Testosteronersatztherapie: Vor- und Nachteile

By | 16 September, 2017

Testosteron ist ein Hormon, das von den Leydig-Zellen der Hoden produziert wird. Wie andere Steroidhormone wird Testosteron vom Cholesterin abgeleitet.

Testosteronersatztherapie

Testosteronersatztherapie: Vor- und Nachteile

Es hat viele Funktionen und ist für das normale Wachstum, die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane und die Aufrechterhaltung der sekundären Geschlechtsmerkmale verantwortlich.

Testosteron ist auch wichtig zu pflegen

  • La Muskelmasse.
  • Angemessene Mengen an roten Blutkörperchen.
  • Knochenwachstum
  • Wohlfühlen
  • Sexuelle Funktion

Die Produktion und Sekretion von Testosteron wird in hohem Maße von einigen anderen Drüsen im Körper und deren Hormonen gesteuert. Die Hauptkontrolleure sind zweifellos der Hypothalamus und die Hypophyse. Der Hypothalamus scheidet das Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH) aus, das die Sekretion des von der Hypophyse produzierten Luteinisierungshormons (LH) und Follikel-stimulierenden Hormons (FSH) steuert.

  • Luteinisierendes Hormon reguliert die Produktion und Sekretion von Testosteron durch die Leydig-Zellen der Hoden.
  • FSH stimuliert die Spermatogenese.

Eine weitere wichtige Tatsache ist, dass Frauen einen niedrigen Testosteronspiegel haben. Es wird von den Teakzellen der Eierstöcke, der Plazenta sowie der Nebennierenrinde bei beiden Geschlechtern produziert.

Auswirkungen von Testosteron auf die menschliche Gesundheit

Vorgeburtliche Wirkungen:

  • Genitalvirilisierung
  • Entwicklung der Prostata und Samenbläschen

Die ersten postnatalen Effekte:

  • Körpergeruch vom Typ Erwachsener
  • Erhöhung der Fettigkeit der Haut und Haare, Akne.
  • Achselhaare
  • Beschleunigte Knochenreifung.

Erweiterte postnatale Effekte:

  • Erhöhte Libido und Erektionsfrequenz.
  • Schamhaar reicht bis zum Nabel.
  • Gesichtsbehaarung
  • Brustbehaarung.
  • Unterhautfett im Gesicht.
  • Steigerung der Muskelkraft und Masse.
  • Vertiefung der Stimme
  • Das Wachstum der Adamsnuss.
  • Spermatogenese des Gewebewachstums in den Hoden, männliche Fertilität.
  • Die Schultern weiten sich und der Brustkorb dehnt sich aus
  • Die Vollendung der Knochenreifung und die Beendigung des Wachstums.
Verwandter Artikel> BPA im Zusammenhang mit der Erhöhung der Hormonspiegel bei Männern

Ursachen für Testosteronmangel

Ein Testosteronmangel in den Hoden kann keine normalen Testosteronspiegel erzeugen.
Dieser Mangel kann physiologisch oder pathologisch sein. Physiologischer Mangel tritt mit dem Alter auf. Mit zunehmendem Alter nimmt die Menge an Testosteron in seinem Körper allmählich ab. Dieser natürliche Rückgang beginnt nach 30 Jahren und setzt sich lebenslang fort.
Bei gesunden Männern im Alter von 20 bis 40 sollte der Testosteronspiegel am frühen Morgen 21,8 nmol / l (627 ng / dl) betragen.

Der pathologische Mangel wird durch eine andere Erkrankung verursacht und die häufigsten Ursachen sind:

  1. Verletzung oder Infektion der Hoden
  2. Chemotherapie oder Bestrahlung bei Krebs
  3. Genetische Anomalien wie das Klinefelter-Syndrom
  4. Hämochromatose durch Eisenüberschuss im Körper
  5. Funktionsstörung der Hypophyse (eine Drüse im Gehirn, die viele wichtige Hormone produziert)
  6. Entzündliche Erkrankungen wie Sarkoidose
  7. Medikamente, insbesondere Hormone zur Behandlung von Prostatakrebs und Kortikosteroiden
  8. Chronische Krankheiten
  9. Chronisches Nierenversagen
  10. Leberzirrhose
  11. Stress
  12. Alkoholismus

Was sind die Symptome eines Testosteronmangels?

Testosteronmangel hat viele Auswirkungen auf den Körper. Die häufigsten Auswirkungen eines Testosteronmangels bei Männern sind:

  • Verminderter Sexualtrieb
  • Erektile Dysfunktion
  • Gefühle von Depressionen
  • Vermindertes Wohlbefinden
  • Konzentrationsstörungen

Es gibt auch einige andere Veränderungen, die im Körper auftreten, wie zum Beispiel:

  • Abnahme der Muskelmasse mit Zunahme des Körperfetts
  • Veränderungen des Cholesterinspiegels
  • Vermindertes Hämoglobin und möglicherweise leichte Anämie.
  • Fragilität in den Knochen (Osteoporose)
  • Vermindertes Körperhaar

Eine primäre Hodeninsuffizienz führt zu einem Zustand, der als hypergonadotroper Hypogonadismus bezeichnet wird. In diesem Zustand sind die Testosteronspiegel niedrig und die Hypophysen-Gonadotropin-Hormone hoch.

Bei sekundärem oder hypogonadotropem Hypogonadismus verringert sich die Sekretion gonadotroper Hypophysenhormone.

  • Der präpubertäre Hypogonadismus ist durch kindliche Genitalien und mangelnde Virilisierung gekennzeichnet.
  • Hypogonadismus nach der Pubertät führt zu einer Abnahme der Libido, erektiler Dysfunktion, Unfruchtbarkeit, Gynäkomastie, Verschlechterung der Maskulinisierung, Veränderungen der Körperzusammensetzung, Verringerung der Gesichts- und Körperbehaarung und Osteoporose.

Testosteronmangel

Symptome

  • Fatigue
  • Lethargie
  • Depression
  • Impotenz
  • Verlust der Libido
  • Muskelschwäche
  • Verringern Sie die Rasierfrequenz
Verwandter Artikel> Orale Vitaminaufnahme: Vor- und Nachteile

Signs

  • Körper-, Gesichts- und Schamhaarausfall
  • Gynäkomastie (Brustgewebeaugmentation)
  • Runzlige Haut, besonders das Gesicht
  • Hodenvolumen reduziert

Langzeitrisiko

  • Osteoporose kann bei unbehandelten Patienten auftreten, was zu einem erhöhten Risiko für Hüft- und Wirbelsäulenfrakturen führt.

Testosteronersatztherapie

Wer sind die besten Kandidaten für eine Testosteronersatztherapie? Männer sollten nur behandelt werden, wenn die Blutuntersuchung einen niedrigen Testosteronspiegel aufweist. Der durchschnittliche Mann produziert 4-7 mg Testosteron pro Tag in einem circadianen Muster. Die Bewertung potenzieller Kandidaten für eine Testosteronersatztherapie sollte eine vollständige Anamnese und ein hormonelles Screening umfassen. Wenn der Testosteronspiegel im Blut normal ist, bedeutet dies, dass die Behandlung nicht zur Linderung der Symptome beiträgt. Männer mit primärem Hypogonadismus sind die besten Kandidaten für eine Testosteronersatztherapie. Männer mit Prostatakrebs oder Brustkrebs sollten keine Testosteronersatztherapie erhalten. Ein erfolgreiches Management der Testosteronersatztherapie erfordert eine angemessene Bewertung und ein Verständnis der Vorteile und Risiken der Behandlung. Rechtlich gesehen ist die Verwendung von Testosteron zur Verbesserung der sportlichen Leistung oder zur Korrektur von Minderwuchs potenziell gefährlich und unangemessen.

Es gibt viele Vor- und Nachteile dieser Behandlung. Es hat sich gezeigt, dass mehrere Symptome von dieser Therapie erheblich profitieren können. Einige von ihnen sind:

  • Geringer Sexualtrieb
  • Erektionsstörungen
  • Reduktion von Muskelmasse und Knochendichte
  • Depression

Testosteron kann auf verschiedene Arten angewendet werden.

Was ist die ideale Hormonersatztherapie? Nun, es ist die Therapie, die die physiologischen Serumkonzentrationen des Hormons stabil und ohne signifikante Nebenwirkungen erzeugt und aufrechterhält.

Injektionen

Dies ist der effektivste Weg, um Testosteron anzuwenden. Das Hormon wird direkt in den Muskel injiziert und der Patient sollte wissen, dass es mehrere mögliche Nebenwirkungen gibt. Am häufigsten sind die Schmerzen der Injektion und eine Veränderung des Energieniveaus, der Stimmung und des sexuellen Verlangens.

Transdermale Pflaster

Es ist am besten, diese Pflaster auf die Haut der Hoden aufzutragen, aber sie können fast überall im Körper angewendet werden. Sie sind sehr einfach zu bedienen. Diese verursachen keine Nachteile, sie können die Haut nur lokal reizen. Das als Androderm bekannte nicht-skrotale Pflaster soll am Arm oder Oberkörper getragen werden.

Gel

Gel, bekannt als AndroGel®, wird einmal täglich auf die Haut aufgetragen. Es hat nur einen Nachteil, es ist sehr teuer.

Vorteile der Testosteronersatztherapie

Es gibt eine Reihe von Vorteilen der Testosteronersatztherapie, die nachgewiesen und bewertet wurden. Es hat viele positive Auswirkungen auf Stimmung, Energie und Libido.
Insbesondere die transdermale Testosteronersatztherapie wurde mit positiven Effekten auf Müdigkeit, Stimmung und sexuelle Funktion sowie einer signifikanten Zunahme der sexuellen Aktivität in Verbindung gebracht.
Es werden auch positive Auswirkungen auf die Körperzusammensetzung sowie Verbesserungen der Knochendichte festgestellt. Diese Effekte werden im Allgemeinen innerhalb von 3 nach 6-Wochen beobachtet.

Verwandter Artikel> Aortenbogen: Vor- und Nachteile einer Aneurysma-Operation

Nachteile und Risiken der Testosteronersatztherapie

Die Testosteronersatztherapie birgt verschiedene Risiken, und jeder Patient sollte vor Beginn der Therapie mit allen Risiken vertraut sein. Die schwerwiegendsten Nebenwirkungen, die auftreten können, sind:

Zunahme der roten Blutkörperchen

Für Patienten mit Anämie oder niedrigem Blutbild kann dies von Vorteil sein, aber auch potenziell gefährlich. Dies ist auf einen Überschuss an Blutzellen zurückzuführen, der die Blutgefäße verstopfen und zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann.

Auswirkungen auf die Prostata

Es wurde gezeigt, dass eine Testosteronbehandlung das Volumen der Prostata erhöht. Es gibt jedoch keine Studien, die darauf hinweisen, dass eine Testosteronbehandlung das Risiko für Prostatakrebs erhöht. Wenn Sie also eine vergrößerte Prostata haben, nennt man das eine Erkrankung gutartige ProstatahyperplasieTestosteron ist kontraindiziert, da es Ihre Symptome verschlimmern kann. Wenn Sie an Prostatakrebs erkrankt sind, können Sie keine Testosterontherapie erhalten.

Hautreaktionen

Dies ist die häufigste Nebenwirkung bei der Verwendung eines Patches. Es kann durch die Verwendung von Gelen und Injektionen vermieden werden.

Sterilität

Dies kommt häufig bei jungen Männern vor, die eine Testosterontherapie erhalten, ist jedoch nach Therapiestopp in der Regel reversibel.

Schlaf-Apnoe

Dies ist ein sehr schwerwiegender Zustand, bei dem die Atmung während des Schlafs unterbrochen wird. Obwohl nicht so häufig, wurde berichtet.

Flüssigkeitsretention

Patienten mit Herzinsuffizienz oder Nierenerkrankungen in der Vorgeschichte sollten vorsichtig sein.

Laboranomalien

Es gibt verschiedene Laboranomalien, die beim hormonellen Ersatz auftreten können. Die häufigsten sind:

  • Änderungen der Cholesterinkonzentrationen.
  • Abnahme der Spermienzahl, was zu Unfruchtbarkeit führt.

Andere mögliche Nebenwirkungen

Über Akne, fettige Haut, Brustvergrößerung, vermehrte Körperbehaarung und Hitzewallungen wurde ebenfalls berichtet.

Fettstoffwechselstörungen

Es ist bekannt, dass der physiologische Testosteronersatz den Gehalt an Gesamtcholesterin, Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL) und Lipoproteinen hoher Dichte (HDL) senkt. Diese Erhöhungen können einen signifikanten Anstieg der Blutviskosität verursachen.

Verfasser: C. Michaud

C. Michaud, Inf., PhD., Lebt in Psychiatrie und ist Doktorand in biomedizinischen Wissenschaften an der Universität von Montreal. Eines der Hauptforschungsgebiete ist das Phänomen der Gewalt bei Menschen mit psychischen Störungen. Assoziierter Professor an der School of Nursing der Sherbrooke University. Sie forscht regelmäßig in der Interuniversity Research Group in Quebec Nursing Science (GRIISIQ).

4 Gedanken zu "Testosteronersatztherapie: Vor- und Nachteile"

  1. Fernando

    Hallo guten nachmittag Ich habe 32 Jahre und hatte eine niedrige natürliche Testosteronproduktion. Seit mehr als einem Jahr habe ich versucht, dieses Defizit durch einige Behandlungen mit Tamoxifen, dann mit Gonadoteopin und eine dritte Behandlung mit Peptiden zu beheben, ohne ein positives Ergebnis zu erzielen. Während der Behandlung mit Gonadotropin zeigten die Testosteronspiegel einen gewissen Anstieg, der nach der Behandlung allmählich abzunehmen begann. Der letzte Bluttest, den ich vor Monaten hatte, war 4, mit der Anweisung eines Arztes, abzuwarten, wie der Körper reagieren würde, um zu sehen, ob es möglich sein würde, die Testosteronproduktion zu starten. Sollte sich nichts ändern, würden wir uns entschließen, eine Testosteron-Imitation durch Injektion zu starten. Vor einem Monat war ich jedoch bei einem Chirurgen, der eine Gynäkomastie-Schönheitsoperation durchführte. Während dieses Besuchs teilte mir der Chirurg mit, dass es eine Testosteron-Imitierungsmethode für die Präsentation eines Geräts gibt, die innerhalb eines Zeitraums von 10 Monaten angewendet oder entfernt werden kann, und nicht für 3 oder zwei Monate, wie Testosteron-Imitierung durch Injektion. Können Sie mir eine Meinung zu diesem Gerät geben?
    Vielen Dank.

    1. Administrator

      Fernando, ich konnte dir bei deiner Frage nicht weiterhelfen, da ich persönlich nicht viel über diese Methode weiß. Ich melde mich an, um meine Kollegen zu fragen und Sie auf dem Laufenden zu halten, sobald ich wertvolle Informationen habe.

  2. victordesalta

    Guten Tag, ich bin im Begriff, diese Hormonersatzbehandlung durchzuführen. Ich wollte wissen, ob sie teuer ist und ob sie Preise hat, um mich zu informieren. Ich würde es mit Injektionen oder Gel tun. Danke!

    1. admin Sportergänzungen

      Victor, je nachdem, in welcher Klinik Sie Kosten haben, sollten Sie sich für eine in der Nähe Ihres Wohnsitzes befindliche Klinik entscheiden und alle Informationen anfordern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *