Bunionette Schmerzlinderung: Wie behandelt man Zehenschmerzen?

By | 16 September, 2017

Bunionette (Schneiderbunion) ist ein knöcherner Vorsprung an der Basis des fünften Zehs. In den meisten Fällen ist es asymptomatisch, kann jedoch starke Schmerzen und Beschwerden verursachen. Es gibt verschiedene nicht-chirurgische und chirurgische Methoden.

Bunionette Schmerzlinderung: Wie behandelt man Zehenschmerzen?

Bunionette Schmerzlinderung: Wie behandelt man Zehenschmerzen?

Eine Bunionette, die auch als Schneiderbunion bezeichnet wird, ist ein Knochenklumpen an der Außenseite des Fußes an der Basis des fünften Zehs. Es beginnt normalerweise als schmerzlose Beule und bleibt in den meisten Fällen so. Bei einigen Patienten tritt eine hypertrophe Keratose auf (Kallus). Eine Knochendeformität in Kombination mit einer Entzündungsreaktion im Gelenkbereich verursacht manchmal Schmerzen. Denken Sie daran, dass Ihr Zustand in vielen Fällen schmerzfrei ist und keine klinische Aufmerksamkeit erfordert. In solchen Fällen ist die Verhinderung der späteren Entwicklung der Erkrankung das Ziel der Behandlung.

Obwohl dieser Zustand anfangs häufig auf der einen Seite auftritt, weist der andere Fuß häufig Anzeichen einer Bunion auf, und die Behandlung beider ist zur Lösung des Problems erforderlich. Eine Studie ergab, dass die meisten Patienten, die an einem Ballen leiden, andere Fußdeformitäten aufweisen. Daher ist es wichtig, den gesamten Fuß zu untersuchen. Fußschmerzen oder Beschwerden können das Körpergleichgewicht beeinflussen. Patienten ändern ihr Körpergewicht auf das andere Bein, was die Knochenstrukturen der Beine und der Wirbelsäule beeinträchtigt und verursacht Schmerzen im unteren Rücken Bei einigen Patienten. Eine umfangreiche Studie ergab, dass kaukasische Männer und Frauen mit fünfmal höherer Wahrscheinlichkeit Ballen haben.

Verwandter Artikel> Schmerzlinderung für Menschen mit hohem Blutdruck: Welches Schmerzmittel ist bei der Einnahme von Antihypertonika am indiziertesten?

Halux vagus (HV) ist eine häufigere Erkrankung als der Schneiderzehen, aber bei Patienten mit VH wird der Schneiderzehen häufig übersehen. Wenn Sie bereits eine HV haben, denken Sie daran, dass Sie möglicherweise auch ein Problem mit Ballen haben.

Wie behandelt man eine Bunionette (schmerzhafte Zehen)?

Wenn Sie unter einem Ballen leiden, kann die Schmerzlinderung durch chirurgische und nicht-chirurgische Behandlungen erreicht werden. Nichtoperative Behandlungen umfassen medizinische Artikel und / oder Medikamente. Ziel der Behandlung ist es, die Schmerzen zu lindern und die Entwicklung der Deformität zu verzögern. In einigen Fällen muss der Patient operiert werden, um die Deformität zu korrigieren.

Nicht-chirurgische Behandlung für Bunionette

Der erste Schritt zur Bunionette-Schmerzlinderung ist eine nicht-chirurgische Behandlung. Einige Patienten bestehen auf einer Operation, um den Defekt zu reparieren, was ästhetisch unangenehm sein kann. Der Arzt kann den Defekt nicht ohne Operation reparieren, und wenn keine Indikationen für eine Operation vorliegen, sollte dies vermieden werden. Die Mehrzahl der Patienten ist älter und aufgrund ihres Alters und möglicher Komorbiditäten anfällig für Komplikationen. Die meisten Patienten erzielen gute Ergebnisse, wenn die richtigen Schuhe und Polster verwendet werden. Nicht-chirurgische Behandlung beinhaltet:

Geeignete Schuhe

Die Form des Schuhs sollte der Form Ihres Fußes ähneln. Die Wahl von Schuhen mit einer breiteren und tieferen Zehenbox sollte den Druck auf die Bunionette entlasten. Schuhe gelten als Hauptrisikofaktor für Fußdeformitäten (einschließlich Bunionettes), und in Gesellschaften, die keine Schuhe tragen, sind Fußdeformitäten eher selten. Das Studium der Kräfte unter dem Fuß beim Gehen zeigt, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen den verschiedenen Arten von Schuhen gibt. Die geringsten Kräfte wurden bei gegossenen Gipsschuhen und in geringerem Maße bei Plastazote-Einlegesohlen beobachtet.

Gefüllte Bunionette

Die Kissen sehen aus wie kleine Donuts, sie sind rund mit einem Loch in der Mitte. Ein Patient sollte ein Polster so platzieren, dass die Knochendeformität in das Loch passt. Pads können Schmerzen lindern, da es der Druck der Schuhe auf die Knochenbeule ist, der Schmerzen verursacht. Sehr oft ist das Füllen der Bunion bei der Behandlung von Bunionette wirksam.

Verwandter Artikel> Linderung von Bunionette-Schmerzen: Bei den Rehabilitationsübungen sollten Sie versuchen, Ihre Schmerzen zu lindern

Verwendung von individuellen Schuheinlagen

Wenn sich herausstellt, dass die Pads unwirksam sind, müssen sie möglicherweise auf Bestellung angefertigt werden.

Arzneimittel

Obwohl Ärzte NSAIDs (Aspirin, Ibuprofen usw.) für die dauerhafte Behandlung eines Bunion nicht empfehlen sollten, können diese Medikamente bei besonders unangenehmen Rückfällen die Schmerzen lindern. Zusätzlich zu NSAIDs können Steroidinjektionen verwendet werden. Der Arzt verabreicht die Steroide im Bereich des Liguons und der umgebenden Bänder.

Bunionette chirurgische Behandlung

Ihr Arzt wird eine chirurgische Behandlung vorschlagen, wenn der Schmerz trotz der Bemühungen, ihn mit medizinischen Artikeln und Schuhanpassungen zu lindern, anhält. Es gibt verschiedene chirurgische Ansätze zur Behandlung dieser Erkrankung, die jedoch alle dasselbe Ziel verfolgen: Schmerzlinderung und Korrektur der Deformität. Wenn der Zustand bilateral ist (tritt an beiden Füßen auf), wird eine zweistufige Operation durchgeführt (die Deformität wird zuerst an einem Fuß korrigiert und nach der Erholungsphase führt der Arzt die Operation am anderen Fuß durch).

Die Operation beinhaltet:

  • Entfernen Sie die Knochendeformität. Der Chirurg benutzt einen kleinen Meißel und schneidet die Deformität. Durch die Osteotomie wird der Druck im Ballenbereich neu ausgerichtet und die Reizung und Entzündung des umgebenden Gewebes behoben, wodurch die Schmerzen gelindert werden. Obwohl die meisten Patienten von einer vollständigen Genesung und Schmerzfreiheit berichten. Bei weniger als 10 Prozent der Patienten klingt der Schmerz nicht vollständig ab.
  • Neuausrichtung des fünften Mittelfußknochens. Die Neuausrichtung erfolgt durch ein Verfahren, das als Osteotomie bezeichnet wird. Um den Knochen neu auszurichten, seine physiologische Form des Fußes zu rekonstruieren und einen Rückfall der Bunion zu verhindern, wird der Knochen in zwei Teile geschnitten und mit temporären Metallstiften neu ausgerichtet. Nachdem der Knochen verheilt ist, werden die Bolzen entfernt.
  • Weichteilreparatur. Schmerzhafte Hühneraugen und Weichteile, die durch chronische Entzündungen im Ballenbereich entstehen, werden operativ entfernt.

Was ist nach operativer Korrektur der Bunionette zu erwarten?

Bei der Korrektur einer Bunionette gibt es verschiedene chirurgische Ansätze. Derzeit gibt es keinen Goldstandard für die chirurgische Behandlung eines Schneiderbundes.

Abhängig von der Schwierigkeit des Falls wählen die Ärzte die zu verwendende Technik. In den meisten Fällen reichen minimal-invasive Methoden aus, um die Krankheit zu behandeln. Bei schweren Fußdeformitäten werden jedoch umfangreichere Eingriffe durchgeführt.

Verwandter Artikel> 3 Ätherische Öle zur Schmerzlinderung und anderen Symptomen der Fribomyalgie

Boesch-Technik

Die Boesch-Technik ist sehr verbreitet, wahrscheinlich die beliebteste Methode heute. Es ist minimal invasiv, wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und verursacht ein minimales Knochen- und Weichteiltrauma. 86 Prozent der Patienten sind bei der letzten Nachuntersuchung schmerzfrei. Röntgenbefunde nach der Operation werden als sehr gut bis gut beschrieben.

Genesungsplan nach Bunionette-Operation

1-Woche

Ihr Arzt wird Sie über Ruhe und Fußerhöhung informieren. Wenn Sie Schmerzen und Schwellungen haben, sollten Sie Eis auftragen. Denken Sie daran, dass Sie wegen möglicher Erfrierungen niemals Eis direkt auf die Haut auftragen sollten. Legen Sie stattdessen Eis in eine Plastiktüte, wickeln Sie es in ein Handtuch und wenden Sie es dann an. Schmerzmittel können erforderlich sein. Vermeiden Sie es, den Narbenbereich ins Wasser zu tauchen, da sich das Infektionsrisiko auf diese Weise erhöht.

2-3 Woche

Ruhen Sie sich aus und heben Sie Ihren Fuß an, wann immer Sie können. Befolgen Sie den Rehabilitationsplan, machen Sie Ihre Übungen. Sie können wieder schwimmen und baden. Erhöhen Sie die Aktivitätsstufe vorsichtig. Wenn die Aktivität Schmerzen verursacht, müssen Sie damit aufhören. Kurzstreckenwanderungen sind erlaubt. In diesem Zeitraum wird Ihr Arzt die Nähte entfernen.

4-Woche

Sie können wieder fahren, da Sie ohne Unbehagen einen Nothalt machen können.

6-Woche

Während der 6-Woche sollten Sie wieder arbeiten und normale Schuhe tragen können. Sie müssen jedoch noch Rehabilitationsübungen durchführen. Zu diesem Zeitpunkt kehrt es zum Normalzustand zurück, obwohl möglicherweise eine Überprüfung erforderlich ist.

Es dauert ein Jahr, bis der Knochen nach seiner Osteotomie vollständig umgebaut ist. Obwohl Sie im zweiten Monat nach dem Eingriff wieder zur Normalität zurückfinden, sollten Sie bedenken, dass Ihr Fuß ein Jahr braucht, bevor er seine physiologische Stärke wiedererlangt.

Verfasserin: Tamara Villos Lada

Tamara Villos Lada, studierte und arbeitete 12 Jahre als Medical Coder in einem großen Krankenhaus in England. Sie hat bei der Australian Health Information Management Association studiert und eine internationale Zertifizierung erhalten. Ihre Leidenschaft hat etwas mit Medizin und Chirurgie zu tun, einschließlich seltener Krankheiten und genetischer Störungen, und sie ist alleinerziehende Mutter eines Kindes mit Autismus und Stimmungsstörung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.104-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>