Ernste allergische Reaktionen auf Fleisch treten noch häufiger auf

By | 16 September, 2017

Das Immunsystem, das körpereigene Abwehrsystem, das uns vor fremden Eindringlingen wie Bakterien, Viren, Pilzen, Parasiten und anderen potenziell schädlichen Organismen schützt, reagiert manchmal stark auf harmlose Substanzen wie Hautschuppen, Pollen oder bestimmte Lebensmittel .

Ernste allergische Reaktionen auf Fleisch treten noch häufiger auf

Ernste allergische Reaktionen auf Fleisch treten noch häufiger auf

Was ist eine allergische Reaktion und was sind die Symptome?

Es gibt viele verschiedene Arten von Allergien und verschiedene Symptome, die sie begleiten. Allergiesymptome können von einem Ausschlag bis zu lebensbedrohlichen anaphylaktischen Reaktionen reichen. Eruptionen treten häufig bei Allergien gegen bestimmte Lebensmittel auf, die einen Hautausschlag oder Nesselsucht im ganzen Körper verursachen können, oder bei Kontaktallergien, beispielsweise bei bestimmten Metallen, die einen Hautausschlag verursachen, wenn das Metallobjekt direkten Kontakt mit der Haut hatte.

Eine Sonnenallergie, bei der sich durch Sonneneinstrahlung ein Hautausschlag entwickelt, ist eine besondere Form einer Kontaktallergie. Diese Allergie ist leicht erkennbar, da Hautausschläge, die mit Kleidung bedeckt waren, ausgeschlossen sind. Pollen und andere inhalative Allergene wie Pet Dander können juckende Augen, laufende Nase und Niesen oder in schweren Fällen verursachen Asthmaanfälle.

Anaphylaxie ist die extremste Form einer allergischen Reaktion und kann tödlich sein. Während einer anaphylaktischen Reaktion wird das Immunsystem im gesamten Körper alarmiert und es werden große Mengen an chemischen Botenmolekülen freigesetzt. Dies kann zu einem gefährlichen Blutdruckabfall führen. Darüber hinaus können die Atemwege bis zu einem Punkt anschwellen, an dem das Atmen unmöglich ist. Anaphylaktische Reaktionen treten häufig bei empfindlichen Personen nach Einatmen des Allergens oder nach Injektion eines Allergens auf, beispielsweise bei Impfungen. Anaphylaxie kann auch als schwerwiegende Form einer Nahrungsmittelallergie auftreten.

Verwandter Artikel> Sind Fleisch und Fisch gesunde Lebensmittel für Kinder?

Sind allergische Reaktionen auf Fleisch häufiger?

In den Industrienationen sind in den letzten Jahrzehnten Allergien im Allgemeinen immer häufiger geworden. Wir sind es gewohnt, Allergien gegen Pollen, Schuppen von Haustieren oder Nahrungsmitteln wie Milch, Eier, Erdnüsse oder Schalentiere zu hören. Allergien gegen bestimmtes Fleisch oder Fleisch im Allgemeinen scheinen jedoch seltener zu sein auch auf dem Vormarsch.

Was kann beim Verzehr von Fleisch oder Fleischprodukten zu allergischen Reaktionen führen?

Allergische Reaktionen auf verarbeitete Fleischprodukte können durch andere Fleischbestandteile verursacht werden. Beispielsweise können viele verarbeitete Fleischprodukte Milch oder Eier enthalten. In Backwaren wie Hühnernuggets können diese verwendet werden, um das Herabfallen des Kuchens zu verhindern. Da Allergien gegen Milch oder Eier sehr häufig sind, sind allergische Reaktionen auf diese Art von Fleischprodukten ebenfalls keine Seltenheit. Gluten, ein Protein, das in Weizen und anderen Getreidearten vorkommt, kann ebenfalls schwere Allergien auslösen und kommt häufig in verarbeiteten Fleischprodukten vor. Bei diesen Reaktionen handelt es sich jedoch nicht wirklich um Allergien, die durch Fleisch verursacht werden. Patienten mit Allergien gegen Milch, Eier oder Gluten sollten die Liste der Inhaltsstoffe von verarbeiteten Fleischprodukten sehr sorgfältig lesen, um eine versehentliche Einnahme von Substanzen zu vermeiden, die schwerwiegende allergische Probleme verursachen können.

Manche Menschen sind wirklich allergisch gegen das Fleisch. Diese Allergie kann nur durch eine bestimmte Fleischsorte hervorgerufen werden, z. B. reagieren manche Menschen empfindlich auf Rindfleisch, nicht jedoch auf Geflügel, oder es kann jede Fleischsorte betroffen sein. Es ist nicht ganz klar, welche Substanz im Fleisch Allergien hervorruft, aber die jüngsten Forschungsarbeiten haben zumindest ein wenig Licht in dieses Rätsel gebracht. Diese Studie fand auch Hinweise darauf, dass Fleischallergien weitaus häufiger auftreten könnten als bisher angenommen.

Verwandter Artikel> Milchprodukte und Fleisch "vorteilhaft für Herzgesundheit und Langlebigkeit"

Menschen, die gegen dieses Kohlenhydrat allergisch sind, können eine anaphylaktische Reaktion oder Nesselsucht entwickeln.

Säugetierfleisch wie Rindfleisch oder Schweinefleisch enthält ein Kohlenhydrat (eine Form von Zucker), das Alpha-Gal genannt wird. In einer früheren Studie wurde gezeigt, dass Menschen, die gegen dieses Kohlenhydrat allergisch sind, drei bis sechs Stunden nach dem Verzehr von Fleisch eine anaphylaktische Reaktion oder eine Nesselsucht entwickeln können. Die meisten Nahrungsmittelallergien verursachen Symptome viel früher, was zu der allgemeinen Regel führte, dass wenn Allergiesymptome nach einer Stunde nach dem Essen auftreten, es möglicherweise nicht das Nahrungsmittel ist. Bei bestimmten Fleischallergien scheint dies nicht der Fall zu sein. Die lange Zeit, die vergehen kann, bis nach dem Verzehr von Fleisch Symptome auftreten, kann es jedoch sehr schwierig machen, den wahren Schuldigen zu erkennen. Die Forscher glauben, dass dies zu einer Unterschätzung der Häufigkeit dieser Art von Fleischallergie in der Allgemeinbevölkerung geführt hat.

Eine Studie von Scott Commins, MD, Ph.D. und seine Kollegen, die auf der Jahrestagung der American Academy of Allergy, Asthma und Immunology (AAAAI) im Februar von 2010 vorgestellt wurden, sollten sich mit diesem Thema befassen. Dr. Commins und seine Kollegen untersuchten 60 Patienten mit rezidivierender und idiopathischer Anaphylaxie, was bedeutet, dass die Patienten wiederholt anaphylaktische Reaktionen hatten, ohne dass eine Ursache bekannt war. Die Forscher untersuchten eine breite Palette möglicher Substanzen, gegen die diese Personen allergisch sein könnten. Bei 25 der 60 Patienten (mehr als 40%) wurden hohe Spiegel eines Antikörpertyps namens IgE festgestellt, die stark auf Alpha-Gal reagierten. Antikörper sind Proteine, die das Immunsystem produziert, um Bakterien und andere Eindringlinge zu bekämpfen. Hohe Mengen an IgE-Antikörpern, die mit harmlosen Substanzen reagieren, sind die Ursache vieler allergischer Reaktionen, und die meisten Allergietests suchen nach IgE-Antikörpern gegen viele verschiedene Substanzen.

Die Ursache für Allergiesymptome bleibt ein Rätsel

Die Untersuchung einer großen Anzahl anderer Allergene ergab keine Ergebnisse, die die anaphylaktischen Symptome bei diesen Patienten erklärt hätten. Es wurde jedoch kein Muster gefunden, das die Symptome bei den 35-Patienten erklären könnte, bei denen der IgE-Antikörper, der mit Alpha-Gal reagierte, nicht nachgewiesen wurde. Dies bedeutet, dass die Ursache ihrer Allergiesymptome ein Rätsel bleibt.

Verwandter Artikel> So verhindern Sie die häufigsten 6-Radsportverletzungen

Die Ergebnisse der Studie sind in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich: Sie zeigen deutlich, dass Allergien gegen ein Kohlenhydrat in allen Fleischsäugetieren weitaus häufiger sind als bisher angenommen, wenn Menschen ohne bekannte Ursache an Anaphylaxie leiden. Zusätzliche Studien werden erforderlich sein, um zu untersuchen, wie häufig Allergien gegen diesen Stoff bei Menschen auftreten, die an Allergiesymptomen ohne bekannte Ursache leiden und deren Symptome weniger schwerwiegend sind als bei diesen sechzig Patienten, die an einer rezidivierenden Anaphylaxie litten.

Der andere Grund, warum diese Studie ungewöhnlich ist, ist, dass bei den meisten Nahrungsmittelallergien die beleidigende Substanz, das Allergen, ein Protein ist, wie bei vielen Allergien, die durch Nüsse und Erdnüsse verursacht werden. In diesen Fällen sind die Allergiesymptome häufig schwerwiegender, wenn das Lebensmittel, das die Allergien verursacht, roh verzehrt wird, da durch das Kochen die Proteine ​​so verändert werden können, dass sie für den IgE-Antikörper nicht mehr erkennbar sind. Manche Menschen sind zum Beispiel allergisch gegen rohe Erdbeeren, haben aber keine Probleme mit Erdbeermarmelade oder Kuchen. Im Falle einer Fleischallergie wird die Allergie durch Alpha-Gal verursacht, ein Kohlenhydrat (eine Form von Zucker). Bisher sind nicht viele durch Kohlenhydrate verursachte Allergien bekannt, aber diese Studie zeigt, dass Kohlenhydratallergien weitaus häufiger auftreten können als bisher angenommen.

Diese Möglichkeit sollte bei der Untersuchung von Patienten mit Allergiesymptomen mit unbekannten Ursachen berücksichtigt werden, die jetzt eine deutliche Reaktivität gegenüber den üblichen Allergenpanels aufweisen. Im Gegensatz zu Proteinallergenen, die manchmal durch die Zubereitung von Lebensmitteln wie Kochen und Braten zerstört oder zumindest reduziert werden können, können Kohlenhydratallergene nicht durch Hitze zerstört werden.

Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *