Was Sie über Herztamponade wissen müssen

By | 10 November 2018

Herz Tamponade ist die Ansammlung von Flüssigkeit um den Herzmuskel, die übermäßigen Druck auf dieses Organ ausübt.

Bei Menschen mit Herztamponade, auch Perikardtamponade genannt, sammelt sich Flüssigkeit oder Blut zwischen dem Herzen und dem das Herz umgebenden Sack an. Dieser Sack heißt Perikard.

Das Perikard besteht aus zwei dünnen Gewebeschichten. Dieser Bereich enthält normalerweise eine kleine Menge Flüssigkeit, um Reibung zwischen den Schichten zu vermeiden.

Ein ungewöhnlich hoher Flüssigkeitsspiegel übt jedoch Druck auf das Herz aus und beeinträchtigt dessen Fähigkeit, Blut richtig durch den Körper zu pumpen. Wenn sich der Flüssigkeitsstand schnell aufbaut, kann dies lebensbedrohlich sein.

Ärzte betrachten Herztamponade als medizinischen Notfall.

In diesem Artikel diskutieren wir die Ursachen und Symptome von Herztamponaden. Wir beschreiben auch Behandlungsmöglichkeiten und Perspektiven für Menschen mit dieser Erkrankung.

Ursachen

Eine Ansammlung von Flüssigkeit um die Herzmuskulatur verursacht eine Herztamponade

Eine Ansammlung von Flüssigkeit um die Herzmuskulatur verursacht eine Herztamponade

Herz Tamponade ergibt sich aus der Ansammlung von Flüssigkeit zwischen den Schichten des Perikards. Bei einer akuten Herztamponade kommt es schnell zu einer Flüssigkeitsansammlung, bei einer subakuten Herztamponade zu einer langsamen Flüssigkeitsansammlung.

Die häufigsten Ursachen für Herztamponaden sind:

  • schwere Brustverletzung
  • ataque al corazón
  • Hypothyreose oder eine Unterfunktion der Schilddrüse
  • Entzündung des Perikards, die Perikarditis genannt wird
  • Aortendissektion
  • bakterielle Infektion
  • Tuberkulose (TB)
  • Nierenversagen
  • Krebs
  • Lupus, eine Autoimmunerkrankung
  • der Ausbruch eines Aortenaneurysmas oder eine Beule in der Aorta

Komplikationen, die sich aus einer Herzoperation ergeben, können auch eine Herztamponade verursachen.

Nach einigen Untersuchungen ist die Herztamponade die Ursache für chirurgische Eingriffe bei 0,1 bis 6% der Fälle von Herzchirurgie.

Signs Symptome y

Herztamponade beeinflusst die Fähigkeit des Herzens, Blut durch den Körper zu pumpen. Infolgedessen zirkuliert das Blut nicht richtig, was Brustschmerzen und Schwindel verursachen kann.

Die drei klassischen Anzeichen einer Herztamponade, die Ärzte Becks Triade nennen, sind:

  • niedriger Blutdruck in den Arterien
  • gedämpfte Herztöne
  • geschwollene oder gewölbte Nackenvenen, sogenannte erweiterte Venen

Menschen mit Herz Tamponade können auch die folgenden Symptome auftreten:

  • ein schwacher Puls
  • bläuliche Haut, die sich frisch anfühlt.
  • umwerfend
  • eine schnelle Herzfrequenz
  • Ohnmacht
  • somnolencia
  • Angst
  • akute Schmerzen in Brust, Rücken, Bauch oder Schulter
  • Kurzatmigkeit

Diagnose

Zur Diagnose einer Herztamponade wird ein Arzt nach Becks Triade der medizinischen Symptome suchen. Sie werden dies tun, indem sie den Blutdruck der Person überprüfen, auf ihr Herz hören und das Aussehen ihrer Venen untersuchen.

Der Arzt wird wahrscheinlich zusätzliche Tests durchführen, um Ihre Diagnose zu stützen. Dies können sein:

  • Echokardiogramm Ärzte führen normalerweise ein Echokardiogramm oder Echo durch, wenn sie einen Verdacht auf Herztamponade haben. Dieser Scan liefert ein detailliertes Bild des Herzens, mit dessen Hilfe der Arzt Flüssigkeit im Herzbeutel oder in einem kollabierten Ventrikel erkennen kann.
  • Röntgenaufnahme der Brust Eine Röntgenaufnahme der Brust zeigt, ob das Herz aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen ungewöhnlich groß ist oder eine ungewöhnliche Form aufweist.
  • Elektrokardiogramm (EKG). Mit diesem Test kann der Arzt die elektrische Aktivität des Herzens untersuchen.
  • CT-Scan. Ein CT-Scan der Brust kann das Vorhandensein von zusätzlicher Flüssigkeit im Perikard bestätigen.
  • Magnetresonanz-Angiogramm (MRA). Ein MRA verwendet ein Magnetfeld und Radiowellen, um jegliche Abnormalität in der Art und Weise, in der Blut durch die Blutgefäße des Herzens fließt, festzustellen.

Der Arzt kann auch Blutuntersuchungen anordnen, um den Spiegel der roten und weißen Blutkörperchen zu messen. Blutuntersuchungen können auch höhere Konzentrationen spezifischer Enzyme nachweisen, die der Körper als Reaktion auf eine Schädigung des Herzmuskels freisetzt.

Ist Herztamponade üblich?

Herz Tamponade ist keine häufige Erkrankung, kann aber jeden betreffen.

Eine 2018-Studie berichtet über 5-Fälle von Herztamponade für jede 10,000-Krankenhauseinweisung (0.05-Prozent) in den USA.

Bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen ist die Wahrscheinlichkeit einer Herztamponade höher als bei der Allgemeinbevölkerung, einschließlich Menschen mit:

  • HIV
  • Nierenerkrankung im Endstadium
  • eine Geschichte von Herzinsuffizienz
  • Tuberkulose
  • Lupus und einige andere Autoimmunerkrankungen
  • bösartige Tumoren
  • Verletzungen der Brust

Behandlungen

Da eine Herztamponade einen Schock oder Tod verursachen kann, ist immer eine medizinische Notfallbehandlung erforderlich. Diese Behandlung beinhaltet das Ablassen von überschüssiger Flüssigkeit aus der Herzgegend.

Ein Arzt kann die folgenden Methoden anwenden, um Flüssigkeit zu entfernen und den Druck auf das Herz zu verringern:

  • Perikardiozentese. Die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Perikard mit einer Nadel.
  • Perikardiektomie Chirurgische Entfernung eines Teils des Perikards zur Entlastung des Herzens.
  • Thorakotomie Ein chirurgischer Eingriff, der das Abfließen von Blut oder Blutgerinnseln um das Herz herum ermöglicht.

Nach einigen Untersuchungen sollten Ärzte minimalinvasive Verfahren wie die Perikardiozentese als erste Behandlungsoption wählen. Solche Optionen bergen ein geringeres Risiko für Komplikationen und weisen geringere Sterblichkeitsraten auf.

Die kompliziertesten Fälle von Herztamponade erfordern jedoch häufig eine Operation, einschließlich einer Thorakotomie.

Nach der Operation kann die Person Folgendes erhalten, wenn sie sich stabilisiert:

  • intravenöse Flüssigkeiten (FI) zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks
  • Medikamente zur Erhöhung des Blutdrucks.
  • Sauerstoff, um die Belastung des Herzens zu verringern

Sobald die Person stabil ist, sollte der Arzt die zugrunde liegende Ursache der Herztamponade ermitteln und behandeln, um zusätzliche Komplikationen zu vermeiden.

Abschluss

Die Prognose für Menschen mit Herztamponade hängt ab von:

  • Wie schnell werden sie behandelt?
  • mögliche Komplikationen
  • die zugrunde liegende Ursache

Menschen mit einer nicht krebsbedingten Ursache für Herztamponade haben eine Sterblichkeitsrate von weniger als 15 Prozent.

Fälle, bei denen Krebs die zugrunde liegende Ursache ist, haben eine geschätzte Sterblichkeitsrate von 80 Prozent in einem Jahr.

Die Sterblichkeitsraten sind auch bei Menschen mit Sepsis, akuten Nieren- oder Brustverletzungen höher.

Eine schnelle Diagnose und eine frühzeitige Behandlung verbessern die Prognose für Menschen mit Herztamponade signifikant. Ohne Behandlung ist der Zustand tödlich.

Vorbeugung

Es ist nicht möglich, alle Fälle von Herztamponade zu verhindern. Menschen können jedoch ihr Risiko verringern, indem sie Folgendes tun:

  • Reduzieren Sie die Exposition gegenüber bakteriellen oder viralen Infektionen.
  • Behandlung für Erkrankungen wie Lupus und Hypothyreose erhalten
  • Schützen Sie die Herzgesundheit durch eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung
  • nehmen Sie an regelmäßigen ärztlichen Untersuchungen teil
  • Vermeiden Sie das Rauchen

Zusammenfassung

Herz Tamponade ist eine seltene, aber schwerwiegende Erkrankung, die Schock oder Tod verursachen kann. Es ist wichtig, dass jeder, der eine Herztamponade vermutet, eine Notfallbehandlung aufsucht.

Die Behandlung von Herztamponaden besteht darin, überschüssige Flüssigkeit aus dem Perikard abzuleiten, den Blutdruck zu stabilisieren und die zugrunde liegende Ursache zu behandeln.

Menschen, die eine schnelle Diagnose und richtige Behandlung erhalten, haben im Allgemeinen eine bessere Perspektive.

Obwohl es nicht möglich ist, alle Fälle von Herztamponade zu verhindern, sollten die Menschen ihre Risikofaktoren kennen und Präventionsmethoden mit ihrem Arzt besprechen.


[Titel erweitern = »Referenzen«]

  1. A. Al-Ogaili, A. Ayoub, S. Fugar, A. Kolkailah, LP Rios und H. Fuentes (2018, March). Inzidenz von Herztamponaden, demografischen Daten und Krankenhausergebnissen: Analyse der nationalen Datenbank für hospitalisierte Patientenproben [Zusammenfassung]. Zeitschrift des American College of Cardiology, 71 (11 Suppl.). Erhalten von http://www.onlinejacc.org/content/71/11_Supplement/A1155
  2. Gumrukcuoglu, HA, Odabasi, D., Akdag, S. und Ekim, H. (2011, September 20). Management der Herztamponade: eine Vergleichsstudie zwischen echo-gesteuerter Perikardiozentese und Operation: ein Bericht von 100-Patienten. Forschung und Praxis in der Kardiologie, 2011. Erhalten von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3177087/
  3. Leiva, EH, Carreño, M., Bucheli, FR, Bonfanti, AC, Umaña, JP und Dennis, RJ (2018, April-Juni). Faktoren im Zusammenhang mit einer späten Herztamponade nach einer Herzoperation. Annalen der Herzanästhesie, 21 (2), 158-166. Erhalten von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5914216/
  4. Stashko, E. & Meer, JM (2018, September 25). Herz Tamponade Erhalten von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK431090/

[/erweitern]


Verfasser: Dr. Manuel Silva

Dr. Manuel Silva hat seine Spezialisierung in Neurochirurgie in Portugal abgeschlossen. Er interessiert sich für die Erfahrung der Radiochirurgie, die Behandlung von Hirntumoren und die interventionelle Radiologie. Er sammelte bedeutende operative Erfahrung, die unter Aufsicht und Anleitung von Senioren gemacht wird.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.