Ursachen der Hodenasymmetrie

By | Dezember 6, 2019

Die Hoden sind männliche Fortpflanzungsorgane, die für die Produktion von Spermien und männlichen Geschlechtshormonen (meist Testosteron) verantwortlich sind. Es wird gesagt, dass der linke und der rechte Hoden die gleiche Größe haben müssen, aber in Wirklichkeit sind sie nie genau gleich. Eine leichte Ungleichheit mag durchaus normal sein, aber wenn ein Hoden deutlich größer als der andere ist, ist eine detaillierte Untersuchung erforderlich.

Ursachen der Hodenasymmetrie

Ursachen der Hodenasymmetrie

Was finden Sie hier?

Normale Abweichungen

Während der Embryonal- und Fetalperiode entwickelt sich der rechte Hoden normalerweise schneller als der linke. Verschiedene Studien untersuchten die Entwicklung der Hoden und hatten unterschiedliche Ergebnisse, aber alle scheinen übereinzustimmen, dass der linke Hoden normalerweise tiefer als der rechte hängt und der rechte etwas größer als der linke ist. Diese Asymmetrie wird auf die stärker entwickelten Muskeln auf der rechten Seite des Abdomens zurückgeführt, die indirekt am Hodenstrang ziehen und so den rechten Hoden stärker anheben als den linken. Dies ist auch eine Erklärung für eine interessante Tatsache, dass bei der linkshändigen Asymmetrie das Gegenteil vorliegt (der rechte Hoden hängt tiefer als der linke).

Varikozele

Ein vergrößertes Venensystem des Skrotums wird Varikozele genannt. Die häufigste Ursache für diesen Zustand ist die Unfähigkeit der Venenklappen, das Blut korrekt zu leiten. Dies führt zu einem erhöhten Druck in den Hodenvenen und folglich zu den gedehnten Wänden der Venen. Dieser Zustand ist normalerweise schmerzlos und zeigt sich als ein Klumpen oder eine Schwellung auf einer Seite des Hodensacks. Die Diagnose wird in der Regel durch körperliche Untersuchung gestellt, Ihr Arzt kann jedoch auch Ultraschallbilder des Hodensacks bestellen, um die Diagnose zu bestätigen.

Verwandter Artikel> Eierstockkrebs: Ursachen, Risikofaktoren, Symptome, Behandlung und Prävention

Eine Behandlung ist nicht erforderlich, wenn die Vergrößerung des Skrotums gering ist. Wenn der Patient Schmerzen oder andere Symptome hat, kann eine chirurgische Behandlung oder Embolisation von erweiterten Venen durchgeführt werden.

Hydrocele

Eine Hydrocele des Hodens ist eine Schwellung des Hodensacks, die durch die Ansammlung von Flüssigkeit um den Hoden verursacht wird. Viele Neugeborene haben diesen Zustand, aber es wird erwartet, dass sich die Flüssigkeit am Ende des ersten Jahres spontan wieder auffüllt. Eine Hydrocele kann ohne besonderen Grund auftreten, kann aber auch ein Zeichen für einen anderen pathologischen Prozess im Hodensack sein, z. B. eine Infektion oder einen Hodentumor. Eine urologische Untersuchung ist erforderlich, um die Ursache festzustellen und zu entscheiden, ob eine Behandlung erforderlich ist.

Hoden ohne Senkung

Die Asymmetrie der Hoden kann auch durch einen nicht herabhängenden Hoden (Kryptorchismus) verursacht werden, so dass der Hodensack einseitig leer erscheint. Dies ist bei Frühgeborenen sehr häufig, da die Hoden normalerweise während der späten Fetalperiode in den Hodensack absteigen. Wenn das Problem im ersten Lebensjahr nicht spontan behoben wird, ist eine chirurgische Behandlung erforderlich, um dies zu vermeiden Unfruchtbarkeit.

Hodenkrebs

Hodenkrebs manifestiert sich in Form eines Klumpens oder einer Schwellung, die allmählich zunimmt und Symptome wie Schmerzen und Beschwerden hervorruft. Die Diagnose wird durch körperliche Untersuchung, Ultraschall und Biopsie des Hodens gestellt. Die Behandlung umfasst Chemotherapie, Strahlentherapie und Operation. Hodenkrebs ist der am besten heilbare Krebs mit einer Heilungsrate von mehr als 95 Prozent.

Verwandter Artikel> Hämangiom auf der Haut: Ursachen, klinisches Erscheinungsbild und Behandlung

Zusammenfassend kann eine leichte Hodenasymmetrie normal sein. Bei neu aufgetretener Asymmetrie, insbesondere wenn sie zunimmt und Symptome hervorruft, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um sich eingehend untersuchen zu lassen.

Verfasser: Dr. Manuel Silva

Dr. Manuel Silva hat seine Spezialisierung in Neurochirurgie in Portugal abgeschlossen. Er interessiert sich für die Erfahrung der Radiochirurgie, die Behandlung von Hirntumoren und die interventionelle Radiologie. Er sammelte bedeutende operative Erfahrung, die unter Aufsicht und Anleitung von Senioren gemacht wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.016-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>