Fettreiche Lebensmittel in einer sauren Reflux-Diät: Ist es notwendig, Nein zu Fett zu sagen, um Sodbrennen loszuwerden?

By | 16 September, 2017

Menschen mit häufigen Anfällen von stomatischer Säure wird generell geraten, sich von fettigen und fettigen Lebensmitteln fernzuhalten. Aber was bedeutet das in der Praxis?

Fettreiche Lebensmittel in einer sauren Reflux-Diät: Ist es notwendig, Nein zu Fett zu sagen, um Sodbrennen loszuwerden?

Fettreiche Lebensmittel in einer sauren Reflux-Diät: Ist es notwendig, Nein zu Fett zu sagen, um Sodbrennen loszuwerden?

Sodbrennen mag für Menschen, die es einmal im "Leben" erleiden, als unangenehmer, unangenehmer Passagier erscheinen, aber für Dritte, die mindestens einmal im Monat unter saurem Reflux leiden, ist es eine andere Geschichte Besonders für die 10-Prozent, die jeden Tag unter Sodbrennen leiden. Für manche Menschen ist Sodbrennen überhaupt kein Passant, sondern ein ständiger Begleiter - und wenn Sie zu den Menschen gehören, die so oft an Sodbrennen leiden, dass es Ihre Arbeitsleistung beeinträchtigt und Sie am Schlafen hindert, möchten Sie es unbedingt loswerden Sodbrennen

Verwandter Artikel> Würzige Speisen, Zwiebeln und Knoblauch auf einer sauren Reflux-Diät: Ja oder Nein?

Viele Faktoren - von Ihrer Körperhaltung bis zu der Häufigkeit des Essens - tragen zum Auftreten von Säure bei. Wenn Sie es ernst meinen, ein Mittel gegen Säuregehalt zu finden, das Ihre Säurereflux-Episoden dauerhaft reduziert, können Sie es einfach nicht vermeiden, Ihre Ernährung genauer zu betrachten. Nach einem Säure-Reflux-Diät Um den Abschied von Säure zu rühren, nimmt man zwangsläufig Formen mit etwas (vielleicht lieber) Essen an.

Wo passen fettreiche Lebensmittel, wenn Sie eine Säure-Reflux-Diät einhalten? Müssen Sie Nein zu Fett sagen, um Sodbrennen loszuwerden?

Nicht jedes Fett ist gleich: Was müssen Sie über verschiedene Arten von Fett wissen?

Menschen, die im Internet herumgeschnüffelt haben, um herauszufinden, wie sie ihre Ernährung anpassen können, um Säure-Episoden zu minimieren, sind mit Sicherheit auf den Rat gekommen, "fetthaltige Lebensmittel zu meiden".

Angesichts der Tatsache, dass es viele Arten von Fett gibt - und vor allem, dass Ihr Körper wirklich Fett braucht - könnte dieser Rat etwas zu einfach sein?

Einfach ungesättigte FetteRapsöl, Olivenöl, Sesamöl und Erdnussöl verringern das Risiko, an Herzerkrankungen und Diabetes zu erkranken. Sie ermöglichen es Ihnen auch, sich bei einer kalorienreduzierten Ernährung voller zu fühlen.

Mehrfach ungesättigte Fette Dazu gehören Omega-3-Fettsäuren, die aus Lebensmitteln wie Sojabohnen, fettem Fisch und Chiasamen gewonnen werden. Sie sind wichtig für die Gesundheit des Herzens.

Verwandter Artikel> Marihuana und eine Säure-Reflux-Diät: Verschlechtert Rauchen Ihren Säuregehalt?

Gesättigte Fette, in vielen Fleisch- und Milchprodukten enthalten, hat einen schlechten Ruf. Sie können Ihr LDL ("schlechtes") Cholesterin erhöhen, aber nicht alles ist schlecht - gesättigte Fette sind nicht besonders schlecht für Ihre Gesundheit und können sogar Ihren Stoffwechsel steigern.

Transfette, die Sie in Donuts, Kuchen und anderen hochverarbeiteten Lebensmitteln finden, sollten Sie unbedingt beachten - ob Sie häufig unter Sodbrennen leiden oder nicht. Transfette sind im Allgemeinen schlechte Nachrichten, die zu Gewichtszunahme und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen.

Welche fetthaltigen Lebensmittel sollte ich daher meiden, um Sodbrennen loszuwerden?

Menschen, die versuchen, eine Diät für sauren Reflux zu befolgen, auf der Suche nach natürlichen Heilmitteln gegen Sodbrennen, sollten zu viele gesättigte Fette und Transfette meiden und hoch verarbeitete Junk-Foods meiden. Beispiele wären Brathähnchen, die meisten Pizzen, hochraffinierte Pflanzenöle, Kekse, Pommes und Schokoriegel. Die Einnahme dieser Lebensmittel führt zu intensiveren Episoden von Sodbrennen bei Menschen mit der Diagnose gastroösophagealer Reflux (GERD), auch die chronische Form des sauren Rückflusses.

Omega-3-Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fette sind andererseits aktiv mit reduzierten Episoden von Sodbrennen assoziiert.

Sie sollten auch wissen, dass die Übergewicht oder Fettleibigkeit Es ist einer der Hauptrisikofaktoren für häufiges Sodbrennen und GERD, und Lebensmittel, bei denen festgestellt wurde, dass sie zu schweren Säureepisoden führen, sind auch Lebensmittel, die zur Gewichtszunahme beitragen.

Verwandter Artikel> Säure- und Tabak-Reflux-Diät: Verursacht Rauchen Sodbrennen?

Wir würden Ihnen gerne weitere Informationen zu Sodbrennen und fettreichen Lebensmitteln geben, aber der Kern der Botschaft ist wirklich sehr einfach - die gleichen Fette, die für alle anderen gesund sind, sind auch für Sie als GERD-Erkrankte oder für jemanden mit GERD gesund Häufiges Sodbrennen und fetthaltige Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, um Sodbrennen loszuwerden, sind dieselben Lebensmittel, die auch für alle anderen ratsam sind.

Ein saurer Rückfluss ist mehr als die Vermeidung von ungesunden Fetten

Eine ausgewogene Ernährung mit saurem Reflux umfasst mehr als nur die Vermeidung von schlechten Fetten. Die Verbindung zwischen Sodbrennen und Alkohol ist zum Beispiel gut bekannt, und die Umstellung auf säurearmen oder koffeinfreien Kaffee hilft auch beim Sodbrennen. Menschen, die eine Säure-Reflux-Diät einnehmen, wird empfohlen, Tomaten, Minze, scharfe Speisen und Zitrusfrüchte zu meiden.

Das ist eine Menge "Don't Do", also was solltest du tun? Häufiger kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen und 30 Minuten nach einer Mahlzeit Kaugummi zu sich nehmen, sind natürliche Heilmittel gegen Sodbrennen. Eine ballaststoffreiche Ernährung ist auch für Menschen mit Sodbrennen sehr vorteilhaft.

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.982-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>