Vegetarische Kinder werden stark und gesund: von der Empfängnis bis zur Kindheit

By | 16 September, 2017

Was müssen Sie über Ernährung wissen, wenn Sie Vegetarier sind und versuchen zu empfangen, schwanger sind oder ein vegetarisches Baby haben?

Vegetarische Kinder werden stark und gesund: von der Empfängnis bis zur Kindheit

Vegetarische Kinder werden stark und gesund: von der Empfängnis bis zur Kindheit

Ich bin in einer etwas ungewöhnlichen Position, zumindest für jemanden aus Westeuropa, Vegetarier der zweiten Generation (Lacto-Ovo) zu sein und jetzt Gemüse der dritten Generation aufzuziehen. Inspiriert von einer persönlichen Begegnung mit der Ernte, die damals noch auf dem Vormarsch war, entschied meine Mutter als Teenager einseitig, dass sie kein Fleisch mehr essen wollte. Sie wusste, dass sie damals nicht wusste, dass es andere Vegetarier gab, und sie wusste es erst viel später. (Ja, ich habe es überprüft und es war der zweite Vegetarier, den ich gefunden habe)

Als mein Vater und sie bereit waren, ein Baby zu bekommen, fragte er auch, ob Vegetarier schwanger werden könnten. Als er schwanger wurde, warnte ihn ein Verwandter, der Arzt war, dass sein Sohn mit einem gesunden Aussehen geboren werden könne, aber wahrscheinlich unfruchtbar werde. Ein wenig besorgt beschloss sie, für die Dauer ihrer Schwangerschaft nachzulassen und Fisch zu essen.

Im Gegenteil, nachdem ich ohne Fleisch aufgewachsen war, habe ich einfach versucht, mich während meiner Schwangerschaft abwechslungsreich und gesund zu ernähren. Da der Vegetarismus zu dieser Zeit unpopulärer war, erhielt er von niemandem abfällige oder interessierte Kommentare, auch von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Was tun, wenn die besorgniserregenden Stimmen nicht von anderen, sondern von innen kommen?

Sind zukünftige Eltern zu Recht besorgt, wenn sie die Frage ausführen, ob es möglich ist, gesunde vegetarische Kinder von dem Moment an, bevor sie gezeugt werden, durch ihren Verstand zu erziehen?

Glücklicherweise scheint die Antwort größtenteils "nein" zu sein: Auch wenn Ihre Ernährung während der Schwangerschaft und das Stadium der Vorurteile immer ratsam sind, hängt die Gesundheit Ihres Babys zum Teil davon ab, was es isst, Vegetarier haben nein Grund zur Sorge als andere zukünftige Eltern. "

Verwandter Artikel> Fleischlose Ernährung: Wie wachsen vegetarische Kinder stark und gesund?

Das heißt, die Studien, die Jahrzehnte zurückreichen, machen deutlich, dass das Geburtsgewicht von Babys, die von Vegetariern und Ovo-Lacto-Veganern geboren wurden, sich nicht von dem Geburtsgewicht der Fleischkonsumenten unterscheidet statistisch signifikanter Weise. (Makrobiotische Eltern sind jedoch möglicherweise dankbar, wenn sie Informationen darüber erhalten, dass Babys, die von makrobiotischen Müttern geboren wurden, tendenziell ein geringeres Geburtsgewicht haben, und erwägen möglicherweise, ihre Ernährung für die Dauer ihrer Schwangerschaft anzupassen.)

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung haben Vegetarier und Veganer keine höhere statistische Signifikanz für die Eisenmangelanämie.

Haben vegetarische Frauen nichts zu beachten, wenn sie anfangen zu schwanger zu werden? In der Tat tun sie.

  • Folsäure (synthetische Form bekannt als Folsäure) ist ein sehr wichtiger Nährstoff vor der Empfängnis und vor der frühen Schwangerschaft, da gezeigt wurde, dass seine Einnahme das Risiko von Neuralrohrdefekten sowie von Spina bifida stark verringert. Es kommt in grünem Blattgemüse vor.
  • Eiweiß, Dass Lacto-Ovo-Vegetarier aus Quellen wie Bohnen, Sojaprodukten, Nüssen, Eiern und Getreide beziehen können, ist auch für den durchschnittlichen Vegetarier kein Problem. Es wird empfohlen, während der Schwangerschaft insgesamt täglich 60 Gramm pro Tag zu sich zu nehmen.
  • Kalzium und Vitamin D, die zusammenarbeitenSie sind beide wichtig für die Aufrechterhaltung Ihrer Gesundheit während der Schwangerschaft. Falls Ihre Kalziumaufnahme nicht ausreicht, wird Ihr Körper zur Kalziumquelle Ihres Babys. Milchprodukte und Gemüse sind eine ausreichende Kalziumquelle für Ovo-Lacto-Vegetarier während der Schwangerschaft, sofern sie vor der Empfängnis nicht unterversorgt sind. Fragen Sie Ihren Arzt, basierend auf dem Wetter und dem Klima, in dem Sie leben, ob Sie ein Vitamin D-Präparat einnehmen müssen.
  • Vitamin B12, der nur zuverlässig aus tierischen Quellen in Lebensmitteln stammt, ist ein essentieller Nährstoff während der Schwangerschaft und im Allgemeinen. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2,2 mg. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ergänzungsempfehlungen oder suchen Sie nach angereicherten Lebensmitteln, von denen es reichlich gibt, wenn Sie Vegetarier sind. Wenn Sie ein Lacto-Ovo-Vegetarier sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen.
  • Zink Es ist ein weiterer wichtiger Nährstoff. Obwohl das Risiko eines Mangels als Vegetarier im Vergleich zu Gleichaltrigen, die Fleisch essen, erhöht ist, sollten Sie Dinge wie Hartkäse, getrocknete Bohnen und Miso essen.
Verwandter Artikel> Vegetarische Kinder: Sind sie wirklich von Anämie bedroht?

Vegetarier, die im Allgemeinen dünner sind als Fleischesser, sollten in Absprache mit ihren medizinischen Betreuern sicherstellen, dass sie während der Schwangerschaft eine ausreichende Menge an Gewicht erhalten.

Während neue Vegetarier, die ebenfalls schwanger oder schwanger werden möchten, besondere Anstrengungen unternehmen müssen, um sicherzustellen, dass ihre Ernährung alle ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllt, stellen sie sich immer noch auf eine neue Ernährung ein - diejenigen, die schon lange vegetarisch sind Zeit brauchen in der Regel keine Änderungen in der Ernährung während der Schwangerschaft. Zusätzlich zu dem, was jede schwangere Mutter tun wird: kein Alkohol, weniger Koffein ...

Diese kurzen Tipps bilden auch eine Roadmap, von der Ihr Kind für den Rest seines Lebens profitiert. Eine gesunde vegetarische Ernährung ist eine abwechslungsreiche Ernährung, die alle wichtigen Nährstoffe enthält.

Wachsende starke und gesunde, vegetarische Babys

Vegetarische stillende Mütter: Was müssen wir wissen?

Was müssen vegetarische und vegane stillende Mütter wissen? Karen Smith RD, leitende Ernährungsberaterin des Ärztekomitees für verantwortungsvolle Medizin, sagte, sie hätten nichts zu befürchten. Sie sagte:

„Vegetarische Mütter, die stillen, geben ihren Babys einen guten Start ins Leben, und sie können sicher sein, dass die Beibehaltung einer Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten ist, auch ihren Ernährungsbedarf decken kann Die Ernährungsbedürfnisse Ihrer Babys. Muttermilch ist aus Gründen, die über die perfekt abgestimmte Nährstoffzusammensetzung hinausgehen, die beste Ernährungsoption für ein Baby. Es enthält Antikörper und andere Eigenschaften, die Immunschutz gegen viele Krankheiten bieten. Darüber hinaus fördern die essentiellen Fettsäuren in der Muttermilch die kognitive Entwicklung und die Sehschärfe. «

Gibt es etwas, das stillende Mütter vermeiden sollten, vegetarisch zu sein? Karen rät vom Konsum von Milch und Milchprodukten ab, während Sie Ihr Baby stillen:

"Da Kuhmilchproteine ​​eine bekannte Ursache für Koliken sind und durch die Muttermilch gelangen können, ist die Vermeidung von Milchprodukten von Vorteil."

Es stellt auch fest:

„Es wird empfohlen, dass alle stillenden Mütter unabhängig von ihrer Ernährung ihren Säuglingen ein Vitamin-D-Präparat verabreichen. Es ist auch wichtig, dass Veganer und Vegetarier ihre Ernährung mit Vitamin B12 ergänzen. »

Während jeder Mensch jede Art von tierischem Eiweiß konsumieren kann, einschließlich derer, die er aus Milch und anderen Milchprodukten erhalten würde, erhalten Sie wahrscheinlich genug Vitamin B12. Eine Ergänzung mit diesem Vitamin ist für Ihre Gesundheit und die Ihres Babys unerlässlich, wenn Sie dies tun Er hat beschlossen, den Rat zu befolgen, während des Stillens keine Milchprodukte zu verwenden.

Verwandter Artikel> Vegetarische Kinder: Sind sie wirklich von Anämie bedroht?

Wenn vegane Mütter nicht stillen können

Vegane Eltern, die aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, ihre Babys mit eigener Muttermilch zu versorgen, und sich stark dazu gezwungen fühlen, tierische Produkte zu meiden, könnten versucht sein, eine streng vegetarische Option zu suchen. Gibt es einen sicheren veganen Ersatz für Ihre eigene Muttermilch? Die Antwort lautet ja. Wie Karen betont:

"In dem seltenen Fall, dass eine Mutter nicht stillen kann, empfehle ich gespendete Muttermilch von einer Milchbank als beste Alternative."

Muttermilch von Milchbanken wurde getestet und ist garantiert frei von Krankheiten. Während es viele Argumente gegen die einfache Annahme von Muttermilch gibt, die durch Werbung auf Craigs Liste und dergleichen extrahiert wurde, könnten diejenigen, die das Glück haben, vegane stillende Freunde zu haben, die bereit sind, ihre Milch zu spenden, dies tun Ihren Babys rein vegetarische Muttermilch anbieten zu können.

Beachten Sie jedoch, dass hausgemachte vegetarische Rezepte keine sichere Alternative sind, wenn gespendete Muttermilch nicht verfügbar ist. In der Tat kann das Anbieten solcher Formulierungen zu schwerer Mangelernährung führen, da ihnen die wesentlichen Nährstoffe fehlen. Wie schon traurig gesehen, kann es sogar zum Tod des Babys führen.

Karen erzählte dem Gesundheitsblog:

„Wenn ein Baby nicht mit Muttermilch versorgt werden kann, ist die kommerzielle Säuglingsnahrung die einzig sichere Alternative. Die Formeln basieren auf Soja Sie sind in der Regel nicht vegan, ihre Vitamin D-Quelle ist tierischen Ursprungs. Es ist wichtig zu bedenken, dass unabhängig von Ihrer Präferenz für Diät die einzigen Optionen für die Säuglingsernährung die sind Muttermilch, welches die beste Form oder eine kommerzielle Säuglingsnahrung ist, und es ist nicht sicher, diese Optionen zu ersetzen oder zu eliminieren. "

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *