Chronisches Müdigkeitssyndrom: Eine echte Krankheit, irreführender Name

By | 14 September, 2017

Opfer des chronischen Müdigkeitssyndroms erhalten oft weniger Sympathie, als sie verdienen. Sie scheinen nicht krank zu sein. Ihre Ärzte können bei Labortests keine Auffälligkeiten feststellen. Chronische Müdigkeit ist jedoch eine echte Krankheit, die möglicherweise falsch benannt wird.

Chronisches Müdigkeitssyndrom

Chronisches Müdigkeitssyndrom: Eine echte Krankheit, irreführender Name

In den Jahren 1970 und 1980 war der Publizist Howard Bloom Motor und Agitator in der amerikanischen Musikindustrie. Bloom war Head of Advertising für ABC Records und dann Director of Advertising für Gulf + Western. Er war für die "Entdeckung" von John Mellencamp, KISS, Hall & Oates, AC / DC und Run DMC verantwortlich. Durchführung einer eigenen Werbeagentur, in der Billy Joel, Michael Jackson, Cyndi Lauper, Redner, Lionel Richey, ZZ Top, Bette Midler, AC / DC und Simon & Garfunkel vertreten waren.

Howard Bloom ist nur jemand, dem vorgeworfen werden könnte, eine Krankheit vorgetäuscht zu haben, weil er kein erfolgreiches Leben führen konnte. In 1988 entwickelte Bloom jedoch ein chronisches Müdigkeitssyndrom. Für die nächsten 10-Jahre beschränkte er sich grundsätzlich auf das Bett. Bloom war immer noch ein vitales Interesse am Leben. Er versuchte sogar, eine Heiratsurkunde zu erhalten, ohne zur New Yorker Empfangsdame reisen zu müssen, was unmöglich war, weil er sein Haus nicht verlassen konnte. Bloom erholte sich und nahm seine Karriere als Autor und Kommentator wieder auf, jedoch erst, nachdem er jahrelang aufgrund dieser wenig bekannten Krankheit eine Behinderung erlitten hatte.

Was ist chronisches Müdigkeitssyndrom?

Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom stellen in der Regel eine Herausforderung an ihre Ärzte. Sie können nach minimaler körperlicher Anstrengung über starke Müdigkeit klagen. Sie können sich über "Gehirnnebel" oder grippeähnliche Symptome beschweren, die einfach nicht verschwinden.

Manchmal sehen sie krank aus, aber häufiger nicht, und ihr Zustand führt nicht zu leicht erkennbaren Laborergebnissen.

Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom wird oft gesagt, dass sie Simulatoren sind oder eine psychosomatische Erkrankung haben und eine psychiatrische Behandlung benötigen oder einfach verschwinden. Es besteht jedoch ein wachsender Konsens darüber, dass Ihre Krankheit genauso real ist wie Diabetes oder Herzerkrankungen oder ein Knochenbruch. Ärzte in verschiedenen Teilen der englischsprachigen Welt verwenden unterschiedliche Begriffe, um ähnliche Symptome zu beschreiben.

Verwandter Artikel> Chronisches Müdigkeitssyndrom / ME

Unterschiedliche Definitionen in verschiedenen Ländern

In Großbritannien, Kanada und Australien kann bei Menschen mit Symptomen chronischer Müdigkeit eine myelgische Enzephalomyelitis diagnostiziert werden. In diesen Commonwealth-Ländern erfordert die Diagnose einer myelgischen Enzephalomyelitis eine Muskelkomponente (Myalgie), eine Art Schwäche der Skelettmuskulatur und eine Gehirnkomponente (Cephalic), einen gewissen Grad an Depression oder eine Beeinträchtigung der geistigen Funktion.

In den Vereinigten Staaten verwenden Ärzte eine lockerere Definition der Krankheit, um das chronische Müdigkeitssyndrom zu diagnostizieren. Um eine Diagnose eines chronischen Müdigkeitssyndroms zu erhalten, muss der Patient (1) mindestens sechs Monate lang an schwerer chronischer Müdigkeit gelitten haben Multiple, Fibromyalgie, komplexe Migräne oder Depression und (2) Screening von mindestens vier der folgenden Symptome:

  • Gedächtnisstörung oder kurzfristige Konzentration.
  • Halsschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Lymphknoten zart.
  • Wenn nicht durch den Schlaf aktualisiert.
  • Schmerzen in mehr als einem Gelenk ohne Entzündung oder Rötung
  • Kopfschmerzen eines Musters und einer Dauer traten vor Beginn der Müdigkeit nicht auf.
  • Müdigkeit für mehr als 24 Stunden nach dem Training.

In der US-amerikanischen Definition wird bei viel mehr Menschen ein chronisches Müdigkeitssyndrom diagnostiziert als in der britischen / kanadischen / australischen / neuseeländischen.

Die Krankheit ist häufiger bei Frauen als bei Männern und bei jüngeren Menschen als bei älteren Menschen. Es wird oft als "Yuppie-Grippe" bezeichnet, aber es ist häufiger bei Nicht-Weißen als bei Weißen und bei Armen als in der Mittelschicht oder den Reichen.

Verwandter Artikel> Chronisches Müdigkeitssyndrom / ME

Wie können Sie sicher wissen, ob Sie ein chronisches Müdigkeitssyndrom haben?

Das chronische Müdigkeitssyndrom kann viele andere Symptome verursachen, wie orthostatische Tachykardie (beschleunigter Puls beim Übergang von einer sitzenden in eine stehende Position), Hitzeunverträglichkeit, Kälteunverträglichkeit und chronische Verdauungsprobleme. Das Vorliegen eines chronischen Müdigkeitssyndroms schließt nicht aus, dass Sie auch an Fibromyalgie, Reizdarmsyndrom, übermäßiger Gelenkflexibilität oder chronischer Entzündung leiden. Wissenschaftler glauben nicht mehr, dass das chronische Müdigkeitssyndrom nur durch die Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus ausgelöst wird. Jede von mehreren Virusinfektionen kann eine überaktive Reaktion des Immunsystems auslösen, die wahrscheinlich Symptome hervorruft.

Labortests sind jedoch für die Diagnose der Krankheit nicht besonders nützlich:

  • Magnetresonanzen von Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom haben eine ungewöhnliche Ausdünnung der weißen Substanz und eine ungewöhnliche Verdickung der grauen Substanz festgestellt, als ob „Stromkreise gekreuzt“ wären. Es wurden nur wenige Patienten untersucht, es ist nicht ausreichend, einen Trend festzustellen .
  • Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom haben doppelt so häufig ein positives Ergebnis für das Herpes-6-Virus (HPV-6) wie Menschen, die dies nicht tun. Allerdings haben nur 2 Prozent der Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom das Virus.
  • Etwa 80 Prozent der Menschen, die ein positives chronisches Müdigkeitssyndrom aufgrund der Exposition gegenüber Enteroviren haben, verglichen mit nur 20 Prozent der Allgemeinbevölkerung. Mehr als der 95-Anteil der Personen, die positiv auf das Virus getestet wurden, weisen jedoch kein chronisches Müdigkeitssyndrom auf, und 20-Prozent der Personen mit chronischem Müdigkeitssyndrom weisen keine Anzeichen einer Infektion mit dem Virus auf.
  • Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom haben mit größerer Wahrscheinlichkeit Antikörper gegen das Epstein-Barr-Virus, das Ross-River-Virus oder bestimmte Herpes-Stämme. Nicht nur Viren erklären jedoch immer die Krankheit.
Verwandter Artikel> Chronisches Müdigkeitssyndrom / ME

Wissenschaftler glauben, dass das chronische Müdigkeitssyndrom durch eine oder mehrere verschiedene Infektionen verursacht werden kann, die nicht nur das Immunsystem, sondern auch verschiedene Strukturen im Gehirn betreffen. Für die Diagnose der Krankheit bedeutet dies jedoch, dass die Ärzte zu dem etablierten System der Symptombewertung zurückkehren müssen und sich nicht auf eine einzige Reihe von Labortests verlassen müssen.

Dies bedeutet, dass Menschen mit dieser Erkrankung keine Zeit mit Ärzten verschwenden sollten, denen ihre Erkrankung gleichgültig ist. Eine Umfrage unter Patienten mit chronischer Müdigkeit ergab, dass 36 in Prozent ein bis fünf Jahre gewartet hat, bis die richtige Diagnose gestellt wurde. Weitere 21-Prozent warteten fünf bis zehn Jahre, bevor sie einen Arzt fanden, der seine Krankheit verstand. Weitere 12-Prozent der Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom haben mehr als 10-Jahre lang einen Arzt aufgesucht, bevor sie die erforderliche Behandlung erhalten haben.

Es gibt nur einen einfachen Weg, um festzustellen, ob Sie wahrscheinlich an einem chronischen Müdigkeitssyndrom oder einer anderen chronisch schwächenden Krankheit leiden. Wenn Sie auf einen bestimmten Zeitpunkt hinweisen können, zu dem Ihre Symptome begonnen haben, in der Regel nach einer grippeähnlichen Infektion, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit für ein chronisches Müdigkeitssyndrom als für Depressionen, Migräne, rheumatoide Arthritis oder a psychiatrischer Zustand

Wenn Sie wissen, wann Ihre chronische Müdigkeit begann, suchen Sie Ihren Arzt auf und / oder suchen Sie einen Arzt auf, der Ihren Zustand versteht und mit ihm einverstanden ist, um die bestmögliche Behandlung zu erhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *