoxazol) und Schmerzmittel mögen Ibuprofen, Celecoxib, Naproxen und Diclofenac.

Einige Nebenwirkungen können aufgrund einer Überdosierung von Multivitaminen oder einer allergischen Reaktion auftreten. Einige können auch schwerwiegend sein und eine sofortige Rücksprache mit Ihrem Arzt wird empfohlen. Dazu gehören:

  • Starke Übelkeit und Erbrechen
  • Ungewöhnliche Blutergüsse und Blutungen
  • Unerklärlicher Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht
  • Unerklärliche Schwellung
  • Keuchen plötzliche Atemnot oder Schlucken
Verwandter Artikel> Clomid Nebenwirkungen nach dem Eisprung

Multivitamine, die in großen Dosen Mineralstoffe enthalten, können Nebenwirkungen wie vermehrtes Wasserlassen, Verfärbung der Zähne, Magenblutungen, Herzrhythmusstörungen, Muskelschwäche und Verwirrtheit verursachen. Lesen Sie das Etikett jedes Multivitaminprodukts, um sicherzustellen, dass Sie wissen, was es enthält.

Wie man vorgeburtliche Vitamine nimmt

Vorgeburtliche Vitamine verursachen im Allgemeinen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen, wenn sie wie verordnet eingenommen werden. Hier sind einige Tipps, um häufige Nebenwirkungen zu reduzieren:

  • Nehmen Sie Ihre vorgeburtlichen Vitamine oral ein, in der Regel einmal täglich oder nach Anweisung.
  • Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes oder die auf der Produktverpackung angegebenen.
  • Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis ein.
  • Nehmen Sie Ihr vorgeburtliches Vitamin mit einem vollen Glas Wasser.
  • Um Übelkeit zu vermeiden, nehmen Sie Ihre Vitamine zu den Mahlzeiten oder vor dem Schlafengehen ein.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach der Verwendung von kaubaren Vitaminen, die möglicherweise besser für Ihren Magen sind.
  • Um Verstopfung zu reduzieren, können Sie Obst und Gemüse reich an essen Faser.
  • Trinken Sie jeden Tag viel Wasser.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Informationen in der Packung enthalten sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an einen Apotheker. Wenn sich Ihre Symptome nicht bessern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Umstellung auf eine andere Marke oder einen anderen Typ von vorgeburtlichen Vitaminen.

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *