Hämatom: alles, was Sie wissen müssen

By | März 30, 2019

Ein Bluterguss ist ein häufiges Problem, das als Folge einer Schädigung eines der größten Blutgefäße des Körpers auftritt. Die meisten Menschen haben irgendwann in ihrem Leben einen blauen Fleck. Ein Bluterguss mag wie ein Bluterguss aussehen, aber Blutergüsse entstehen durch Schäden an kleinen Blutgefäßen anstelle von großen.
Während viele blaue Flecken relativ harmlos sind, deuten einige möglicherweise auf ein ernsthafteres medizinisches Problem hin.

Wer sich bei einem Unfall verletzt hat oder einen Schlag auf den Kopf bekommen hat, sollte mit einem Arzt über die Anzeichen eines inneren Hämatoms sprechen.

Hämatom: alles, was Sie wissen müssen

Hämatom: alles, was Sie wissen müssen

Was ist ein Bluterguss?

Der Begriff Hämatom beschreibt einen Blutbereich, der sich außerhalb der größten Blutgefäße ansammelt. Hämatome sind häufig auf Verletzungen oder Traumata in der Umgebung zurückzuführen.

Eine Verletzung kann dazu führen, dass die Wände der Blutgefäße brechen und Blut in das umliegende Gewebe eindringen kann.

Hämatome können in allen Blutgefäßen auftreten, einschließlich Venen, Arterien und Kapillaren. Die Lokalisation des Hämatoms kann seine Natur verändern.

Ein Bluterguss ähnelt einer Blutung, aber eine Blutung bezieht sich auf eine kontinuierliche Blutung, während das Blut in einem Bluterguss normalerweise bereits geronnen ist.

Typen

Die Art des Hämatoms hängt davon ab, wo es im Körper auftritt. Der Standort kann auch dazu beitragen, festzustellen, wie gefährlich er ist.

  • Hämatom des Ohres: Zwischen dem Knorpel des Ohres und der Haut im oberen Bereich tritt ein auditorisches Hämatom oder Ohr auf. Es ist eine häufige Verletzung bei Wrestlern, Boxern und anderen Sportlern, die regelmäßig Schläge auf den Kopf erleiden.
  • Subunguales Hämatom: Diese Prellung erscheint unter dem Nagel. Dies tritt häufig bei leichten Verletzungen auf, z. B. bei versehentlichem Schlagen eines Fingers mit einem Hammer.
  • Hämatom der Kopfhaut: Ein Hämatom der Kopfhaut erscheint typischerweise als ein Klumpen im Kopf. Die Schädigung betrifft die Haut und die äußeren Muskeln, so dass das Gehirn nicht beeinträchtigt wird.
  • Septales Hämatom: In der Regel kann ein Septumhämatom aufgrund einer gebrochenen Nase zu Nasenproblemen führen, wenn eine Person nicht behandelt wird.
  • Subkutanes Hämatom: Es ist ein Bluterguss, der direkt unter der Haut auftritt, normalerweise in flachen Venen in der Nähe der Hautoberfläche.
  • Retroperitoneales Hämatom: Dieses Hämatom tritt in der Bauchhöhle, aber in keinem Organ auf.
  • Milzhämatom: Diese Art von Bluterguss tritt an der Milz auf.
  • Hämatom Leber: In der Leber tritt ein Leberhämatom auf.
  • Spinales epidurales Hämatom: Dieser Begriff bezieht sich auf einen blauen Fleck zwischen Rückenmark und Wirbel.
  • Intrakranielles epidurales Hämatom: Diese Art von Hämatom tritt zwischen der Schädelplakette und der Außenhaut des Gehirns auf.
    Subdurales Hämatom: Zwischen dem Gehirngewebe und der inneren Auskleidung des Gehirns tritt ein subdurales Hämatom auf.
Verwandter Artikel> Löse einen blauen Fleck

Ursachen

Verletzungen und Verletzungen sind die häufigsten Ursachen für Blutergüsse. Jegliche Beschädigung der Wände der Blutgefäße kann zu Blutleckagen führen. Dieses Blut sammelt sich an, wenn es aus dem Blutgefäß austritt, was zu Blutergüssen führt.

Die Läsionen müssen nicht schwerwiegend sein, um Blutergüsse zu verursachen. Menschen können aufgrund einer einfachen Verletzung, wie z. B. einem Schlag auf den Zeh, einen blauen Fleck unter dem Zehennagel bekommen.

Die wichtigsten Verletzungen, wie z. B. Stürze aus der Höhe oder ein Aneurysma, können ebenfalls schwere Blutergüsse verursachen.

Einige chirurgische Eingriffe, einschließlich medizinischer, zahnärztlicher oder ästhetischer Eingriffe, können zu Blutergüssen führen, da sie Gewebe und Blutgefäße in der Nähe beschädigen können.

Einige Antikoagulanzien können auch das Risiko von Blutergüssen erhöhen. Bei Personen, die regelmäßig Aspirin, Warfarin oder Dipyridamol einnehmen, besteht möglicherweise eine höhere Wahrscheinlichkeit für Blutungsprobleme, einschließlich Blutergüssen.

Ein Bluterguss kann auch ohne erkennbare Ursache auftreten.

Symptome

Bei oberflächlichen Blutergüssen können die folgenden Symptome auftreten:

  • Verblassen
  • Schwellung und Schwellung
  • Zärtlichkeit in der Umgebung.
  • Rötung
  • Hitze in der Haut rund um den blauen Fleck.
  • Schmerz

Interne Blutergüsse sind möglicherweise schwerer zu erkennen. Jede Person, die einen Unfall hatte oder eine schwere Verletzung erlitten hat, sollte regelmäßig einen Arzt aufsuchen, um blaue Flecken zu entdecken.

Hämatome im Schädel können besonders gefährlich sein. Auch nach einem Arztbesuch wegen einer Verletzung ist es wichtig, sich neuer Symptome bewusst zu sein, wie zum Beispiel:

  • Starke und schlimmere Kopfschmerzen.
  • Schwierigkeiten, einen Arm oder ein Bein zu bewegen.
  • Hörverlust
  • Schluckbeschwerden
  • Schläfrigkeit
  • Bewusstlosigkeit

Die Symptome treten möglicherweise nicht sofort auf, treten jedoch normalerweise in den ersten Tagen auf. Die Autoren einer 2014-Studie beobachteten, dass die Symptome von subduralen Hämatomen in der Regel innerhalb von 72-Stunden nach der Läsion auftreten.

Verwandter Artikel> Löse einen blauen Fleck

Prellungen vs. Bluterguss

Verfärbungen und Druckempfindlichkeit im betroffenen Bereich lassen die Menschen glauben, dass Blutergüsse und Blutergüsse gleich sind.

Ein Bluterguss entsteht, wenn Blut aus kleineren Blutgefäßen austritt und auf der Haut ein violetter, blauer oder dunkler Fleck erscheint. Der blaue Fleck ändert seine Farbe, wenn er verheilt, er wird normalerweise klar oder gelb, bevor er vollständig verblasst. Prellungen sind im Allgemeinen nicht ernst.

Im Gegensatz dazu ist ein Bluterguss ein Leck aus einem größeren Blutgefäß. Das Mal, das Sie hinterlassen, kann dunkelblau oder schwarz sein, es kann jedoch auch eine erhebliche Rötung verursachen. Die schwersten Traumata verursachen Blutergüsse, die schwerwiegend sein können und ärztliche Behandlung erfordern.

Die meisten blauen Flecken heilen von selbst ohne Behandlung. Schwere Blutergüsse sind selten, können jedoch innere Gewebe oder Organe schädigen und müssen behandelt werden, um Infektionen vorzubeugen.

Einige Menschen sind möglicherweise anfälliger für Blutergüsse, einschließlich Menschen mit Anämie oder Vitaminmangel und Personen, die Blutverdünner einnehmen.

Behandlung

In einigen Fällen ist für einen blauen Fleck keine Behandlung erforderlich. Der Körper wird im Laufe der Zeit normalerweise Hämatomblut reabsorbieren.

Um eine Prellung unter der Haut, den Nägeln oder anderen weichen Geweben zu kontrollieren, sollte eine Person den verletzten Bereich ausruhen und einen in ein Handtuch gewickelten Eisbeutel auftragen, um Schmerzen oder Schwellungen zu lindern.

Es kann hilfreich sein, den Bereich um den blauen Fleck herum zu wickeln oder zu schienen, um zu verhindern, dass sich das Blutgefäß beim Heilen wieder öffnet. Ein Arzt gibt einer Person bei Bedarf spezifische Anweisungen.

Ärzte können einige rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Schmerzmittel empfehlen, wenn die Verletzung schmerzhaft ist. Sie empfehlen normalerweise eine Person, die bestimmte Schmerzmittel wie Aspirin meidet, die das Blut verdünnen und die Blutergüsse verschlimmern können.

Manchmal kann ein Bluterguss eine chirurgische Drainage erfordern. Eine Operation kann wahrscheinlicher sein, wenn das Blut Druck auf das Rückenmark, das Gehirn oder andere Organe ausübt. In anderen Fällen möchten Ärzte möglicherweise einen Bluterguss entfernen, bei dem das Risiko einer Infektion besteht.

Eine chirurgische Behandlung ist möglicherweise nicht in allen Fällen erforderlich, selbst wenn sich das Hämatom im Inneren des Schädels befindet. Beispielsweise stellten die Autoren in einer 2015-Studie an Menschen mit einem subduralen Hämatom fest, dass die Mehrheit konservativ behandelt wurde. Nur 6.5 Prozent dieser Personen mussten zu einem späteren Zeitpunkt operativ behandelt werden.

Verwandter Artikel> Löse einen blauen Fleck

In seltenen Fällen kann der Bluterguss weiter wachsen, wenn das beschädigte Blutgefäß weiterhin mehr Blut auslässt. Das Ergebnis ist eine Mischung aus altem und neuem Blut, die Ärzte vollständig entfernen müssen.

Komplikationen

Ein unbehandeltes Hämatom kann manchmal zu Komplikationen führen.

Zum Beispiel kann es schwierig sein, eine Prellung im Gehirn zu entdecken, wenn eine Person keine spezifischen Tests erhält. Sie können Symptome wie anhaltende Kopfschmerzen, Schwindel oder Schwierigkeiten beim Sprechen haben.

Jeder, der an anderer Stelle eine Kopfverletzung oder eine schwere Verletzung hatte, sollte einen Arzt aufsuchen.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Viele blaue Flecken sind einfach. Ein Bluterguss unter dem Nagel oder der Haut kann schmerzhaft sein, verursacht jedoch normalerweise keine Komplikationen.

Wenn ein Bluterguss besonders schmerzhaft ist, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Ein Arzt kann Sie beraten, wie Sie den Bereich umhüllen oder verstärken können. Es ist auch eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen, wenn der Bereich Anzeichen einer Infektion aufweist, wie z. B. Verfärbung, Schwellung und ein Gefühl von Wärme bei Berührung.

Jeder, der eine Kopfverletzung hatte, sollte regelmäßig einen Arzt aufsuchen, um Symptome zu melden. Ein Arzt kann Bildscans anordnen, wenn er einen blauen Fleck im Schädel vermutet.

Ebenso sollte jeder, der an einem schweren Unfall wie einem Autounfall oder einem Sturz aus großer Höhe beteiligt war, regelmäßig einen Arzt konsultieren. Nachdem die anfängliche Entzündung der Läsionen abgenommen hat, möchten Ärzte möglicherweise blaue Flecken oder Blutergüsse erkennen, die innere Gewebe und Organe betreffen.

Zusammenfassung

Blutergüsse mögen beängstigend wirken, aber durch eine richtige Behandlung kann sichergestellt werden, dass sie keine dauerhaften Schäden verursachen.

Menschen können kleinere Blutergüsse, wie z. B. im Ohr oder unter dem Nagel, zu Hause mit konservativen Behandlungen behandeln.

Jeder, der eine Kopfverletzung hat, einen Unfall hatte oder einen blauen Fleck hat, der Anzeichen einer Infektion aufweist, sollte einen Arzt aufsuchen. Bei schneller Diagnose und angemessener Behandlung klingen die meisten Blutergüsse ohne Komplikationen ab.

Autor: Redaktion

In unserer Redaktion beschäftigen wir drei Autorenteams, die jeweils von einem erfahrenen Teamleiter geleitet werden und für die Recherche, Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Originalinhalten für verschiedene Websites verantwortlich sind. Jedes Teammitglied ist hochqualifiziert und erfahren. Tatsächlich waren unsere Autoren Reporter, Professoren, Redenschreiber und Angehörige der Gesundheitsberufe, und jeder von ihnen hat mindestens einen Bachelor-Abschluss in Englisch, Medizin, Journalismus oder einem anderen relevanten Gesundheitsbereich. Wir haben auch zahlreiche internationale Mitarbeiter, denen ein Schriftsteller oder ein Team von Schriftstellern zugewiesen ist, die als Kontaktstelle in unseren Büros dienen. Diese Zugänglichkeit und Arbeitsbeziehung ist wichtig, da unsere Mitarbeiter wissen, dass sie auf unsere Autoren zugreifen können, wenn sie Fragen zur Website und zum Inhalt eines jeden Monats haben. Wenn Sie mit dem Verfasser in Ihrem Konto sprechen müssen, können Sie jederzeit eine E-Mail senden, anrufen oder einen Termin vereinbaren. Um mehr über unser Autorenteam zu erfahren, wie man ein Mitarbeiter wird und insbesondere über unseren Schreibprozess, Kontakt Heute und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *