Dilatierte Herzkrankheit: Ursachen, Symptome und Behandlung

By | 22 November 2018

Wenn es um eine dilatative Kardiomyopathie geht, gibt es zahlreiche Ursachen, über die man sich Sorgen machen muss, wenn man versucht, die zugrunde liegende Ätiologie der Krankheit zu erreichen. Einige der häufigsten Ursachen der Krankheit können aus der Ernährung eines Patienten, genetischen Faktoren, endokrinen Ungleichgewichten, infektiösen Ursachen oder infiltrativen Zuständen resultieren.

Dilatierte Herzkrankheit: Ursachen, Symptome und Behandlung

Dilatierte Herzkrankheit: Ursachen, Symptome und Behandlung

All diese potenziellen Ursachen haben gemeinsam, dass viele Patienten die Symptome nicht kontrollieren können. Es ist unwahrscheinlich, dass es in der westlichen Welt zu Thiaminmängeln kommt, aber bei Alkoholikern oder Patienten aus Entwicklungsländern, in denen es weniger Lebensmittel gibt, ist eine solche Erkrankung viel wahrscheinlicher.

Zwei der häufigsten und vermeidbarsten Erkrankungen, die zu einer erweiterten Kardiomyopathie führen können, sind unkontrollierter Diabetes mellitus oder chronischer Alkoholismus. Beide Zustände beruhen ausschließlich auf dem Verhalten der Patienten. Wenn keine Anstrengungen unternommen werden, um dieses Verhalten zu verstärken, werden die Patienten wahrscheinlich die Symptome der Krankheit bemerken.

Das Herz ist ein sehr kompliziertes Organ, und wenn sich die Umgebung geringfügig ändert, können die Auswirkungen verstärkt werden. Eine der häufigsten Veränderungen, die zuerst auftreten können, besteht darin, dass die Muskeln zu schwächen beginnen, wodurch sich die Herzkammern erweitern. Dies bedeutet, dass das Herz des Patienten nicht mehr so ​​effektiv Blut um seinen Körper pumpen kann wie früher.

Verwandter Artikel> Peripartum cardiomyopathy: Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Symptome, die in diesem Fall auftreten, sind mehr Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Husten und möglicherweise starke Schwellungen in Armen und Beinen. Wenn sich die Symptome verschlimmern, ist es auch möglich, dass Patienten anfangen, Herzklopfen, Schwindel oder Benommenheit zu spüren, und sogar die Möglichkeit, ohnmächtig zu werden.

Die Behandlung sollte bei diesen Patienten beginnen, um das Herz so gut wie möglich zu erhalten. Es gibt derzeit keine Heilmittel für die Krankheit, aber Patienten können gute Prognosen und eine hohe Lebensqualität haben, wenn sie zu Beginn ihrer Symptome eine Therapie suchen. Eine der ersten Grundnahrungsmittel, mit der die Behandlung beginnt, sollte die Verabreichung eines ACE-Hemmers umfassen. Dieses Medikament senkt nicht nur den Blutdruck und wirkt im Herzen, sondern stabilisiert auch die Muskeln, damit das Herz so effektiv wie möglich pumpt.

Die Patienten können auch eine Kombination aus Diuretika, Betablockern und Antikoagulanzien erhalten, um die Anstrengungen des Herzens zu maximieren. Aufgrund des Risikos von Blutgerinnseln sollten Patienten gerinnungshemmende Medikamente einnehmen, da das Blut nicht mehr effektiv um das Herz gepumpt wird. Dies könnte eine zusätzliche Herausforderung für die Lebensqualität des Patienten darstellen. Das Blutungsrisiko steigt, so dass selbst kleine Beulen und Blutergüsse bei Patienten, die diese Art von Medikamenten benötigen, problematisch sein können.

Verwandter Artikel> Peripartum cardiomyopathy: Ursachen, Symptome und Behandlung

Das Wichtigste, was Sie für sich tun können, ist, Risikofaktoren im Voraus zu verwalten. Wenn Sie in der Familienanamnese eine erweiterte Kardiomyopathie oder Alkoholmissbrauch haben, ist es besser, einen Kardiologen aufzusuchen, um Ihr Herz zu untersuchen und Modifikationen des Lebensstils zu versuchen, die helfen können, diese Krankheit zu verhindern.

Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.569-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>