Archiv der Kategorie: Workouts und körperliche Übungen

Was möchten Sie über Fitness und Bewegung wissen?

Mindestens einmal im Jahr verpflichten Sie sich wahrscheinlich zu einem Trainingsprogramm. Wenn Sie jedoch Probleme mit der Nachsorge hatten, sind Sie mit Sicherheit in guter Gesellschaft. Aber es gibt so viele Gründe, sich erneut zu engagieren und es zu erfüllen.
Jeder hat einen anderen Grund, an Schwung zu verlieren. Unter dem Strich ist es nie zu spät, ein Trainingsprogramm zu beginnen, wenn es für Sie wichtig ist, fit zu werden. Sie können in kürzerer Zeit als für die Umgehung Ihres Facebook-Kontos in ein tägliches Training einsteigen.

In der Tat können Sie es tun, während Sie fernsehen. Wenn Sie den Empfehlungen von Organisationen wie den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) folgen, benötigen Sie zur Verbesserung Ihrer Herzgesundheit und zur Verringerung Ihres Risikos für alle Arten von Krankheiten lediglich 150 Minuten Training pro Woche. Wann und wie Sie diese Minuten in Ihre normale Routine integrieren, liegt ganz bei Ihnen.

Beginnen Sie noch heute und verwenden Sie diese Tipps, um das Training zu einem Teil Ihrer Routine zu machen.

Setzen Sie sich ein SMART-Ziel

Ein SMART-Ziel (Initialen der folgenden englischen Wörter) lautet:

  • spezifisch
  • messbar
  • erreichbar
  • relevant
  • Zeit (traf sich für einen Zeitraum und wurde im Laufe der Zeit getan)

Das Setzen von Zielen hilft dabei, sich auf das zu konzentrieren und zu strukturieren, was Sie erreichen möchten. Die Ziele des Treffens sind zufriedenstellend und Fitness-Experten sagen, dass es dabei hilft, die Dynamik zu steigern. Achten Sie genau auf den "erreichbaren" Teil dieser Gleichung.

Ein unrealistisches Ziel bereitet Sie nur zum Scheitern vor. Anstatt täglich 30-Minuten lang zu trainieren, sollten Sie sich Ihren Zeitplan ansehen und nach zwei Tagen suchen, an denen Sie Ihre Trainingszeit auf 15-Minuten erhöhen können . Damit erreichen Sie Ihr Ziel von 30 Minuten pro Woche.

Stimmen Sie jeden Tag mehr Schritte

Seit fast einem Jahrzehnt fordern die CDC-Experten für öffentliche Gesundheit, jeden Tag 10,000-Schritte zu unternehmen. Die Marke 10.000 verlässt ungefähr 5 Meilen pro Tag, und Menschen, die viel laufen, gelten als "aktiv". Diejenigen, die 12,500-Schritte pro Tag erhalten, sind "hoch aktiv".

Auch wenn Gewichtsverlust nicht Ihr Ziel ist, sollten Sie versuchen, Ihre tägliche Laufleistung zu erhöhen, um eine gute allgemeine Gesundheit zu erreichen oder aufrechtzuerhalten.

Machen Sie Fitness zu einem Lebensstil, nicht zu einer Mode

Viele Menschen machen den Fehler, sich auf Fitnessziele einzulassen, aber sie verlieren sich, sobald sie erreicht sind. Sie sehen die körperliche Verfassung als Mittel zum Zweck und nicht als Mittel, um ihr Leben zu leben. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen und Gewichtszunahme führen. Wenn Fitness nicht als Lifestyle-Option angesehen wird, können Sie die langfristigen Vorteile regelmäßiger Bewegung nicht nutzen.

Natürlich kann Bewegung Ihnen helfen, kurzfristig abzunehmen oder Gewicht zu halten. Ein aktiver Lebensstil bringt jedoch dauerhafte Vorteile. Sie können das Risiko möglicher gesundheitlicher Komplikationen verringern, einschließlich:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Herzkrankheit
  • Fettleibigkeit

Bewegung hilft, Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern, daher hat sie Priorität: Es ist nie zu spät.

Tipps zur Steigerung der Ausdauer

Widerstand beschreibt die Fähigkeit einer Person, körperliche und geistige Aktivität aufrechtzuerhalten. Menschen mit geringem geistigen Widerstand können Schwierigkeiten haben, sich für längere Zeit auf Aufgaben zu konzentrieren, und können leicht abgelenkt werden. Menschen mit geringem physischen Widerstand können beispielsweise beim Treppensteigen müde werden.