Vitamin B-Komplex: Nutzen für die Gesundheit

By | 16 September, 2017

Vitamin B galt wie alle anderen als ein einziges Vitamin, doch die Forschung hat gezeigt, dass es sich tatsächlich um einen Komplex chemisch unterschiedlicher Vitamine handelt, die häufig in denselben Arten von Lebensmitteln gleichzeitig vorkommen.
Obwohl viele Menschen immer noch der Meinung sind, dass Vitamine eine ähnliche Struktur haben und eine ähnliche Funktion haben, ist die Wahrheit, dass jeder Vitamin-B-Komplex eine einzigartige chemische Struktur hat und eine einzigartige Funktion im Körper ausübt.

Vitamin B-Komplex: Nutzen für die Gesundheit

Vitamin B-Komplex: Nutzen für die Gesundheit

Diese Gruppe besteht aus acht verschiedenen Vitaminen:

  • Vitamin B1, (Thiamin)
  • Vitamina B2
  • Vitamina B3
  • Vitamin B5, (Pantothensäure), (Riboflavin) Vitamin B3, auch Vitamin P oder Vitamin PP (Niacin)
  • Vitamin B6 (Pyridoxin und Pyridoxamin)
  • Vitamin B7, auch Vitamin H (Biotin)
  • Vitamin B9, auch Vitamin M und Vitamin Bc (Folsäure)
  • Vitamin B12 (Cyanocobalamin)

Komplex B ist von entscheidender Bedeutung für den Stoffwechsel, das Nervensystem, lebenswichtige Organe, Augen, Muskeln, Haut und Haare. Der menschliche Körper kann den Vitamin B-Komplex nicht herstellen, aber er kommt in vor das Fleisch und der Fisch, Milchprodukte y Eier, grünes BlattgemüseFrüchte Vollkornprodukte y Nüsse.

Ein weiterer Bestandteil dieses Vitamins, B plus coq10, ist für die Produktion von Energie im Körper entscheidend: Es trägt dazu bei, etwa 95% der Energie im menschlichen Körper zu produzieren, indem Fette und Kohlenhydrate in den Mitochondrien metabolisiert werden, wo Energie erzeugt wird. Es hilft auch, die Stärke und Flexibilität der Körperzellen zu erhalten. Aufgrund dieser Eigenschaften kann Vitamin B plus coq10 möglicherweise zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden.

Verwandter Artikel> Warum Feigen gut für Ihre Gesundheit sind

Die Vitamine B1, B2, B3 und B7 dienen der Energieerzeugung, Vitamin B6 ist für den ordnungsgemäßen Stoffwechsel unerlässlich, und die Vitamine B12 und B9 spielen eine wichtige Rolle bei der Zellteilung. Da Multivitaminpräparate vollständiger sind als B-Vitamine, werden sie allgemein empfohlen, um Mangelerscheinungen bei einzelnen Vitaminpräparaten vorzubeugen.

Täglicher Bedarf an B-Vitaminen

In jüngster Zeit wurde die Zufuhrmenge der einzelnen Vitamine des B-Komplexes empfohlen: Erwachsene sollten je nach Alter und Geschlecht mindestens 13-20 mg Vitamin B6 täglich zu sich nehmen. Erwachsene sollten für B12 mindestens 2 mg pro Tag zu sich nehmen. Schwangere und stillende Frauen brauchen mehr. Verschiedene Faktoren können den empfohlenen täglichen Verzehr beeinflussen, wie z. B. ein aktiver Lebensstil, Rauchen, Alkoholkonsum, einige chronische Gesundheitsprobleme usw., die die Person zwingen, noch größere Dosen dieser Vitamine einzunehmen, sowie B1, B2, B3 und B5.

Vitamin B-Präparate sind im Handel in Pillen-, Kapsel-, Pulver-, Flüssigkeits-, Sublingual- und Sprayform erhältlich, als B-Komplex-Präparate oder separat für Vitamin B6 und Vitamin B12. Es kann auch ein kleiner Vorteil sein, ein vollständiges Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, wenn der Vitamin B-Komplex in einem natürlichen Gleichgewicht hergestellt wird.

Vitamin B-Mangel

Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Vitamin-B-Mangel mehrere verschiedene Krankheiten verursachen kann, wie zum Beispiel:

  • Anämie
  • Dermatitis
  • Enzephalitis
  • Pellagra
  • Beriberi

Alzheimer-Krankheit, Diabetes, neurologische Erkrankungen, Arteriosklerose, Demenz, chronische Krankheit und viele andere haben eine Verbesserung der B-Supplementierung gezeigt.

Vitamin B6 und B12 erhalten viel Aufmerksamkeit, weil sie Folgendes unterstützen:

  • Das Nervensystem
  • Kohlenhydratstoffwechsel
  • Fettstoffwechsel
  • Proteinstoffwechsel
  • Die Produktion gesunder Blutzellen

Befürworter einer ausgewogenen Ernährung mit frischen Lebensmitteln sollten berücksichtigen, dass B-Vitamine ihre Fähigkeit zur Verarbeitung und Handhabung von Lebensmitteln verlieren können. Verschiedene Krankheiten mit Vitaminmangel können die Folge des Mangels an ausreichenden B-Vitaminen sein:

  • Vitamin B1-Mangel (Thiamin) verursacht Beriberi, eine Krankheit mit verschiedenen Symptomen, Gewichtsverlust, emotionalen Störungen, Wernicke-Enzephalopathie, Schwäche und Schmerzen in den Extremitäten, Perioden mit unregelmäßigem Herzschlag und Ödemen. Herzinsuffizienz und Tod können in fortgeschrittenen Fällen auftreten. Die Krankheit ist in der Regel leicht mit B1-Präparaten zu heilen.
  • Vitamin B2 (Riboflavin) Mangelursachen Ariboflavinose. Zu den häufigsten Symptomen dieser Krankheit zählen Cheilose, Risse in den Lippen, hohe Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht, eckige Cheilitis, Glossitis, Entzündung der Zunge, seborrhoische Dermatitis oder Pseudosyphilis, Pharyngitis, Hyperämie und Ödeme der Rachenschleimhaut und mündlich
  • Vitamin B3 (Niacin) -Mangel zusammen mit einer Ursache für Tryptophanmangel PellagraEin Zustand ist gekennzeichnet durch Dermatitis, Demenz und Durchfall. Andere häufige Symptome sind Aggression, Schlaflosigkeit, Schwäche, geistige Verwirrung usw. In fortgeschrittenen Fällen kann Pellagra zu Demenz und Tod führen.
  • Ein Mangel an Vitamin B5 (Pantothensäure) kann dazu führen Akne und Parästhesie, obwohl es selten ist. Parästhesien sind seltsame Sinnesempfindungen unter der Haut.
  • Ein Mangel an Vitamin B6 (Pyridoxin) kann zu verschiedenen Erkrankungen führen, darunter Anämie, Depression, Dermatitis, Bluthochdruck (Hypertonie) und erhöhte Homocysteinspiegel.
  • Ein Mangel an Vitamin B7 führt normalerweise nicht zu Symptomen bei Erwachsenen, kann aber dazu führen Wachstumsstörungen und neurologische Störungen bei Säuglingen.
  • Schwangere wissen, dass Vitamin B9 (Folsäure) Mangel zur Folge hat erhöhte Homocysteinspiegel. Ein Mangel an schwangeren Frauen kann dazu führen Geburtsfehler.
  • Vitamin B12 (Cyanocobalamin) Mangelursachen perniziöse Anämie, Gedächtnisverlust und andere kognitive Beeinträchtigungen, manchmal sogar Lähmungen. Es ist wahrscheinlicher, dass es bei älteren Menschen auftritt, da die Resorption mit dem Alter abnimmt.
Verwandter Artikel> Haifischleberöl: Nutzen für die Gesundheit und Nebenwirkungen

Vitamin B Ergänzungen

Die Ergänzungsmittel gehören zu einer Gruppe von Medikamenten, die als Vitamine bekannt sind.

Vitamin B-Komplex ist eine Kombination aus drei Haupt-B-Vitaminen (B1, B2 und Nikotinamid) und sechs weiteren nicht essentiellen Vitaminen.

Vitamin B1 ist nützlich bei der Behandlung von Nervenstörungen und schützt vor Ungleichgewichten, die durch Alkoholismus, falsche Ernährung, Hunger und verkochte Lebensmittel verursacht werden. Die besten natürlichen Quellen finden sich in allen pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln, aber auch in braunem Reis, Vollkornprodukten, Schalentieren und Hülsenfrüchten. Es wird nicht in nennenswerten Mengen im Körper gespeichert und Mangelerscheinungen sind häufig. Die besten natürlichen Quellen sind Milch, Leber, Nieren, Hefe, Käse und grünes Blattgemüse.

Nikotinamid (B3) ist essentiell für die Produktion von Sexualhormonen und ein gesundes Nervensystem. Es wirkt auch als Entgiftungsmittel und befreit den Körper von Giftstoffen und Verunreinigungen. Die besten natürlichen Quellen sind Leber, Vollkornprodukte, Erdnüsse, Eier, Avocados und Fisch.

Jede Kapsel enthält Folgendes:

  • Vitamin B 1 - 50 mg
  • Vitamin B 2 - 50 mg
  • Niacin - 50 mg
  • Pantothensäure - 50 mg
  • Vitamin B 6 - 50 mg
  • Vitamin B 12 - 50 mcg
  • Biotin - 50 mcg
  • Folsäure - 400 mcg
  • Cholinbitartrat - 50 mg
  • Inosit - 50 mg
  • PABA - 50 mg
Verwandter Artikel> 7 Nutzen für die Gesundheit, Wassermelonengeheimnisse

Vor der Einnahme von Vitamin B sollten Patienten sicherstellen, dass ihr Arzt oder Apotheker über Folgendes informiert ist:

  • Herzerkrankungen oder kürzliche Herzinfarkte
  • Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Leberprobleme
  • Magengeschwüre oder häufige Magenverstimmung
  • Diabetes, Gicht, Glaukom oder Gallenblasenerkrankung
  • Tendenz leicht zu bluten
  • Allergische Reaktionen auf dieses oder ein anderes Arzneimittel

Bestimmte Regeln zur Einnahme von Vitamin B-Präparaten müssen befolgt werden:

  • Nahrungsergänzungsmittel sollten genau nach Anweisung des Arztes eingenommen werden.
  • Lesen Sie immer die Gebrauchsinformation des Herstellers, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.
  • Nehmen Sie niemals mehr als die verschriebene Dosis ein.
  • Geben Sie niemals Medikamente an andere, auch wenn ihr Zustand dem Ihren zu entsprechen scheint.

Neben den nützlichen Wirkungen können alle Medikamente unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, die sich normalerweise bessern, wenn sich Ihr Körper an das neue Medikament gewöhnt. Einige der häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Erupción
  • Juckende Haut
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Bauchschmerzen
  • Nervosität
Urheber: Sara Ostrowe

Sara Ostrowe ist Ernährungswissenschaftlerin und Bewegungsphysiologin mit praktischen Ernährungsempfehlungen für Jugendliche und Erwachsene. Seit dem Jahr 2000 hat Sara Menschen mit unterschiedlichsten Ernährungsbedürfnissen dabei geholfen, ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Ess- und Bewegungsverhalten positiv zu verändern. Von Spitzensportlern, Studenten und Schauspielern bis hin zu Berufstätigen, Teenagern, Models und schwangeren Müttern hat Sara einer Vielzahl von Menschen geholfen, ihre kurz- und langfristigen Ernährungsziele zu erreichen . Im Gesundheitsbereich weithin als Experte für Ernährung anerkannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 11.957-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>