Häufige Ursachen für juckende Hautausschläge

By | 16 September, 2017

Hautausschläge kommen in vielen Arten mit vielen möglichen Ursachen, aber die meisten von ihnen können Juckreiz verursachen. Obwohl Hauterkrankungen wie Rosacea und Psoriasis zu juckenden Hautausschlägen führen können, kann es manchmal zu Juckreiz kommen. Die Hautausschläge können durch Infektionserreger wie Viren, Bakterien oder Pilze verursacht werden, sie können aber auch auf nicht infektiöse Zustände wie Allergien, Reizungen, Autoimmunerkrankungen oder andere systemische Erkrankungen zurückzuführen sein.

Häufige Ursachen für juckende Hautausschläge

Häufige Ursachen für juckende Hautausschläge

Einige der häufigsten Erkrankungen im Zusammenhang mit juckenden Hautausschlägen sind die folgenden:

  • Neurodermitis Es ist eine chronische (langfristige) Erkrankung, die bei geröteter und entzündeter Haut Juckreiz verursacht. Es wird auch als Ekzem bezeichnet, eine häufige Erkrankung der Kinderhaut, die Juckreiz und wässrige Hautausschläge an der Innenfläche der Ellbogen und der Kniekehle verursacht. Sie können auch Hautausschläge auf den Wangen, Nacken, Brust, Rücken, Handgelenken und Knöcheln finden. Die Symptome neigen dazu zu platzen und dann abzunehmen und erst nach einiger Zeit wieder aufzutauchen. Es tritt häufig bei Patienten auf, die haben asma o Heuschnupfen.
  • Kontaktdermatitis Es entsteht ein Hautausschlag, der nach Kontakt mit einer bestimmten Substanz, gegen die Sie möglicherweise allergisch sind, oder mit einer Chemikalie auftritt, die Ihre Haut direkt reizt und gelegentlich wässrige Haut verursacht. Bestimmte Chemikalien sind Allergene und Reizstoffe. Gängige Beispiele sind Eichengift- oder Efeuallergien sowie Hautreaktionen auf Latex-Gummihandschuhe und Modeschmuck mit Nickel.
  • Wärmeausbruch Es entsteht, wenn das Schwitzen durch heißes und feuchtes Wetter, enge Kleidung oder Überkleidung verstopft ist. Stachelige Hitze ist ein Hitzeausschlag, bei dem sich kleine rote Beulen bilden, die mit einem stechenden oder stechenden Gefühl einhergehen. Dieser Zustand bessert sich normalerweise von selbst und kann verhindert werden, indem übermäßige Hitze und Feuchtigkeit vermieden werden und lockere und leichte Kleidung getragen wird.
  • Intertrigo Ausschläge verursachen in Bereichen, in denen Hautkontakt besteht, was zu Reibung und Entzündung führt. Diese treten häufig in heißen und feuchten Bereichen auf, beispielsweise unter der Brust, in den Hautfalten im Bauch, in der Leiste, in den Achselhöhlen, zwischen den inneren Schenkeln oder zwischen den Zehen. Die Haut kann schmerzhaft oder empfindlich werden und in schweren Fällen zu rissiger Haut, Wundliegen oder Blutungen führen. An der betroffenen Stelle können Bakterien- oder Pilzinfektionen auftreten. Die Hautausschläge können verbessert werden, indem die betroffenen Stellen trocken und sauber gehalten werden, lose Kleidung getragen wird und Staub verwendet wird, um die Reibung zu verringern.
  • Tinea (Tinea Corpus) Es ist ein juckender Ausschlag, der durch eine Pilzinfektion verursacht wird. Der Ausschlag ist rot, schuppig und leicht erhöht. Er erscheint als sich ausdehnende Ringe, die mit der Ausbreitung der Infektion nach außen wachsen. Es ist ein ansteckender Zustand, der durch Hautkontakt oder durch engen Kontakt mit ungewaschenen Kleidungsstücken, Bettzeug oder anderen kontaminierten Gegenständen verursacht werden kann. Die Behandlung besteht aus Antimykotika. Es heißt Juckreiz, wenn es in der Leistengegend auftritt, und Fußpilz, wenn es im Fuß auftritt.
  • Der Schwimmer juckt Es ist ein brennender und juckender Ausschlag, der eigentlich eine allergische Reaktion auf einen Parasiten ist, der sich im Wasser befindet. Der Parasit dringt in die Haut ein und erzeugt kleine Beulen und Blasen. Es ist keine ernste Erkrankung und bessert sich normalerweise in einer Woche mit einfachen Hausmitteln. Da es sich jedoch um eine allergische Reaktion handelt, kann ein wiederholtes Schwimmen in infiziertem Wasser die Empfindlichkeit erhöhen, was zu schlimmeren Symptomen führt.
Autor: Dr. Lizbeth

Dr. Lizbeth Blair ist Absolventin der medizinischen Fakultät und Anästhesistin. Sie wurde an der Universität der Medizinischen Fakultät der Philippinen ausgebildet. Sie hat auch einen Abschluss in Zoologie und einen Bachelor of Nursing. Sie war mehrere Jahre in einem Regierungskrankenhaus als Ausbildungsbeauftragte für das Anästhesie-Residency-Programm tätig und verbrachte Jahre in privater Praxis in diesem Fachgebiet. Er absolvierte eine Ausbildung in klinischer Studienforschung am Clinical Trials Center in Kalifornien. Sie ist eine erfahrene Inhaltsforscherin und Autorin, die gerne medizinische und gesundheitsbezogene Artikel, Zeitschriftenrezensionen, E-Books und mehr schreibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.957-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>