Wie drei Portionen Vollkornprodukte pro Tag Ihnen helfen können, länger zu leben

By | 16 September, 2017

Eine neue Studie besagt, dass das Essen von Vollkornprodukten Ihnen helfen kann, länger zu leben. Aber warum ist es so und wie können Sie mehr Vollkornprodukte in Ihren Körper bekommen?

Wie drei Portionen Vollkornprodukte pro Tag Ihnen helfen können, länger zu leben

Wie drei Portionen Vollkornprodukte pro Tag Ihnen helfen können, länger zu leben

Wir sind rechtzeitig aufgefordert worden, das Weißmehl zu ändern, das von Vollkornprodukten verarbeitet wird. Für diejenigen von uns, die sich dem Wandel widersetzt haben, können neue Forschungsergebnisse der Harvard University den letzten Schub liefern, den wir brauchen. Laut Dr. Qi Sun, Assistenzprofessor für Ernährung an der Har Chan TH-Schule für öffentliche Gesundheit in Boston, kann eine Veränderung der Vollkornprodukte das Sterberisiko verringern.

«Je höher die Vollkornaufnahme ist, desto geringer ist das allgemeine Todesrisiko, insbesondere bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.»Sagt Dr. Qi Sun, der Autor der Studie.

Was sind Vollkornprodukte?

Im Gegensatz zu raffinierten weißen Körnern enthalten Vollkornprodukte das gesamte Korn. Dazu gehören die Kleie (äußere Schale), der Keim (Kern), das Endosperm (mittlere Schicht) und eine große Menge an Nährstoffen, die normalerweise während des Raffinationsprozesses verloren gehen (z. B. Ballaststoffe, Eisen und Ballaststoffe) B-Vitamine).

Bei der Raffination wird der Kern gemahlen, wodurch Kleie, Keime und viele dieser gesunden Nährstoffe entfernt werden.

Vollwertkost ist Brot aus Vollkornmehl, Haferflocken, Naturreis und Vollkornmehl.

Was ist mit dieser Studie?

Dr. Qi Sun und seine Kollegen überprüften die Ergebnisse von einem Dutzend Studien und untersuchten Daten der National Health and Surveys Nutrition (NHANES). Dies ist so lange, wie Sun und seine Kollegen Daten von fast 800.000-Patienten, sowohl von Männern als auch von Frauen, in der Bevölkerung des Vereinigten Königreichs, Skandinaviens und der Vereinigten Staaten haben.

Der Untersuchungszeitraum reichte von 1971 bis 2010, und es gab 98.000-Todesfälle.

Obwohl kein direkter Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung nachgewiesen wurde, lässt die Studie auf einen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Vollkornnahrungsmitteln und einem geringeren Sterberisiko schließen.

Die Analyse legt nahe, dass der Verzehr von drei Portionen Vollkornprodukten pro Tag zu einer Verringerung des Todesrisikos um 25% führt ataque al corazón oder ein Schlaganfall im Vergleich zu Patienten, die weniger oder keinen Teil des gesamten Getreides konsumiert haben.

Warum ist das so?

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen. Alles, was Ihr Risiko in einem Viertel verringert, muss eine gute Sache sein. Aber warum sind Vollkornprodukte für das Herz gesund?

Ein Faktor ist das geringere Risiko für Bluthochdruck. Eine Studie von Wang und Kollegen ergab, dass der Verzehr von vier Portionen Vollkornprodukten pro Tag das Risiko für Bluthochdruck bei Männern um 23% senkt. Tighe und seine Kollegen berichteten auch über einen niedrigeren systolischen Blutdruck (die höhere Zahl) bei gesunden Erwachsenen, die drei Portionen Vollkornprodukte pro Tag aßen. Hypertonie ist einer der Faktoren, die zur frühesten Herzkrankheit beitragen.

Mellen und Kollegen beobachteten, dass ein erhöhter Verbrauch von Vollkorn zu einer Verbesserung der Dicke der Intima und des Durchmessers der Koronararterien führt (dies ist einer der Wege, auf denen sie Arteriosklerose der Koronararterien und Plaque in den Arterien färben). . Dies deutet darauf hin, dass eine hohe Aufnahme von Vollkornprodukten mit einer verminderten Arteriosklerose, einem Risiko für tödliche Blutgerinnsel, Herzinfarkten und einem plötzlichen Tod verbunden ist.

Der Verzehr von Vollkornprodukten ist auch mit dem Risiko eines verringerten Schlaganfalls von 30 auf 36% und einer Verringerung des Myokardinfarktrisikos von 25 auf 28% verbunden.

Die weltweit führenden Gesundheitsorganisationen wissen, wie wichtig es ist, Vollkornprodukte zu essen, um das Herz gesund zu halten. Dies beinhaltet: die gemeinsame britische Initiative für gesunde Eigenschaften, die US-amerikanische FDA sowie schwedische und dänische Ernährungsempfehlungen. In Großbritannien kann ein Produkt mit mehr als 51% Vollkornprodukten Folgendes angeben: «Menschen mit gesundem Herzen neigen dazu, im Rahmen eines gesunden Lebensstils mehr Vollkornprodukte zu essen.«.

Mehr Informationen zu diesen wunderbaren Vollkornprodukten

Mehr gesundheitliche Vorteile von Vollkornprodukten

Wir wissen jetzt alles über die kardiovaskulären Vorteile von Vollkornprodukten, aber gibt es andere gesundheitliche Vorteile, wenn Sie Vollkornprodukte anstelle von weißen raffinierten Kohlenhydraten essen?

Eine 2010-Überprüfung der American Society for Nutrition ergab, dass der Verzehr von Vollkornprodukten zu einer ungefähren Verringerung des Risikos für Typ 2-Diabetes um 21% führte. Typ-2-Diabetes ist keineswegs das geringfügige stereotype Unbehagen, das mit Kantinen verbunden ist, sondern kann eine schwerwiegende Erkrankung sein, die zu Herzerkrankungen, Nierenschäden, Nervenschäden, Fußverletzungen, die zu Amputationen, Augenschäden und Verletzungen führen kann sogar Alzheimer-Krankheit.

Eine Überprüfung von Joanne Slavin der Theorie, dass einer der Gründe, warum Vollkornprodukte für Typ-2-Diabetes so vorteilhaft sind, ist, dass ihre langsame Verdaulichkeit plötzliche Anstiege des Blutzuckerspiegels vermeidet. Ein schlechtes Diabetes-Management ist für viele Komplikationen verantwortlich.

Dieselbe Studie legte nahe, dass Vollkornprodukte für die Gewichtskontrolle vorteilhaft sind. Eine zehnjährige Follow-up-Studie ergab auch, dass Patienten, die mehr Vollkornprodukte aßen, weniger 3-6kg erhielten als Patienten, die weniger Vollkornprodukte aßen. Slavin vermutet, dass dies daran liegt, dass Sie sich mit Vollkornprodukten länger satt fühlen.

Die Überprüfung von 2010 durch die American Society for Nutrition ergab auch eine Verringerung des Risikos von 21 in% von Darmkrebs bei Menschen, die mehr Vollkornprodukte essen. Darmkrebs ist die vierthäufigste Krebsart und hat nur eine 10-Jahres-Überlebensrate von 57%. In seiner Rezension sagt Slavin: «Ernährungsfaktoren wie Ballaststoffe, Vitamin B6 und Phytoöstrogeneinnahme und Lebensstil, wie Bewegung, Rauchen und Alkoholkonsum, werden in den meisten epidemiologischen Studien kontrolliert, erklären jedoch nicht die offensichtliche Schutzwirkung von Vollkorngetreide gegen Krebs, was wiederum darauf hindeutet, dass das "Vollkorn" -Paket wirksam ist «.

Ein weiterer Vorteil des Verzehrs vieler gesunder Vollkornprodukte besteht nach Ansicht von Slavin darin, dass Vollkornprodukte das Risiko verringern, an allen Ursachen zu sterben. Eine norwegische Studie zeigte, dass Männer und Frauen, die Vollkornbrot essen, eine niedrigere Sterblichkeitsrate haben, während Liu und seine Kollegen fanden, dass der Verzehr von Vollkorn-Frühstücksflocken das Sterberisiko verringert. Dies gilt nicht für raffinierte Frühstückszerealien.

Was ist eine Portion Vollkorn?

Wenn Sie daran interessiert sind, die drei empfohlenen Portionen von mehr Portionen (48 g) Vollkornprodukten pro Tag zu sich zu nehmen, kann es schwierig sein zu wissen, wo Sie anfangen sollen. Hier ist unser nützlicher Leitfaden für die Aufgaben einer Portion:

  • Mittelgroßes Vollkornmuffin (45 g)
  • 125ml / 1 / 2 Tasse Gerste (gekocht)
  • 1 Vollkornscheibe (35g)
  • 30g kaltes Vollkorn-Kaltgetreide
  • 150g / 3 / 4 Tasse gekochtes Vollkorngetreide, heißes Getreide (zum Beispiel Haferflocken)
  • 30g Vollkorn- / Roggenplätzchen
  • 125ml 1 / 2 Vollkornbecher / braune Reispaste / Nudeln (gekocht)
  • 125ml / 1 / 2 Tasse Quinoa (gekocht)
  • 125ml / 1 / 2 braune Tasse / Wildreis (gekocht)
  • 1 / 2 Vollweizentortilla

Sollte ich deshalb auf Vollkorn umsteigen?

Das Wechseln von Weißbrot, Nudeln und Reis mit leckeren Vollkornalternativen ist ein kleiner Schritt, der sich jetzt und in Zukunft positiv auf Ihre Gesundheit auswirken könnte.

Wie Victoria Taylor, leitende Ernährungsberaterin bei der British Heart Foundation, sagt: "Das Essen von Vollkornprodukten ist eine einfache Änderung, die wir vornehmen können, um das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen zu verringern."

Wenn Sie also eine Änderung vornehmen möchten, warum machen Sie das nicht mit dem ganzen Korn?

Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.079-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>