Jugendliche mit geringem Gewicht: Tipps zur Gewichtszunahme

By | 16 September, 2017

Bei Teenagern sind Gewichtsprobleme und das Selbstbild wichtig. Abgesehen davon ist es jedoch auch wichtig, auf die richtige Ernährung und die allgemeine Gesundheit zu achten. Die Pubertät ist eine Übergangsphase, in der sich Körper und Geist schnell verändern, was nicht nur durch genetische Faktoren, sondern auch durch Umweltfaktoren beeinflusst wird.

Jugendliche mit geringem Gewicht: Tipps zur Gewichtszunahme

Jugendliche mit geringem Gewicht: Tipps zur Gewichtszunahme

Ein bisschen mollig zu sein oder einen schlaksigen Körper zu haben, bedeutet nicht unbedingt, dass ein wachsender Teenager ungesund ist.

Probleme treten jedoch auf, wenn man stark fettleibig oder deutlich untergewichtig ist, wie zB gesundheitliche Probleme wie Blutzuckerspiegel oder Unterernährung.

Was verursacht geringes Gewicht?

Viele Menschen machen ihre Gene oder ihren Stoffwechsel für Übergewicht oder Untergewicht verantwortlich. Einige Leute denken auch, dass sie schneller größer werden, was verhindert, dass sie mehr Volumen bekommen. Experten können jedoch auch andere Faktoren in Betracht ziehen, die Ihre Fähigkeit zur Gewichtszunahme beeinträchtigen können, beispielsweise:

  • Auslassen von Mahlzeiten, vor allem Frühstück, das bei Kindern und Jugendlichen üblich ist
  • Appetitlosigkeit durch Stress in der Schule oder zu Hause
  • sein gewichtsbewusst
  • Mit einem chronisches medizinisches Problem Dies wirkt sich auf den Stoffwechsel, die Absorption oder den Verlust von Nährstoffen aus
  • Eingeschränkte Ernährung durch Allergien oder Nahrungsmittelempfindlichkeiten
  • Lebensgewohnheiten mögen Rauchen oder Schlafmangel
  • Psychiatrische Störungen wie Asperger-Störung, Zwangsstörung o Schizophrenie
  • Begrenzte Nahrungsressourcen

Risiken, unter einem gesunden Gewicht zu sein

Viele Ärzte sind nicht beunruhigt über die Tatsache, dass Jugendliche ein wenig weniger Gewicht haben, es sei denn, sie haben einen Nährstoffmangel, der Probleme verursacht, wie zum Beispiel eine Eisenmangelanämie. Es ist jedoch am besten, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die Ursache des Untergewichts zu ermitteln und zu behandeln, um mögliche Risiken zu vermeiden, wie z.

  • Geschwächtes ImmunsystemDies erhöht das Infektions- und Krankheitsrisiko
  • Falta de energía
  • Mangelernährung, was zu Problemen wie Anämie und Osteoporose führen kann
  • hormonelle Probleme, einschließlich der Verzögerung in der Regelblutung
Verwandter Artikel> 11-Tipps für Ihren ersten Triathlon

Wie man zunimmt

  • Stellen Sie sicher Frühstücken Sie jeden Tag.
  • Essen von fünf bis sechs kleine Mahlzeiten pro Tag anstelle von drei großen Mahlzeiten.
  • Wählen Sie nährstoffreiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Vollkornnudeln, Brot und Getreide, Nüsse und Samen, Milchprodukte und magere Proteinquellen.
  • Anstatt Soda, Kaffee oder Getränke mit geringem Nährwert zu trinken, trinke gesunde Smoothies und Milchshakes mit Milch oder Fruchtsaft.
  • Vermeiden Sie das Trinken von Flüssigkeiten vor den Mahlzeiten.
  • Koma gesunde Snacks wie Erdnussbutter- und Geleesandwich, Nüsse, Käse, geschnittenes Gemüse, getrocknete Früchte oder Avocados.
  • Füge zusätzliche Kalorien hinzu zu ihren Tellern in Form von Käse, Rührei, Nüssen und fettfreier Milch.
  • Genießen gelegentliche Leckereien, wie ein Stück Kuchen mit Eis, Joghurt, Kleiemuffins und Müsliriegeln.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie bekommen fünf Portionen Obst und Gemüse, drei Portionen Kalzium aus Milch, Joghurt oder Käse und mageres Eiweiß aus Fisch, Fleisch, Bohnen und Hülsenfrüchten.
  • Verwenden Sie gesunde SpeiseöleAls Olivenöl und Rapsöl. Verwenden Sie Butter oder fügen Sie Ihren Bagels, englischen Muffins oder Toast fettfreie Margarine hinzu.
  • Haga genug Bewegung jeden Tag, insbesondere Krafttraining, mit dem Sie Ihre Muskeln aufbauen und an Gewicht zunehmen können. Bewegung regt auch den Appetit an.
  • Verbessere deine Lebensgewohnheiten. Hören Sie auf zu rauchen, trinken Sie Alkohol oder nehmen Sie Drogen. Holen Sie sich genügend Ruhe und Schlaf (mindestens 8 Stunden / Tag).
  • Lerne einige Techniken von Stressbewältigung und Entspannung.

Wenn Sie einen Mangel an Nährstoffen haben, fragen Sie Ihren Arzt nach Nahrungsergänzungsmitteln, insbesondere wenn Ihre Ernährung nicht ausreicht, um Ihre Mängel zu beheben.

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 14.361-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>