Sexueller Kindesmissbrauch: Was jeder Elternteil über Pädophile wissen sollte

Sexueller Kindesmissbrauch ist ein überraschend häufiges Phänomen, aber Eltern können viel tun, um ihre Kinder zu schützen. Wissen Sie, wie man Pädophile und ihre Pflegetaktiken erkennt?

Sexueller Kindesmissbrauch: Was jeder Elternteil über Pädophile wissen sollte

Sexueller Kindesmissbrauch: Was jeder Elternteil über Pädophile wissen sollte


Sexueller Missbrauch mag die Nummer eins in den Fear Top 10-Listen der meisten Eltern sein, aber Millionen von Kindern leiden unter pädophilen Alpträumen, die zu diesem Zeitpunkt verhängt wurden. Sind Pädophile wirklich so mysteriös? Können Sie wirklich nichts tun, um Ihre Kinder zu schützen? Sexuelle Raubtiere, die sich gegen Kinder richten, würden es lieben, wenn Sie an diesen Mythos glauben. Glücklicherweise sind diese "Monster" normalerweise ziemlich vorhersehbar.

Eine Einführung in sexuellen Kindesmissbrauch

Alle Eltern haben mächtige Werkzeuge, um ihre Kinder vor sexuellem Missbrauch zu schützen. Heute werden wir sehen, wie ein Pädophiler seine Opfer auswählt, wie der Missbrauch fortschreitet und welche möglichen Anzeichen für sexuellen Kindesmissbrauch es gibt. Es gibt viele Mythen über sexuellen Missbrauch, und es ist wichtig, keinem von ihnen zu glauben.

Woher wissen Sie, dass dieser Artikel über Pädophile und sexuellen Missbrauch von Kindern nicht viel Unsinn ist, wie so viele andere, die Sie im Internet finden

Ich kann Ihnen großartige Ideen zu Strategien für Pädophile geben und ich kann Ihnen sehr dabei helfen, wie sich ein potenzielles oder echtes Opfer eines Kindes ebenfalls verhalten kann.

Wie Sie sehen, bin ich ein Experte auf diesem Gebiet. Bei 11 wählte mich ein sexuelles Raubtier als sein Opfer. Er nahm meine Jungfräulichkeit und verletzte mich die nächsten vier Jahre.

Heute bin ich Mutter von zwei Kindern in meinen Dreißigern. Vor ein paar Jahren bekam ich endlich den Schritt in die Therapie, bei mir wurde PTBS diagnostiziert und ich habe viel geheilt. Nein, ich habe meinem Täter nicht vergeben, und ich habe denen in meiner Umgebung nicht vergeben, die ihn hätten sehen sollen, aber nicht gut gehandelt haben.

Ich hoffe, dass meine Erfahrung dazu beitragen kann, Ihre Kinder zu schützen.

Ich werde jeden der Punkte, die wir diskutieren werden, anhand eines realen Beispiels veranschaulichen - Teile meiner eigenen Geschichte -, damit Sie die Theorie hinter sich lassen und sehen können, wie der Prozess der Vorbereitung und Viktimisierung ähnlich sein kann. Die Details ändern sich immer, aber die sexuellen Raubtiere von Kindern sind sich in der Taktik, die sie anwenden, sehr ähnlich.

Der Prinz und der Pädophile

Sie haben sie gesehen: Diese einsamen, leicht verschmutzten Männer in Ihrem örtlichen Park, die ihre Kinder anschauen, sich aber nicht um kleine Verwandte kümmern, die ihr liebes Kind sind. Ältere Jungen, die die Haare ihrer Tochter in der Warteschlange des Supermarkts streicheln, während sie sich krank über Entscheidungen über ihre Schönheit äußern. Und Sie haben sie in den Nachrichten gesehen; seine ekelhaften Bilder zusammen mit Missbrauch Details das trifft dich in seinem Kern.

Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Redewendungen den Mann beschreiben (in den allermeisten Fällen handelt es sich um einen Mann), der sich eher gegen seine Kinder richtet, können Sie sich selbst in Gefahr bringen.

Schätzungen zufolge sind 90-Prozent der sexuellen Missbraucher überhaupt keine Fremden, sondern eher vertrauenswürdig, wie Verwandte, Freunde oder Lehrer.

Pädophile treten normalerweise nicht als "Monster" auf - zu oft werden sie sogar als ehrliche Bürger, Gemeindeleiter, charmante und gute Menschen beschrieben. Der seltsame Angriff mag passieren, aber es ist so selten, dass wir heute nicht einmal darüber reden müssen. Alle aktiven Pädophilen, die nicht nur ein Kind von der Straße nehmen und es schikanieren, haben mehrere Gemeinsamkeiten. Sie sind:

  • Pädophile, die Zugang zu ihren Opfern benötigen, suchen nach technischen Möglichkeiten, um mit dem Kind allein zu sein.
  • Pädophile, die die Möglichkeit minimieren müssen, für ihr Verbrechen bestraft zu werden. Wählen Sie daher entweder ein Kind, von dem es unwahrscheinlich ist, dass es es erzählen kann, oder ein Kind, das "Betreuer" hat, denen es egal ist, dass ihr Kind sexuell missbraucht wird. (Und es kommt auch tatsächlich vor, dass der Täter ein Vater sein kann.)
  • Pädophile, die Ihr Vertrauen oder Ihre Zustimmung benötigen. Wenn Sie dies lesen, glaube ich nicht, dass es Ihnen möglich ist, in die schreckliche zweite Kategorie zu fallen. Geliebte, verantwortungsbewusste Eltern müssen einem Raubtier vertrauen, damit er Erfolg hat. Beispiele für vertrauenswürdige Personen können Verwandte, Lehrer, ein neuer Partner, Sporttrainer oder Freunde aus der Familie sein.
Verwandter Artikel> Was jeder Elternteil über sexuellen Missbrauch wissen sollte

Taktiken zur Auswahl Ihrer pädophilen Opfer

Wie wählen Pädophile ihre Opfer aus? Wie verdienen Sie Ihr Vertrauen? Warum schweigen so viele Kinder über den sexuellen Missbrauch, den sie erleiden? Die taktischen Schritte, die ein sexuelles Raubtier unternehmen würde, werden ungefähr so ​​aussehen:

  1. Schaffen Sie eine Situation, in der Sie keinen Verdacht hegen und in der Sie häufig Kontakt zu den Kindern haben, damit diese ein Opfer auswählen oder einfach nach einem attraktiven Kind Ausschau halten können. Für einige Pädophile ist das einzige Ziel ein bestimmtes Geschlecht, Alter oder eine Präferenz für bestimmte Erscheinungen. Andere wollen nicht viel, und die Unschuld des Kindes ist mehr als genug, um sie herauszuholen.
  2. Sobald ein potenzielles einzelnes Opfer ausgewählt wurde, beginnt der Räuber mit geringem Risiko, um zu testen, ob dieses bestimmte Kind und seine Familie gut zusammenpassen - mit anderen Worten, um zu testen, ob der Missbrauch ungestraft bleiben würde. Gleichzeitig wird der Pädophile daran arbeiten, das Vertrauen der Pflegekräfte zu gewinnen.
  3. Wenn die Situation als günstig für das Raubtier eingestuft wird, kann es zu echtem Missbrauch kommen, der sich möglicherweise im Laufe der Zeit verschärft. Dazu später mehr.

Wie kann dieser Aspekt im wirklichen Leben sein?

Der Mann, der mich geopfert hat, war ein Fremder, als er mich als sein bestes potentielles Ziel auswählte von einer gruppe junger mädchen, die mich auf einem sommerfest im freien gesehen hatten, das die schulmama meiner freundin für die ganze klasse organisiert hatte. Ich besuchte eine Geburtstagsfeier im Haus des Nachbarn und nutzte die Gelegenheit, um ein Gespräch mit mir zu beginnen.

Während dieses ersten Gesprächs hat der Raubtier einige sehr wertvolle Informationen. Er erfuhr, dass mein Vater gestorben war und ich alleine mit meiner Mutter lebte, dass sie viele Stunden bei der Arbeit arbeitete und ich Schlangen als Haustiere hielt. Er erfuhr auch, dass ich mich wegen meiner multiethnischen Herkunft schlecht fühlte. Überraschenderweise meinten einige meiner Schulfreunde, er könne ein "Pädophiler" sein. Es ist nichts falsch an Ihrer Intuition. Dies sind Zeichen, die beachtet werden sollten.

Einige Wochen später tauchte er an der Tür meines Hauses auf. Meine Mutter öffnete die Tür und er gab ihr ein Buch über Schlangen. Er erklärte, dass er mich auf der Party getroffen und meine Adresse von den Eltern meines Freundes erhalten habe. Meine Mutter hat nicht gesehen, was meine Freunde gesehen haben. Er sah einen schönen und liebenswerten Mann. Sein erstes Gespräch dauerte Stunden. Er wurde sehr bald danach die "Liebe seines Lebens". Tatsächlich intervenieren die Täter normalerweise mit den Eltern, daher ist diese Geschichte nicht einzigartig, geschweige denn.

Sexueller Missbrauch, das Kind und seine Familie

Sexueller Missbrauch ist weitaus häufiger als Sie denken.

Eine auf 2011 basierende umfassende Studie ergab, dass jedes sechste Kind zwischen 11 und 17 sexuellen Missbrauch erlebt hat.

Dieselbe Studie zeigte, dass mehr als jeder dritte junge Erwachsene, der als Kind sexuell missbraucht wurde, zu diesem Zeitpunkt niemandem davon erzählte. Warum passiert das so oft? Es gibt viele Gründe, warum ein Kind den Betreuern nicht sagen kann, was gerade passiert.

Verwandter Artikel> Ist sexueller Missbrauch die Schuld des Opfers? (Hinweis: Die Antwort ist "Nein")

Sie umfassen:

  • Das Kind glaubt, der Missbrauch sei seine Schuld, und es könnte sich schuldig fühlen, "das Geheimnis" verraten zu haben, für das es sich geschworen hat, es zu behalten.
  • Das Kind kennt den Missbrauch nicht, der falsch ist, oder es hat nicht die Worte, um zu beschreiben, was passiert ist oder passiert ist.
  • Das Raubtier droht, das Kind oder seine Familie zu töten, wenn es dies sagt, oder verhindert es, indem es ihm sagt, er solle vor anderen negativen Folgen warnen.
  • Das Kind ist überzeugt und es wird nicht geglaubt, dass es, wenn es dies sagt, dies leider oft mit gutem Grund akzeptiert.
  • Das Kind glaubt, andere würden es für den Missbrauch verantwortlich machen.
  • Das Kind möchte seine Eltern vor den Schäden schützen, die durch die Offenlegung des Missbrauchs entstehen können. Es ist die Angst, die sie für die Pflege haben.

In meinem Fall begann der sexuelle Räuber mir die Hand mit der Schule zu schütteln und brachte mich in seine Wohnung. Er "sagte meiner Mutter, dass er einen großen Gefallen tut" und war so ein wundervoller Mann, der so etwas selbstloses tat. Es begann mit den nicht-sexuellen Geigen, wie viele Pädophile.

Gleichzeitig versuchte er, die Beziehung zu meiner Mutter zu verkomplizieren. Er "teilte" Dinge, die meine Mutter ihm über mich erzählt hatte, und ich war sehr verletzt. Einige von ihnen waren zweifellos die Dinge, die er tatsächlich für ihn gesagt hatte, aber wahrscheinlich bestanden sie auch aus einigen von ihnen. Ich fühlte mich betrogen und ich war mir sicher, dass meine Mutter mich nicht liebte. Er sei jedoch anders, sagte er: "Er versteht mich." Dies ist eine Sache, die viele Pädophile aus aller Welt im Chor wiederholen.

Als er mich zum ersten Mal sexuell berührte, war ich mir nicht sicher, was passiert war, während er mich anzog. Immerhin war ich 11 Jahre alt und brauchte Zeit, um dies zu verarbeiten. Das zweite Mal ging er weiter; Er nahm meine Jungfräulichkeit mit Gewalt. Er sagte mir, dass er wusste, was ich wollte, da er nicht das letzte Mal nein gesagt hatte, als er mich berührte. Ich war 11 Jahre alt und dachte, ich hätte Recht. Meine Mutter wäre am Boden zerstört, das zu erfahren, und sie erzählte es allen schnell, weil sie es am Ende nicht glaubte. Sie würde mir sowieso nicht glauben. Wieder hatte er recht.

Symptome von sexuellem Missbrauch

Sie können nicht verhindern, dass Ihr Kind ein potenzielles Ziel ist, aber ich hoffe, dass dies dazu beitragen kann, jeden Missbrauch zu verhindern, indem Sie den Vorbereitungsprozess erkennen und den Feind des Lebens Ihres Kindes auslösen, bevor der sexuelle Missbrauch stattgefunden hat .

Wenn Sie sich in der schwierigen Lage befinden, die Möglichkeit eines Kindesmissbrauchs zu bewerten, denken Sie möglicherweise, dass Sie keine Ahnung von den Anzeichen haben. Sie sind nicht Sie sind ganz offensichtlich. Sie wissen bereits, welche Anzeichen der Pädophile abgeben kann, aber die Symptome des Kindes können sein:

  • Eine Verhaltensänderung, z. B. zurückgezogen, depressiv oder traurig.
  • Eine Veränderung in der Art und Weise, wie sich Ihr Kind kleiden möchte, wie weite Kleider, die den Körper bedecken.
  • Eine Verhaltensänderung gegenüber dem Täter, zum Beispiel, dass er nicht mehr in seiner Nähe sein möchte.
  • Benimmt sich in der Schule nicht sehr gut.
  • Sprechen Sie über Sex oder zeigen Sie sexuelles Verhalten.
  • Schmerzen, Blutungen, sexuell übertragbare Infektionen oder Schwangerschaft.

Ein wichtigeres Zeichen ist, dass Ihr Kind (oder natürlich ein anderes Kind) von sexuellem Missbrauch erfährt.

Lassen Sie eins klar sein - es gibt eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind, das sexuell missbraucht wird, es ihm nicht sagt, also erfinden Kinder sexuellen Missbrauch so gut wie nie und wissen es nicht Sie kennen sowieso die Details.

Wenn ein Kind um Hilfe bei der Äußerung über sexuellen Missbrauch schreit und glaubt, ist dies fast so schädlich wie der Missbrauch selbst - und möglicherweise sogar noch mehr.

Statistiken über sexuellen Missbrauch von Kindern und posttraumatische Belastungsstörungen bestätigen dies, aber ich weiß auch, warum ich es erlebt habe.

Verwandter Artikel> Ist sexueller Missbrauch die Schuld des Opfers? (Hinweis: Die Antwort ist "Nein")

Wenn ein Kind Ihnen von sexuellem Missbrauch erzählt, ist es die beste Antwort, ruhig zu bleiben und zuzuhören. Keine Panik. Sagen Sie dem Kind unbedingt, dass es nicht Ihre Schuld war und dass Sie stolz darauf sind, den mutigen Schritt zu tun. Sagen Sie ihm, dass es ihm helfen wird, sicher zu sein.

Melden Sie den Missbrauch der Polizei und vergewissern Sie sich, dass der Täter überhaupt keinen Zugang mehr zum Kind hat. Therapie suchen. All dies muss geschehen, nachdem das Kind das erste Mal die ganze Zeit gegeben hat, die es seine Geschichte erzählen möchte.

Verhindern Sie sexuellen Missbrauch

Die Verhinderung von sexuellem Missbrauch ist möglich

Die Verhinderung von sexuellem Missbrauch ist möglich

Sich auf Kinder - vom Kind bis zum Teenager - zu verlassen, um sexuellen Missbrauch zu verhindern, ist fast die schlechteste Strategie, die ein Vater anwenden kann, um seine Kinder vor Pädophilen zu schützen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sexueller Missbrauch niemals die Schuld des Kindes ist und dass es dafür verantwortlich ist, zu verhindern, dass es bei dem Kind selbst wohnt. Die Aufklärung unserer Kinder über sexuellen Missbrauch kann jedoch zu ihrer Sicherheit beitragen. Was sollten Sie Ihren Kindern über sexuellen Missbrauch erzählen?

Die Verhinderung von sexuellem Missbrauch beginnt mit der Bereitstellung von a liebevolle und gesunde familiäre Umgebung, in denen Ihre Kinder keine Angst haben, etwas zu sagen und sich sicher fühlen, wenn sie sich gegen einen Erwachsenen - auch gegen Sie - behaupten. Meiner persönlichen Meinung nach ist es ein sehr wichtiger Schritt, Kindern beizubringen, dass es gefährlich sein kann, Autoritätspersonen blind zu vertrauen. "Höre auf deinen Lehrer" oder "Nicht was der Babysitter sagt" kann mit tragischen Konsequenzen gefragt werden.

Verurteilte sexuelle Räuber selbst haben gesagt, dass Kinder, die Sex und ihren Körper nicht kennen, leichte Opfer sind. Es ist wichtig, unseren Kindern die korrekten Namen der Körperteile und der Körperteile des anderen Geschlechts beizubringen - Vulva, Vagina, Penis, Hodensack, Brustwarzen und Anus, anstatt "da unten" oder Klatschnamen. Als nächstes unterrichten Sie Ihre Kinder, dass:

  • Niemand sollte Sie bitten, sich auszuziehen.
  • Niemand sollte sich ausziehen und dich sehen lassen.
  • Niemand sollte die Vulva, die Vagina, den Penis, den Hodensack, den Anus, die Brustwarzen oder andere Körperteile berühren, während er nackt ist.
  • Niemand sollte Sie bitten, Ihren Körper so zu berühren, dass Sie sich unwohl fühlen.

Nicht jeder sexuelle Missbrauch beinhaltet Berührungen. Einige Pädophile fotografieren nackte Kinder, ohne sie berühren zu müssen, und dies ist auch Missbrauch. Während die Menschen unterschiedliche Ansichten über Berührungen haben, sollten Eltern ihre Kinder meines Erachtens niemals dazu zwingen, Großeltern zu umarmen, die sie nicht umarmen möchten, oder zulassen, dass ihre Haare von Fremden oder anderen Personen gestreichelt werden Beispiele für "unschuldige Berührung", durch die sich das Kind unwohl fühlt. Autonomie über seinen Körper zu haben, lehrt ein Kind, seine Intuition zu ehren und zu entwickeln.

Sie erwähnen nicht, dass es Ausnahmen geben kann, in denen private Parteien von Ärzten untersucht werden sollten, erklären aber, dass Sie immer da sein werden, wenn dies passiert. Jüngere Kinder benötigen nach der Benutzung des Badezimmers möglicherweise Reinigungshilfe. Sie sind nicht zu jung, um den Unterschied zwischen angemessenem und unangemessenem Kontakt zu lehren.

Schließlich ist es sehr, sehr wichtig, dass Ihre Kinder durch ihre Handlungen erkennen und das Gefühl haben, dass Sie ihnen immer zuhören und dass sie stark genug sind, um schlechte Nachrichten zu hören. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind es Ihnen mitteilt, wenn es sexuell missbraucht wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.440-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>