Sicherheitsbewertung von Hydroxypropylmethylcellulose (Hypropmellose oder E464) als Lebensmittelzutat

By | 5 Oktober 2018

Hydroxypropylmethylcellulose, auch bekannt als Hypropmellose oder E464, ist eine "halbsynthetische" Form von Cellulose, die zur Herstellung von Gelkapseln verwendet wird. Es ist "halbsynthetisch", da es als Cellulose beginnt, der Kohlenhydratblock, aus dem die Pflanzenfasern bestehen. Es ist chemisch so modifiziert, dass es beim Erhitzen "flexibel", aber nicht "flüssig" wird. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Pulvermischungen die Maschinen verschlingen, die sie verarbeiten.

Sicherheitsbewertung von Hydroxypropylmethylcellulose (Hypropmellose oder E464) als Lebensmittelzutat

Sicherheitsbewertung von Hydroxypropylmethylcellulose (Hypropmellose oder E464) als Lebensmittelzutat

Hydroxypropylmethylcellulose ist auch deshalb beliebt, weil es die beste Alternative zu Kalbsgelee oder Fisch ist, um vegetarische Gelatinekapseln für Kräuter und Vitaminprodukte herzustellen. Muslime, Juden, Hindus und Buddhisten haben religiöse Beschränkungen für die Verwendung von Produkten tierischen Ursprungs.

Hydroxypropylmeticellulose ist ein pflanzliches Produkt.

Es hat auch physikalische Eigenschaften, die es zu einem "Pseudoplast" machen, der anderen "Gelatine" -Kapseln überlegen ist. Es hat von Natur aus einen geringen Wassergehalt, trocknet also nicht aus und wird spröde, wodurch der Inhalt der Kapsel verschüttet wird. Dies ermöglicht auch die Einkapselung von Materialien, die sonst Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen, aufquellen und öffnen würden. Das Material kann auch etwas weiter modifiziert werden, so dass es sich innerhalb von nur vier Sekunden im Mund zersetzt und die darin enthaltenen Heilsubstanzen fast sofort verfügbar sind. Im Gegensatz zu anderen Arten von Gelkapseln, die mit einem Glas warmem Wasser eingenommen werden sollten, kann Hydroxypropylmethylcellulose mit kaltem Wasser eingenommen und trotzdem aufgelöst werden. Es kann auch in Lebensmitteln anstelle von Gluten verwendet werden. Es kann das Eis wachsen lassen und verhindern, dass das Brot ranzig wird. Sie können einen Teil des Fettes in Salatdressings ersetzen und die cremige Mischung trotzdem behalten.

Obwohl Hydroxypropylmethylcellulose im Grunde nichts anderes als Pflanzenfaser ist, wird sie auch in Industrieklebstoffen, Augentropfen, Kontaktlinsen, Reinigungsmitteln, Farben und als Zusatz zu Vollkornmehl verwendet, um Luftblasen einzufangen, die das Aufgehen von Brot ermöglichen .

Gibt es tiefe und dunkle Geheimnisse, die von den Machern dieses Naturkunststoffs so nützlich sind?

  • Es gibt wirklich eine maximal empfohlene Menge an Hydroxypropylmethylcellulose, die Ihren Verdauungstrakt verarbeiten kann. Sie betragen 5 mg pro Kilogramm Körpergewicht oder ungefähr 375 mg (1 / 75 pro Unze) für Personen mit einem Gewicht von 75 Kilogramm (165 Pfund). Das entspricht zwei bis acht vegetarischen Gelkapseln pro Tag. Laborexperimente mit der Verbindung ergaben jedoch auch dann 20-Prozent ihrer Nahrung.
  • Hydroxypropylmethylcellulose ist kein vollständig kalorienfreies Lebensmittel. Der menschliche Körper kann es nicht verdauen, aber bestimmte Bakterien, die im Dickdarm leben, können dies tun. Gramm pro Gramm setzt Hydroxypropylmethylcellulose mehr Zucker frei als Eiscreme. Diese Zucker werden jedoch von den Bakterien, die sie verdauen, aufgenommen, und die Verarbeitung dieser Zucker durch die Bakterien erfolgt im Dickdarm, wo Zucker nur begrenzt absorbiert wird im menschlichen Blut, auch wenn sie von Bakterien freigesetzt werden. Der Haupteffekt der Kapseln besteht darin, die Bakterien zu füttern, die Ihren Stuhl weicher und Ihren Stuhlgang schneller machen, obwohl Sie einen ähnlichen Effekt haben würden, wenn Sie eine Schüssel Salat essen.
  • Hydroxypropylmethylcellulose kann sich indirekt auf die Fortpflanzung auswirken (weibliche Fruchtbarkeit und männliche Spermienzahl), ist jedoch von Vorteil. Die Leber baut Östrogen und Testosteron ab, die der Körper nicht benötigt, und schickt es mit Gallensalzen in den Darm. Wenn Sie nicht genügend aktive Bakterien im Darm haben, können bestimmte Arten von Bakterien die Hormone, die Ihr Körper zu regulieren versucht, wieder zusammensetzen und in den Blutkreislauf zurückschicken. Das Füttern gesunder Bakterien mit kleinen Mengen Hydroxypropylmethylcellulose erhöht die Masse des Materials im Darm und verhindert, dass diese überschüssigen Hormone wieder in den Körper gelangen.

Hydroxypropylmethylcellulose ist nicht etwas, das Sie neben dem Behälter essen möchten, aber selbst wenn Sie es tun würden, würden Sie wahrscheinlich keine anderen nachteiligen Wirkungen als Schwellung und Aufstoßen erfahren. Wann immer Sie eine begrenzte Anzahl von Gelkapseln täglich einnehmen und kein Kurzdarmsyndrom haben, ist dies harmlos oder wirkt sich leicht positiv auf Ihre allgemeine Gesundheit aus.

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.