Kannst du mehr essen und trotzdem Gewicht verlieren? Portionsgröße, Energiedichte und Gewichtsverlust

By | 14 September, 2017

Die meisten Diäten basieren auf der Selbstdisziplin der Diät, die schwer zu erreichen ist. Eine korrekte Manipulation der Portionsgröße und der Energiedichte von Lebensmitteln hat den klaren Vorteil, dass die Unzufriedenheit beseitigt oder verringert wird.

essen Sie mehr und verlieren Sie noch Gewicht

Kannst du mehr essen und trotzdem Gewicht verlieren? Portionsgröße, Energiedichte und Gewichtsverlust

Fettleibigkeit wird schnell zu einem globalen Problem, das nicht nur die Industrieländer, sondern auch den Rest der Welt betrifft. Mediziner halten Personen mit einem Body Mass Index (BMI) von 30 oder höher für übergewichtig, während Personen mit BMI-Werten über 25 als übergewichtig gelten. Nach diesen Regeln gelten die meisten Menschen heutzutage als übergewichtig oder fettleibig. Forschungsdaten zeigen deutlich eine höhere Mortalität bei übergewichtigen oder fettleibigen Menschen im Vergleich zu Menschen mit normalem Gewicht.

Bevor Sie fortfahren, sollten Sie unsere herunterladen IMC Control App, völlig kostenlos, und in der Lage sein, Ihren BMI und Ihren wöchentlichen zu berechnen, um Ihre gute Gesundheit zu kontrollieren.

Eine gesunde Ernährung kann zur Aufrechterhaltung eines normalen Körpergewichts beitragen. Durch Abnehmen können die Zustände mehrerer Ärzte und Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes, kontrolliert werden.

Einschränkungen der Gewichtsabnahme und Diätprogramme

Es wurde festgestellt, dass es nur sehr wenigen Menschen gelungen ist, den langfristigen Gewichtsverlust zu überwachen und den "Gewichtsverlust" aufrechtzuerhalten. Viele von Diätassistenten und Medizinern entwickelte Diätpläne sind verfügbar, die meisten basieren jedoch auf der Einschränkung bestimmter Bestandteile der Diät. Zum Beispiel können Diäten reich an Kohlenhydraten und arm an Fett, arm an bis sehr arm an Fett, reich an Protein oder arm an Kohlenhydraten oder Fetten sein. Diese Diäten erleichtern den Gewichtsverlust, aber die Angemessenheit der Ernährung vieler dieser Diäten ist fraglich. Für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme muss eine Person den langfristigen Ernährungsplan einhalten, der nur möglich ist, wenn sie sich nach dem Essen satt fühlt.

Dies ist eindeutig ein Problem bei Diäten, die auf verschiedenen Einschränkungen beruhen. Für eine langfristige Gewichtserhaltung ist ein gesünderer Ansatz erforderlich.

Die Ernährung und Portionsgröße

Die Prävalenz von Fettleibigkeit hat seit dem Jahrzehnt von 1980 zugenommen. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass die Portionsgrößen seit dem 1970-Jahrzehnt zunehmen. Daher scheint die Zunahme des Gewichts und der Portionsgrößen eine enge Beziehung zu haben. Zuvor wurde vermutet, dass die Reduzierung der Fettaufnahme und die Einnahme kleiner Portionen zu einem Gewichtsverlust führen kann. Die Portionsgröße ist jedoch nicht das einzige Element, das eine Gewichtszunahme verursacht. Es ist einer von vielen anderen Faktoren, die einen übermäßigen Lebensmittelkonsum fördern.

Verwandter Artikel> Barbecue Lebensmittel sollten Sie wählen, wenn Sie Gewicht verlieren möchten

Es wurde herausgefunden, dass Menschen, wenn sie nur ihre Portionsgröße einschränken, möglicherweise negative psychologische Effekte wie mangelndes Sättigungsgefühl und Hunger verspüren. Es wurde festgestellt, dass der Hunger den Gewichtsverlust hemmt und letztendlich zu einer Gewichtszunahme aufgrund des erneuten Genusses von Nahrungsmitteln führt. Mehrere Studien haben ergeben, dass die Kontrolle der Portionsgröße nicht nur bei der langfristigen Gewichtsreduktion erheblich helfen kann.

Energielebensmitteldichte

Der Ausdruck "Energiedichte" bezieht sich auf die Energiemenge in Kalorien, die pro Gramm aufgenommener Nahrung bereitgestellt wird. Durch die Steuerung der Energiemenge, die eine Person aufnimmt, können Einzelpersonen ihr Körpergewicht steuern. Die Energiedichte von Nahrungsmitteln spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg einer Diät. Es hat sich gezeigt, dass die Anpassung von Lebensmittelportionen an die Energiedichte von Lebensmitteln einen wesentlichen Beitrag zur Gewichtsreduktion leisten kann, ohne dass Personen aufgrund von Hunger und Unzufriedenheit zu einem übermäßigen Lebensmittelkonsum gebracht werden.

Gleichgewicht zwischen Energiedichte und Portionsgröße: Ein idealer Weg, um Gewicht zu verlieren

Forschungsstudien zeigen, dass eine Zunahme der Portionsgrößen von Lebensmitteln mit hoher Energiedichte erheblich zur Gewichtszunahme beiträgt. Diese beiden Parameter wirken sich unabhängig voneinander auf die Gewichtszunahme aus.

Verwandter Artikel> Gewicht nach der Geburt loswerden

Eine Reihe von Forschungsstudien ergab, dass die Einnahme größerer Portionen von Lebensmitteln mit niedriger Energiedichte und kleinerer Portionen von Lebensmitteln mit hoher Energiedichte für Menschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, zufriedenstellend ist und keine Probleme im Zusammenhang mit Hunger verursacht . Es regt auch Leute an, sich an den Plan zu halten und Gewichtverlust beizubehalten.

Es wurde berichtet, dass sich Menschen unzufrieden fühlen, wenn sie kleine Portionen essen.

Lebensmittel mit geringer Energiedichte, aber größere Portionen?

Wasser und ballaststoffreiche Lebensmittel wie Gemüse und Obst liefern wenig Energie und stillen gleichzeitig den Hunger. Eine Strategie kann eine größere Menge dieser Art von Lebensmitteln konsumieren. Eine andere Möglichkeit, Lebensmittel mit hoher Energiedichte einzuschränken, besteht darin, die Bestandteile fettreicher Lebensmittel zu reduzieren. Fette können und sollten jedoch nicht vollständig beseitigt werden. Der Gleichgewichtspunkt zwischen Energiedichte und Portionsgröße ist somit ein Gleichgewicht zwischen beiden. Fettreiche Lebensmittel liefern viel mehr Energie als selbst Kohlenhydrate und Proteine. Der Verzehr kleinerer Portionen von Lebensmitteln mit hoher Energiedichte führt zu Mangel an Sättigung und Hunger.

Verwandter Artikel> Abnehmen und fit bleiben: die besten Apps für Fitness und Gewichtsverlust

Auswirkungen der Energiegleichgewichtsdichte und der Portionsgröße

In den Test- und Kontrollgruppen durchgeführte Forschungsstudien haben gezeigt, dass der größte Teil der Lebensmittel mit niedriger Energiedichte vor den Hauptmahlzeiten des Kurses verzehrt wird, was zu einem geringeren Gesamtenergieverbrauch führt . Die Testgruppe aß ihre energiereichen Hauptmahlzeiten, nachdem sie zuerst eine Portion Salat eingenommen hatte. Die Ergebnisse zeigten, dass die Testgruppe kleinere Portionen Lebensmittel mit einer höheren Energiedichte konsumiert.

Zum anderen hat diese Strategie auch zu einer höheren Zufriedenheit nach dem Verzehr von Lebensmitteln geführt.

Eine andere Forschergruppe führte eine Studie zu 2005 in Bezug auf Portionsgröße und Energiedichte von Lebensmitteln durch. Die Ergebnisse zeigten, dass größere Portionen der kalorienarmen Lebensmittel zu einer höheren Erfolgsrate beim Gewichtsverlust führten, zusammen mit einer höheren Zufriedenheit im Vergleich zu denen, die kleinere Portionen von energiearmen Lebensmitteln zu sich nahmen.

Trotz eines riesigen Forschungsvolumens zum Thema Adipositas wächst das Problem mit dem Körpergewicht der Menschen in vielen Teilen der Welt weiter.

Es scheint, dass die meisten Ernährungsansätze auf der Selbstdisziplin eines Diätetikers beruhen. Dies ist jedoch problematisch - das Gefühl, viele Monate hintereinander unterernährt zu sein, würde den meisten Menschen nicht gefallen. Eine korrekte Manipulation der Portionsgröße und der Energiedichte von Nahrungsmitteln hat den klaren Vorteil, dass Unzufriedenheit aufgrund mangelnder Sättigung beseitigt oder verringert wird. Es kann die Menge der verbrauchten Kalorien reduzieren, was letztendlich dazu beiträgt, Gewicht und Wartung über lange Zeiträume auf das niedrigste Niveau zu reduzieren. Dieser Ansatz ist definitiv eine Überlegung wert für alle, die es ernst meinen mit ihrem Gewichtsverlust.

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *