Tipps zur Verhütung von Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen: Was kann eine Frau tun?

By | 16 September, 2017

Die Zahlen sind erstaunlich, dass jedes Jahr Tausende von Frauen Opfer von Vergewaltigungen werden, jedoch führen nur 2% dieser Vergewaltigungen zu einer Verurteilung und Inhaftierung.

Tipps zur Verhütung von Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen: Was kann eine Frau tun?

Tipps zur Verhütung von Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen: Was kann eine Frau tun?

Eine von drei Frauen wurde zu Lebzeiten misshandelt

Weltweit war jede dritte Frau betroffen Missbrauch während seines Lebens. Die meisten Täter sind Mitglieder ihrer eigenen Familie. Wie für die Vergewaltigung, 77% werden von jemandem begangen, den das Opfer kennt, und 6 von 10-Verstößen treten bei den Opfern zu Hause auf.

Einer der Gründe, warum so viele Verstöße nicht gemeldet werden, ist zum Teil das soziale Stigma, das viele Vergewaltigungsopfer anzunehmen scheinen. Über viele Jahre hinweg wurde Vergewaltigung als sexuelle Straftat angesehen, jedoch neu klassifiziert, da festgestellt wurde, dass der Akt der Vergewaltigung wenig mit dem sexuellen Akt und mehr mit dem Akt der Kontrolle zu tun hat.

In der Vergangenheit waren Vergewaltigungsopfer für ihre Handlungen verantwortlich. Die Gesellschaft würde fragen, was das Opfer getan hat, um die Verletzung zu verursachen. Ihr Verhalten wurde während des Strafprozess bewertet und viele Frauen fühlten sich immer wieder verletzt, als sie versuchten, die Vergewaltiger zu überzeugen. Glücklicherweise änderten sich die Gesetze, um festzulegen, dass das Verhalten eines Opfers in der Vergangenheit während eines Vergewaltigungsprozesses nicht besprochen werden konnte.

Verwandter Artikel> Tipps zur sicheren Rasur bei Psoriasis

Vergewaltigungsprävention und sexuelle Übergriffe

Mit dem Zeitalter der sozialen Medien geben Frauen potenziellen Verletzern eine Fülle von Informationen, die sie noch nie zuvor hatten. Auch wenn eine Person ihre Privatadresse nicht öffentlich online anzeigt, können die Informationen in verborgenen Passagen gefunden werden. Bilder können oft einen guten Hinweis darauf geben, wo eine Person lebt.

Das Bloggen über den Arbeitsplatz gibt auch Hinweise, wie man den Vergewaltiger dorthin bringt, wo ein Opfer arbeitet, und ihm dann nach Hause folgt. Das Internet ist ein offenes Buffet für ein sexuelles Raubtier, das eine unbegrenzte Menge an Informationen sowie potenzielle Opfer bietet. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie sich Menschen vor diesen Raubtieren schützen können.

  • Beschränken Sie die Informationen auf Websites für soziale Netzwerke
  • Schließen Sie alle Informationen aus, mit denen eine Person Ihren Standort genau identifizieren kann, z. B. die Stadt, in der Sie leben, in der Sie arbeiten, die Schule, die Sie besuchen oder die Sie besucht haben, und alle persönlichen Informationen, die als Hinweis darauf gelten, wie ein Raubtier Sie finden kann.
  • Machen Sie Ihr Profil privat
  • Lassen Sie niemanden, den Sie nicht persönlich kennen, Ihr Profil sehen. Selbst wenn Sie sehr vorsichtig sind, was Sie posten, können Ihre persönlichen Freunde Informationen über ihre Profile haben, die einen Raubtier dahin führen würden, wo Sie sich befinden.

Tipps zur Verhinderung von Vergewaltigung und sexuellen Übergriffen

Der höchste Prozentsatz der Vergewaltigungen wird von Männern begangen, die dem Opfer bekannt sind. Es ist unerlässlich, dass Frauen sich der Dinge, die sie über Menschen sagen und tun, die nicht viel über sie wissen, sehr bewusst sind. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, mit denen Sie Frauen in ihrer eigenen Umgebung schützen können.

Verwandter Artikel> Tipps und Übungen zur Rehabilitation von Rückenschmerzen

Achten Sie auf Ihre Instinkte

Viele Vergewaltigungsopfer werden sich daran erinnern, ein schlechtes Gefühl in Bezug auf einen Mann gehabt zu haben, den sie getroffen haben. Sie sollten immer auf diese Instinkte achten, da sie gute Warnsignale sind.

Ungewöhnliche Aufmerksamkeit

Achten Sie auf Männer, die Ihnen möglicherweise ungewöhnliche Aufmerksamkeit widmen. Sie können persönliche Fragen stellen, die seltsam oder unangebracht erscheinen. Wenn jemand, den Sie kaum kennen, anfängt, Ihnen persönliche Fragen zu stellen, seien Sie sehr vorsichtig, zu welchen Informationen Sie Zugang haben.

Routine

Versuchen Sie, Ihre normale Routine zu ändern, indem Sie verschiedene Routen nach Hause nehmen. Sie können ein Raubtier ablenken, indem Sie nicht der gleichen Routine folgen. Wenn Sie Ihren nächsten Schritt nicht kennen, werden Sie ihn mit geringerer Wahrscheinlichkeit schikanieren.

  • Verwenden Sie starke Töne
    Wenn ein Mann Ihnen mehr Aufmerksamkeit schenkt, als Sie sich wohl fühlen, sagen Sie ihm, er soll Sie in Ruhe lassen. Fragen oder bitten Sie ihn nicht, verwenden Sie starke Vokaltöne, die auch andere hören können.
  • Lassen Sie niemals ein Getränk unbeaufsichtigt
    Viele Vergewaltiger werden Alkohol konsumieren, um ihren Widerstand zu verringern. Sie fügen Ihrem Getränk auch Drogen hinzu, daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihr Getränk niemals unbeaufsichtigt lassen. Akzeptieren Sie niemals ein Getränk, das Ihnen von jemand anderem als dem Kellner oder einem engen persönlichen Freund geliefert wird. Eine Flasche Bier sollte erst vor Ihren Augen geöffnet werden. Es dauert nur eine Sekunde, bis etwas in Ihr Getränk getropft ist.
  • Gute Heimreise
    Wenn Sie an einer Party teilnehmen und trinken, stellen Sie sicher, dass Sie Vorkehrungen für eine sichere Heimreise getroffen haben, bevor Sie zur Party kommen. Bringen Sie den Taxi-Tarif sowie die Telefonnummer des Taxiunternehmens mit.
  • Sei nicht unvorbereitet, während du im Park bist oder rennst
    Wenn Sie regelmäßig spazieren gehen oder in einem abgelegenen Park oder Waldgebiet joggen, ändern Sie Ihren Tagesablauf, indem Sie jeden Tag andere Wege gehen. Nehmen Sie ein Pfefferspray oder nehmen Sie an Selbstverteidigungskursen teil, die Ihnen helfen, wenn Sie in einer schlechten Situation sind. Wenn Sie einen fremden Mann in der Gegend sehen, in der Sie laufen oder joggen, verlassen Sie diese Gegend sofort.
  • Lebe alleine
    Wenn Sie alleine wohnen, stellen Sie sicher, dass die Türen und Fenster gute Schlösser oder Riegel haben. Wenn Ihr Haus eine Glasschiebetür hat, platzieren Sie eine Metall- oder Holzstange zwischen dem Türstau und der sich bewegenden Tür. Lernen Sie Ihre Nachbarn kennen und wissen Sie, wer zur Nachbarschaft gehört und wer nicht.
Verwandter Artikel> Tipps für die Rehabilitation von Golfern Ellenbogen

Der größte Fehler, den Frauen machen, ist zu glauben, dass ihnen niemals Vergewaltigung passieren könnte, aber statistisch gesehen sind die Chancen ziemlich groß und können auftreten. Angesichts der Tatsache, dass es bei Vergewaltigung mehr um Kontrolle als um Sex geht, müssen Frauen ihre Stärken und nicht ihre Schwächen zeigen. Das Gehen mit erhobenem Kopf und das Sprechen in lauten Tönen kann einen Vergewaltiger davon abhalten, sie anzugreifen, wenn er glaubt, einen starken Kampf zu führen. Seien Sie nicht immer selbstgefällig, Vergewaltiger suchen nach Menschen, die zu selbstsicher und bequem werden.

Man sagt, dass eine Unze Vorbeugung mehr wert ist als ein Pfund Heilung. Frauen müssen die Möglichkeiten kennen und darauf vorbereitet sein. Auf ein solches Ereignis kann man nie genug vorbereitet sein. Es ist auch sehr wichtig, dass Sie, wenn Sie Opfer einer Vergewaltigung werden, sofort die Polizei rufen, ohne zu baden oder sich umzuziehen. Schäme dich nicht für das, was dir passiert ist, es ist nicht deine Schuld, du bist ein Opfer. Vergewaltigung ist ein verheerendes Ereignis, das sich auf den Rest Ihres Lebens auswirkt, und Sie sollten Hilfe suchen, um damit umzugehen Neigungen. Was passiert ist, kann andere retten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit gekennzeichnet *

*

* Kopieren Sie dieses Passwort *

* Geben oder fügen Sie hier ein Passwort ein *

Bisher blockierte 12.034-Spam-Kommentare von Spamfreies Wordpress

Sie können diese verwenden HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title = ""> <acronym title = ""> <b> <blockquote cite = ""> <cite> <code> <del datetime = ""> <em i> <> <q cite = ""> <s> <strike> <strong>